Hühnerherzen ab wann wieviel, wieoft ...?

banabette

banabette

Beiträge
135
Reaktionen
0
Habe in diesem Forum gelesen, daß Hühnerherzen für Katzen eine nahrhafte und gesunde Abwechslung zum normalen Futter sind. Nun wie schon in der Headline kurz angesprochen ... :roll:
* Ab welchen Alter kann man
Hühnerherzen füttern ...?
* Wieviele kann man aufeinmal geben ...?
* Wieoft sollen sie auf dem Speisepaln stehen ...? -1x die Woche?
* Habe auch gelesen, daß man sie vorher kurz aufkochen soll ...? - Ist das auch notwendig, wenn ich gefrorene Herzen kaufe?
* Und zuletzt noch eine etwas peinliche Frage ... ich nehme mal an, daß es sich um "stinknormale" Hühnerherzen vom Supermarkt handelt. Oder? Bitte nicht steinigen,... ich bin in Hühnerherzen-Delikatessen bis dato noch absolut unerfahren :oops:

Bei meinen Verwandeten bekamen die Katzen 1x die Woche faschiertes Fleisch. Angeblich waren die ganz verrückt danach. Wäre das mit Hühnerherzen - vom nährwert - vergleichbar?

Danke für Eure Hilfe!
 
26.02.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Hühnerherzen ab wann wieviel, wieoft ...? . Dort wird jeder fündig!
L

Luniba

Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo,, Hühnerherzen müssen aufjedenfall abgekocht werde, wenn sie nicht schon vorgekocht sind. Generell soll nichts rohes an Katzen verfüttert werden (Krankheits-oder Parasitenübertragung). Hühnerherzen sollten, nicht öfter als 1 mal pro Woche gegeben werden. Meine Fressen sie auch sehr gerne. Ich hab da einen Vorschlag (es stinkt doch sehr beim abkochen): Miamor Huhn (Filets) mit Hühnerherzen. Alles schon sevierfertig in der Dose Enthält Hühnerfilets und jeweils ein halbes Hühnerherz in der Dose. Das lieben meine beiden zur Abwechslung mal. Gibt es einmal in der woche.
 
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
5
Hühnerherzen kannst du schon locker ab der 12 Woche geben, zuerst vielleicht kleingeschnitten
20 % sollte die Menge der Rohgfütterung täglich nicht überschreien, sonst musst du Vitamine und Mineralstoffe supplementieren...

Fürs erste ist 1-2 Mal sdie Woche sicher OK, zum Gewöhnen...

Nein Herzen kannst und solltest du roh geben, dann sind sie gesünder, voller Taurin usw (was zum teil durchs kichen zerstört wird).

Kannst aus dem Supermarkt kaufen, egal was... hühner- Puten- oder Rinderherzen...

Was ist faschiertes Rindfleisch?

Rohes Fleisch allgemein sollte nicht abgekocht werden, das nimmt viel vom Nährwert und den wichtigen Inhaltsstoffen, zudem fällt der Zahnreinigungsfaktor bei gekochtem Fleisch fast komplett weg.

Hühnerherzen sind sehr gesund, enthalten aber kein Vitamin im Übermass, es macht also theoretisch auch nichts, sie täglich oder alle 2 Tage bis zu 20 % zu geben.

Als Abwechslung zum herz kannst du auch Rind- Hühner oder Putenfleisch servieren, roh. Alles vom Schwein ist tabu, es kann die Erreger der Ausjesky'schen Krankheut übertragen (Pseudotollwut).
Auch Mägen oder Hühnerflügel bzw., ganze rohe Küken sind kein Problem, nur darf GEflügel mit Knochen niemals gegart sein ,die Knochen werden dann splitterig und porös und können sehr gefährlich werden.

Ich würde sagen, probier einfach, was sie mag... Rohes Fleisch allgemein ist gut für Kaumuskulatur und Zahnpflege...

Solltest du Angst vor Parasiten haben...
Frier das Fleisch 1-2 Tage lang ein und tau es dann wieder auf, das tötet alle Würmer...
vor Salmonellen und Co. indes musst du keine Angst haben, die Magensäure der Katze ist wesentlich stärker als unsere und tötet all sokche Krankheitserreger noch ab, bevor sie in den darm gelangen können...
 
banabette

banabette

Beiträge
135
Reaktionen
0
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
5
Nein man muss rohes Fleisch definitiv nicht abkochen, das ist ein Glaube, der sich leider auch bei vielen tierärzten hält.
Wenn du mir nicht allein glauben magst, informiere idhc doch mal in der Yahoogroup Katzen- Alternativ, dort beschäftigt man sich hauptsächlich mit BARF (Biologisch artgerechte Rohfütterung)
http://de.groups.yahoo.com/group/katzen-alternativ/

Du musst Fleisch auch nicht zwangsweise einfrieren...

Das "schlimmste" was passieren kann, ist, das das Tier Würmer bekommt...
Die bekommt es u.U. auch wenn es einen Brummer fängt und frisst, und Wurmbefall ist gut behandelbar. Aber wie gesagt, wenn du dem aus dem Weg gehen willst, frier das Rohfutter ein, dann sind sie auf jeden Fall tot.

Rinderhack könntest du natürlich auch geben, aber durch seine matschige Konsistenz ist kein Zahnpfegeeffekt da, auch die Kaumuskulatur wird nicht gestärkt... Fleisch pur ohne Zusätze hat auch keinen beosnders hohen Vitamin/Mineralstoffgehalt, so das ich WENN ich schon rohes Füttere, mausgrosse Stücke nehme, keinen Hackfleischmatsch ;)
 
L

Lilly50

Beiträge
431
Reaktionen
0
hallo banabette,

ich verfüttere seit monaten roh: rind und geflügel. schwein ist "giftig" lamm mir zu teuer. und fissch bekommen sie auch noch roh.

den katzen geht es gut, ich habe noch nichts nachteiliges feststellen können. außer, dass sie nach einer rohfütterung erstmal das normale futter meiden, weil das nicht so lecker ist, aber am nächsten tag ist das spätestens auch vergessen.

neulich ist der kleine mit seinem teil hühnerflügel im maul knurrend die treppe hoch gerannt, weil der hund an ihm geschnüffelt hat und der kater angst um seine beute hatte. zum glück hab ich die reste schnell gefunden...

Lilly
 
B

BlackVelvet

Beiträge
476
Reaktionen
0
sagt mal, auch wenns hier vielleicht nicht ganz so passt.. aber, müssen katzen eigentlich ab und an rohes fleisch bekommen?
Ich mag so innereien usw. nicht gern roh anfassen (ess ich selber auch nicht, nur "normales" fleisch).
Ist es für die Katze denn aber wichtig oder nur eine nette abwechslung?
 
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
5
Ob es "wichtig" ist, kann man so und so sehen, auf jeden Fall ist es gesund und Artgerecht.

Ein "Zwang" ist es natürlich nicht, roh beizufüttern...
 
B

BlackVelvet

Beiträge
476
Reaktionen
0
gut, also gibt man es am besten wenn man im supermarkt mal dran vorbeigeht und gerade denkt "da würd sich kitty heut sicher drüber freun" ;-)

kaut die katze die herzen denn selber klein oder muss ich die dann schneiden?? :?
 
X

Xayide

Beiträge
1.824
Reaktionen
0
Also bei mir wars so, das ich die Herzen anfangs kleinschneiden musste (Hühnerherzen), mittlerweile können sie die aber problemlos selber kauen.
 
D

Doremi

Beiträge
5
Reaktionen
0
Also ich teile mir mit meiner Katze gerne die ungekochten Hühnerherzen...das ist gesund und belebt.
Kochen muss nicht unbedingt sein.
 
T

Tex

Beiträge
982
Reaktionen
0
aber ich würde die blutigen Teile sicher nicht roh essen (nichtmal gekocht)
Moin,

schon mal so richtig legga geschmorte HHerzen gegessen???? Wenn nicht, ich mach öfter mal welche, willst mal kosten?

Aber habt ihr mal geschaut von wann der Beitrag ist???? 2005 *lach*, da hatte man noch tolle Ansichten, kein rohes Fleisch, hat man da auch noch die Mäuse gekocht?????
 
Mama_Mia

Mama_Mia

Beiträge
480
Reaktionen
0
Whuääää.
Aber lass mal eine Freundin von mir isst LEBER roh und am liebsten wie sie noch etwas blutig ist.
Ob das so gesund ist? Und vorallem wie kommt man auf die Idee das so zu essen...*würg*
Jeder hat so seine..marotten...sag ich mal. :shock:
 
bine12

bine12

Beiträge
1.834
Reaktionen
0
Aber habt ihr mal geschaut von wann der Beitrag ist???? 2005 *lach*, da hatte man noch tolle Ansichten, kein rohes Fleisch, hat man da auch noch die Mäuse gekocht?????

da liegst du aber ganz schön falsch 2005 hat man barfen schon längst gekannt und selbst meine hunde bekamen vor 20 jahren schon frischfleisch
 

Schlagworte

hühnerherzen für katzen

,

hühnerherzen

,

hühnerherzen katzen

,
hühnerherzen katze
, katze hühnerherzen, hühnerherzen gesund, katzen hühnerherzen, hühnerherz für katzen, hühnerherz, hühnerherzen für katze, hühnerherzen für katzen kochen, hühnerherz katze, rohe hühnerherzen für katzen, hühnerherzen für katzen zubereiten, sind hühnerherzen gesund

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen