Ausrottung? Mal eine Überlegung wert?

  • Autor des Themas Schreiberline
  • Erstellungsdatum
S

Schreiberline

Beiträge
185
Reaktionen
0
Was ist eigentlich in 100 Jahren oder 200 Jahren, wenn wir alle
Katzen kastriert haben????

Haben wir dann die normale, widerstandsfähige Hauskatze ausgerottet und haben nur noch hochgezüchtete Katzen, die anfällig und krank sind???

Klar interessiert uns das jetzt noch nicht, vielleicht sinds auch 300 Jahre später.....
 
16.11.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Ausrottung? Mal eine Überlegung wert? . Dort wird jeder fündig!
mariha

mariha

Beiträge
793
Reaktionen
6
ich denke nicht, dass es passieren wird! Gerade, wenn ihc hier die umstände auf den umliegenden dörfern miterlebe :(
 
Neryz

Neryz

Patin
Beiträge
17.793
Reaktionen
201
Du, wenns so weitergeht wie bisher, dann haben wir in 1000 Jahren noch die Überbevölkerung mit Katzen ...

Wir kommen mit den Kastrationen nie und nimmer hinterher, es ist ein Tropfen auf den heißen Stein (leider), was in Tierschützerkreisen stattfindet.

Kannst ja mal auf Ebay Tiermarkt etc gehen und gucken, wieviele Kätzchen da andauernd produziert werden ...

Von "Ausrottung" sind wir Lichtjahre entfernt.
 
Monterosa

Monterosa

Ehren-Mitglied
Beiträge
6.752
Reaktionen
714
Katzen gibt es fast überall auf der Erde,
es werden auch in 1000 Jahren nicht alle
kastriert sein, also keine Sorge.
Was willst Du mit Deinem Beitrag sagen ?
Das Du gegen Kastration bei Hauskatzen bist ?
 
S

Schreiberline

Beiträge
185
Reaktionen
0
Was nur mal so ein Gedankengang....

Ich wohne auch am Dorf und hier gibts keine wilden Katzen. Und von einer Tierschützerin weiss ich , dass sie zu Bauernhöfen fahren und die Tiere unentgeldlich kastrieren und auch schon wilde Katzen eingefangen haben.

Hier in der Gegend sind Katzenbabys gesucht, nur die älteren Katzen überfüllen das Tierheim.

Ich denke nur daran wenn jeder so konsequent ist, dann muss es mal so kommen, und was der Mensch in die Hand nimmt geht doch irgendwann eh schief. Die Natur regelt doch alles von selber, darum leben die wilden Katzen wahrscheinlich auch nicht so lange. Aber wer sagt denn das es kein schönes Katzenleben war?
 
Lony

Lony

Beiträge
2.923
Reaktionen
10
Was ist eigentlich in 100 Jahren oder 200 Jahren, wenn wir alle Katzen kastriert haben????
Ein Traum :) würde in Erfüllung gehn.Und die Tierheime könnten schliessen bzw sich anderen Dingen widmen.


Haben wir dann die normale, widerstandsfähige Hauskatze ausgerottet und haben nur noch hochgezüchtete Katzen, die anfällig und krank sind???
Ausgerottet sicher nicht aber die Zucht der normalen Hauskatze könnte man in verantwortungsvolle Züchterhände geben.Natürlich würde es dann keine Katze mehr für lau geben.



Klar interessiert uns das jetzt noch nicht, vielleicht sinds auch 300 Jahre später.....
Wenn das so weitergeht mit all dem Katzennachwuchs hät ich eher Angst das ich in 300 Jahren in jeder Ecke da draussen ne Katzenmutti mit Ihren jungen sehe.
 
WeirdStray

WeirdStray

Beiträge
1.295
Reaktionen
47
Ich glaub, die Hauskatze wird der Mensch nicht kleinbekommen.
Und auch das mit der hochgezüchteten "Superrasse" glaube ich nicht. Schau mal wie lange es schon her ist, dass die ersten uns heute bekannten Katzen domestiziert wurden, und wie extrem wenig sich seitdem an diesen Tieren verändert hat.
Vielleicht sind wir in 100 oder 200 Jahren so weit, dass zumindest in der "zivilisierten" Welt alle Katzen kastriert sind, aber die Welt ist doch noch um einiges größer.
 
N

nea

Gast
Was nur mal so ein Gedankengang....

Ich denke das wird nicht passieren...

Ich wohne auch am Dorf und hier gibts keine wilden Katzen. Und von einer Tierschützerin weiss ich , dass sie zu Bauernhöfen fahren und die Tiere unentgeldlich kastrieren und auch schon wilde Katzen eingefangen haben.

Sehr tolle Aktion!

Hier in der Gegend sind Katzenbabys gesucht, nur die älteren Katzen überfüllen das Tierheim.

Na ja, vielleicht überdenken die Suchenden auch mal und entscheiden sich doch für ein älteres Tier. Denn auch das sind tolle Tiere und man auch noch zu einem tollen Team zusammen wachsen.

Ich denke nur daran wenn jeder so konsequent ist, dann muss es mal so kommen, und was der Mensch in die Hand nimmt geht doch irgendwann eh schief. Die Natur regelt doch alles von selber, darum leben die wilden Katzen wahrscheinlich auch nicht so lange. Aber wer sagt denn das es kein schönes Katzenleben war?

Die Natur? Die Natur hat bestimmt nicht vorgesehen das Katzen ausgesetzt, weggeschmissen etc. pp werden. Und auch nicht das streunende Katzen überfahren werden, Kitten umgebracht werden o.ä.
Erstmal siehe im Zitat...

Dann, was wäre so schlimm daran wenn es nur noch Katzen bei Züchtern gäbe? Vielleicht denken dann manche Menschen genauer darüber nach bevor man sich ein LEBEwesen anschafft und es würde eventuell nicht mehr so viel Leid geben.
 
Monterosa

Monterosa

Ehren-Mitglied
Beiträge
6.752
Reaktionen
714
Katzen werden nie völlig domestiziert sein,
es leben so viele wild, dass sich die Frage ob sie mal alle
vom Züchter kommen nie stellen wird.
Ich bin auch nicht sicher ob ich das gut fände.
 
N

nea

Gast
Sicher hast du Recht, aber ich denke einen Vorteil hätte es dennoch...

Wieviele Menschen sehen ein Kitten/ kleines Kaninchen/ Hamster wat auch immer und denken "oooooh süß - will ich haben"

Und wie leicht ist es sich ein Tier zu "beschaffen"? Ganz leicht.

Wenn man nun aber mehr investieren muss um ein Tierchen zu bekommen, fangen da vielleicht einige an nachzudenken und es ernster zu nehmen? Ich hoffe es.

Ich hoffe du weißt wie ich das meine...
 
VER0

VER0

Beiträge
5.230
Reaktionen
37
Ich glaube Du siehst das falsch mit den "Wildkatzen" und den "verwilderten Hauskatzen".
Letzteren geht es nicht gut in der freien Natur, auch wenn sie dort geboren wurden. Sie sind einfach dadurch, dass sie domestiziert wurden nicht mehr an ein wildes Leben gewohnt. Schon allein der Kampf ums Fressen und Vermehren endet oft mit schweren Verletzungen.
Das verwilderte Hauskatzen nichts mit Wildkatzen zu tun haben sieht man auch daran, dass man nie nur eine antrifft. Es sind immer schnell Kolonien beieinander, weil diese domestizierten Tiere Anschluss suchen und nicht wie die Wildkatzen sehr gut auf sich alleine gestellt überleben können. Aber gerade aus dieser "Zusammenrottung" ergeben sich die Probleme ausreichend Nahrung zu finden und ungehindert den Trieben nachzugehen.

Ich selber bin auch Lastramifan und stehe überhaupt nicht auf Zuchtkatzen. Trotzdem bin ich absolut für Kastration frei laufender Katzen, damit das Elend eingedämmt wird. Und ich bin leider auch davon überzeugt, dass es noch eine sehr lange Zeit nur Eindämmung sein wird, weil das mit dem Hirn und dem Mensch ist halt so 'ne Sache.
 
josi-muc

josi-muc

Beiträge
235
Reaktionen
2
Dann, was wäre so schlimm daran wenn es nur noch Katzen bei Züchtern gäbe? Vielleicht denken dann manche Menschen genauer darüber nach bevor man sich ein LEBEwesen anschafft und es würde eventuell nicht mehr so viel Leid geben.

die überlegen wäre nicht schlecht den in der heutigen zeit wird doch nur das wert geschätzt was geld kostet.

So ne kleine "Bauernhofkatze" wird schnell mal mitgenommen weil sie so süss ist und kosten tut sie ja auch nichts.... und wenns nicht passt ... entsorgt !
 
Lony

Lony

Beiträge
2.923
Reaktionen
10
Katzen werden nie völlig domestiziert sein,
es leben so viele wild, dass sich die Frage ob sie mal alle
vom Züchter kommen nie stellen wird.
Ich bin auch nicht sicher ob ich das gut fände.
Was dann ? Dann wird es die Hauskatze (die kuschelnd auf dem Sofa liegt) in dem Sinne ja nicht mehr geben .Man bekäme Sie ja garnicht so zu Gesicht.
Am Ende könnten dann meine Ur Ur Ur Enkel die Hauskatze nur in Zoo's sehen?
 
Monterosa

Monterosa

Ehren-Mitglied
Beiträge
6.752
Reaktionen
714
Lony, das verstehe ich jetzt nicht ganz.
Ich glaube, das sich jeder in einem Katzenforum darüber einig ist,
dass es für die Katze richtig, wichtig und gut ist kastriert zu werden,
nur ist das halt dem Rest der Welt nicht klar, und deshalb wird es
diese halbwilden Hauskatzen immer geben ( wie seid tausend Jahren)
und kein Katzenforum der Welt wird daran etwas ändern.
 
Lony

Lony

Beiträge
2.923
Reaktionen
10
Lony, das verstehe ich jetzt nicht ganz.
Ich glaube, das sich jeder in einem Katzenforum darüber einig ist,
dass es für die Katze richtig, wichtig und gut ist kastriert zu werden,
nur ist das halt dem Rest der Welt nicht klar, und deshalb wird es
diese halbwilden Hauskatzen immer geben ( wie seid tausend Jahren)
und kein Katzenforum der Welt wird daran etwas ändern.
Ich bin jetzt davon ausgegangen das alle zahmen Hauskatzen kastriert wurden *Wunschdenken* und nur noch die wilden herumlaufen die man nie zu Gesicht bekommt ;-).
Ich dachte Du meintest das so ?
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Beiträge
2.840
Reaktionen
46
Was dann ? Dann wird es die Hauskatze (die kuschelnd auf dem Sofa liegt) in dem Sinne ja nicht mehr geben .Man bekäme Sie ja garnicht so zu Gesicht.
Eigentlich wird die EKH (Europäisch Kurzhaar) heute tatsächlich schon als Rassekatze gezüchtet. So wie die Katzenrasse Britisch Kurzhaar von ganz normalen Hauskatzen auf den britischen Inseln abstammt, aber heute nix mehr mit ihnen zu tun hat, wird es dann womöglich auch irgendwann der EKH gehen.
Interessanterweise gibt es in Deutschland praktisch (oder gar?) keine eingetragenen Europäisch-Kurzhaar-Züchter - weil hier halt die Geizmentalität vorherrscht und es praktisch keiner einsieht, Geld für etwas zu bezahlen, was er scheinbar auf dem nächsten Bauernhof nachgeschmissen bekommt (dass die "Qualität" wegen Gesundheitsvorsorge & Co. ne ganz andere ist, ist da wurscht, Hauptsache billig).
In Skandinavien ist das Bewusstsein da anscheinend etwas weiter, da gibt es Zuchtprogramme und Züchter für die EKH.

Was die Aussterberei angeht: Ja, uninformierte oder kastrations-unwillige Laien kommen gern mal mit diesem Argument, dass die normale Hauskatze durch Kastrationspflicht ja über kurz oder lang aussterben könnte - aber jeder Tierschützer, der an vorderster Front mitarbeitet und das ganze Straßenkatzenelend deutschland- oder gar europaweit miterlebt, kann über diese Befürchtung definitiv nur lachen. Mit diesem Argument gegen die Kastrationspflicht zu sein, ist ungefähr so, als würde man für Kinder an deutschen Schulen keinen Sportunterricht mehr anbieten, weil sie sonst womöglich zu dünn werden könnten.
 
WeirdStray

WeirdStray

Beiträge
1.295
Reaktionen
47
Sicher hast du Recht, aber ich denke einen Vorteil hätte es dennoch...

Wieviele Menschen sehen ein Kitten/ kleines Kaninchen/ Hamster wat auch immer und denken "oooooh süß - will ich haben"

Und wie leicht ist es sich ein Tier zu "beschaffen"? Ganz leicht.

Wenn man nun aber mehr investieren muss um ein Tierchen zu bekommen, fangen da vielleicht einige an nachzudenken und es ernster zu nehmen? Ich hoffe es.

Ich hoffe du weißt wie ich das meine...
Unterschreib ich sofort! :a010:
 
Juliafientje

Juliafientje

Beiträge
1.595
Reaktionen
42
Was nur mal so ein Gedankengang....

Ich wohne auch am Dorf und hier gibts keine wilden Katzen. Und von einer Tierschützerin weiss ich , dass sie zu Bauernhöfen fahren und die Tiere unentgeldlich kastrieren und auch schon wilde Katzen eingefangen haben.

Hier in der Gegend sind Katzenbabys gesucht, nur die älteren Katzen überfüllen das Tierheim.

Ich denke nur daran wenn jeder so konsequent ist, dann muss es mal so kommen, und was der Mensch in die Hand nimmt geht doch irgendwann eh schief. Die Natur regelt doch alles von selber, darum leben die wilden Katzen wahrscheinlich auch nicht so lange. Aber wer sagt denn das es kein schönes Katzenleben war?
Also erstens werden alle noch so süßen Kitten erwachsen und man kann sich also genauso gut eine ältere Katze holen, die es einem ewig danken wird!

Zweitens ist das ja ein romantischer Gedanke mit dem erfüllten Katzenleben frei in der Natur. Das Problem ist nur, wir Menschen haben den größten Teil der Natur und somit auch Lebensgrundlage für wild lebende Katzen geraubt. Wir haben alles asphaltiert, mit Häusern und Städten und Straßen bebaut.
Klar gibt es ländliche Gegenden mit Bauernhöfen etc.
Aber da will auch keiner Hunderte Katzen haben und daher werden Kitten ertränkt, erschlagen, vergiftet usw.
Schönes Katzenleben? Eher ganz selten aufzufinden!
Ich bin auch ehrenamtlich im Tierschutz tätig und glaube mir, was besseres als eine Kastrationspflicht kann den Tieren nicht passieren...
 
Neryz

Neryz

Patin
Beiträge
17.793
Reaktionen
201
Also erstens werden alle noch so süßen Kitten erwachsen und man kann sich also genauso gut eine ältere Katze holen, die es einem ewig danken wird!

Zweitens ist das ja ein romantischer Gedanke mit dem erfüllten Katzenleben frei in der Natur. Das Problem ist nur, wir Menschen haben den größten Teil der Natur und somit auch Lebensgrundlage für wild lebende Katzen geraubt. Wir haben alles asphaltiert, mit Häusern und Städten und Straßen bebaut.
Klar gibt es ländliche Gegenden mit Bauernhöfen etc.
Aber da will auch keiner Hunderte Katzen haben und daher werden Kitten ertränkt, erschlagen, vergiftet usw.
Schönes Katzenleben? Eher ganz selten aufzufinden!
Ich bin auch ehrenamtlich im Tierschutz tätig und glaube mir, was besseres als eine Kastrationspflicht kann den Tieren nicht passieren...
Dem kann ich mich nur zu 100% anschließen :wink:
 
Juliafientje

Juliafientje

Beiträge
1.595
Reaktionen
42
Und bezüglich Ausrottung der "Hauskatzen". Wie der Name schon sagt, sind es eben KEINE Tiere um komplett auf sich gestellt draußen auf der Straße zu leben.

Ganz ehrlich? Lieber wäre mir das durch Kastration alle Hauskatzen aussterben, als dieses Katzenelend tagtäglich mit zu bekommen... :cry:

Winzig kleine Kitten die von der Mutter zurück gelassen elendig verrecken, halb verhungerte, verwurmte, Kranke Tiere die ums Überleben kämpfen.
Tiere die von idiotischen Menschen mit Steinen beworfen werden um sie zu vertreiben und schlimmeres.

Nee, also die Natur kann da nichts mehr regeln, da der Mensch viel zu viel drin rum gewurschtelt hat und nun kann man nur noch Schadensbegrenzung betreiben.
 

Schlagworte

züchter will mir keine katze geben

,

ausrottung der hauskatze

,

zitate wäre eine überlegung wert

,
kastrationspflicht für wild lebende katzen in frankfurt / m
, hauskatzen aussterben, heute weiß ich du bist diese überlegung wert, was ist ausrottung, kastrieren ausrottung

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen