Nasenstüber

  • Autor des Themas Baluu
  • Erstellungsdatum
Baluu

Baluu

Beiträge
80
Reaktionen
0
Mein Balu liegt abends bei mir unten am Bett.In der letzten Nacht hat er dann immer mit seiner Nase
gegen meine Hand gestupst. Was hat das zu bedeuten? Will er dann spielen oder gestreichelt werden?
Wenn ich zum Beispiel nach Hause komme,dann sitzt er vor der Tür und geht aber wenn ich drin bin mit erhobenem Schwanz etwas zur Seite,nicht so direkt zu mir.
Ich dachte immer, er würde mir um die Beine streifen,aber das macht er nicht.
 
16.11.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Nasenstüber . Dort wird jeder fündig!
GarNesh

GarNesh

Beiträge
475
Reaktionen
7
Das Anstupsen mit der Nase heisst eigentlich soviel wie "Hallo"..
Meine Katze drückt mir regelmäßig ihre kalte Nase ans geschlossene Augenlid, wenn ich im Bett bin. SIe will testen ob sie bei mir ein paar Streicheleinheiten abfassen, oder gar mit unter die Decke schlüpfen kann.

Unsere Begrüßung fällt ähnlich unkuschlig aus. Es wird auf dem Schuhregal brav gewartet und sobald ich drin bin, wird wild um mich herum gewuselt - ich selbst werde aber nicht berührt.
Wenn ich dann noch Einkaufstaschen dabei habe, ist es ganz vorbei. Da ist alles egal, ...erst müssen die Taschen untersucht werden....es könnte ja was leckeres drin sein.

Das zum Thema Katzenliebe...für Taschen wird man stehen gelassen
 
Baluu

Baluu

Beiträge
80
Reaktionen
0
Okay,danke schön für deine Antwort.
Nun habe ich gleich noch eine Frage. Balu sitzt immer auf der Fensterbank im Wohnzimmer.Dafür habe ich ihm ja eine schöne Decke genäht.
Heute dachte ich,ich setze ihn mal im Schlafzimmer auf die Fensterbank. Da ist mehr los, das ist an der Strassenseite.
Er hat alles untersucht, ging hin und her und schnurrte wie verrückt. Drückte immer sein Köpfchen gegen meine Hand. Dann leckte er an meiner Hand und sah mich an. Ich legte ihn auf die Unterlage und er blieb auch eine Weile liegen. Dann ging ich weg und nach einer Weile stand er auf,ging hin und her und legte sich nochmals hin. Dann hüpfte er nach paar Minuten runter.
Nun wollte ich mal wissen, ob es ihm dort nicht gefallen hat. Er hat zwar geschnurrt,aber ich habe mal gehört,dass Katzen auch schnurren,wenn sie Angst haben. Was meint ihr?
 
Patentante

Patentante

Beiträge
37.730
Reaktionen
2.197
In dem Fall klingt mir das jetzt nicht nach Angst.

Aber ich hab längst aufgegeben verstehen zu wollen nach welchem Prinzip wann wer welchen Schlafplatz als genehm empfindet. Neuer Kratzbaum? Geht gar nicht. Das Kissen, auf dem ich sitzen möchte: geht gut! ;-)
Ne im Ernst. Entweder ihm fällt irgendwann von alleine ein, dass er das Fensterbrett toll findet oder nicht. Wobei Du ja auch aus dem Raum raus bist? Vielleicht wars ihm allein einfach zu langweilig.
 
Baluu

Baluu

Beiträge
80
Reaktionen
0
Im Schlafzimmer ist es ja etwas kälter. Kann es auch sein, dass es ihm nicht geütlich genug war?;-)
 
EagleEye

EagleEye

Beiträge
1.394
Reaktionen
10
Mein Kater sucht sich immer den gerade angesagten Platz in dem Raum aus, in dem ich bin. Verlasse ich den Raum, trabt er hinterher und sucht sich einen neuen Platz im "neuen" Zimmer.
Kein Lieblingsplatz ist gut genug wenn ich nicht im Zimmer bin, egal wie warm oder kalt es ist.
 
Baluu

Baluu

Beiträge
80
Reaktionen
0
Heute, als ich im Schlafzimmer die Betten gemacht habe, ist Balu wieder auf die Fensterbank gesprungen und hat sich dort hingesetzt. Also war es doch schön;-)
Und er klebt auch immer an meinen Fersen.:-D
 

Schlagworte

kann durch nasenstüber von katze nicht schlafen

,

katze stupst mit nase

,

nasenstubser katzen

,
nasenstüber katze
, nase anstupsen katze, katze drückt schnauze gegen mich, katze stupst mit nase an hand, katze drückt nase gegen meine, kater nasenstüber, katze gibt mir nasenstüber an meiner nase, nasenstüber forum, katzensprache nase stupsen, Katze drueckt auf meine Nase, was bedeutet das wenn meine katze mich mit der nase anstupst, katze drückt mit ihrer schnauze auf meine hand

Neueste Beiträge