Schreie in der Nacht

  • Autor des Themas Schweden-Tiger
  • Erstellungsdatum
Schweden-Tiger

Schweden-Tiger

Beiträge
13.461
Reaktionen
40
Hallo!

Letzte Nacht war irgendwie seltsam, beunruhigend oder beängstigend ....

Wir haben mir beiden Katzen SEHR ausgiebig und Energieraubend getobt, über 40 Minuten lang! Die beiden waren sehr kaputt danach.

Anschließend sind wir zu Bett gegangen und Killmauski kam mit, hatte sie bis jetzt noch nicht soooo lange gemacht, sonst immer nur eiige Minuten. Aber gestern rollte sie sich ein und schlief fast sofort ein.

Um ca 4 Uhr nachts
schrie sie plötzlich zum Herzzerreissen! Total jämmerlich oder ängstlich! :shock: Hatte sie unheimliche Scherzen? Schlecht geträumt? Keine Ahnung! Ihre Schwester kam auch sofort aus dem Wohnzimmer angelaufen. Sie stand auf, gucke sich sehr skeptisch um und ging normal in die Küche. Kein Humpel, nicht steif oder so. Ihre Schwester und ich hinterher. In der Küche schrie sie nochmal. Ich habe sie angefasst und gestreichelt. Alles ok! Ich habe sie fester gestreichelt. Alles ok! Dann habe ich sie auf den Arm genommen. Auch das war ok! Dann habe ich sie recht fest abgetastet, sie mochte es nicht (mag sie nie!) aber auch das war ok.

Also kommte ich Schmerzen mehr oder weniger ausschließen. Aber was hatte sie? Können Katzen denn Alpträume haben?

Zur normalen Aufstehzeit war nichts ungewöhnliches zu merken. Sie hat normal gefuttert, war auf dem Klo und auch gespielt haben wir am morgen und eben nach Feierabend.

Können wir sie mit der "Vogeljagd" überanstrengt haben? Kann sich eine Art Muskelkater haben? Oder könnte sie heute Nacht eine Art Wadenkrampf gehabt haben?

Da ja jetzt alles normal ist, mache ich mir keine großen Sorgen mehr, möchte aber eigentlich schon gerne wissen, was es denn gewesen sein könnte. Ein (Alp)Traum? Wadenkrampf? Langeweile?
 
13.11.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Schreie in der Nacht . Dort wird jeder fündig!
sunburst

sunburst

Beiträge
5.847
Reaktionen
28
Das würde mich jetzt auch sehr interessieren was das gewesen sein könnte.
Zum glück geht es ihr gut.

Das Katzen auch mal Alpträume haben können denke ich schon. Filou hatte das auch schon aber er hat dabei nicht geschriehen sonder jämerlich gemauzt (gehäult) bis ich ihn aufgewegt habe und er sich sofort an mich rangekuschelt hat. Also wohl froh war mich zu sehen.
 
Schweden-Tiger

Schweden-Tiger

Beiträge
13.461
Reaktionen
40
Der ganze Vorfall, den ich oben beschrieben habe, wird wohl weiter ein Rätsel bleiben ....

Wir haben auch jetzt immer wieder abends sehr intensiv gespielt und getobt. Sie war auch immer wieder sehr müde. Allerdings weiß ich nicht wo genau sie die ganzen Nächte geschlafen hat. Aber auf jeden fall hat sie nicht geschrien! Ich tippe wirklich darauf, dass sie einen Alptraum hatte, denn irgendwie krank scheint sie nicht zu sein und Schmerzen hat sie wohl auch nicht.

Ich hab ihr gesagt, wenn sie nochmal böse träumt, soll sie zu mir unter die Decke kommen oder direkt in meinen Arm, denn da kommen keine bösen Geister hin! ;-) Ich hoffe, es hilft!
 
sunburst

sunburst

Beiträge
5.847
Reaktionen
28
Freut mich das es wenigstens nicht wieder vorgekommen ist;-)

Das mit der Decke macht sie bestimmt:lol:
 
Mingaro

Mingaro

Beiträge
1.176
Reaktionen
9
Och Gott, Armes Tuk Tuk.

Wenn Hector sich mal wieder "verrenkt" und er liegt lange in einer Position, bewegt sich dann knuckert, mauzt oder schreit er auch mal. Dann steht er auf streckt sich und alles ist wieder io.

Vielleicht hat deine Miez doof bewegt und ihr sind die Knochen dann unterm schlafen steif geworden.

Kannst ja noch etwas beobachten aber das wirst du ja sicher sowieso machen.
 
Schweden-Tiger

Schweden-Tiger

Beiträge
13.461
Reaktionen
40
Ne, so sah das nicht aus. Sie ist aufgestanden, setzte sich "in aller Ruhe" an die Bettkante und schrie.

Was Du da beschreibst, klingt nach unserem alten Katerchen. Aber der war weit über 15 Jahre alt und Killmauski ist gerade etwas über ein Jahr alt.

Wenn sie nicht unter die Decke kommt, bin ich auch nicht böse ;-) denn das würde bedeuten, dass sie keine Alpträume mehr hat ;-)
 
-Mizzi-

-Mizzi-

Beiträge
7.448
Reaktionen
79
ich kann mir schon vorstellen, das katzen schlecht träumen.... meine seufzen im traum auch oft vor sich hin, und jammern...

Ich kann aber deinen schreck verstehen Oo
 
JeyJey

JeyJey

Beiträge
388
Reaktionen
1
Also ich glaube auch fest, daran, dass Katzen träumen.
Das sieht man ja immer wie sie beim Schlafen zucken, schmatzen etc.
Und einmal dachte ich auch, dass mein Rambo einen Alptraum hatte. Ich habe ihm beim Schlafen zugesehen und dann ist er plötzlich wie von der Tarantel gestochen aufgeschreckt und hat mich total verwirrt mit rießigen Augen angeschaut...also ich denke das es bei dir evtl. auch so ein Fall war..
 
sunburst

sunburst

Beiträge
5.847
Reaktionen
28
Gestern musste ich so lachen und an deine Situation denken.
Filou hat auf meinem Lammfell neben mir geschlafen und fing auf einmal an zu schmatzen. Dann ist er mit Augen zu aufgestanden und in die Pose wie er immer vorm Fressnapf Sitzt und hat angefangen das Lammfell anzuknabbern. Darauf hin hab ich ihn mit Namen angesprochen aber er nur immer weiter am Lammfell gekaut. Bis ich ihn gestupst habe da hat er die Augen aufgemacht. War total verwirrt und hat angefangen die Stücke vom Lammfell wieder aus seinem Mund zu befördern.
Denke das war eindeutig:lol:
 
GarNesh

GarNesh

Beiträge
475
Reaktionen
7
Nicht immer wenn Katzen "schreien und jammern" ...haben sie Probleme.
Unser Kater kann zB nur so kommunizieren. Während unsere Katze lauter "Bilderbuch-Miaue" von sich gibt, klingt der Herr des Hauses eher weinerlich und jämmerlich.
Aber wenn alles Okay ist bei deinen Mietzen, würde ich mir da keine Gedanken machen. Manchmal haben sie eben Erzähllaune. (Bei unserem Kater klingt Erzähllaune, als würden wir ihn abschlachten)
 
Schweden-Tiger

Schweden-Tiger

Beiträge
13.461
Reaktionen
40
Ja, das kenne ich :lol: aber sie hatte eigentlich immer so fordernt mit uns "gesprochen" und plötzlich so schmerzhaft und erbärmlich :shock: Ja, wenn man es rein wissenschaftlich, rationell betrachtet, kann eine Katze ihre Gefühle nicht genau so in der Stimme ausdrücken, wie ein Mensch, trotzdem denke ich immer noch zu Anfang in diese Richtung.

Unser alter Kater (Freigänger) klang immer wie ein kleines Kind, dem man gerade Ohrfeigen gibt, wenn er sich mit einem anderen Kater auf der Strasse nachts geprügelt hat :shock: es klang wirklich wie ein geohrfeigtes Kind! Selbst das "klatschen" der Ohrfeigen konnte man hören. :shock:
 

Schlagworte

können katzen alpträume haben

,

was bedeutet wenn eine katze in der nacht einen todesschrei macht

,

unheimliche schreie in der nacht

,
schrei katzen
, katze steife knochen. schreit im schlaf, haben katzen alpträume, ungewöhnlich katze miaut in der nacht auch lauter, katze todesschrei, katze verrenkt sich beim schlafen, katzen schmatzen nachts, nachtkatzen bei der jagd in der nacht, katte schrei albtraum, katze todes schrei, katze träumt schlecht, nachts katze unheimlich

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen