Ab nächsten Monat geht es los!!

  • Autor des Themas mariha
  • Erstellungsdatum
mariha

mariha

Beiträge
793
Reaktionen
6
Sooooo! Ich habe die schn***e voll von diesem dosenfraß! Die damen fressen mir die haare vom kopf und das geld vom konto, weil sie ja auch einmal nichts durchgedrehtes mehr fressen, nur sowas in almo nature konsistenz! Aaaalso hab ich jetzt einen riesen
vorrat an an brit care, cat natura und ein paar dosen almo für zwschendurch bestellt... dazu noch eintagsküken und mäuse... Alles in allem kostet mich das 150 € im Monat!!! kann ich mir auf dauer nicht leisten... sonst waren wir zwar auch bei ca 120-130 €, aber da war ich ja noch mit meinem ex zusammen und wir haben uns das geld geteilt... Das Futter, dass ich nopch da hab, wird denk mal noch 6 Wochen reichen, dann möchte ich loslegen..

Da die damen ja sowieso fleisch lieben, möchte ich anfangen zu barfen! Aber natürlich erstmal über alles informieren... Ihr lieben barfer, welche bücher könnt ihr mir empfehlen? ich hätte gern was im schrank stehen, um mal nachschauen zu können und nicht immmer im netz suchen zu müssen...

LG
 
13.11.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Ab nächsten Monat geht es los!! . Dort wird jeder fündig!
tomatenkopf

tomatenkopf

Beiträge
6.895
Reaktionen
18
Moin,

Bücher keine.
Aber lies dir mal den FAQ-Thread durch, besuche Tines Homepage und denk darüber nach, dir die DuBarfst-Skripte zu laden.
Viel Spaß beim Lesen ;)
 
mariha

mariha

Beiträge
793
Reaktionen
6
ich bin leicht überfordert^^
ist es normal das man auf so vielen seiten was anderes liest!?
 
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
252
Jain. Du müsst für dich entscheiden, welcher Weg der für dich richtige ist.

Wenn du so barfen möchtest, wie wir hier, dann sind die Angaben von kim für dich perfekt zum nachlesen.

Willst du eher in Richtung (Franken)Prey, hab ich keine Quellen für dich im Kopf. Da muss ich erst an den PC.

Die günstigere Variante ist die, die wir hier machen.
 
OceanSoul

OceanSoul

Beiträge
5.548
Reaktionen
24
Hi,

mach dir keine Sorgen. Ich glaub, hier kann jeder behaupten, dass es Anfangs allen so ging ;-) Also erst mal keine Panik. Lies dir die Links von Kim durch.
Schau mal auf dubarfst.eu vorbei und hol dir, wie Kim ja schon meinte, die Skripte und stell dann deine Fragen einfach hier, sobald was unklar ist. Wir sind da, um zu helfen. Nur Mut..
 
mariha

mariha

Beiträge
793
Reaktionen
6
das werde ich tun, danke!!
Ich möchte auch so ohne diese zusätze wie felini complete barfen! ich werde mir alles mal duchlesen!

Habe eben im netz diese seite gefunden:
http://www.barf-shop-allgaeu.de/Tie...ch-huehnchen-gefluegelfleisch-3/Fertigmenues/

Was haltet ihr davon? Ich würde da aber nur ein paar menüs zum testen bestellen, um zu schauen welche fleischsorten am besten ankommen, bevor ich gleich mehrere kilos bestelle^^
 
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
252
Ich halte da gar nichts von. Das ist keine vollwertige Katzenmahlzeit. Da dann lieber 20% und somit schauen, was sie mögen.
 
Josie

Josie

Beiträge
14.587
Reaktionen
105
Ich möchte auch so ohne diese zusätze wie felini complete barfen! ich werde mir alles mal duchlesen!
Du meinst ohne FertigBarfSupplemente? Wenn du auf Dauer und zu 100% barfen willst, MÜSSEN Supplemente dazu. Da gibt es dann eben auch die natürlichen Supplente und eben nicht easybarf oder felini. Ohne alles geht in keinem Fall!
Deshalb ganz viel lesen;-)....
 
N

nea

Gast
Ich möchte aber auch erwähnen das man gern Fleisch im Rahmen der 20% testen kann, aber mitunter nimmt Katz es nicht an, was in der kompletten Barf Mahlzeit dann schon anders aussehen kann.

Findus packt kein Lamm pur an. Mit allem drum und dran wirds dann aber verspeist.

Kleine Rezept zum testen find ich später auch ok.
 
mariha

mariha

Beiträge
793
Reaktionen
6
Du meinst ohne FertigBarfSupplemente? Wenn du auf Dauer und zu 100% barfen willst, MÜSSEN Supplemente dazu. Da gibt es dann eben auch die natürlichen Supplente und eben nicht easybarf oder felini. Ohne alles geht in keinem Fall!
Deshalb ganz viel lesen;-)....
ja, ich meinte damit, dass ich nur natürliche supplemente nehmen möchte und halt nicht diese fertigmischungen, keine sorge :)
 
Josie

Josie

Beiträge
14.587
Reaktionen
105
Da bin ich aber beruhigt;-).....
 
LadyLuci

LadyLuci

Beiträge
105
Reaktionen
0
das werde ich tun, danke!!
Ich möchte auch so ohne diese zusätze wie felini complete barfen! ich werde mir alles mal duchlesen!

Habe eben im netz diese seite gefunden:
http://www.barf-shop-allgaeu.de/Tie...ch-huehnchen-gefluegelfleisch-3/Fertigmenues/

Was haltet ihr davon? Ich würde da aber nur ein paar menüs zum testen bestellen, um zu schauen welche fleischsorten am besten ankommen, bevor ich gleich mehrere kilos bestelle^^

Also ich würde davon auch nix halten. Ich habe bei meinen beiden einfach einmal in der Woche einen Rohfleischtag eingelegt und es gab immer was anderes. So habe ich bei meinen getetestet was gut ankommt und ob sie es auch vertragen. Habe dafür einfach die Angebote aus den Supermärkten im Auge behalten.

Ich bin auch noch blutige Anfängerin im Barfen, habe gestern erst meine ersten Rezepte gemacht. Ich fand es Anfangs auch sehr verwirrend. Lies dir wirklich alles hier durch und vorallem lad dir den Kalki runter. Wenn du den hast und damit ein bisschen rumexperiemtierst sieht man was wofür gut ist in welchem Verhältnis es sein soll, und dann wird vieles klarer.
Ich habe mir auch vieles hier aus dem Forum stichpunktartig aufgeschrieben damit ich es nicht vergessen und notfalls nicht immer ins netz muss wenn ich was nachlesen will. Das hat mir auch sehr geholfen.
Viel spass beim durchstöbern der Seiten und ein gutes gelingen bei deinen späteren Versuchen.
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Beiträge
2.840
Reaktionen
46
Dass man auf unterschiedlichen Seiten teils sehr unterschiedliche Dinge darüber liest, was ins Barf unbedingt reingehört und was auf keinen Fall, liegt daran, dass das ganze Ding noch ziemlich neu ist, dass fundierte Langzeitstudien über die Auswirkungen bestimmter Rohfütterungsweisen fehlen, und dass man sich dem Thema auch von unterschiedlichen Seiten her annähern kann.

Die einen (z.B. wir hier) richten sich nach Zahlen zum Nährstoffbedarf der Katze und versuchen diesen Bedarf mit möglichst "naturnahen" Futterzutaten zu erfüllen.
Die anderen (sogenannte Prey-Barfer) versuchen möglichst originalgetreu Beutetiere nachzubauen, oder gleich komplette Beutetiere zu füttern. Das klingt erstmal einfacher, ist in der Praxis aber oft schwieriger, weil gute Bezugsquellen Mangelware sind.

Und wieder andere, die auch oft im Netz vertreten sind, kippen ihr Futter mehr pi-mal-Daumen zusammen oder orientieren sich gar am Hundebarf. Das ist nix für uns hier. Wir schauen, dass wir wenigstens ein paar halbwegs wissenschaftliche Zahlen als Grundlage für die Zusammensetzung unseres Futters haben. Auch wenn es ohne diese Grundlage manchmal gut geht (das kann es mit Trockenfutter auch!), kann unausgewogene Fütterung auf Dauer halt zu schweren Mangelerscheinungen und Überversorgungen führen.

Wenn man sich etwas über den Nährstoffbedarf der Katze informiert hat, und darüber, in welchen Futtermitteln diese Nährstoffe vor allem enthalten sind, dann kann man Rezepte "von irgendwo aus dem Internet" auch schnell einschätzen und sieht grobe Mängel sofort. Und davon gibt es reichlich. Am übelsten sind die Rezepte, in denen Knochen (oder Knochenersatz) fehlt - wenn man sich auf seine menschliche Intuition verlässt, dann merkt man halt nicht, dass das bei katz zu Calciummangel führt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schlagworte

es geht in einem monat los

,

was haltet ihr von felini nature katzenfutter

,

wo bestelle ich eintagsküken und dosen katzenfutter zusammen

Ähnliche Themen