Kamillentee?

  • Autor des Themas Lenny90
  • Erstellungsdatum
Lenny90

Lenny90

Beiträge
465
Reaktionen
3
Hallo :)
Ich habe mir letztens einen Kamillentee gemacht und einer meiner
Kater war ganz begeistert von dem Geruch. Ich hab dann (als der Tee etwas abgekühlt war) mit dem Finger reingedippt und ihm hingehalten.
Fand er total super!

Kann ich meinen beiden Katern Kamillentee geben?!

LG
 
12.11.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kamillentee? . Dort wird jeder fündig!
Patentante

Patentante

Beiträge
37.730
Reaktionen
2.197
Klare Antwort: nein! Kamillentee hat weder an Katzenaugen noch in deren Mägen irgendwas zu suchen. Führt (soweit ich mich noch erinnere) zu Allergien, Reizungen etc. Was wie immer nicht heißt, dass es nicht auch Katzen gibt die es vertragen. Aber wozu?
 
Lenny90

Lenny90

Beiträge
465
Reaktionen
3
Danke :)
Ich finde auch immer nur "nee lieber nicht, löst allergien aus" oder "ja kann man ruhig machen" ... -.-
 
Patentante

Patentante

Beiträge
37.730
Reaktionen
2.197
Genau. Das sind doch mal so richtig klare Aussagen oder? :mrgreen:
 
Lenny90

Lenny90

Beiträge
465
Reaktionen
3
Ja leider nicht :D

Ich dachte vill hat hier jemand mal ne fundierte Ahnung :)
 
Patentante

Patentante

Beiträge
37.730
Reaktionen
2.197
Dann wart ich mal mit. Interessieren würds mich schon auch. Fencheltee soll übrigens o.k. sein. Vielleicht stehen Deine Tiger da ja auch drauf?
 
Lenny90

Lenny90

Beiträge
465
Reaktionen
3
Ich bin gleich so wie so bei meiner TA, dann frag ich die einfach :D
 
-Mizzi-

-Mizzi-

Beiträge
7.448
Reaktionen
79
kamillentee ist immer so ne sache. die einen sagen, kamillentee ist besser als jede medizin bei diversen reizungen und entzündungen..... das gehört wohl noch zur kategorie "Omas Wissen"...

Mir wurde schon mehrfach gesagt, das Kamille nur noch mehr reizt, sei es magen, auge und sonstwas, also würde ich es nicht probieren. koch deiner katze lieber ne schöne fleischbrühe, das wird sie auch mögen!


Ich gehöre übrigens zu den Kamillen-Allergikern, deswegen hab sowas auch nicht im Haus.
 
tomatenkopf

tomatenkopf

Beiträge
6.895
Reaktionen
18
Es hängt von der Kamillensorte ab.
Die "stinknormale" Kamille wie sie in Teebeuteln ist, ist nichts für Schleimhäute ;)
Wenn dann sollte man "echte" Kamille nehmen, die gibt's in der Apotheke. Würde ich persönlich aber nicht zu raten, einfach weil es trotzdem Korbblütler sind, die eben Allergien auslösen können.
 
-Mizzi-

-Mizzi-

Beiträge
7.448
Reaktionen
79
Es hängt von der Kamillensorte ab.
Die "stinknormale" Kamille wie sie in Teebeuteln ist, ist nichts für Schleimhäute ;)
Wenn dann sollte man "echte" Kamille nehmen, die gibt's in der Apotheke. Würde ich persönlich aber nicht zu raten, einfach weil es trotzdem Korbblütler sind, die eben Allergien auslösen können.
oder selbst sammeln... wenn man die echte noch findet ;-)

Ich musste in meiner ausbildung ein elendig großes herbarium anlegen und habe mich an der echten kamille dumm und dämlich gesucht
 
Lenny90

Lenny90

Beiträge
465
Reaktionen
3
Puh ich bin ein Klotzkopp.... *mit der Hand vor die Stirn hau*
Hab total vergessen den TA zu fragen -.-"

Aber, wenn hier mehrfach abgeraten wird, lass ichs ma besser :)
 
Schweden-Tiger

Schweden-Tiger

Beiträge
13.461
Reaktionen
40
Ich gehöre auch zu den Leuten, die keine Kamille vertragen, also habe ich sie auch nicht im Hause. Aber Kräutertees waren früher ja auch richtige Medizin, also würde ich auch vorsichtig bei Katzen sein, egal ob Kamille, Fenchel, Pfefferminze oder so. Dieses "Wissen" von mir beruht aber auch nur auf Erzählungen von Oma und sonstigen Halbwissen!!

Du kannst ja auch beim TA anrufen, dann müssten sie Dir ja auch auskunft geben können. Ich würde allgemein auch eher zur (ungesalzenen/ungewürzten) Fleischbrühe raten, da da nur Sachen drin sind, die eine Katze als normales Futter auch frisst (also "nur" Fleisch und Knochen).

Aber ich denke, etwas Tee vom Finger kann eigentlich nicht schaden, das ist dann doch zu wenig. Vielleicht weiß der "normale" Apotheker da auch Rat? Die verkaufen ja auch Kräuter für Tees und so.
 
Lenny90

Lenny90

Beiträge
465
Reaktionen
3
Also ich hätte gar nicht gedacht, dass Kamille allergien auslösen kann, habe vorher noch nicht gehört! :)
Ich trinks halt sehr gern bei Magenschmerzen und es hilft immer sehr gut...

Aber da ich jetzt auch nicht denke, dass es unbedingt nötig ist, ihnen das zu geben, riskiere ich nichts!
War halt nur, weil Katerchen den Gerucht total toll fand und den Tropfen am Finger genüsslich weggeschnabbelt hat :D
 

Schlagworte

Katze Kamillentee

,

kamillentee für katzen geeignet

,

katzen kamillentee geben

,
reagieren Katzen allergisch auf kamillentee
, Katze reagiert auf Kamille, kamillentee katze, darf man katzen kamillentee geben, darf man katzzen kamillentee geben?, katze allergisch auf kamille, kann man Katze Kamillentee geben, kamille allergie für Katzen ?, kamillensorten für tee, kamillentee allergie katze, darf ich meinem Kater Kamillentee geben?, darf man einer katze kamillentee geben

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen