Futtertipps für junge Perser

  • Autor des Themas Milky
  • Erstellungsdatum
Milky

Milky

Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo,

ich bin neu im Forum und habe seit kurzer Zeit eine junge Perserkatze.
Als Kind hatte ich auch bereits eine, da hatte aber meine Schwester
ein Auge auf die wichtigen Themen, wie Futter und Pflege etc. Ich habe mich damals nur um die "Finanzierung" gekümmert ;-)

Zu meiner Anfrage:
Seit damals (vor 24 Jahren) hat sich sicher einiges geändert, in der Vielfalt des Katzenfutters, den Anbietern und vorallem der Qualität. Genau zu diesen und weiteren Themen habe ich einige Fragen.

Wer von Euch hat den sachdienliche Hinweise dazu wo ich gutes Katzenfutter herbekomme, wenn nötig auch Lagerungstipps.

Lieben Dank und beste Grüße
Milky
 
15.11.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Futtertipps für junge Perser . Dort wird jeder fündig!
Schweden-Tiger

Schweden-Tiger

Beiträge
13.461
Reaktionen
40
Ob Perser ein besonderes "Perser-Futter" brauchen, bezweifle ich. Ich würde Dir ein "normales" sehr hochwertiges Futter empfehlen, es sollte natürlich getreide- und zuckerfrei sein und einen sehr hohen Fleischanteil haben. Guck Dich dazu mal in aller Ruhe hier um, da findest Du viele Tips!
 
Milky

Milky

Beiträge
5
Reaktionen
0
Man klasse, dass ja schnell hier mit den Beiträgen.
Lieben Dank Schweden-Tiger

Ich schau mich in Ruhe um und werd sicher etwas finden.
Gibt es im Internet bestimmte Hersteller und Online-Shops die man sich mal genauer anschauen sollte?

Empfehlungen oder Warnungen?
 
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
252
Schau dir mal die "Übersicht Nassfutter" an. Da stehen auch immer die Shops bei, wo man das Futter beziehen kann.
 
MiaMinou

MiaMinou

Beiträge
813
Reaktionen
1
Hallöle,

wir haben im Netz bei Petshop neu bestellt... kam promt das Paket und sind
sehr zufrieden... dort gibt es aber immer 12 er Einheiten aufwärts... da wir
2 Fresserchen haben , nicht schlimm... aber ich denke für Dich zu viel ;-)

Da kannst Du auf jeden Fall schauen, die haben tolle Nassfutter Sorten... unsere lieben!!!!
Applaws... das ist wirklich toll!

GLG
 
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
252
Applaws ist aber nur ergänzungsfutter.
 
Schweden-Tiger

Schweden-Tiger

Beiträge
13.461
Reaktionen
40
Ich würde erstmal im "Laden um die Ecke" einzelne Sorte testen, ob sie genommen werden und vertragen werden und erst dann größere Mengen (oft günstiger) im Netz bestellen, sonst sitzt Du auf 1.000 Dosen Igitt-Futter rum ;-) Das ist so die einzige "Warnung" (oder besser Bedenken), die ich zum Thema Online-Shop habe. Ich persönlich habe immer nur bei zooplus bestellt und war immer sehr zufriegen (auch mit Beschwerden und Reklamationen).
 
N

nea

Gast
Bei Sandras Tieroase kann man einzelne Dosen zum testen bestellen. Da gibts meist mehr Auswahl als im Laden.
 
Milky

Milky

Beiträge
5
Reaktionen
0
Guten Morgen ...
Mal nebenbei, schaut mal was ich gefunden habe.

So soll es später bei mir auch ablaufen.:-D
http://www.youtube.com/watch?v=6SAOpQVOsrA

Hab bei Freunden bereits Situationen erlebt, die glaubt einem niemand.
Schönen Start in den Arbeitstag.
 
-Mizzi-

-Mizzi-

Beiträge
7.448
Reaktionen
79
ich bestelle bei floyds pfotenshop. da gibts om nom nom, grau, macs, taffys, ropocat, granatapet, power of nature, catz finefood, und weitere sehr gute marken. da kannst du auch erstmal einzelne dosen bestellen und probieren.
In dem shop gibts nur gutes futter. das "schlechteste" was es da gibt ist meiner meinung nach miamor.

Guten Morgen ...
Mal nebenbei, schaut mal was ich gefunden habe.

So soll es später bei mir auch ablaufen.:-D
http://www.youtube.com/watch?v=6SAOpQVOsrA

Hab bei Freunden bereits Situationen erlebt, die glaubt einem niemand.
Schönen Start in den Arbeitstag.
zum video:
Wieso soll es denn bei dir auch so sein? Willst du mit deinem Bruder von einem Teller essen?

Gerade wenn man das futter abwiegen will geht das nicht, weil du nicht unter kontrolle hast welcher wie viel frisst.
 
Milky

Milky

Beiträge
5
Reaktionen
0
Zum Video...
Ich fand es nur sehr harmonisch, wie die beiden dort gemeinsam gefuttert haben.
Falls ich mal eine zweite Katze habe, sollen sich die beiden ähnlich gut verstehen.
Das jede einen eigenen Futterteller bekommt, versteht sich von selbst.

Muss man denn so genau aufpassen, wie die Katzen fressen?
Hören die nicht auf, wenn sie keinen Hunger haben?
 
LadyLuci

LadyLuci

Beiträge
105
Reaktionen
0
Ich kaufe bzw. bestelle meistens das Futter bei Sandras Tieroase. Die hat auch Probierpakete im Angebot wo es verschiedene Nassfutter Sorten jeder Preisklasse gibt. Zum Ausprobieren ist das ganz gut. Bei großbestellungen bestell ich meist bei Zooplus.

Lg

Muss man denn so genau aufpassen, wie die Katzen fressen?
Hören die nicht auf, wenn sie keinen Hunger haben?
Also ich guck schon noch wiebiel meine so Fressen. Denn wenn ich seh die Fressen nicht viel schmeckt ihnen das nicht was es gab oder es ist was anderes und meist deutet weniger Fressen ja auf Unwohlsein/ krank sein hin.

Ich würde sagen nicht jede Katze hört auf zu Fressen wenn sie keinen Hunger mehr hat.
Meine beiden hören mittlerweile auf zu Fressen wenn sie keinen Hunger mehr haben.
Aber es gibt auch solche die Fressen sich so voll bis es wieder oben raus kommt. Aber das müssen die auch lernen.
 
-Mizzi-

-Mizzi-

Beiträge
7.448
Reaktionen
79
Zum Video...
Ich fand es nur sehr harmonisch, wie die beiden dort gemeinsam gefuttert haben.
Falls ich mal eine zweite Katze habe, sollen sich die beiden ähnlich gut verstehen.
Das jede einen eigenen Futterteller bekommt, versteht sich von selbst.

Muss man denn so genau aufpassen, wie die Katzen fressen?
Hören die nicht auf, wenn sie keinen Hunger haben?
also meine hören nicht auf :-D deswegen bekommt einer immer 95g, der andere 105 ;-)
 
Franziska

Franziska

Beiträge
430
Reaktionen
4
Wobei Kitten bis 12 Monate soviel dürfen wie sie wollen ?
Meine verdrücken gerad 250-400g pro Tag & Kater Maine Coon, 6 Monate).

Später sagt man, soweit ich weiß 30g pro kg Gewicht, hochwertiges NaFu.

LG Zis
 
Milky

Milky

Beiträge
5
Reaktionen
0
Alles klar, ist vermerkt.
Bevor die Kleine mehr rollt als springt und tappselt, achte ich auf die Menge.
Hab mich in der Zwischenzeit auch mal im Netz umgeschaut und einige der Tipps recherchiert, weil "ein Laden um die Ecke" nicht drin ist und ich auch zu wenig Zeit habe um in den Regalen zu stöbern.

Der Hinweis von Schweden-Tiger auf getreidefreies Futter zu achten, war super.
Ein befreundeter Tierarzt hat das auch bestätigt.
Kennt jemand von Euch den Shop hier:
http://www.meinestrolche.de/katzenfutter/katzenfutter-ohne-getreide/

Die ganzen Marken sagen mir so gut wie nichts und Gewichtung nach Qualität ist echt schwer. Dazu kommt, dass ich eher Nassfutter nehmen würde, weil ich denke das es besser bekömmlich ist. Die Liste dort ist aber nicht weniger lang.
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Beiträge
2.840
Reaktionen
46
Ich weiß, der "kein Getreide, kein Zucker"-Slogan ist auch hier im Forum weit verbreitet, aber er ist etwas zu kurz gesprungen. Eigentlich kommt es auf den Kohlenhydratgehalt an, der sollte möglichst niedrig sein. Und Getreide ist (neben Kartoffeln) die Haupt-Kohlenhydratquelle in Katzenfutter.

Ja, bitte nur Nassfutter füttern. Trockenfutter ist ein Leckerli oder eine Beschäftigungsmöglichkeit (für Fang- und Suchspiele, Fummelbretter, Clicker-Belohnung ...) und hat im Futternapf nix zu suchen. Die Zusammensetzung ist einfach nicht artgerecht, auch nicht die von getreidefreiem Trockenfutter. (Näheres dazu findest du überall im Forum.)
Für die Zahnpflege sind 2-3 Rohfleischmahlzeiten die Woche ne sinnvolle Ergänzung.

Nassfutter nach Qualität sortieren:

- Pflanzliche Nebenerzeugnisse und pflanzliche Eiweißextrakte haben im Katzenfutter genauso wenig zu suchen wie undefiniertes Getreide. Da handelt es sich um Abfall aus der Lebensmittelproduktion, der für die Katze bestenfalls wertlos und schlimmstenfalls schädlich ist. Futter mit diesen Inhaltsstoffen sofort aussortieren.

- Allgemein sollten pflanzliche Bestandteile möglichst genau deklariert sein, und zwar sowohl die Art (Reis, Nudeln, Karotten ...) als auch die Menge. Futter mit einem pflanzlichen Anteil von mehr als 5% würd ich generell im Regal stehen lassen.
Unter 5% ist Gemüse oder Reis für mich OK, ich würde aber kein glutenhaltiges Getreide (Weizen, Mais) verfüttern - also auch keine Nudeln -, weil viele Katzen das Gluteneiweiß auf Dauer nicht vertragen und eine Futtermittelallergie davon bekommen.

- Futter, bei dem die tierischen Bestandteile einzeln angegeben sind (x% Fleisch, x% Herz, x% Leber ...) ist fast immer besser als Futter, das nur "Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse" deklariert, ohne nähere Informationen.

- Der tierische Anteil sollte auch von den Tierarten her möglichst komplett deklariert sein - also, die angegebenen Tierarten in der Deklaration sollten sich möglichst zu 100% addieren (z.B. "70% Pute, 30% Rind").
Am schlechtesten ist hier Futter, bei dem nur "mind. 4% Huhn" steht. Das sagt ja über den tatsächlichen Inhalt fast nichts aus, es ist nur eine Info an den Gesetzgeber - es müssen nämlich ganze 4% Huhn enthalten sein, damit das Futter vorn auf der Dose den Namenszusatz "... mit Huhn" tragen darf.
(Achtung, diese Prozentzahlen haben NICHTS mit dem Fleischanteil zu tun!)

- Wenn diese ganzen Voraussetzungen erfüllt sind, dann sollte der Rohproteingehalt mindestens bei 10% und der Rohfettgehalt mindestens bei 5% liegen. Dann kann eigentlich fast nix mehr schiefgehen.
 
Schweden-Tiger

Schweden-Tiger

Beiträge
13.461
Reaktionen
40
Ich weiß, der "kein Getreide, kein Zucker"-Slogan ist auch hier im Forum weit verbreitet, aber er ist etwas zu kurz gesprungen. Eigentlich kommt es auf den Kohlenhydratgehalt an, der sollte möglichst niedrig sein. Und Getreide ist (neben Kartoffeln) die Haupt-Kohlenhydratquelle in Katzenfutter.
Da gebe ich Dir teilweise Recht. Es sollten einige Kohlehydrate im Mapf drin sein, aber möglichst als Ballaststoffe, also nicht als Stärke, also besser kein Getreide, sondern lieber anderes Gemüse, z.B. Möhren oder Kürbis oder so. Diese Ballaststoffe sind ja auch nur dazu da, dass es besser/leichter wieder hinten raus kommt, mehr nicht.
 
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
252
Kay Kohlehydrate sollten wenn möglich gar nicht drin sein. Ballast kann aber. Das ist ein Unterschied
 

Schlagworte

perserkatzen forum

,

Perserkatzen Ernährung

,

perserkatzen futter

,
ernährung perserkatzen
, katzenfutter für perserkatzen, katzenfutter für perser, perserkatzenforum, ernährung perser, perser rohfleisch, perser will immer nassfutter, bestes katzenfutter für perser, katzenfutter für perserbaby, perser füttern menge, tipps perser und fressen, nassfutter perser

Ähnliche Themen