• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Kater erbricht, frisst und trinkt aber nichts

B

Bebo

Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben

Unser Familienkater ist nicht einmal 1 Jahr alt (meine Mutter hat ihn in unserem Garten gefunden, vollkommen ausgehungert und wahrscheinlich nicht einmal 1 Monat alt) und eigentlich ist er ein totaler Vielfraß und extrem aktiv.

Aber am Montag hat er angefangen zu erbrechen und meine Eltern brachten ihn am Dienstag zu unserer TA.
Die hat ihm eine Spritze und eine Infusion gegeben und gesagt, dass wir am nächsten Tag in die Klinik sollen, falls es nicht besser wird.
Leider wurde es nicht besser und meine Eltern fuhren gestern mit dem Kleinen in die Klinik. Dort hat ein Arzt gemeint, dass er eine Entzündung des Dünndarms hätte. Außerdem wurde ihm Blut abgenommen, die Ergebnisse waren alle im grünen Bereich.
Zusätzlich hat uns der arzt gestern ein Spezialfutter mitgegeben und ein Gel, was wir dem Kater immer vor dem Essen ins Maul spritzen sollen, allerdings erbricht unser Kater danach sofort und weigert sich strikt zu essen.

Unser Kleiner liegt den ganzen Tag herum, weigert sich zu essen und zu trinken. Schnurren tut er auch nicht mehr und er putzt sich auch nicht mehr. Man merkt, dass es manchmal in der Magengegend gluckert.

Ich mach mir total die Sorgen um den Kleinen...
Normalerweise frisst der Kleine als ob es kein morgen gäbe, aber jetzt...

Wisst ihr vielleicht, wie wir dem Armen helfen könnten?
 
11.10.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kater erbricht, frisst und trinkt aber nichts . Dort wird jeder fündig!
Panthera tigris

Panthera tigris

Beiträge
1.032
Reaktionen
4
na, schnurstracks in die Tierklinik gehen, wie Euch die Ärzte gesagt haben!
Bitte, Schnell! :shock:
 
Westpark-Nic

Westpark-Nic

Beiträge
2.158
Reaktionen
550
Ich würde auch noch mal sofort mit ihm in die Klinik fahren. Wenn er nichts trinkt besteht das Risiko, dass er austrocknet, die Nieren versagen oder er einfach einen Kreislaufzusammenbruch bekommt.
 
gucci-gina

gucci-gina

Beiträge
724
Reaktionen
3
Sowieso schnell in die Tierklinik..
Frag mal in der Klinik nach was die von Ulmenrinde als Appetitanreger halten?

Bei mir ist das gerade ganz aktuell, ich geb meiner das mit dem Futter und sie frisst aufeinmal wieder.. musste sie zwar zum ersten Bissen "Zwingen" aber dann gings.. die Ulmenrinde wirkt als Appetitanreger und wirkt beruhigend auf die Magen- und Darmschleimhaut...

Aber frag erst nach, du weißt ja noch nicht was der kleine hat.

Alles gute euch, und das der kleine schnell wieder gesund wird..
 
Patentante

Patentante

Beiträge
40.240
Reaktionen
3.092
Wann bekommt ihr die Blutwerte? Lange würde ich aber auch nicht mit dem nächsten Termin in der TK warten. Vielleicht dort anrufen und die Situation schildern? Wenn ich es recht lese erbricht er von dem Mittel das gegen das Erbrechen helfen soll?
 
B

Bebo

Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo und danke für eure Tipps.

Gestern waren wir bei der TA und die hat im wieder eine Infusion gegeben, dazu noch eine Vitaminspritze.
Seitdem geht es ihm ein wenig besser, aber noch immer nicht gut.

Von unserer TA haben wir auch ein Futter bekommen, welches wir dem Kleinen mit einer Spritze ins Maul spritzen müssen. Ein wenig was getrunken hat er heute auch schon, aber noch immer ziemlich wenig.

Heute war er auch das erst mal wieder am Klo, was auch schon mal ein gutes Zeichen ist.
Er liegt auch nicht mehr so teilnahmlos herum, sondern er beobachtet jetzt auch was so um ihn herum passiert.
Schnurren tut er auch wieder :)

Wie gesagt hat er anscheinend eine Dünndarmentzündung. Die Ergebnisse des Blutbefundes waren alle ok.

Heute geht es wieder zu der TA.
Die wird dann entscheiden ob sie ihn vielleicht über das Wochenende zu sich nimmt, er in die Tierklinik muss, oder wir ihn zu Hause weiter beobachten sollen.
 
B

Bebo

Beiträge
3
Reaktionen
0
Heute ging es dem Kleinen wieder schlechter... :cry:

Jetzt haben ihn meine Eltern in die Tierklinik gebracht. Dort wurde ihm noch einmal Blut abgenommen, weil beim letzten Blutbefund der Wert der weißen Blutkörperchen leicht gesenkt war.

Unsere TA hat gemeint, dass, wenn sich die Anzahl der weißen Blutkörperchen weiter gesenkt haben, es das beste für den Kleinen wäre, ihn einzuschläfern... Leukopenie.

Heute hat der Arme auch wieder erbrochen und diesmal war auch ein wenig Blut dabei.

In 4 Stunden sollen wir in der Klinik anrufen und nach den Blutbefunden fragen.

Ich hoffe noch immer, dass er "nur" eine Magen-Darm-Entzündung hat und nach ein paar Tagen in der Tierklinik wieder gesund ist, aber meine Hoffnung wird immer geringer :cry:
 

Schlagworte

katze frisst und trinkt nicht mehr und erbricht

,

katze erbricht und frisst und trinkt nicht

,

katze frisst und trinkt nicht erbricht

,
kater erbricht blut
, katze frisst nicht und erbricht, unser kater erbricht seit tagen nur noch und fressen tut er auch nichts mehr , katze frisst und trinkt nicht mehr, katze bricht trinktnicht und isst nix, katze frisst und trinkt nicht und erbricht, katze erbricht trinkt nicht, katze weigert sich zu trinken, katze kotzt isst und trinkt nichts, katze kotz esseb aus und trinkt kaum, unser kater erbricht nach dem trinken, kater kotzt jeden tag

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen