• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Kater kann nich Koten

  • Autor des Themas michael0815
  • Erstellungsdatum
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
M

michael0815

18
0
Kater kann nicht Koten

Hallo,

ich habe eine Frage :-(

meinen Eltern ist vor 2 Jahren eine Katze zugelaufen. Diese hatte von Anfang an Probleme mit dem Koten. Der Stuhl war immer komplett hart und man hat gesehen, dass er sich abmühen muss, dass überhaupt was kommt. Dementsprechend hat er auch öfters in der Küche auf
die Fliesen gemacht. Man konnte das alles Problemlos wegmachen, da es ja steinhart war.

Vor etwa einem Jahr ist er dann sehr dick geworden, war aber nicht auffällig ansonsten. Auf einmal hat er dann aufgehört nach draußen zu gehen. Wir sind dann zum Tierarzt und die Ärztin meinte er wäre verstopft. Daraufhin hat er Einläufe bekommen und wir mussten ihm ab dann Parafinöl geben. Er hat seit dieser Zeit dramatisch abgenommen. Jetzt seit letzter Woche hat er wieder aufgehört zu fressen. Also sind wir wieder zur Tierärtzin. Die haben ihn dort behalten und Infusionen gegeben. Heute meinte die Ärztin der Kot wäre immer noch ganz hart und er hätte wohl einen trägen Darm. Sie wollen nochmal einläufe machen und schauen was passiert, aber das Ganze würde früher oder später doch wieder kommen. Die Ärtzin meinte noch man müsse sich dann halt überlegen was man macht...:cry:

Hat jemand Erfahrung mit sowas??


Gruß
Michael
 
Zuletzt bearbeitet:
19.11.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen.
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
moritzstorch

moritzstorch

1.371
2
Hallo! Was für Futter bekommt denn der Kater?
 
M

michael0815

18
0
soweit ich das weiß vorwiegend Naßfutter, aber ich denke er frißt auch vereinzelt Trockenfutter (Royal Canin?, müßte ich nochmal nachfragen) der anderen Katzen mit. Ab und an kriegt er auch Schinken vom Tisch von meinem Vater. Plus dieses Öl, welches er ins Maul gespritzt bekommt... So wie ich das aus rausgehört habe soll er morgen eingeschläfert werden, wenn sich nichts bessert. Da er ja ansonsten angeblich innerlich sich selbst vergiften würde (durch den Kot der nicht rauskommt) und dann leiden würde. Ich habe Angst, dass hier vorschnell gehandelt wird!!
 
Zuletzt bearbeitet:
mariha

mariha

793
6
einschläfern!?!?!?!?!?!?!? WAAASS??
Gibts doch 100% ig andere Möglichkeiten, die den Darm (wenn auch nur langsam) wieder aufbauen!!!
 
M

michael0815

18
0
ja ich weiß auch nicht weiter...ich kann auch nur das sagen was die tierärztin von sich gibt! Sie sagt wenn der Stuhl nicht aus dem Darm rauskommt würde er elendig zugrunde gehn und dann müßte man sich halt überlegen was man macht! Meine Mutter will das Tier nicht leiden lassen, aber ich hab halt Angst, dass hier vorschnell entschieden wird...
 
mariha

mariha

793
6
was sagen denn andere TAs? Da muss man sich doch mehrere Meinungen holen gerade, wenns ums töten geht!? :((((
 
M

michael0815

18
0
ja ich weiß auch nicht was ich noch machen soll...Meine Eltern gehen schon seit jahren zu diesem Tierarzt! Und ich glaube nicht dass die zu einem anderen gehen.......:cry:
 
moritzstorch

moritzstorch

1.371
2
Ich würde dringend raten, nochmal zu einem anderen TA zu gehen. Ist denn schonmal versucht worden, über eine Futteränderung und z.B. Flohsamenschalen etc. den Kotabsatz zu verbessern?
 
M

michael0815

18
0
das einzige was gemacht wurde war der einlauf damals...von da an hat er glaub ich ein spezielles naßfutter gekriegt und eben dieses Öl ins Mäulchen. Ansonsten weiß ich nicht, dass etwas unternommen wurde. Ich wohne leider nicht mehr bei meinen Eltern und krieg das nicht so direkt mit. Heute soll er wie gesagt nocheinmal einen Einlauf gemacht bekommen um den Stuhl rauszukriegen, aber wenn sie ihn durch den Einlauf nicht rauskriegen, könnten sie nichts mehr machen, meinte die Ärztin, dann würde er daran sterben...er hat ja nicht nur eine Verstopfung sondern da kommt ja anscheinend gar nichts mehr!
 
Manowarfan

Manowarfan

Gesperrt
571
15
Wurde der Kater mal geröngt, ein Blutbild gemacht, etc?
Wurde abgeklärt was genau sein Problem ist? Bitte nicht einfach so einschläfern lassen...

Der Arzt scheint mir ncht wirklich kompetent zu sein, es sei den deine Eltern wollen keine weiterführende Diagnostik machen lassen.
Falls doch, ab zu einer Tierklinik und das Katerchen richtig durchchecken lassen.
 
M

michael0815

18
0
das ist eine Tierklinik. Laut denen hatten sie versucht ultraschall zu machen, aber hätten sie nichts richtig gesehen, weil er ja so ein dickes Fell hätte. Von Röntgen wurde nichts gesagt...
 
mariha

mariha

793
6
Wie weit weg wohnen denn deine eltern? Auch wenn sie es nicht wollen: fahr hin, schnapp dir den kleinen und fahr mit ihm zu einem anderen ta!!!

Ich kenn das spiel... eine bekannte von mir hat auch von heut auf gleich ihren kater einschläfern lassen, weil er diabetes hatte! Sie bekam den befund, der ta meinte: einschläfern und sie kam ohne kater wieder nach hause :(((
 
M

michael0815

18
0
aktuell kann ich nichts machen weil er dort quasi stationär zur behandlung ist. Ich weiß auch nicht ob ich dort einfach anrufen kann um selbst mit der Ärztin zu reden...

Ich habe mit der Sache enorme Probleme...weil ich einfach den Eindruck habe, dass nicht richtig untersucht wurde. Am schlimmsten fand ich noch die Sache, dass meine Mutter gemeint hat sie möchte das Tierchen nicht nochmal mit Einläufen quälen und die Tierärztin meinte sie wäre ja nicht dabei wenn das gemacht wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
Manowarfan

Manowarfan

Gesperrt
571
15
Ähm, Ultraschall nicht richtig möglich wegen zu dicken Fell???????:shock:
Wie wäre es wenn man das Fell abrasiert, das wächst wieder nach...

Sorry, ich könnte gerade k...., was für unfähige Tierärzte sind das denn?:-x
 
M

michael0815

18
0
hab ich auch gesagt...aber das hätten sie nicht gedurft ohne Einverständnigs meiner Eltern. Anstatt anzurufen und nachzufragen macht mans dann lieber scheinbar nur halb richtig!
 
Zuletzt bearbeitet:
Manowarfan

Manowarfan

Gesperrt
571
15
Nachtrag: JA ruf dort an und rede mit der TÄ

Na ja wenn man sein Tier dort abgibt, dann erlaubt man der Klinik es zu behandeln, und das rasieren des Fells gehört zu einer Ultraschalluntersuchung eben dazu.
Ich fasse es gerade nicht...
Ich hoffe du wohnst weit weg von mir so dass ich nie bei dieser "Tierklinik" lande...
Geht nicht gegen dich, du hast dich hier angemeldet um Hilfe zu bekommen, aber ich bin wirklich fassungslos
 
M

michael0815

18
0
ich habe angerufen und gefragt wie der status ist. Also es ist wohl so, dass er eine größere Ansammlung Kot im Dickdarm hat. Die Tierärztin hat gemeint es wäre wohl so von der Masse her wie ein kleiner Welpe o.ä. das ganze wäre steinhart und sie versuchen halt mit den Parafinöl-Einläufen das ganze eben raus zu bekommen. Eine OP wäre wohl schwierig, da man nicht sagen kann ob die Schädigungen am Darm nicht irreversibel sind. Wenn sie es nicht rausbekommen besteht die Gefahr, dass der Darm verwundet wird durch den Kotbrocken und dann das Ganze in den Bauchraum kommt. Ich bin echt am Ende und weiß nicht was hier am besten zu tun ist...ich weiß, dass man irgendwann sagen muss man quält das tier nur, aber ich kann diese entscheidung nicht treffen, wenn nicht wirklich alles versucht wurde.
 
Zuletzt bearbeitet:
abvz

abvz

Patin
4.414
243
Hallo Michael,
ich bin auch erst seit einem halben Jahr Katzenbesitzerin und kenne mich daher noch nicht so gut aus.
Was ich Dir aber sagen kann ist: Es wird keine OP gewagt, weil er an den Folgen derer sterben könnte... aber der Arzt rät deinen Eltern zum Einschläfern.
DAS KANN NICHT SEIN
Ich wei0 nicht was Ihr da macht, aber Wem sein Tier wirklich am Herzen liegt der lässt diese Assuage doch wohl nicht einfach im Raum stehen.

Wir haben seit 5 Wochen einen neuen Kater (ausm Tierschutz und kommt von der Straße) seit 3 Wochen sind wir dauergast beim TA da er schwer krank ist. Ich würde nie auf die Idee kommen aus Selbstmitleid ihn einfach einschläfern zu lassen bevor nicht genau geklärt ist was er hat. Auch ich musste mich mit dem Thema OP bei dem geschwächten Organismus auseinander setzen. Aber wenn das Tier die OP nicht überlebt hat man wenigstens das möglichste versucht anstatt darauf zu warten dass es zu Grunde geht oder es vorschnell einschläfert.

Sei mir nicht böse, aber das was ich hier die letzen 3 Wochen durchgemacht habe bringt mich in Anblick von dem was Du schreibst auf die Palme.

Bitte wechselt den TA auch wenn das für Euch stress bedeutet. Wenn man sich ein Tier holt, dann sollte man wissen, dass es nicht immer nur Sonnenschein geben wird.

Ich appelliere an deine Vernunft und an die deiner Eltern.
Entschuldige bitte den Ton aber ich bin hier am Verzweifeln wegen meinem und muss dann sowas lesen.

Gruß
abvz
 
MiaMinou

MiaMinou

813
1
Hallo,

ich kann mich den anderen Ratschlägen / Kommentaren nur anschließen!

Sag mal Michael, wie alt ist der Kater und wie weit wohnst Du weg von Deinen
Eltern?

Schön, dass Dir der Fellpopo so am Herzen liegt und Du helfen willst...
 
M

michael0815

18
0
Mein Eltern wohnen nicht so weit weg, das ist zum Fahren kein Problem. Die Situation ist allerdings etwas schwieriger. Meine Eltern "haben" eigentlich drei Katzen. Kater Nr.1 ist meinen Großeltern zugelaufen und hatte damals immer deren Katze verdroschen. Von daher haben meine Eltern sie zu sich genommen. Die Katze der Nachbarn hat es bei ihnen scheinbar nicht gefallen und auch diese geht bei meinen Eltern nun ein und aus. Kater Nr.3, um den es hier geht, ist meinen Eltern vor 2 Jahren zugelaufen. Er stand eines Abends vor der Tür und wir wollten ihn eigentlich auch nicht aufnehmen (hab damals noch zu hause gewohnt). Aber nachdem er nach 2 Tagen immernoch im Garten saß hatten wir ihn gefütter und seitdem ist er da :-/
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Schlagworte

katze kann nicht koten

,

kater kann nicht koten

,

katzen kann nicht koten

,
babykatze kann nicht koten
, katze kann nicht mehr koten, katzenbaby kann nicht koten, katze mit tumor kann nicht koten, katze kann schlecht koten, katze einlauf, katzen einlauf machen, einlauf katze, katze stehen haare zu berge und kotet nicht, kann ich meiner Katze helfen wenn sie nicht koten kann, katze einlauf machen, kater kotet nach op nicht, meine katze kotet nicht trotz einlauf, einlaeufe bei der katze, kater ist innerlich vergiftet verstopfung, kater alter kann nicht koten, einlauf katze selber machen, katze tumor wasser im bauch kotet icht mehr, katze einlauf selber machen, einklauf bei katze , was kostet ein einlauf bei katzen, kater vergiftet durch kot innerlich

Ähnliche Themen