• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Urinprobe

  • Autor des Themas tinav70
  • Erstellungsdatum
tinav70

tinav70

Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo!
Ich bräuchte da mal Euren Rat. Meine Süße pieselt in letzter Zeit in unregelmäßigen Abständen an Stellen, an denen sie es nicht soll: Wolldecke, Bett, Einkaufskorb. Dazwischen benutzt sie aber immer mal wieder ganz vorbildlichdas Katzenklo. Heute
hat sie die Stoßstange eines Autos markiert. Daraufhin habe ich bei meiner TÄ angerufen, ob sie vielleicht 'ne Idee hätte, warum sie dieses Verhalten zeigt. Sie sagte, als erstes müsse abgeklärt werden, ob sie nicht vielleicht eine Blasenentzündung hat. Soweit, sogut. Ich vertraue ihr da auch voll und ganz. Ich soll jetzt erstmal 'ne Urinprobe vorbeibringen. Dazu soll ich das Katzenklo mit einem speziellen Perlstreu füllen und dieses dann mitsamt Katze im Bad einsperren. So soll verhindert werden, dass sie fremdpinkelt. Aber, ehrlich gesagt, blutet mir das Herz, sie dort 1-2 Tage einzusperren. Eine andere Idee habe ich aber leider auch nicht. Kennt Ihr vielleicht noch einen anderen "Trick"?
 
14.11.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Urinprobe . Dort wird jeder fündig!
Tinaho

Tinaho

Beiträge
28.607
Reaktionen
4.639
Ein freundliches Hallo von Tina an Tina, :mrgreen:

ich verstehe ehrlich gesagt nicht genau, warum Du die Katze im Badezimmer einsperren sollst? Wenn die Katze fremdpinkelt ist das zwar für Dich nicht angenehm, aber wenn Dir das Herz dabei blutet. Da sie ja auch weiterhin in ihr Katzenklo uriniert ist es doch kein Problem eine Urinprobe zu bekommen. Leg am besten noch eine Plastikfolie unten in das Katzenklo und zieh dann den Urin mit einer Einwegspritze auf. Würde ich im Kühlschrank lagern.

Die Stellen, an denen Deine Katze "wildpinkelt" kannst Du mit Vodka abreiben. Dies überdeckt den Geruch und verhindert, dass die Katze dort wieder hinpieselt.

Viel Erfolg und halte uns auf dem Laufenden.

LG
 
tinav70

tinav70

Beiträge
7
Reaktionen
0
Haha...Hallo Tina :razz:
Danke für die schnelle Antwort...mittlerweile hat sich das Problem von alleine gelöst...ich hatte eine Plastiktüte rumliegen, auf die sie raufgepieselt hat. So konnte ich das Pfützchen ganz bequem aufziehen.
Im Badezimmer sollte ich sie einsperren, damit sie keine andere Möglichkeit hat, als auf ihr präpariertes Klo zu gehen. Vielleicht habe ich mich ja doof ausgedrückt...aber wie gesagt, ging doch schneller und einfacher, als erwartet. Jetzt habe ich die Probe kaltgestellt und bringe sie gleich morgen früh zur TÄ. Ich hoffe, dass es sich wirklich "nur" um eine Blasenentzündung handelt, die man medikamentös behandeln kann und alles ist wieder gut. Nicht, dass meine Süße 'n psychisches Problem hat und auf die Couch muss :cry:
 
Tinaho

Tinaho

Beiträge
28.607
Reaktionen
4.639
Huhu Tina,

na prima, dann ist der Badezimmerarrest ja vom Tisch. :mrgreen:

Hier sind Daumen und Pfötchen gedrückt, dass sich die ganze Sache als harmlos herausstellt.

Gute Besserung.

LG
 
tinav70

tinav70

Beiträge
7
Reaktionen
0
So, da bin ich wieder...die Urin-Untersuchung hat nichts ergeben. Molly ist kerngesund!:razz: Darüber bin ich zwar einerseits echt froh, das sie zumindest keine Schmerzen hat, andererseits ist die Kehrseite der Medaille, das sie wohl ein psychisches Problem hat. Meine TÄ war echt toll. Ich war über eine halbe Stunde mit ihr im Sprechzimmer und sie hat mir ungefähr eine Million Fragen gestellt, um der Ursache auf den Grund zu gehen...sie meinte, Molly hat großen Kummer und wollte mir mit ihren Pinkel-Aktionen etwas sagen. Und wir haben wahrscheinlich auch den Grund gefunden: Ein Ultraschall-Gerät (so eines zum Hunde und Katzen vertreiben) in der Nachbarschaft. Ich hatte schon vor ein paar Tagen das Gefühl, bei der Gartenarbeit so ein komisches Piepen gehört zu haben (wie ein Tinnitus). Naja, jetzt muß ich mir wohl mal allen Mut zusammen nehmen, und mit meinen Nachbarn reden. Zusätzlich habe ich für Molly noch einen Pheromon-Stecker mitbekommen. Jetzt muß ich erstmal abwarten...
 
Tinaho

Tinaho

Beiträge
28.607
Reaktionen
4.639
Huhu,

ach Mensch die arme Molly.

Drücke die Daumen, dass die Nachbarn keine Katzenhasser oder so etwas in der Art sind. Vielleicht helfen ja vernünftige Argumente. Meines Wissens nach wirken diese Stecker erst nach ca. 14 Tagen. Wenn Du Molly vorher helfen willst kauf Spray (z.B. Feliway-Spray), dass wirkt sofort.

Ich wünsche Dir viel Erfolg bei den Nachbarn. Halte uns auf dem Laufenden.

Schönes Wochenende.

LG
 

Schlagworte

katze im klo einsperren

,

urinprobe bei katzen

,

katze einsperren damit sie pinkelt

,
urinproben bei katzen
, urinprobe im kühlschrank lagern, katze einsperren klo, urin probe bei katzen, katze mit katzenklo einsperren

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen