• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Mal wieder ein Thema zu FIP

  • Autor des Themas abvz
  • Erstellungsdatum
abvz

abvz

Beiträge
6.250
Reaktionen
1.055
Hallo liebe Com,
ich habe jetzt denke ich die meisten Threads hier gelesen und auch sonst ein wenig im Inet rumgestöbert, haber aber noch einige Fragen.
Grund: Einer unserer beiden Kater ist erkrankt, hat hohes Fieber und frisst nichts mehr. Wir waren beim TA und haben ihn untersuchen lassen. Es gab erstmal eine Spritze mit fiebersenkendem Schmerzmittel und eine mit Antibiotika. Das hat sehr gut geholfen, allerdings die Tabletten mit angeblich der selben Wirkung garnicht. Heute waren wir wieder bei TA und
es gab wieder beide Spritzen. Allerdings war das Fieber heute noch höher als vor Tagen.
Der TA meinte wir sollen morgen nochmal vorbei kommen und dann werden Tests gemacht auf den Verdacht von FIP, also bisher keine Diagnose, lediglich eine Info, dass das in Frage kommen könnte.
Da ich mit dieser Krankheit überhaupt nicht vertraut bin mache ich mir darüber große Sorgen.

Welche Tests muss ich fordern sollte morgen dabei raus kommen, dass er Flüssigkeit im Bauch hat? (evtl. kann auch gleich eine Punktur davon gemacht werden?)

Sollte Flüssigkeit drin sein, kann man diese erstmal irgendwie ,,ablassen,, um Zeit zu gewinnen?

Wie lebensbedrohlich ist Fieber bei Katzen (40,9 waren es Heute)?

Ich habe gelesen, dass FIP oft Fehldiagnotiziert wird und eigentlich alle gängigen Tests keine wirkliche Aussage sind, allerdings habe ich Angst, dass aufgrund der Symptome der Kater garnicht mehr lange durchhält.

Einen Dicken Bauch hat er zwar, allerdings möchte ich nicht mutmaßen, denn er frisst wahnsinnig viel auf einmal (bis vor 6 Wochen verwahlloster Straßenkater und erst seit 4 Wochen bei uns).
Das er nichts mehr gefressen hat kam schlagartig von sehr viel auf garnicht an einem Tag. Zugenommen hat er auch in den letzen 2 Wochen (200g) von 5,2 auf 5,4 kg.

Ich erhoffe mir Infos wie ich morgen beim TA auftreten soll und was ich fordern kann sollte er es als FIP benennen?

Und ja ich habe es eigentlich schon gelesen, aber kann ich wirklich unbesorgt sein zwecks Ansteckungsgefahr meines anderen Katers???

Vielen Dank und liebe Grüße
abvz
 
14.11.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Mal wieder ein Thema zu FIP . Dort wird jeder fündig!
T

tini2110

Gast
Guten Morgen,
das hört sich gar nicht gut an und tut mir sehr Leid, dass Du eine kranke Mieze hast.
Der TA kann in der Praxis den Rivalta-Test machen, es wird die Bauchflüssigkeit (Aszites) mit einer Punktion entnommen und dann kann man schauen, ob dieser positiv ist. Dann ist die FIP leider ausgebrochen. Unser Tierarzt meint, wenn die FIP ausgebrochen ist, wäre sie nicht mehr ansteckend für die andere Katze. Aber evtl. könnte er auch einen aufgeblähten Bauch durch Würmer haben, sofern er noch nicht entwurmt wurde.
Ich drücke die Daumen
LG
 
abvz

abvz

Beiträge
6.250
Reaktionen
1.055
Hallo,
also wir waren heute beim Ultraschall und es hat sich ergeben, dass die Nieren wahnsinnig vergrößert sind. Somit hat er zwar Flüssigkeit im Bauch aber der Verdacht auf FIP kann erstmal beiseite geschoben werden.
Das ist zwar erstmal ein Hoffnungsschimmer, allerdings kann es genauso seinen Tod bedeuten. Wir müssen bis morgen Früh auf die Blutwerte warten und dann mal schauen ob man noch was machen kann...
Es gäbe hunderte bessere VArianten, aber wenigstens ist die Ursache erstmal so gut wie geklärt, ich hoffe mal, dass dies ein besseres Urteil für ihn ist.

Grüße
abvz
 
T

tini2110

Gast
Hallo,
uffz, "besser" als FIP. Mit vergrößerten Nieren hab ich noch keine Erfahrungen gemacht. Wie alt ist denn das Katerchen? Ist CNI diagnostiziert worden? Ich drück auf alle Fälle die Daumen für morgen!
LG
 
abvz

abvz

Beiträge
6.250
Reaktionen
1.055
Hallo,
also was genau mit der Niere los ist, ist nicht geklärt. Die Blutwerte sind wohl im vergleich zu den Ultraschallbildern recht positiv. Aber wir wissen eben nicht wieso er die Probleme hat und ob das Gewebe nun zerstört ist oder ob es sich evtl. wieder auf normale Größe und Funktion zurückbilden kann. Wir haben jetzt das Blut für weitere Test in externe Labore geschickt und müssen warten. Er bekommt z.Z. Antibiotika und hat ein Depotspritze Cortison erhalten. Es geht ihm viel besser und er ist richtig aufgetaut. Wenn wir Glück haben dann war es nur eine bakterielle Infektion, aber das bleibt abzuwarten...

Liebe Grüße
abvz
 

Schlagworte

FIP themen

,

fip bauchWasser ablassen

,

fip Katze flüssigkeit ablassen

,
wie oft sollte man einer an vip erkrankten katze das bauchwasser ablassen

Ähnliche Themen