Kater mauzt die GANZE Nacht!

  • Autor des Themas Lexa
  • Erstellungsdatum
Lexa

Lexa

Beiträge
313
Reaktionen
1
Hallo ihr Lieben.

Hier gibt es viele ähnliche Themen, aber keines passt genau. Deswegen eröffne ich ein neues Thema. Wenn das nicht okay ist, bitte melden :)

Mein Problem ist unser Kater Joey. Er ist 4 Monate alt und seit August bei uns.
Seit dem ersten Tag mauzt er nachts. Erst nur wenn wir ins Bett gegangen sind (er darf nicht ins Schlafzimmer und das soll auch so bleiben) und mittlerweile miaut er die ganze Nacht. Er ist sowieso sehr redselig aber Nachts ist es ein richtiges tiefes, verlangendes Mauzen.
Es wird immer mehr! Teilweise
machen wir wirklich kein Auge zu!

Er ist nicht allein. Wir haben noch einen Kater (Hugo, 6 Monate) mit dem er sich gut versteht. Aber Hugo ist nachts ruhig. Sie bekommen Futter und Wasser, haben Spielmöglichkeiten und alles was sie brauchen.

In der ersten Nacht waren wir noch so ratlos, dass wir tatsächlich auf ihn reagiert haben. Das war natürlich falsch und dann haben wir ihn lange ignoriert. Es wird trotzdem mehr.

Dann hab ich gelesen, man soll ihm zeigen, dass das Öffnen der Schlafzimmertür nichts mit ihm zu tun hat. Heißt: Mehrmals täglich (und nachts) aus dem Zimmer kommen, Kater ignorieren, etwas tun (Klo, was trinken oder so) und wieder ins Zimmer gehen, damit er die Tür nicht mit seinem Mauzen verbindet. Das klappt Nachts einigermaßen.. Einmal aufstehen, auf Toilette gehen zB und wieder ins Zimmer. Dann ist er (mit Glück) ne Stunde ruhig. Aber das kanns doch nicht sein?

In den letzten 2 Nächten wars so extrem, dass wir die Tür einen Spalt geöffnet haben und mit dem Zerstäuber gesprüht haben. Das bringt aber gar nichts.. Dann mauzt er halt 2 Meter von der Tür entfernt. Das war mehr sone Verzweiflungstat und das lassen wir jetzt auch wieder sein.

Ich befürchte, dass er zu früh von seiner Mutter weggekommen ist. Als wir ihn geholt haben, war er 10 Wochen alt und ich hab erst spät rausgefunden, dass Kitten mindestens 12 Wochen bei der Mutter bleiben sollen. Könnte das was damit zu tun haben?

Ich würd ich ihn ja Schlafzimmer lassen.. (was er will, denn wenn wir rauskommen schnurrt er sofort und freut sich) aber er ist so aufgedreht und dann könnten wir auch nicht schalfen..

Hat jemand eine Idee?

Liebe Grüße, Lexa
 
09.10.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kater mauzt die GANZE Nacht! . Dort wird jeder fündig!
P

purpurchen

Beiträge
1.043
Reaktionen
2
Bei meinen beiden Wirbelwinden (jetzt gute 5 Monate alt) hat es geholfen, dass ich sie ins Schlafzimmer gelassen und die ersten Nächte ignoriert habe (das waren die Tipps hier aus dem Forum, die sehr gut geholfen haben).

Jetzt schlafen sie in meinem Bett oder auf meinem Kleiderschrank in ihren Höhlen. :razz:

Katzen sind ja -soweit ich weiß- eigentlich nachtaktive Tiere und passen sich erst mit der Zeit dem Tagesrhythmus der Menschen an. Und Kitten sind ja allgemein sehr wild und voller Energie.
Mit der Zeit wird er ruhiger werden, aber die Nächte bis dann können lang werden :lol:

Das einzige Problem ist jetzt, dass ihr euch entscheiden müsst: Katzen ins Schlafzimmer oder nicht. Wenn ihr das mehrmals wechselt, werdet ihr noch mehr Theater nachts erleben.

Wenn ihr sie wirklich nicht im Schlafzimmer haben wollt, müsst ihr das Mautzen wohl weiter ignorieren.
 
S

SternchenC

Beiträge
48
Reaktionen
2
Hallo Lexa,
ich kann Deine Verzweiflung gut verstehen. Meine Katze durfte immer ins Schlafzimmer, ansonsten hätte sie wahrscheinlich auch einen Zwergenaufstand gemacht.
Ich hätte da für Dich noch eine Idee - weiß allerdings nicht, ob es auch klappt. Lege doch Deiner Fellnase einen von Dir getragenen Pulli oder ein anderes Kleidungsstück hin. Dann riecht er Dich. Meine Maus hat sich immer sehr gerne in Jacken oder Pullis von mir vergraben, sie hat sich reingekuschelt und war glücklich.
Vielleicht hilft es ja - einen Versuch wäre es auf jeden Fall wert.
LG SternchenC
 
WhiskysMensch

WhiskysMensch

Beiträge
12.857
Reaktionen
25
Wenn der einzige Grund, daß er nicht ins Schlafzimmer darf, Eure Nachtruhe ist: Könnt Ihr es vielleicht am Wochenende versuchen? Also die ersten Nächte? Vielleicht ist er dann schon nachts ruhig und zufrieden.

Ich würde auch dafür plädieren, ihn zu Euch zu lassen. Klar, kann es am Anfang Unruhe geben. Aber er sehnt sich offensichtlich nach Eurer Nähe. Wenn er dann mal weiß, daß er zu Euch darf, Ihr aber Ruhe braucht, wird er sich mit der Zeit anpassen.
 
Lexa

Lexa

Beiträge
313
Reaktionen
1
Danke für die Tipps!

Das mit dem Pullover werd ich mal versuchen und noch ne Weile ignorieren.
Wenn alles nicht hilft, dann werden wie sie vllt doch Schlafzimmer lassen.
Das Theater ist echt nicht auszuhalten und ich will auch nicht immer so böse auf ihn sein.. Er will ja eigentlich nur zu uns und hat keine bösen Absichten.

Aiaiai.. So süß, so frech.. Grad kam ich heim und die haben eine ganze Klopapierrolle zerlegt :shock: :roll:

Mal gucken ob was hilft. Danke :)
 

Schlagworte

katze miaut wenn er an kleidung riecht

,

wie kater nachts ruhe geben

,

Kater miaut katzenklo

,
wenn ich nachts aufstehe steht katze da und mauzt
, kitten kater miaut ganze nacht, was tun wenn katze ganze zeit jault, katze miaut die ganze nacht, katze nachts vom zimmer, kater hauskatze weint nachts, katze miaut nachts, was tun wenn die katze in der nacht aufsteht, wie bekomme ich ein kater nachts ruhiger, katze miaut nachts unruhig, tipps wenn der kater in der nacht jault, meine katze miaut jede nacht

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen