Häufchen als Geschenk?

  • Autor des Themas HGB86
  • Erstellungsdatum
H

HGB86

2
0
Hallo!

Mir stellt sich folgendes Problem: Meinen Freundin und ich aben zwei Miezen: 1 Kater, 1 Katze, Geschwister. Beide ca. 3/4 Jahr alt, er kastriert.

Seit geraumer Zeit beobachte ich bei IHM folgendes Verhalten: Morgens, wenn ich aufstehe
um die beiden zu füttern, macht er ein Häufchen auf den Teppich in der Küche. (2 mal auch nur Urin).

Was daran besonders auffällt: Von bisher 5 Malen, wo das passiert ist, ist das jedes Mal der Falle gewesen, wenn ich (und nicht meine Freundin) das Katzenfrühstück zubereitet habe.

Sauber sind sie ansonsten beide, tagsüber findet und benutzt auch er das Klo ganz normal.Wir haben beide ein gutes Verhältnis zu beiden Katzen, er ist aber ein wenig mehr zu mir hingezogen. Daher meine Vermutung: Will der mich damit beeindrucken?

Und vor allem: Wie kann ich ihm das wieder abgewöhnen? Ein Malheur ist das nicht mehr, es war jetzt zweimal direkt hintereinander.
 
22.11.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen.
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
Smurf

Smurf

2.392
11
Guten,Morgen!

Mir kommt da jetzt nur eine Art Markierverhalten/Dominanzverhalten in den Sinn.
Er ist kastriert und lebt mit einer potenten Katze zusammen-dass irritiert in wahrscheinlich.
Potente und nicht potente Tiere zusammen zu halten ist äußerst schwierig und führt oft zu Problemen.Ich würde erst einmal zeitnah die Katze kastrieren lassen.
Für eine Katze ist es auch kein Vergnügen rollig zu werden und es begünstigt Folgeerkrankungen.Das Alter hat sie jetzt allemal zum kastrieren...
 
Nicole6402

Nicole6402

Ehren-Mitglied
16.009
111
Guten Morgen,

als Geschenk würde ich es nun wirklich nicht betrachtet, ich würde sicher erstmal den Teppich entfernen, denn dass riecht für Dein Katerchen sicher schon nach Katzenklo und wird ja freudig auch als solches anerkannt.

Wenn Du siehst wie er das macht, reagierst du da nicht drauf und lässt ihn einfach machen?

Und wegen der Kastra deiner Katze kann ich Smurf nur zustimmen.

LG
 
H

HGB86

2
0
Danke schonmal für die Antworten.

1. Ich reagiere schon wen ich da sehe. Hab heute morgen sofort geschimpft und versucht, ihn mit dem Fuß zu schieben und zu irritieren, damit er merkt, dass er das nicht tun soll, da fiel es aber schon hinten raus.

2. Dieses "dominant" leuchtet mir nicht ganz ein, vielleicht verstehe ich da etwas falsch. Wenn, dann würde ich ihn als den dominanten bezeichnen. Er ist deutlich kräftiger und darf aussuchen, welchen Fressnapf er haben will und kann sie, wenn er will auch vom Schlafplatz verdrängen. Ansonsten sind die beiden ein Herz und eine Seele. Sie käbbeln sich schonmal, sind ansonsten aber die besten Freunde. (Jetzt gerade jagen sie gemeinsam einen Plastikdeckel durch die Küche und stören mich beim Lernen. ;) )

3. Teppich entsorgen war in dem Zusammenhang mein erster Plan. Ist nun also auch erledigt.
 
kleene-melle68

kleene-melle68

Gesperrt
675
2
Ich bin ebenfalls wie die anderen für die Kastration deiner Katze, das wird die Situation entspannen. Was mich stutzig macht ist, dass du es so auf deine Person beziehst? Ist es wirklich nur, wenn du das Futter zubereitest? Also ich würde auch sagen, er möchte dir damit ein Signal setzen... Entweder: Dominaz und Makierung; Oder: Es passt ihm was am der unterschiedlichen Art der Zubereitung des Futters nicht? Oder ist es immer das gleiche auch bei deiner Freundin? Also Zuneigung oder Freude würde er sicherlich anders ausdrücken.... Halt uns auf dem Laufenden und ich hoffe, dass ihr bald eine Lösung findet *Daumen drück*
 
Nicole6402

Nicole6402

Ehren-Mitglied
16.009
111
Das mit dem Teppich ist eine gute Idee :), darf ich noch fragen, warum Deine Katze noch nicht kastriert ist.

Denn Dein Kater merkt schon, dass eine potente Kätzin im Haus ist, was ihn verwirren könnte und er deshalb so handelt...
 
moritzstorch

moritzstorch

1.371
2
Geh bitte zum TA mit ihm. Wenn einer meiner Kater direkt vor mir kotet oder pieschert, dann weiß ich, dass da was absolut nicht in Ordnung ist. Und bitte nicht schimpfen oder sonstige Erziehungsmaßnahmen. Unsauberkeit ist häufig ein Hilferuf bzw. ein Krankheitsanzeichen, aber ganz bestimmt kein Geschenk.
 
Smurf

Smurf

2.392
11
Danke schonmal für die Antworten.

1. Ich reagiere schon wen ich da sehe. Hab heute morgen sofort geschimpft und versucht, ihn mit dem Fuß zu schieben und zu irritieren, damit er merkt, dass er das nicht tun soll, da fiel es aber schon hinten raus.

2. Dieses "dominant" leuchtet mir nicht ganz ein, vielleicht verstehe ich da etwas falsch. Wenn, dann würde ich ihn als den dominanten bezeichnen. Er ist deutlich kräftiger und darf aussuchen, welchen Fressnapf er haben will und kann sie, wenn er will auch vom Schlafplatz verdrängen. Ansonsten sind die beiden ein Herz und eine Seele. Sie käbbeln sich schonmal, sind ansonsten aber die besten Freunde. (Jetzt gerade jagen sie gemeinsam einen Plastikdeckel durch die Küche und stören mich beim Lernen. ;) )

3. Teppich entsorgen war in dem Zusammenhang mein erster Plan. Ist nun also auch erledigt.
Katzen kommunizieren u.a. auch durch ihre Exkremente.Dadurch drücken sie u.a. auch Stress und Unwohlsein aus.Sie markieren ihr Revier und erhalten dadurch wieder mehr Sicherheit.
Es ist schön,dass sich deine Beiden gut verstehen,dennoch führt es zu Stress,wenn man potente und nicht potente Tiere zusammen hält.Das potente Tier steht im Rang immer höher-auch wenn Mensch das nicht immer sieht.
Deine Katze läuft wahrscheinlich gerade zur Höchstform auf und das kann deinen Kater total verunsichern.Rollt evtl. still,was du garnicht merkst und dein Kater weiß nicht,was los ist.
Ich würde die Katze schnellst möglich kastrieren,vor allem auch,um das gute Verhältnis der Beiden zu sichern.
 

Schlagworte

dominaz der katze

,

katter als geschenk

Ähnliche Themen