Angst vorm Staubsauger

  • Autor des Themas Cicinka
  • Erstellungsdatum
C

Cicinka

Beiträge
36
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

mein Kater hat panische Angst vor unserem Staubsauger. Sobald ich das Gerät auch nur anschaue bricht Panik aus.
Nun muss ein
neuer Staubsauger her. :) Das ist natürlich eine gute Gelegenheit ein verträglicheres Modell auszuwählen. Aktuell habe ich ein Auge auf den Dirt Devil EQU Silence MC M5083 geworfen: http://www.dirt-devil.de/fello-friend/duplex-m668.html.
Angeblich ist er auch nicht so laut...

Kenn jemand von Euch diesen Sauger oder besitzt ihn sogar und hat Erfahrungswerte zur Katzenverträglichkeit? Oder kennt Ihr ein Staubsauger-Modell, das miezenkompatibel ist?

Für Tipps und Hinweise wäre ich sehr dankbar!

LG,
Cicinka
 
17.11.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Angst vorm Staubsauger . Dort wird jeder fündig!
StefanieS

StefanieS

Beiträge
155
Reaktionen
0
ähm warum verbindest du das saugen nicht mit was positiven wie leckerli oder futter? hast du sowas schon mal probiert? oder sperr sie in einen raum mit musik wo man den nicht so hört.
Das ist nunmal alltag ich kann da nicht viel sagen meine rennen auch weg aber es wird besser.
Da brauch man deswegen doch keinen neuen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
sunburst

sunburst

Beiträge
5.847
Reaktionen
28
Ich kann dir da leider auch keinen Rat geben.
Und was du genau mit Panik meinst weis ich auch nicht.

Also ich habe 4 Katzen und 3 davon rennen auch sofort davon sobald sie das Geräusch wahrnehmen das ich mache um den Staubsauger aus dem Schrank hervorzuzerren. Sie hocken sind anfangs dann sogar Stundenlang (obwohl Staubsauger längst wieder vertaut war) nichtmehr unterm Bett vorgekommen. Mitlwerweile schaffe ich es sie wieder hervorzu locken wenn ich beruhigend auf sie einrede nach dem der böse Staubsauger wieder im Schrank ist.

Das ist halt so und geht fast jeder Dosi hier so, ich machte mir da keine all zu großen Gedanken, es ist halt nicht immer alles angenehm im Leben. Außerdem Sauge ich auch nicht jeden Tag. Nur halt vor den Klos ganz kurz aber das wissen sie und kommen danach auch gleich wieder unterm Bett vor obwohl der Staubsauger noch nicht wieder im Schrank ist.
 
GizmosFamilie

GizmosFamilie

Beiträge
81
Reaktionen
0
Ich denke, der katzenkompatible Staubsauger muss erst noch erfunden werden. Auch bei uns ist immer Panik angesagt, sobald das Ding angeht. Aber da muss der Kerl halt dann durch. Gizmo rennt immer ganz eilig am "Feind" vorbei und wechselt so in den Raum, der gerade nicht gesaugt wird.
 
I

Indy-2011

Gast
Alle Fellies in einen Raum, den Rest der Wohnung saugen...dann Staubsauger aus, Schnutis raus aus dem Raum und dann den zum Schluss gesaugt...
Mehr gibbet da nicht..ausser fegen fällt mir noch ein ;-)
 
JeyJey

JeyJey

Beiträge
388
Reaktionen
1
Das ist einfach Gewöhnungssache. Das erste Mal als unsere zwei Kitten in zu hören bekommen haben, haben sie sich in die hinterste Ecke verkrochen und sind erstmal für ne STunde nicht mehr rausgekommen. Aber die Zeit in der sie sich verstecken wird von WOche zu Woche weniger. Mittlerweile sind es nur noch ein paar Minuten...
Und mein 9-jähriger Kater stört sich überhaupt nicht mehr dran, der schläft während dessen :-D
 
Raikou

Raikou

Beiträge
11.191
Reaktionen
53
Alle Fellies in einen Raum, den Rest der Wohnung saugen...dann Staubsauger aus, Schnutis raus aus dem Raum und dann den zum Schluss gesaugt...
Mehr gibbet da nicht..ausser fegen fällt mir noch ein ;-)
So mache ich das auch. Der einen Miez ist es egal, aber mein Tiger hat auch Angst. Dem gebe ich dann die Möglichkeit, vor dem Staubsauger zu fliehen. Da der nie da ist, wo sie ist, wird er jetzt auch mal beäugt, wenn er denn aus ist. ;-) Aber es dauerte 3 Jahre. ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Schweden-Tiger

Schweden-Tiger

Beiträge
13.461
Reaktionen
40
Bei uns hatten beide Angst vor dem Staubsauger! Das große böse Monster!! Dann haben wir uns noch einen kleinen Handsauger zugelegt, um vor den Klos mal eben zu saugen. Beide sind beutellos und rot. Der Handsauger sieht fast wie eine Miniausgabe des Großen aus. Skalli wurde immer mutiger gegenüber dem Kleinen! Dann fing sie an ihn zu verhaun :shock: aber sie hatte keine Angst mehr vor ihm. Jedes Schlagen nach dem Staubsauger haben wir mit einem Leckerli belohnt und mit einem sofitigen ausmachen des Saugers. Seit dem fleiht sie auch nicht mehr vor dem Großen ;-) Sie bleibt stur unter "ihrem" Sessel liegen und faucht und knurrt.

Ihre Schwester hat gemerkt, dass so ein "Super-Monster" keine Katzen frisst, solange ihre Schwester da ist. Manchmal geht sie mit einem leisen Schnaufen in aller Ruhe hinter die Bücher, als wolle sie uns sagen "Ja, ist gut! Ich geh ja schon aus dem Weg!" ;-)

Wie oft saugst Du? Wir haben eine zeitlang (im Urlaub) zweimal am Tag gesaugt, um den Kleinen zu zeigen, dass das Monster ganz normal ist.

Aber im Prinzip würde ich zu einem Staubsauger raten, der möglichst leise ist. Das finde ich für die Katzen und für mich deutlich angenehmer. Und je entspannter oder ruhiger ich bin, desto ruhiger sind auch die Kleinen.
 
I

Indy-2011

Gast
So mache ich das auch. Der einen Miez ist es egal, aber mein Tiger hat auch Angst. Dem gebe ich dann die Möglichkeit, vor dem Staubsauger zu fliegen. Da der nie da ist, wo sie ist, wird er jetzt auch mal beäugt, wenn er denn aus ist. ;-) Aber es dauerte 3 Jahre. ;-)
:-D Klein-Dori juckt der Staubsauger null, aber Indy ist ne Schissbüchs...und dem Süßmops ist er einfach zu laut...
UND alle sind mit Alltagsgeräuschen aufgewachsen...
 
mariha

mariha

Beiträge
793
Reaktionen
6
ich denke die angst wird auch bei einem neuen Staubsauger bleiben ;)

habe auch eine schissbuchse zu hause, aber die 10 min am Tag... da muss sie durch! Sie sitzt dann immer auf dem kleiderschrank an die wand gepresst und wartet, bis es vorbei ist! Die Große stört es nicht!
 
K

Kati_Katz

Beiträge
11
Reaktionen
0
Ich stecke meine vorher in ein anderes Zimmer, denn sie mögen es auch überhaupt nicht. Das funktioniert soweit gut.
 
mariha

mariha

Beiträge
793
Reaktionen
6
aber da musst du doch dann auch saugen, wenn der rest fertig ist :p
 
JeyJey

JeyJey

Beiträge
388
Reaktionen
1
Also das in einem anderen Raum sperren hab ich beim aller ersten mal gemacht. Aber ich denke nicht das es so toll ist für die Katzen, wenn sie in einem Raum eingesperrt sind. Lieber haben sie alle Fluchtwege offen und können sich es selbst aussuchen. Und zudem lernen sie dann schneller, dass das Monster doch nicht so gefährlich ist.
 
C

Cicinka

Beiträge
36
Reaktionen
0
Also ich möchte jetzt nicht wegen der Katze einen neuen Sauger kaufen, sondern nur die Gelegenheit nutzen, nun ein möglichst freundliches Ersatzmonster anzuschaffen, weil das alte den Geist aufgibt.

Dass die Fellnase da durch muss ist schon klar, aber es muss ja nicht grad eine Geräuschkulisse wie auf einem Flugzeugträger bei Hochbetrieb herrschen. Da lässt sich auch keiner mit Leckerlis locken oder umstimmen. Eine Gewöhnung wird auch nicht mehr einsetzen - zumindest stimmen mich die vergangenen 12 Jahre nicht grad optimistisch. ;-)

Es hätte ja sein können, dass es einen "angenehmeres" Gerät gibt; dann hätte ich mich geärgert, wenn ich nicht gefragt hätte. Trotzdem vielen Dank für alle Eure Antworten. :)

@ Frigida: Ein Traum! :lol:

Krasses Zeugs gibt es:
 
P

purpurchen

Beiträge
1.043
Reaktionen
2
Also meine beiden mögen den Staubsauger auch überhaupt nicht und flüchten wenn ich sauge auf den Schrank. Sie kommen aber sofort wieder runter, wenn ich den Staubsauger weg stelle (in die geschlossene Küche). Dann inspizieren sie immer die ganze Wohnung und danach ist alles wieder gut. Mein Staubsauger ist erst ein halbes Jahr alt, deshalb behalte ich den erstmal.




Ich weiß nicht, wie schlimm es bei deinem Kater ist, aber vielleicht hilft ein leiser Staubsauger dir wirklich.
Wenn du dir einen angeschafft hast, berichte bitte hier, ja? :p
 
lalelu

lalelu

Beiträge
1.585
Reaktionen
4
Ich habe hier seit meine Tiger da sind schon einige Sauger durch und bisher war die Reaktion auf alle (einer leiser, einer lauter, einer größer, einer kleiner...) die gleiche: Flucht vor dem Monster :lol:

Wenn ich das Ding ausm Schrank hol flüchten sie schon. Ist halt so. Dass er ihnen nichts tut sollten sie nach 7 Jahren begriffen haben, ändert aber nichts an der Angst. Ich saug immer möglichst schnell und mach mir darüber weiter keinen Kopf mehr.

Meinen neuen Handstaubsauger finden sie genauso schrecklich :roll:

Die Mietzen jagen hin und wieder des Nachts durchs Schlafzimmer und schocken mich, also hab ich auch das Recht sie mit dem Staubsauger zurückzuschocken :twisted:
 
C

CarmenZig

Beiträge
6
Reaktionen
0
Also extra einen neuen Staubsauger holen halte ich für übertrieben. Wir sperren unsere Süße in der kurzen Zeit immer in die Küche und dann ist gut. Es geht nur um ein paar Minuten.
Den Staubsauger würde ich deshalb nicht wechseln.
 
sunshine 12

sunshine 12

Beiträge
2.943
Reaktionen
27
Silas hatte auch Angst vor dem Staubsauger und ist immer in einen anderen Raum geflüchtet.
Ich hab es ignoriert, Staubsaugen muss sein und es gibt viele Dinge im Leben, die nicht angenehm aber notwendig sind. Mittlerweile juckt in das nicht mehr, er hüpft auf die Couch und guckt zu, wie ich das WoZi sauge und wenn ich die anderen Räume sauge , setzt er sich in den Flur und beobachtet das Geschehen... wenn der Feind dann wieder ruhig und bewegungslos in seiner Ecke steht, wird er erst einmal genau untersucht :mrgreen:
 

Schlagworte

neue Katze wann darf ich staubsaugen

,

forum welchen staubsauger

,

katzen und erstes mal staubsauger

,
equ silence mc
, Katze flieht vor staubsauger, katze rennt in panik weg wegen staubsauger, warum hauen Katzen vorm Staubsauger weg

Ähnliche Themen