Futtergewohnheiten, die zum Himmel schreien

W

Wölfin22

Beiträge
111
Reaktionen
0
Brauch mal wieder Hilfe wegen der verwöhnten Kitty...
Hab jetzt den riesengroßen Fehler gemacht, mir diese Futterproben zu bestellen.

Aber von Anfang an:
Sie bekam immer Nass- sowie Trockenfutter von Kitekat. Als ich aber gelesen habe, was da alles drin ist, war ich geschockt und hab gemeint "Sie braucht besseres Futter!" Gesagt, getan.
War da vielleicht schon der Fehler? Aber sollte man eine Katze ein Leben lang mit Müll füttern?

Es kam also Almo, Nutro (beide als Nassfutter), RoyalCanin und noch ein anderes Trockenfutter her (der Name fällt mir grad nicht ein).
Almo und Nutro, da hat sie sich drauf gestürzt. Das eine Trockenfutter mochte sie nicht, ihre Wahl fiel auf
RoyalCanin. Das kaufen wir auch nach wie vor. So, nun fing sie an, nur noch RoyalCanin zu fressen (nach drei Monaten). Die ganzen Dosen konnte ich wegschmeißen. Damit sie aber weiterhin ihr Nassfutter bekommt, sind wir schweren Herzens wieder auf Kitekat umgestiegen. Siehe da, sie frisst. Allerdings nur eine Woche lang. Dann hat sie wieder immer nur RoyalCanin gefressen. Jetzt hab ich noch zwei Schachteln Kitekat da, auf denen bleibe ich wieder sitzen...
Schön, ich dachte mir, dann kriegt sie halt nur noch Trockenfutter. Ging ne zeitlang gut. Jetzt hab ich Futterproben bekommen. Ich wollte das als Leckerli hernehmen, so wirklich viel ist das ja auch nicht. Sie hat immer nur zwischendurch ein paar "Krümel" bekommen. Nun könnt ihr raten, was kommt...
Richtig, seitdem lässt sie mir RoyalCanin stehen. Ich hab ihr dann von dem anderen nichts mehr gegeben, nach dem Motto: "Wenn du Hunger hast, frisst du RoyalCanin auch!" Aber nix da, das bleibt seit drei Tagen vollständig im Napf. Habs mit dem Nassfutter nochmal versucht, das frisst sie auch nicht. Stattdessen schleicht sie ständig in der Küche rum, da hab ich das andere Futter; und schreit.
Ich hab diese Faxen dicke, kann diese Katze nicht zwischen Futter und Leckerli unterscheiden? Und mal davon abgesehen ist das Futter, nach dem sie schreit, nochmal ne ganze Ecke teurer, das könnten wir uns gar nicht leisten.
Meint ihr, der Hunger treibts doch noch rein oder bleibe ich auch auf dem Riesensack RC sitzen?
Um Missverständnissen vorzubeugen: Bei jeder Nassfuttermarke haben wir ihr immer das ganze Sortiment also total die Abwechslung geboten. Ich würde aber trotzdem noch gerne wissen, warum sie das Nassfutter auf einmal alles stehen lässt??? Ich würde es mir ja eingehen lassen wenn sie meinetwegen nur Hühnchen und Fisch bekommen hätte, dann hätte ich es verstanden --> zu einseitig. Aber was war in dem Fall los?
Und wie schafft man es, dass sie sich nicht andauernd anderes Futter einbildet?
 
24.02.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Futtergewohnheiten, die zum Himmel schreien . Dort wird jeder fündig!
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
5
Tjaaaaaaaaaaaaaaaaaa, Wölfin, da hast du ja plötzlich ein ganz furchtbar mäkeliges Exemplar ^^...
Stell dir deine Problemkitty vor und nimm sie mal 2, dann hast ungefähr meinen Frajo ^^...

Tja, RC ist normalerweise sehr belibt bei Katzen, man sagt, sie hätten Aromamässig "ein gutes Näschen" für Katzen.
Ihr habt etwas was NOCH TEURER als RC ist? Gibts das überhaupt?
RC ist schweineteuer, teurer als Premiumfutter und das bei mittelmässiger Qualität...

Im Sommer wollten meine auch alle ÜÜÜÜÜÜBERHAUPT kein Nafu mehr...
Naja gut, ich habs trotzdem hingestellt.
Bei uns gibts jeden Tag eine andere Marke, sonst fressen sie es gar nicht, ein Tag Iams irgendeine Sorte, dann Schmusy Fisch, Kattovit Gastro, Animonda Carny, Animonda Integra, Petreet... Und dann kann ich wieder mit Iams ankommen... Ansonsten wird hier kein Krümel Nafu angerührt...

Den "Leckerli-Futter-Konflikt" kenne ich von Frajo.
Ich habe Frajo einmal in seinem Leben diese Aldi- Kausticks gegeben... Er hat sie verschlungen (er sieht fressen sonst als unangenehme Begleiterscheinung des Lebens)... TOLL, dacht ich mir, endlich ein Leckerli, das er mag.
...Naja, Ende vom Lied war das er 4 Tage kein anderes Futter mehr anrührte und hungerte... diese sch... Aldisticks gabs nie wieder.

Frisst die Katze seit 3 Tagen überhaupt nichts? Nicht einen Brocken, auch nicht irgendwas anderes?

"Normale" Katzen werden fressen, wenn ihr Instinkt es ihnen befielt, wenn sie am (ver-)hungern sind.
Allerdings würde ich deine Mietz genausowenig als normal bezeichnen wie meine 2 Kerls...

Frajo hungert sich zum Leberschaden bei vollen Näpfen, ich musste das schon 2 Mal unfreiwillig mitansehen und dann wie wahnsinnug die verschiedensten Trofus besorgen, von denen er dann mit Müh und Not eines an Tag 3 Frass... :roll:

Versuchs noch einen Tag... oder misch das eine Futter mit dem anderen, vielleicht reicht ihr das ja schon.
So wie meine zwanghaft Abwechslung beim Nafu wollen... vielleicht ist es jetzt bei ihr so beim Trofu?

Man kann Katzen leider ganz leicht zu Mäkelern erziehen, in dem man ihnen sehr viel Abwechslung auf einmal bietet, z.B. mit Futterproben.
Wenn die Proben dann alle sind BESTEHEN sie auf der Abwechslung, und das wird man auch nicht wieder los (ich zumindest nicht).

Darumn gibts bei uns 5 Nafumarken im Wechsel, mit ihren verschiedenen Sorten... dat geht und ist auch nicht besonders aufwendig... vielleicht klappts ja auch bei Trofu...
 
Trollhexe

Trollhexe

Beiträge
1.367
Reaktionen
0
Huhu,

also ich würde bezgl. das Nassfutters auch immer mal bissl Abwechslung reinbringen. Bei uns gibt es das NaFu von Aldi (Shah) und das wird auch gefressen - als Abwechslung gibt es ab und an mal Thunfisch aus der Dose, Schmusy usw. Leider muss ich da immer bissl aufpassen, da Merlin sonst gleich wieder Durchfall bekommt :?

TroFu gibt es bei uns nur noch das Felidae.

Nun es gibt einige Katzen die sehr sehr wählerisch sind. Lady z.B. frisst auch nicht alles (TroFu schon) aber beim NaFu ist sie sehr wählerisch wird bissl rumgeschleckt und gut ist.

Totale Verweigerung hatten wir noch nicht - trotz Leckerlies ;-) ... Meist wurde dann doch gefressen wenn der Hunger da war :)

Ich würde bei einer TroFu Sorte bleiben und das NaFu mal abwechseln - ab und an vielleicht auch mal bissl Frischfleisch. Übrigens wenn ihr doch noch was Kitekat habt - dann spende es doch in die Futterboxen der Tierheime.

SG
 
W

Wölfin22

Beiträge
111
Reaktionen
0
Hab das gerade mit dem Mischen versucht... sie ist ein gewieftes Biest, sie klaut sich das "gute" Futter raus...
 
X

Xayide

Beiträge
1.824
Reaktionen
0
Wölfin, rat habe ich leider keinen für Dich, ich hab selber zwei ziemlich mäkelige Katzenexemplare zuhause, deretwegen ich mir die Haare raufen könnte.
Bei Tizian kommt bei seiner Mäkeligkeitnoch eine Futterallergie dazu, das heisst, wir dürfen dann etwas finden, das er frisst, verträgt und das wir uns leisten können.
Es wird sehr schwer finden die drei Kriterien unter einen Hut zu bringen.

Aber was ich Dir sagen wollte:
Schmeiß bitte kein Futter weg.
Wenn Du es nicht brauchen kannst, das Tierheim freut sich sicher drüber und Du kannst auch gleich gucxken, ob sie nicht eine Katze haben, die in eure leicht chaotische Familie passt.
Es ist ein Jammer, Futter wegzuschmeissen, während in Tierheimen Probleme entstehen, weil das Geld für Futter immer und ewig knapp ist, finde ich.
 
W

Wölfin22

Beiträge
111
Reaktionen
0
Ja, werd ich ganz bestimmt machen. Bei den Dosen, da hab ich mich nur so geärgert, dass sie das teure Zeug auf einmal nicht mehr mag. Da sind halt dann Sicherungen durchgeknallt, ich bin gleich runter zur großen Mülltonne und habs alles reingekippt. Dass es Katzen gibt, die froh darüber sind, ist mir natürlich erst später eingefallen. :wink:
Beim nächsten Mal beherrsch ich mich, versprochen.

Jetzt hat sie ja wenigstens was gefressen :x auch wenns die Leckerlis waren. Mal schauen, wie es weitergeht.
 
X

Xayide

Beiträge
1.824
Reaktionen
0
Du, was da auch noch ne Möglichkeit wäre:
Setz das Futter in Ebay oder auf ne Katzenseite wie hier und verkauf es, dann hast die Kosten wieder drinnen, zumindest zum Teil.
Ich versteh das Sicherungen durchbrennen SEHR gut, mir gehts auch nicht anders, aber ich schmeiss dann halt nen Ball an die Wand *g*
 
W

Wölfin22

Beiträge
111
Reaktionen
0
Sie frisst wieder. Lang genug hats gedauert. Es gibt jetzt erst mal keine Leckerlis mehr.
Nassfutter hab ich ihr nochmal angeboten, will sie nicht. Vom RoyalCanin frisst sie auch nicht viel, aber immerhin. Mal hat sie gemaunzt, als wollte sie sagen "was soll ich mit dem Fraß? gib gefälligst das gute Futter her!" Aber der Hunger scheints ja doch irgendwann rein zu treiben...
 

Schlagworte

futtergewohnheiten beim kater

,

Katzen Futtergewohnheiten

Neueste Beiträge