Ich glaube er fühlt sich nicht wohl bei uns

  • Autor des Themas kiaaa
  • Erstellungsdatum
K

kiaaa

Beiträge
263
Reaktionen
1
Wie einige ja wissen haben wir uns im September ein BKH Kater dazu geholt.

Er ist sehr sensibel, sehr ruhig und möchte weder gestreichelt noch auf dem Arm genommen werden.

Tom und Jerry sind extreme raufbolde. wenn sie spielen dann richtig. dann fliegt fell, es knirscht und knarscht an allen Ecken. die
beiden sind ja auch gleich alt wie Enrico aber sicher etwa doppelt so gross und schwer.
Und wenn die Enrico packen zum spielen dann kreischt er nur noch :cry:

Er ist sehr ängstlich und auch meine Kinder scheinen ihm grosse Angst zu machen.

Heute war wieder mal so ein Tag...
Er wollte schlafen, doch Tom und Jerry gingen hoch und runter, sprangen hin und her. Egal wo sich Enrico hinverzogen hat, nirgends hatte er seine Ruhe.

Nun hatten mein Mann und ich ein Gespräch ob es vielleicht besser wäre Enrico wo hin zu geben wo es keine Kinder hat und Katzen die ähnlich sind wie er. Eher gemütlich.
Wir haben uns schrecklich in ihn verliebt und würden ihn eigentlich auf keinen Fall weggeben wollen. Aber ich sehe dass er unglücklich ist.

Was denkt ihr? Tu ich ihm einen Gefallen wenn ich einen ruhigen Platz für ihn suche oder sehe ich das falsch?
 
12.11.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Ich glaube er fühlt sich nicht wohl bei uns . Dort wird jeder fündig!
saurier

saurier

Beiträge
28.013
Reaktionen
1.772
Habt ihr denn mal Kontakt mit dem Züchter aufgenommen? Wäre er denn mit einer Weitervermittlung einverstanden oder würde er lieber von seinem Vorkaufsrecht Gebrauch machen? Es klingt - so wie du das beschreibst - leider schon so, als wäre der Kleine unglücklich.
 
K

kiaaa

Beiträge
263
Reaktionen
1
Die Züchterin... pfff. die hab ich beim Tierschutz gemeldet. Aber das ist eine laaaange Geschichte :evil::evil::evil:
Also von ihr werde ich nichts hören und ihren Rat möchte ich auch nicht.
 
saurier

saurier

Beiträge
28.013
Reaktionen
1.772
Die Züchterin... pfff. die hab ich beim Tierschutz gemeldet. Aber das ist eine laaaange Geschichte :evil::evil::evil:
Also von ihr werde ich nichts hören und ihren Rat möchte ich auch nicht.
Naja, da du von BKH gesprochen hast, bin ich schon davon ausgegangen, dass er von einem anständigen Züchter stammt.

*kurz etwas nachgelesen hat* Ist denn inzwischen geklärt, ob er volles Hörvermögen hat? Habt ihr einen Audiometrietest machen lassen? Vielleicht liegt seine Ängstlichkeit und Unsicherheit genau daran, dass er sich schlecht orientieren kann und von den anderen im wahrsten Sinne des Wortest 'überfallen' vorkommt.
 
K

kiaaa

Beiträge
263
Reaktionen
1
Ja ich dachte auch das sie eine gute Züchterin ist. Nun habe ich aber Sachen erfahren die zeigen dass sie alles andere als eine gute Züchterin ist. :evil:

Jaa Hörtest wurde gemacht. Er hört. Mittlerweile erschrickt er auch ab gewissen Dingen und ergreift auch die Flucht vorm Staubsauger. Ich denke am Anfang wars einfach zu viel für ihn und er hatte einfach keine Lust zum hören oder war so in Dinge vertieft das ers nicht geschnallt hat... Aber hören tut er.
 
saurier

saurier

Beiträge
28.013
Reaktionen
1.772
Wartet nicht zu lange, auch wenn es euch sicher sehr schwer fällt, aber je länger er verängstigt ist, desto schlechter wird er das wieder los :cry:.
 
K

kiaaa

Beiträge
263
Reaktionen
1
Denkst du also auch das es besser wäre?
 
WeirdStray

WeirdStray

Beiträge
1.295
Reaktionen
47
Ich denke auch, dass es besser wäre. Das fällt so unglaublich schwer, ich weiß. Mir ist es auch verdammt schwergefallen, die beiden Familienkater, die ich beim Auszug von daheim mitgenommen habe, getrennt unterzubringen - aber es war richtig.
Ich sehe es jedes mal, wenn ich den alten Igor bei meiner Mama besuchen gehe, wie wundervoll er sich erholt hat, jetzt wo er endlich seine Ruhe vor Krawallschachtel Arthur hat.
 

Schlagworte

katze fühlt sich nicht wohl bei uns

,

wann fühlt sich eine katze wohl

,

wie fühlt sich eine katze wohl

,
fühlt katze sich wohl
, fühlt katze sich noch wohl

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen