• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Verbrennung-Kater toleriert Verband nicht

  • Autor des Themas goldi
  • Erstellungsdatum
G

goldi

Beiträge
114
Reaktionen
2
Hallo...

Meine Monster haben es geschafft in den Kachelofen zu kriechen..., der war katzensicher, dachte ich. Bei dieser Gelegenheit hat sich Rufus beide Vorderpfoten verbrannt. War dann gleich beim TA (gestern 1). Die hat (unter Mühen) desinfiziert und einen Verband rangemacht (und natürlich was gegen die Schmerzen gegeben).
Ich bin dann auf Arbeit. Als ich nach Hause kam, war ein Verband komplett, der andere halb ab (aufgebissen). Also wieder zum TA
(gestern 2). Da er Asthma hat (zur Zeit anfallsfrei) und um ihm deshalb den Stress zu ersparen, hat sie das zweite Mal in Narkose verbunden (auch gleich richtig gereinigt uws.) und einen Trichter angelegt. Ich war zu Hause mit meinem beduselten Kater.
Nach 15 min rutschte erst der eine Verband runter dann der andere. Wie das passiert ist weiß keiner, er ist nur gelaufen. Es klebte oben auch ein richtiger Fellrand dran :shock:. Also nochmal zum TA (die inzwischen eigentlich Feierabend hatte - gestern 3). Er war noch so beduselt, dass Verband anstandslos ging. Diesmal mit Klebebandrollen zwischen Verband und Fell und extra Babysocken festgeklebt obendrüber und Trichter.
Die Nacht war grauenvoll. Aber nichts gegen heute früh. Er war total wild und hat geschüttelt.... und tja... was soll ich sagen.... der Verband war hinüber. Komplett mit Socke runtergeschüttelt. WIE MACHT DER DAS? Und dann hat er sich mit dem Trichter überall verkeilt, hat gezerrt und geschrien und geknurrt wie ein irrer. Ich hab ihm den Trichter abgemacht. Ehrlich hatte ich Angst, dass er sich erwürgt während ich auf Arbeit bin...
TA macht um 9 auf... dann ruf ich erstmal an. Aber ich glaube nicht, dass sie noch eine Idee hat.

Hat jemand von euch eine Idee was man noch machen könnte? Gibts eine Alternative zum Verband?
 
14.11.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Verbrennung-Kater toleriert Verband nicht . Dort wird jeder fündig!
G

goldi

Beiträge
114
Reaktionen
2
Aktualisierung:

Hab beim TA angerufen. Die meinten man könnte das nicht so offen lassen und wollen ihn stationär behalten.
:cry: Ich könnte heulen, ich komme mir vor als schiebe ich ihn ab.
Man kann dem kleinen Kerl ja auch nicht sagen, dass man wiederkommt und er wieder nach Hause darf.
Mist elender
 
Neryz

Neryz

Patin
Beiträge
17.793
Reaktionen
201
Lass ihn stationär behandeln. Auch wenns schwerfällt - ist die beste Lösung, damit das bald heilt. Er wird dort auch viel friedlicher sein, ganz sicher!
 
G

goldi

Beiträge
114
Reaktionen
2
Ich weiß schon, dass es besser für ihn ist (für mich wahrscheinlich auch). Fahr dann in der Mittagspause.
Aber es ist halt so, dass er vom Tierschutz kam und auch schon so oft umziehen musste. Sein Asthma ist nach den jetzigen Befunden auch psychisch. Er tut mir halt so leid. Ich hab das Gefühl, ich lasse ihn im Stich.
 
Neryz

Neryz

Patin
Beiträge
17.793
Reaktionen
201
Es ist für Dich vermutlich schlimmer als für ihn :wink:

Wenn er beim TA stationär ist, wird er sicher aufhören, an den Verbänden rumzuknabbern; er bekommt dann ja auch Schmerzmittel gespritzt, oft wirkt das besser und ist für den Magen bekömmlicher. Er wird schon bald keine Schmerzen mehr haben.

In ein paar Tagen hast Du ihn wieder :wink:
 
G

goldi

Beiträge
114
Reaktionen
2
Er knabbert nicht, er schüttelt... frag mich nicht. Kapiert niemand.
Ich bin mir sicher, dass er noch nicht mal selber schuld ist. Meine beiden Kater sind zu doof (sorry). Layla wars! Die TA meinte, man müsste ihr als Strafe auch beide Vorderbeinchen verbinden ;-). Ich hab Rufus versprochen, dass er ihr eine tacheln darf, wenns ihm wieder besser geht.
Hast du eine Ahnung, wie lange sowas dauert? Also selbst wenn ich ihn in ein paar Tagen wiederhabe, verheilt sein wird es da nicht. Das heißt noch länger Verband.... ich bin gespannt....
 
Neryz

Neryz

Patin
Beiträge
17.793
Reaktionen
201
Nein, leider weiss ich nicht, wie lang das dauern kann ... aber ich schätze mal, bis zum Wochenende muss er mindestens bleiben, vielleicht auch übers Wochenende hinaus. Aber dann sollte es doch anfangen, abzuheilen.
 
G

goldi

Beiträge
114
Reaktionen
2
So... Mäuseschnäuzchen ist beim TA (schon seit Mittag).
Sie meinte sie würden ihn gleich verbinden und über Nacht beobachten und evtl. was neues (?) ausprobieren und ich könnte ihn vielleicht morgen wieder holen...
natürlich nur, wenn sie was gefunden hat, was hält. Ansonsten lass ich ihn (auch wenns mir und vor allem Samson sehr schwer fällt) dort.
Armer roter Kater...
Ich meld mich morgen nochmal und berichte wies weiter geht...
Danke erstmal
 
Neryz

Neryz

Patin
Beiträge
17.793
Reaktionen
201
Erst mal gute Besserung ;-)
 
josi-muc

josi-muc

Beiträge
235
Reaktionen
2
erst mal gute Besserung !

habe eigendlich gedacht das unser Haus im großen und ganzen Kittensicher ist ... aber ich habe unseren Schwedenofen vergessen.

Wie mache ich diesen Kittensicher ???? der Ofen ist unserer "alten" Katze egal.. aber die kleinen benutzen ich als "Sprungschanze" um auf den Schrank zu kommen.
 
Patentante

Patentante

Beiträge
37.737
Reaktionen
2.202
Katze beim TA lassen müssen ist immer Horror. Aber es hilft ja in dem Fall irgendwie nicht.

Ich drück die Daumen, dass der TÄ ein neues Patent einfällt und Du ihn bald wieder hast.
 
G

goldi

Beiträge
114
Reaktionen
2
Also ... danke erstmal für die moralische Unterstützung ... komm ich mir gleich nicht mehr ganz so vor wie ein Tierquäler.
Hab vorhin mit TA telefoniert. Die Pfoten sehen soweit gut aus. Es fängt an einzutrocknen. Sie hat auch nicht mehr verbunden, sondern nur Socken angezogen (also mehrmals, weil er sie sich natürlich wieder ausszieht) und desinfiziert. Sie meinte, wenn er nen Trichter dran hat und nicht lecken kann, würde das so gehen. Bei ihr ist er ruhig.... frisst aber und benutzt auch das Klo.
Aber wir wissen ja alle, wie das mit Katzen ist, die beim Tierarzt ruhig sind.... :roll:
Deswegen hab ich mit ihr ausgemacht, dass ich ihn noch bis morgen dort lasse. Ich hoffe dass er sich dann auch übers WE noch richtig an den Trichter gewöhnt (hab mal irgendwo gelesen das wäre so?) und nicht mehr so nen Terror macht und ich Angst haben muss, dass er sich erdrosselt... und dann hoffen wir, dass es gaaaaaanz schnell heilt...
 
Neryz

Neryz

Patin
Beiträge
17.793
Reaktionen
201
Super, wenn es schon eintrocknet :)

Dann wird es bald besser sein.

Ja, so ein bisschen gewöhnen sie sich an den Trichter, aber manche Katzen sind damit echt ganz schlimm drauf, musst Du einfach gucken, wie es mit ihm dann läuft.

Meine Nini hat in dem Trichter Panikanfälle gekriegt, sie dachte, sie sei in einer Falle oder sowas - sie hat sich gegen die Wände geworfen, ist meterhoch gesprungen und gegen alle Möbel dagegen, um sich "zu befreien", wie eine Wilde - ich hab noch nie sowas Schlimmes gesehen. Ich musste ihr das Teil abmachen, sie war kurz vor dem Infarkt :-| aber sie hat ihre Wunde dann auch in Ruhe gelassen; ich bin ihr aber nicht von der Seite gewichen (sie hatte eine Verletzung am Auge).

Manche Katzen sind mit dem Trichter total friedlich - es kommt sehr auf das jeweilige Individuum an ;-)
 
Patentante

Patentante

Beiträge
37.737
Reaktionen
2.202
Schön, dass es ihm langsam besser geht.
wir hatten hier schonmal böse entzündete Pfote. Damit durfte der "junge Mann" sogar nach draußen. Und das bei einem TA, der übervorsichtig war.

Diese normalen Trichter bergen leider ein immenses Verletzungsrisiko. Kannst du Dir nicht noch einen Kragen oder ähnliches besorgen/bestellen? Alleine lassen ist mit Trichter echt nicht so ratsam.
 
G

goldi

Beiträge
114
Reaktionen
2
Diese normalen Trichter bergen leider ein immenses Verletzungsrisiko. Kannst du Dir nicht noch einen Kragen oder ähnliches besorgen/bestellen?
Die haben beim TA so einen aufblasbaren probiert, aber die sind zu klein. Es ist ja vorne an der Pfote und Rufus ist recht erfinderisch. Die mussten sogar nochmal auf einen größeren Trichter umsteigen.

Ich hab auch Angst ihn alleine zu lassen. WE bin ich ja erstmal zu Hause. Wenns gar nicht geht muss er wieder zum TA. Aber sonst? Ich wollte eigentlich meinen Dezember-Urlaub vorziehen, aber es geht zur Zeit nicht. Wir haben gestern Überstunden angewiesen bekommen.

Meint ihr, wenn er am WE relativ ruhig damit ist, dass ich ihn trotzdem nicht alleine lassen kann?
 
Neryz

Neryz

Patin
Beiträge
17.793
Reaktionen
201
Mit Trichter würde ich ihn auf keinen Fall allein lassen, das ist echt gefährlich :?
 
G

goldi

Beiträge
114
Reaktionen
2
Ehrlich gesagt, weiß ich nicht, wie ich das machen soll :-?
WE bin ich ja erstmal zu Hause... ich hoffe mir fällt irgendwas ein. Muss mal rumtelefonieren, wer wann wie arbeiten muss. Vielleicht kann wenigstens jemand nach ihm schauen. Aber er kennt nicht so viele Leute und bei fremden ist halt immer ein Problem (wegen stressbedingtem Asthma usw.).
bah
 
Patentante

Patentante

Beiträge
37.737
Reaktionen
2.202
Diese aufblasbaren Teile gibt es in jedweder Größe. Und dann gibt es noch diese hier. Wobei das auch festgebunden werden muss. Aber immerhin können sie nicht mehr drin hängen bleiben (glaub mir, das möchte niemand mit ansehen müssen. Mir wirds noch im nachhinein schlecht wenn ich dran denk). Für meinen Minioskar war das Teil ziemlich schwer und er hat sich irgendwie mehrfach rausgemogelt. Aber MIR gings besser damit. :mrgreen:
Und selbstverständlich sind schon ungezählte Katzen mit Trichter alleine geblieben ohne dass was passiert ist. Meine haben es beide geschafft, sich fast damit "umzubringen".
 
G

goldi

Beiträge
114
Reaktionen
2
Also... Rufus ist wieder daheim. Er hat ein unglaubliches Theater veranstaltet, als er mich gesehen hat und hat natürlich im Auto vor lauter Aufregung oder Angst rumgehustet (Vorstufe zum Asthmaanfall). Als er aber gesehen hat, dass er wieder zu Hause ist... alles noch da... alles wie immer... hat er sich sehr schnell wieder beruhigt (war allerdings das ganze WE nicht vom Schoß runterzukriegen... aber WE hab ich ja auch nix zu tun, was solls :mrgreen:).
Er hat keinen Verband mehr drum. Sollte allerdings Socken anbehalten. Rufus ist da irgendwie anderer Meinung. Ich brauch die gar nicht anzuziehen, die 10 Minuten kann ich mir sparen, weil er sie innerhalb von 30 Sekunden wieder aus hat und es ihn sowieso nur aufregt. Es ist aber auch nichts mehr offen. Deswegen und weil überall Grind drüber ist, spül ich auch nicht mehr. Es bleibt kein Dreck dran hängen und aufweichen will ich die ganze Geschichte ja auch nicht. Ich sprühe Aloe Vera drauf, dass der Grind bissel geschmeidig bleibt und net reißt.
Trichter hat er auf und hat sich beim TA auch super dran gewöhnt. Er kommt auch zu Hause super klar damit (außer dass ich ihm die Ohren kratzen muss). Er war am WE lieb und ruhig wie immer und hat sich nichts getan. Heute und morgen schaut während ich auf Arbeit bin jemand nach ihm. Und Mittwoch bin ich ja selber zu Hause.
Die TA meinte 5 bis 7 Tage muss der Trichter drauf bleiben. Also schau ich mal wie's Mittwoch aussieht. ... drückt die Daumen, dass es schnell heilt... Samson hat etwas Angst vorm Trichter, freut sich aber dass sein Kumpel wieder da ist. Es war der Horror mit ihm (er hat vorige Woche Brocken vom Futter auf den Wohnzimmerteppich geschleift - Rufus macht das sonst immer - und nach ihm gerufen... er konnte einfach nicht verstehen, dass er nicht mal zum Fressen kommt)...
 

Schlagworte

katze reißt verband ab

,

verbrennung katze offen oder verband

,

heilen von brandwunden bei katzen

,
katze markiert verband
, katze mit verband auf klo, katze verband ruhig, katze mit trichter alleine lassen, katze und schwedenofen, was zun bei verbrennungen katze, wie schnell gewöhnt sich eine katze an einen verband, katze hat die forderfoten verbrannt, brandwunden bei katzen, baby toleriert verband nicht, katze reisst sich verband ab, kater macht verband weg nach op

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen