5 Monate alte Katze barfen

  • Autor des Themas Schmusi
  • Erstellungsdatum
S

Schmusi

Gast
Hallo,

wir haben seit dem WE einen 5 Monate alten Zuwachs in Form einer kleinen getigerten Katzendame.
Schmusi unsere bisherige
Katzendame wird seit Anfang des Jahres gebarft.
Das würde ich mit der Kleinen natürlich auch gerne machen.
Jungkatzen haben aber bestimmt andere Ansprüche wie eine erwachsene Katze, gibt es einen Barfrechner der das berechnen kann, oder muss man nur selber ein paar andere Werte beachten?
Würde mich freuen, wenn mir jemand der da Ahnung hat helfen könnte.
 
19.11.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen.
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
OceanSoul

OceanSoul

5.548
24
Hi,

wie errechnest du denn momentan deine Rezepte?
Ich seh das so: Mehr Bedarf wird durch mehr fressen ausgeglichen.
 
S

Schmusi

Gast
Hi,

für Schmusi mit einem Barfkalkulator und etwas energieärmer, weil sie noch ein paar Futterstellen haben muss. Heißt sie bekommt genug zu fressen, nur etwas weniger Schmalz dazu, den sie sowieso nicht so mag.
Dazu kommen dann halt noch ihre ganzen Zusätze bezüglich der Athrose.
 
OceanSoul

OceanSoul

5.548
24
Welchen Kalki hast du?

In der Regel würde ich ganz normale Rezepte machen und so viel fressen lassen wie gewünscht.
Beim dubarfst-Kalki gibt's auch ne Einstellung für Kitten-Rezepte, die ich aber maximal (also wenn überhaupt) bis zu einem Alter von 6 Monaten und dann auch nur mit Rezepte für adulte Katzen füttern würde. Dabei gilt es dann noch das ein oder andere zu beachten.
Aber wie gesagt: Ich würde es nach dem Prinzip Mehrbedarf = mehr fressen machen. Ist in der Natur auch nicht anders.
 
Josie

Josie

14.587
103
Würde ich auch so machen.
Das Fleisch supplementieren und dann eben futtern lassen, was sie mag und was rein geht.
Mit dem DuBarf Kalki also ein normales Rezept, 4kg Katze, Erhaltungsstandart. Und wenn sie Hunger hat, wird gefüttert. So bekommt sie eigentlich was sie braucht.
Was bekommt die andere Miez denn zusätzlich? Bzw machst du das direkt mit ins Barf oder erst wenn du fütterst? Wenn du es ihr erst beim füttern gibst, könntest du ja ihr Rezept für die kleine auch nehmen. Was ich nciht verstanden hab, ist wie du das meinst mit dem weniger Energie?
Wenn sie Schmalz nicht mag, nimm doch Rindertalg oder schön fettes Fleisch mit Haut. Energie, sprich Fezz, ist etwas, was generell wichtig ist und für den Zwerg auch. Sie braucht eh mehr im Wachstum.
 
S

Schmusi

Gast
Ich muss mal daheim schauen wie mein Kalki heisst.

Nachdem sie schon um die 5 Monate alt ist, werde ich sie dann wohl gleich wie die große Barfen. Das war mir das wichtigste zu wissen, ob ich was anders machen muss, weil mehr zu fressen geben ist kein Problem!

Schmusi bekommt, Gelenkskapseln, Grünlipp, Teufelskralle und noch so ein paar Sachen direkt zu den normalen Suppis dazu. Das kann ich aber problemlos trennen und extra zugeben, hab ja noch Tabletten, wo sie jeden Tag 2 bekommt und auch direkt so nimmt.
Bzw. sind das alles Sachen, die der Kleinen normal nicht schaden dürften, weil sie nur das Gelenk-,Knorpel- und Knochenwachstum unterstützen, alles andere kommt sowieso nur direkt auf ihre Portion, damit ich sicher sein kann, dass sie es auch gefressen hat.

Die Kleine frißt den Schmalz - bei Schmusi ist es so, dass sie weder Schweine- noch Gänseschmalz mag und auch keinen Rindertalg.
Fettes Fleisch geht dann mal gerade noch so, ist sie aber nicht begeistert von.
Aber sie soll ja auch nicht soviel bekommen. Sie sollte eigentlich noch 200-300g leichter sein um ihre Hüfte/Gelenke nicht zu stark zu belasten.
Aber wie gesagt Madame hat irgendwo noch eine Futterquelle und ich schaffe es so gerade, dass sie wenigstens nicht zunimmt.
Ich werde dann ganz normal Schmalz und Talg zugeben, Schmusi lässt es eh über und die Kleine kann davon soviel fressen wie sie mag, dann dürfte es ja passen.
 
Stulle

Stulle

49.476
250
Lass dich bitte nicht verwirren. Fett macht Katzen nicht per se fett. Es gibt Energie und spornt zum laufen und bewegen an. Das sollte man ausnutzen.
 

Schlagworte

katzen barfen. was gibt es für zusätze?

,

katze barfrechner

,

barf rechner katze

,
rohfleischfütterung katze
, barf rechner katzen portionen, kater frisst kein rindertalg, barfkalkulator katze, katze schmalz füttern, was bedeutet mehrbedarf bei katzen barfen, barfen jungkatzen

Ähnliche Themen