Mg/p Verhältnis

  • Autor des Themas Kessira
  • Erstellungsdatum
K

Kessira

Beiträge
15
Reaktionen
0
Hallo ich hab mal wieder Rezepte gebastelt, aber beim Rind-Rezept bin ich etwas verunsichert da das
Mg/P Verhältnis bei 0,07 liegt und das Kaninchen-Rezept hat sogar ein Mg/P Verhältnis von 0,11 !

Bisher waren die Rezepte so gebastelt das ich immer ein Verhältnis von 0,08 hatte

Ist das nun schlimm oder soll bzw kann ich das irgendwie runter oder rauf Schrauben?



Liebe Grüße aus Kornwestheim

Kessira
 
15.11.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Mg/p Verhältnis . Dort wird jeder fündig!
Shadow87

Shadow87

Beiträge
86
Reaktionen
1
Das Problem hatte ich auch schon :)

Mg/P sollte zwischen 0,6 und 0,10 liegen. Ich hab dann folgenden Tipp von Stulle bekommen:

Du nimmst etwas weniger Eierschale, stattdessen noch citrat dazu. Dann passt du Phosphor vorsichtig an. Dann sollte das gehen.
Vielleicht hilft dir ja das weiter :)

Eventuell kannst du das Rezept mal anhängen.
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Kessira

Beiträge
15
Reaktionen
0
Super:-D

Ja hilft mir weiter! Denn somit liegt das Rind-Rezept im Toleranzbereich:-D

Werde mit Hilfe deines/Eures Tipps dann mal am Kaninchenrezept "Schrauben"

Danke!!

LG Kessira
 
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
252
Mg/P sollte zwischen 0,06 und 0,12 liegen. Besser 0,1. Du kannst es also so lassen
 
K

Kessira

Beiträge
15
Reaktionen
0
DANKE!!:-D
 

Schlagworte

mg/p verhältnis

Ähnliche Themen