Katzensprache, wie verstehe ich meine Katze ?

D

Dosiene

Beiträge
30
Reaktionen
0
Katzensprache - Wie verstehe ich meine Katze ?

Hundefreunde würden jetzt sagen, eine Katze kann doch nicht sprechen, man versteht sie doch nicht ! FALSCH ! Eine Katze ist sogar sehr unterhaltsam. Sie sprechen nicht nur mit ihrer Stimme, sondern mit dem ganzen Körper. Ein lautes grelles MIAU heisst, bin wütend oder hey, ich bin auch noch da ! Ein leises ruhiges mau, könnte heissen, hu
hu, schmust Du mit mir ! Wenn die Katze dann auch noch zu schnurren beginnt, freud sie sich und will schmusen. Mit den Krallen markiert sie dann ihren Platz, wo sie mit Dir schmust.
Auch die Augen sprechen Bänder. Wenn sie glänzen und weit aufgerissen sind, freuen sie sich auf Dich oder sagen Dir, bitte gib mir was zum Fressen, oder...spiel mit mir. Aber jeder versteht seine Katze anders. Wenn sie nur luxig Dich anschaut, nimm Dich in acht, sie könnte Dich auf spielerischer Weise von Hinten angreifen.
Ist ihr Fell gestäubt, sind die Ohren angelegt, oder geht der Schwanz hin und her...VORSICHT, sie ist nicht bei bester Laune, oder auch , ich habe Angst, komm mir bloss nicht zu Nahe.
Was gibt es noch ? Erzählt mir einfach mal, wie Ihr mit Eurer Katze Euch unterhaltet ? Mein Xapi versteht auch Worte ! Wenn ich sie samft sage, freud er sich, wenn er etwas nicht darf und ich sage laut NEIN, dann weiß er genau, das darf ich nicht !

Bis dann,
Sylvia :D
 
20.02.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Katzensprache, wie verstehe ich meine Katze ? . Dort wird jeder fündig!
S

stefanie

Beiträge
58
Reaktionen
0
Hallo Sylvia! :)

Habe meinen Kater jetzt ca. 8 Monate aber ich meine ihn schon gut verstehen zu können.
Z.B. gibt es eine bestimmte Stelle wo ich ihm leckerlis gebe da geht er dann hin und miaut kräftig so nach dem Motto jetzt gebe mir endlich etwas zu naschen. :wink:
Oder auch morgens fordert er mit ständigem miauen sein fressen zu bekommen und auch seine morgendlichen Streicheleinheiten darf ich nicht vergessen sonst wird so lange miaut bis ich mich irgendwo hinsetze und er macht es sich bequem und ich kraule ihn dann und sofort ist er still.

Und morgens wenn ich noch nicht so recht aufstehen möchte er aber merkt das ich nicht mehr richtig fest schlafe miaut er leise und geht immer ein Stück aus dem Zimmer so als wenn er sagen wollte ich solle ihm folgen!
Er miaut auch wenn er noch Hunger hat dann schaut er mich flehend an so das ich ihm meistens nicht wiederstehen kann und wenn ich ihm noch etwas gebe ist er natürlich zufrieden!

Tja nein sagen wenn er was nicht soll klappt nicht immer obwohl er schon genau weis wenn er etwas nicht darf. Dann brauch ich nur aufzustehen und auf ihn zugehen wenn er mich sieht legt er sich auf die Seite oder zeigt mir seinen Bauch. Dann will er mir wohl sagen schau ich bin doch ganz lieb!! :wink:
Das miauen zum spielen aufzuforden kenne ich auch!
Wenn ich mal nicht mit ihm spiele sondern Fernseh schaue oder lese dann läuft er auch aus dem Zimmer miaut und möchte das ich komme um mit ihm zu spielen!

Und natürlich das Begrüßungsmiauen! Dann schlängelt er auch um meine Beine rum! Total süß!

Gruß Steffi! :D
 
2

26Ri7

Beiträge
480
Reaktionen
0
hallo ihr fellnasen-fans,
das miauen, als aufforderung zum schmußen und spielen, kenne ich von meiner auch.
wenn bei uns der wecker morgens schellt, und wir nicht sofort aufstehen, kommt fellnase mit ihrer schnauze an.leckt mir kurz die nase,schaut mich mit großen augen an. nach dem motto: aufstehen, ich habe hunger.
 
2

26Ri7

Beiträge
480
Reaktionen
0
habe noch etwas vergessen. kommt dann von uns keine reaktion, dann legt sie richtig los.da wird miaut, was die stimme hergibt.
 
Katzi-Tatzi

Katzi-Tatzi

Beiträge
33
Reaktionen
0
Hallo,
Katzen sprechen das ist klar. Leider vertehe ich sie nur chwer.
"Auf stehen, Früchtück will/möchte" geht so. Dosi am schlafen, Katze kommt vor da Gesicht und Kitzelt mit den Barthaaren. Wird dann nicht reagiert..........husch husch unter die decke........*an den Füssen zwick*;-)

Was ich nicht verstehe ein klägliches Miauen mit hoher lautstärke oder ein fragend klingendes Miauen.Keinen schimmer was sie dann will. Ich guck ob sie fressen und so hat, hat sie dann meist........keine Ahnung. :(
 
W

Wölfin22

Beiträge
111
Reaktionen
0
Ich würde zu gerne wissen, was ein sich hin- und herbewegender Schwanz heißt... Ganz oben steht ja, dass sie damit sagen will, dass sie Angst hat oder nicht bei Laune ist.

Aber die Kleine macht das, außer sie schläft wirklich tief und fest, die ganze Zeit. Egal wann man sie anschaut, der Schwanz zuckt immer heftig hin und her. Da kann sie ganz ruhig so dösend auf dem Kratzbaum liegen, der Schwanz geht aber immer noch... Sogar beim Fressen. Egal wie, wann, wo, immer dieses nervöse Zucken.

Sowas kann die menschlichen Nerven schon sehr strapazieren, zumindest meine. Wenn ich fernsehe und sich in meinen Augenwinkeln ständig etwas auf die gleiche Art und Weise bewegt... nicht so toll. Vielleicht sollte ich mir mal Scheuklappen zulegen. Aber ich komm da echt nie zur Ruhe.

Was bedeutet denn das???
 
lisbonlioness

lisbonlioness

Beiträge
3.597
Reaktionen
1
... vielleicht so etwas wie bei uns unbewusstes Füssetappen oder Nägelkauen? Dass sie nie gaaaanz ruhig ist, sondern im Unterbewusstsein irgendetwas herumgeht, das sie nicht ruhen lässt?
Wer weiss...
Gruss,
Steffi

PS: Ich dachte immer, zappelndes Schwänzchen heisst "zum Angriff!!"
 
W

Wölfin22

Beiträge
111
Reaktionen
0
So könnte man es auch sehen, bereit zum Angriff ist sie theoretisch immer... :)
 
S

sylvie

Beiträge
1.097
Reaktionen
0
mein kuschelbär ist ein großer dichter! er erzählt die ganze zeit (und ich liebe es) allerdings ist er auch ein jammerlappen, es wird bei jeder gelegenheit gemotzt, sobald ihm etwas nicht passt, wird herz-zerreißend gejault...und wenn ihm langweilig ist, konnte man ganze bücher vollschreiben ;-)

oder wenn wir spielen und ich mich kurz wegdrehe, kommt so ein komisches "ke" ...ich deute es als "eh, wir spielen gerad also lass dich nicht ablenken!"
 
2

26Ri7

Beiträge
480
Reaktionen
0
gestern hatte ich ein schönes erlebnis. ich besaß die unverschähmthiet, die schlafzimmertür zu schließen. aber hallo. fellnase um die ecke, mit dem pfoten an der tür hoch, mauzen und murren in einem. ich machte die tür wieder auf, aber sie nicht rein. hockte sich einfach nur davor, schaute mich an. der blick sagte alles: so geht das bitte nicht. die tür bleibt auf!
 
lisbonlioness

lisbonlioness

Beiträge
3.597
Reaktionen
1
Penny gibt sogar oft Antwort, wenn ich sie rufe. Da gibt es dann ein ganz bestimmtes, kleines Miau, Transkription: "jaja, bin ja da- wasn? Futter??"
Gruss,
Steffi
 
D

Dosiene

Beiträge
30
Reaktionen
0
@Wölfin,

Deine Katze wedelt immer mit dem Schwanz herum :D Tja, wie schon geschrieben, normalerweise bedeutet dies, ich will jetzt von Dir nichts wissen, oder ich bin total nervös. Aber den ganzen Tag bei schlechter Laune oder nerös ????ehm ... :? Macht sie das von Anfangan ? Oder fing sie erst später damit an ? Könnte wirklich irgendwie ein nervöses Leiden sein, aber....warum nur ... :? Du schreibst, " die Kleine", wie alt ist den Deine Katze ? Katzenkinder sehen eine Schwanzbewegung auch als Spieltrieb an. Sie haben es bei ihrer Katzenmutti gelernt und dann damit weiter gemacht. Streichel ihr öfters über den Schwanz, dann merkst Du ihre Reaktion. Klar, logo, könnte auch bissig oder kratzig enden, doch vielleicht auch zu einem ruhigeren Schwanz. Bin da echt etwas überfragt :oops: Hoffe aber, dass Deine Kleine nicht gleich zu kratzt oder beisst :wink: Normalerweise würde sie es als angenehm empfinden oder es regt ihren Spieltrieb an. Vorsichtig versuchen !

Sylvia
 
W

Wölfin22

Beiträge
111
Reaktionen
0
Hallo Sylvia!

Nö nö, *hihi* heißt nur "die Kleine" bei uns, naja wirklich groß ist sie auch nicht... aber schon vier Jahre alt.

Ich kenne die Katze jetzt seit etwas über einem Jahr. Ist ja eigentlich die von meinem Freund, aber ich bin ja auch Mitglied dieser klitzekleinen Family, also ganz aus der Verantwortung stehle ich mich da nicht.
Aber sie macht das, seitdem ich sie kenne. Ob sie das schon immer, also von klein auf gemacht hat, weiß ich leider nicht, da müsste ich meinen Freund mal fragen, aber ich glaube nicht, dass er sie jemals den ganzen Tag beobachtet hat. Aber ich kann hier ne "Rundum-Überwachung" machen. Und da hab ich eben festgestellt, dass sie das dauernd macht. Also echt jede Sekunde. Das ist wie ein Pendel von einer Uhr, das hört nie auf. Ausnahme wie gesagt: sie schläft tief und fest.
Dass sie am Schwanz nicht angefasst, nichtmal leicht berührt werden will, das durften wir unter Schmerzen schon feststellen :wink:

Gibts das, dass sie dauernervös ist? Aber wovon? Oder "Dauer-mies-drauf"? Hat das körperliche/psychische Ursachen? Stimmt da was nicht?

Hier sind doch so viele Katzen"experten", würde mich freuen, wenn mir das jemand erklären könnte...
 
2

26Ri7

Beiträge
480
Reaktionen
0
da bin ich jetzt aber auch überfragt. kenne den schwanzschlag auch nur so wie beschrieben, oder sie sitzt auf der lauer, kurz vorm angriff. diese erfahrung mache ich immer wenn ich mit ihr spiele.
 
B

Beckymaus

Beiträge
1
Reaktionen
0
hallo liebe Katzen freunde

bei mir ist es meisten auch ganz komisch und ich verstehe mein dicken auch kaum

meistens Sitz er neben mir und miaut mich an und gib den auch nicht auf . oder krallt an denn Türen weil er raus will

aber meistens Sitz er einfach nur da Kopf Gesenk und guckt ganz komisch auf den Motto ich habe was
ich kann ihn ganz schwer Einsätzen ob er was hat oder nicht
 

Schlagworte

wie verstehe ich meine katze

,

wie versteh ich meine katze

,

Katzen tappen

,
katze schaut mich an und miaut
, klägliches miauen, wie verstehe ich die katzensprache, wie geht katzensprache, katze guckt mich an und miaut, katzensprache miauen, warum guckt meine katze mich immer an, ich verstehe meine katze nicht, meine katze starrt mich an, meine katze starrt mich immer an, wie verstehe ich eine katze, Katze starrt mich an

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen