Lilly & Mia -Werden Sie sich noch verstehen?

MietzLilly

MietzLilly

Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo.
Bin neu hier und hätte mal eine Frage :)

Ich habe eine Perserkatze (weiblich,krastriert, 8Monate alt) & haben jetzt vor einer Woche eine Spielkameradin dazu geholt (4 Monate,weiblich, nicht kastriert, maine coon mix). Also wie gesagt habe sie seit einer Woche. Anfangs
haben sie sich angefaucht und angeknurrt etc. Mittlerweile fressen sie gemeinsam, schlafen gemeinsam, verstehen sich soweit eigentlich ganz gut. Nur meine Sorge : Meine große packt die kleine manchmal richtig & beißt sie dann in Hals oder in den Bauch, also die sind richtig eng umschlungen. Nach ner weile lässt sie dann die kleine los und geht wieder. Das kommt mal öfters und mal weniger öfters am Tag vor.
Warum macht die große das? Ich gehe auch nicht dazwischen und lass die beiden des gemeinsam austragen. Muss noch hinzufügen die kleine ist sehr sehr sehr aktiv und verspielt, kann es sein das meine große des nach einer gewissen Zeit auf den Geist geht und sie deswegen mal packt?
Danke für eure Antworten und eure Hilfe.
mietzlilly
 
10.11.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Lilly & Mia -Werden Sie sich noch verstehen? . Dort wird jeder fündig!
Finny

Finny

Beiträge
5.749
Reaktionen
232
Hallo MietzLilly,

also, für mich hört es sich so an, als würden sich die beiden schon ganz gut verstehen :).

Das raufen gehört dazu, gerade, wenn die Katzen noch so jung sind. Eine zweite Katze ist schließlich nicht nur zum schmusen gut, sondern eben auch, damit es mal ein bisschen Aktion gibt.

Das in den Hals beißen ist als aller erstes Mal eine Dominazgeste - ich bin hier der Boss. Das ist nichts, was einmal geklärt ein Leben lang so bleibt, sondern wird immer wieder neu geregelt. Dann gibt es noch eine Menge anderer Interpretationsarten, je nachdem, wie die Kontaktaufnahme dann wirklich aussieht. Z.B. Aufforderung zum spielen, oder eben auch ein lass mich in Ruhe. Dazu muss man dann aber immer die Ausgangssituation kennen und die gesamte Körpersprache der Katzen mit einbeziehen.

Auf jeden Fall hört es sich bei deiner Beschreibung so an, als könnten die beiden ganz gut selbst klären, wie sie miteinander umgehen und für dich besteht erstmal kein Grund beunruhigt zu sein.

LG
 
Zuletzt bearbeitet:
Vyuna

Vyuna

Beiträge
113
Reaktionen
0
Auch von mir ein "Hallo MietzLilly" :)

also ich finde auch, dass es sich doch super anhört.

Das mit dem Hals beißen ist bei uns auch Gang und Gebe. Also wir damals Lui als erstes hatten und erst 2 Wochen später Vito dazugeholt haben, gab es auch immer wieder solche Situationen wie du sie beschrieben hast. Da Lui ja auch 2 Wochen älter ist als Vito und nochdazu ein BKH, also viel kräftiger und größer, hatten wir am Anfang auch "Angst", als er sich immer auf Vito gestürzt hat und ihm in den Hals baß.

Irgendwann hat sich Vito das einfach nicht mehr gefallen lassen und hat dann auch zurück "gebissen". Ich glaube, da sie auch erst seit einer Woche bei euch ist, muss sie sich auch erst richtig einleben. Für deine Große ist das ja auch alles total neu.

Bei uns war hier am Anfang auch ziemlich viel los. Mittlerweile schmusen die zwei miteinander, putzen sich gegenseitig und toben ausgiebig. Auch das in den Hals beißen kommt ab und an immer noch vor. Also ich denk, dass du dir da keine Sorgen machen brauchst.

Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig weiterhelfen :)
 
Nigella

Nigella

Beiträge
241
Reaktionen
0
Unsere beiden Katzen, die mittlerweile seit 6 Jahren zusammenleben, raufen auch öfters incl. Bissen in den Hals oder in die Pfoten. Wobei - es sind nicht richtige, ernsthafte Bisse, sonst würde Blut fließen - es ist eher ein "Zwicken", und nach dem, was Du geschrieben hast, beißt Deine Große nicht richtig zu - wenn das der Fall wäre, hättest Du Verletzungen festgestellt. Das Beißen ist bei unseren Teil der Katzenringkämpfe, die sie stets abbrechen, wenn es zu wild wird. Und da Deine Große die andere Katze loslässt und weg geht, wenn sie ihre Dominanz demonstriert hat, denke auch ich, dass es keinen Grund zur Sorge gibt. Deine beiden schlafen schon nach einer Woche gemeinsam - das ist doch ein tolles Zeichen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schlagworte

katzen krastriert verändert

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen