Tierquälerei

  • Autor des Themas Arik
  • Erstellungsdatum
A

Arik

Beiträge
3
Reaktionen
0
Hi,

ich muss es hier einfach loswerden und erbitte auch euren Rat. Ich selbst bin wie gelähmt und erst nach und nach ist es mir ins Bewusstsein gesackt, was da eigentlich läuft. Langer Rede kurzer Sinn: Ich weiß, dass mein Sandkastenkumpel den Kater seiner Freundin quält! Er kann den Kleinen einfach nicht in Ruhe lassen. Meist beginnt es so, dass er ihn auf den Arm nimmt, der Kleine will runter, er aber lässt ihn nicht. Der Kleine wehrt sich, beginnt zu kratzen, zu beißen. Mein Sandkastenkumpel packt immer fester zu und der Kleine beginnt vor lauter
Angst zu scheißen und zu pinkeln, verkratzt seinen Peiniger noch viel mehr ... Und der wird immer wilder wie ein menschengestaltiger Bluthund. Seine Freundin erzählte mir auch, dass sie ihn dabei erwischt hätte, wie er dem Kater Klammern an den Schwanz und an die Ohren geheftet und ihn an den Boden gedrückt hätte - so sehr, dass der kleine Kerl keine Luft mehr bekam. Die Schulter hätte er ihm auch schon ausgerenkt und einen Reißzahn ausgebrochen. Wie gesagt, all das brauchte seine Zeit zur Verarbeitung. Am Anfang konnte ichs nicht glauben. Mein Sandkastenkumpel? Der? Der immer so nett ist, vergeht sich am Kater seiner Freundin?

Nun kommt hinzu, dass die beiden eine Ein-Raumwohnung bewohnen. Der Kater hat also überhaupt keine Rückzugsmöglichkeiten und lebt im Dauerstress.

Die Freundin erzählte mir all das mit weinerlicher Stimme und fragte mich, was sie tun solle: Ihren Freund in den Wind schießen oder den Kater ins Tierheim bringen?

Bisher tat sie noch keines von beidem. Wir nahmen meinen Sandkastenkumpel alle ins Gebet, er solle diese Quälerei endlich unterlassen. Er versprach sich zu bessern. Jetzt erfahre ich von seiner Mutter, dass er die Hände wieder nicht vom Katerle lassen kann ... Die Quälerei geht weiter. Was kann ich da bloß tun? Reden hilft nichts. Seine Freund versprach: "Sie passe jetzt auf, dass so etwas nie wieder geschieht!" (Das hätte sie schon die ganze Zeit tun können.) Der kleine Kerl - ich hatte ihn jetzt für zwei Wochen zu Pflege - hat ein sonniges Gemüt. Man merkt es ihm nicht an, dass er so gepeinigt und gefoltert wird. Aber bei der Vorstellung, dass dieser Kerl seine Finger nicht von ihm lassen kann, macht mich wütend.

Also: Was kann ich tun? Was würdet ihr tun?

Danke!
 
17.11.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Tierquälerei . Dort wird jeder fündig!
Kater Shiva

Kater Shiva

Beiträge
3.296
Reaktionen
2
Ich bin erstmal voll geschockt!

Kannst du den kleinen Kerl nicht eventuell zu dir nehmen?
 
JuL

JuL

Beiträge
4.804
Reaktionen
7
Ich würde JETZT zur Polizei gehen und Anzeige erstatten :evil:
Sowas Ekelhaftes :shock::evil:... und das seine Freundin ihn nicht schon längst vor die Tür gesetzt hat, zeigt nur das sie nicht viel besser ist. Der arme Kater wäre im TH besser dran!!!
 
Corinna64

Corinna64

Beiträge
3.795
Reaktionen
7
Hol den Kater da SOFORT raus. Nimm ihn zu Dir oder bring ihn ins TH. Dort ist er allemal besser aufgehoben als da, wo er jetzt ist.
 
T

Theresia

Gast
Hmh die beste Möglichkeit wäre den Kater in Absprache und Zustimmung der Besitzer dort weg zu holen- entweder privat unterzubringen oder in TH zu geben. Allemal geht es dem Tier in einem TH besser und es hat eine Chance ein ein neues zu Hause.
 
ayla-iman

ayla-iman

Beiträge
262
Reaktionen
0
Tu mir bitte bitte einen gefallen und hol das arme Mäuschen daraus. Wartet nicht zu lange damit. Was ist der Mann eigentlich für ein A.......:twisted:
Oh ich könnte gerade ausrasten. Ganz ehrlich ich verstehe das Mädchen nicht sie lässt es zu das ihre Katze so behandelt wird? Ich hätte dem Mann sämtliche Knochen gebrochen.
Das wichtigste ist jetzt das der Katze geholfen wird entweder nimmst du sie mit oder aber sie bringt die Katze ins tierheim wenn sie sich nicht zwischen ihrem Freund und der Katze entscheiden kann ( obwohl ich nicht verstehe wieso sie da überlegen muss)
Aber selbst im tierheim hätte sie es tausend mal besser als in der jetzigen Situation.
Ich würde auch überlegen ihn wegen Tierquälerei anzuzeigen.

Liebe Grüße
 
Punkie

Punkie

Beiträge
365
Reaktionen
2
Ich bin grad auch fassungslos....
Auf jeden Fall würd ich den Kleinen erst mal da raus holen, und wenn der freundin deines Kumpels was an dem Kater liegt, wird sie ihn dir auch sofort geben...und wenn nicht...sofort zur Polizei und den Tierschutz informieren....sowas kann ja nicht sein und auch nicht, dass seine Freundin da auch noch zuschaut und abwartet....
Ich weiss nicht, was in solchen Menschn vorgeht....
Ich könnt, wenn das mein freund wär, keine Minute mehr bleiben....
Tu bitte was....der arme kleine Kater kann nichts dafür und dort geht er kaput....körperlich und seelisch.....
 
Schweden-Tiger

Schweden-Tiger

Beiträge
13.461
Reaktionen
41
Ich kann mich nur allen hier anschließen: Hol die kleine Plüschnase da raus!! Warte bitte nicht so lange, bis er einen psychischen Knacks weg hat!!

Vielleicht ist der Mann ja krank, kann alles sein, aber dann MUSS er sich BEHANDELN lassen!! Dein Freundin kann ich nur raten sich von dem Lebewesen zu trennen, das ihr bisher nicht so in den Rücken gefallen ist!

Sollte der Kater schon bei Dir sein, Du sagtest ja, er wäre eine Zeit bei Dir in Pflege, dann behalte ihn einfach erstmal, bis weiteres geklärt ist!

Vielen Dank für Deine Bemühungen!
 
Basije

Basije

Beiträge
15.711
Reaktionen
34
Zeig den Kerl an. Der arme Kater wird da nicht mehr lange leben. Die Freundin kann nichht besser sein als dieser Mistkerl und ihr kann auch nichts an dem Kater liegen. Ruf die Polizei und den Tierschutz an. Ich könnte vor Wut platzen..
 
ponhnd

ponhnd

Beiträge
109
Reaktionen
1
Die Freundin erzählte mir all das mit weinerlicher Stimme und fragte mich, was sie tun solle: Ihren Freund in den Wind schießen oder den Kater ins Tierheim bringen?

DAS FRAGT SIE NOCH ???????? Also ich hätte ihr folgendes gesagt " Wäre er mein Freund würde er nicht mal mehr einen Fuß über die Schwelle setzten dürfen, Leute die ein Tier so behandeln können, die würde ich nicht mit auch nur einem auge beachten, geschweige sie denn meinen freund oder lebenspartner nennen." Also ganz ganz erlich , wenn sie bei einem solchen verhalten nicht gleich den feund vor de tür setzt, dann ist bei ihr auch irgendwie eine leitung schie geschaltet. dann doch lieber den kater ins tierheim geben...

und wäre es mein freudnd , dann hätte ich sobald ich soetwas mitbekommen hätte ihm auch klammern an ohren und schwanz - ja richtig- gehftet und ihm mal die luft weggedrückt für eineige sekungen .... was er wol dazu sagen würde .... :evil::evil::evil::evil::evil::evil::evil:
 
Manowarfan

Manowarfan

Gesperrt
Beiträge
571
Reaktionen
15
Der Freundin würde ich raten den Kerl in den Wind zu schießen...Wenn sie das nicht kann oder will, dann soll sie bitte den Kater in ein gutes Zuhause vermitteln.
Mir ist beim Lesen schon schlecht geworden, wie kann man so mit einen Tier umgehen, und fast noch schlimmer finde ich deine Freundin weil sie es zulässt.

Warum hast du den Kater überhaupt zurück gegeben? Ich hätte da gesagt dass er mir entwischt ist und ich ihn nicht finden konnte. Und die Freundschaft wäre für mich auch gegessen. Wer so etwas tut oder so etwas zulässt, das wäre kein Mensch mit dem ich Kontakte haben wollte.
 
Kampfschmuser

Kampfschmuser

Beiträge
1.006
Reaktionen
5
So eine abartige,widerliche Sauerei!!!
Bitte hilf dem armen Kater so schnell wie möglich.
Dieses erbärmliche Stück Mensch würde ich auch sofort anzeigen!
Und ganz ehrlich,ich an Deiner Stelle würde die Freundschaft zu dem Mädel überdenken,wenn sie so etwas duldet und nicht handelt ist sie nicht viel besser als er!
Entschuldige meine krassen Worte aber bei sowas könnt ich k****n!!!
 
Zuletzt bearbeitet:
WeirdStray

WeirdStray

Beiträge
1.295
Reaktionen
47
Woah, sorry, mir kam grad beim Lesen ein bisschen K***e hoch :mad:
Wie alt ist der Penner, 15? Und wie alt ist sie, dass sie keine klaren Prioritäten setzen kann? Und glaubt sie ernsthaft, so eine sadistische Drecksau macht seine kranken Spiele langfristig "nur" mit der armen Katze? So gestörtes Pack fängt doch immer mit Tieren an. Sorry für meine mangelnde Objektivität und den unfeinen Ton, aber nee... kein Respekt für so Lebensformen!
Klarer Fall: Anzeige an den Penner, eine gewaltige (verbale) Watsche für die Freundin, die das auch noch duldet und das arme Katerchen weg von diesen Monstern, so schnell es geht. Wahlweise biete dem Typen mal an, ihn zur Probe mal so durch die Mangel zu drehen wie er das mit der armen Katzenseele tut :mad:
 
Grauer Tiger

Grauer Tiger

Beiträge
227
Reaktionen
2
gehe hin und hole dir den Kater egal wie
 
LolaThropp

LolaThropp

Beiträge
1.132
Reaktionen
6
Ich bin gerade echt geschockt, fassungslos und wütend.

Was ist das für ein Kerl? Denkt er, Tiere hätten keine Gefühle?!

So Aktionen wie "Schwanz an die Ohren heften", die Schulter ausrenken, etc. ist echt richtig, richtig schlimm, da muss man sich drüber bewusst werden!!!

Stell dir vor, so etwas würde man mit einem Kind machen. Den Kerl hätte man längst angezeigt und das Kind da weggeholt. - Bitte tu dem kleinen Kater den Gefallen und helf ihm!!

Egal ob du nun Anzeige erstattest oder nicht, die Hauptsache ist, dass das Tier erst einmal da wegkommt. Ins Tierheim oder sogar tatsächlich zu dir.

Klar ist: Im Tierheim hätte das Tier es allemal besser, als dort.
Bitte lass ihn nicht da! Der Kater geht kaputt! :cry:
 
sunshine 12

sunshine 12

Beiträge
2.943
Reaktionen
27
Hol den Kater bitte sofort da raus, im TH ist er besser aufgehoben als dort. Vielleicht kannst du ihn ja auch zu Dir holen.

Wie kann man nur so widerlich sein und so wenig Respekt anderen Lebewesen gegenüber bringen. Den Typ würde ich mit einem fetten A...tritt sofort vor die Tür setzen und natürlich anzeigen. So was geht ja garnicht....:twisted::twisted::twisted::twisted::twisted:
 
F

fuzzy

Gast
du hattest ihn zur Pflege?

er hat sich mit deinen Katzen verstanden?

Dann hol ihn bitte zu dir.

Dem Mädel kann ich nur den Tipp geben: Schmeiß diesen ArXXX schnellstens vor die Türe. Irgendwann ist sie vielleicht dran!!

Männer, die sich an schwächeren Geschöpfen vergreifen XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

sie soll gut auf sich aufpassen
 
lemiteori

lemiteori

Beiträge
301
Reaktionen
0
Dieser Typ wäre die längste Zeit mein "Sandkastenkumpel" gewesen. Und die Freundin verstehe ich gar nicht, ich könnte keinen Mann lieben, der so mit Lebewesen umgeht. Würde sich das mein Freund erlauben, den würde ich buchstäblich an die Wand nageln und anschließend auf Nimmerwiedersehen vor die Tür setzen. Der gehört doch in Behandlung. Ich würde auch sagen, versuche das Tier zu Dir holen.
 
Coonie87

Coonie87

Beiträge
453
Reaktionen
4
Gott, ich bin gerade echt geschockt! Unglaublich!!! Der arme, arme Kater!

Aber ich schließe mich meinen Vorrednern an, zeig diesen Typen an, sorge dafür das der Kater da raus kommt, entweder zu Dir wenn möglich oder in ein Tierheim.
Mehr wirst du vermutlich nicht tun können.

Über deine Freundin und diesen Tierquäler möchte ich hier nichts schreiben, denn das ist hier fehl am Platz und bringt niemanden weiter...
 
ayla-iman

ayla-iman

Beiträge
262
Reaktionen
0
Ich hoffe der TE meldet sich bald was ist , ich bin die ganze zeit mit meinen Gedanken bei der Armen katze. Mich macht das total traurig und fassungslos
 

Schlagworte

tierquälerei katzen

,

kater klammert sich am arm

,

tierquälerei forum

,
katze klammert sich
, rede tierquälerei, wo beginnt tierquälerei bei katzen, meinungsrede tierquälerei, katze klammert, nacktkatze quälerei, arme kleine katze klammert sich an den fuß eines mannes, tierquälerei kurzrede, katze klammert am arm, rede über tierquälerei

Ähnliche Themen