• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Zu hohe Leberwerte - Ersatz für HepatoSan 750

  • Autor des Themas ShinaOthello
  • Erstellungsdatum
S

ShinaOthello

2.754
12
Hallo,

bei Othello wurden zu hohe Leberwerte festgestellt. Extrem zu hoch. Die Tierärztin sagt, das könnte daran liegen, weil er seit 6 Jahren Luminaletten bekommt. Nach Weihnachten bekommt er einen Leber-Ultraschall.

Jetzt sollte ich ihm eigentlich täglich 1 Tablette HepatoSan 750 geben. Das unterstützt die Leber. Leider verweigert Othello die Aufnahme der Tabletten. Ich hab versucht:
- aufweichen,
mit Malzpaste verrühren, ins Maul schmieren, zum Schlucken animieren
- über's Futter streuen
- in Leckerlies verpacken
- ins Wasser streuen

Hat alles nichts gebracht. Entweder er hat's ausgespuckt, oder das Futter stehen lassen, oder ums Leckerlie drum rum gefressen, oder oder oder.. Er war sehr kreativ im Verweigern...

Die Tierärztin hat gesagt, es gibt keine Alternative, keine andere Tablette die evtl kleiner wäre, so dass ich es ihm leichter unterjubeln könnte... Es gibt auch nicht die Möglichkeit einer Depotspritze oder sonst was.

Gibt's vielleicht doch eine andere, kleinere Tablette?
Das Problem ist, dass die einfach zu groß ist. Othello bekommt abends 1/2 Luminalette. Die verrühre ich mit der Malzpaste und ab ins Mäulchen (mit sanftem Nachdruck). Eine kleine Tablette könnte ich da noch unterbringen. Aber nicht so einen riesen Oschi wie diese HepatoSan-Tabletten. Wie gesagt, da hat er alles wieder ausgespuckt.

Morgens krieg ich nichts mehr unter in seinem Mäulchen, da bekommt er auch 1/2 Luminalette und zusätzlich noch 1 Vasotop. Also hab ich höchstens noch die Chance auf abends...

Danke für jede Idee...

LG,

Eve
 
Zuletzt bearbeitet:
20.11.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen.
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
M

Mein Maxi

1
0
Hallo ShinaOthello,
dieselbe Tablette muss auch in meinen Maxi rein, das passt ihm überhaupt nicht. Auf Freiwilligkeit zu hoffen wäre chancenlos. Ich mach es so, dass ich die Tablette in einem Porzellanmörser zerreibe und dann mit ca. 2 ml Wasser vermische. Die 2 ml kommen aus einer Spritze (ohne Kanüle). Dann saug ich alles so gut es geht in die Spritze und jetzt kommt der unangenehme Teil. Mein Maxi quakt etwas aus Protest, ich versuche es seitlich ins Mäulchen zu spritzen ohne dass allzu viel daneben geht. Naja ein bisschen Schwund ist immer.
Dir ganz viel Glück und für Deinen Schatz gute Besserung!!
 
S

Steffif

149
2
Du kannst Mariendistel in einer niedrigen homöopathischen Potenz D1/D2 entweder als Globuli über das Essen oder das Trinken oder auch als Urtinktur in das Wasser machen.
 

Schlagworte

hepatosan katze

,

erhöhte leberwerte bei der katze

,

hohe leberwerte katze hepatosan

,
hepatosan erfahrungen
, tablette gegen leber bei katze, hohe leberwerte katze, katze schilddrüsenüberfunktion leberwert globuli, zu hohe leberwerte bei katzen, hohe leberwerte globuli, katze schilddrüsenüberfunktion malzpaste, hohe leberwerte bei katzen wie mus ihm futtern, zu hoher gelbwert durch luminaletten, katze hohe leberwerte, globulis lebererkrankungen katze, leberschaden maltpaste, leberwerte katze homöopathie, leberwerte erhöht nach globuli, globuli für katzen leber, leberwerte bei katze zu hoch durch luminaletten, homöopathie gegen sehr hohe leberwerte, sehr hohe leberwerte katze, hepatoSan, zu hohe leberwerte katze, hohe leberwerte bei katzen, homöopathie bei erhöhten leberwerten katze

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen