Samson hat nun einen Kumpel

  • Autor des Themas Samson 1
  • Erstellungsdatum
Samson 1

Samson 1

129
1
Hallo alle zusammen,
nachdem ich jetzt so viel gelesen habe, das Katzen nicht alleine sein sollten und ich meinen Mann überzeugt habe, konnte ich heute "Einstein" aus dem TH abholen.
Er ist
auch ca 1 1/2 Jahre wie Samson und ein kastrierter Perserkater in creme rot. (Wir glauben zu 90% das es sogar Samsons Bruder ist).
Außer das beide sich kurz anfauchten und Samson ihn ab und an anknurrt, passierte bis jetzt nicht mehr.
Einstein hat schon ordentlich gefuttert, getrunken und das Kaklo benutzt.
Von ihm geht nichts aggressives aus, bei Samson denke ich ist es auch eher Unsicherheit und etwas Angst.
Jetzt liegt er neben mir auf der Couch und Samson auf dem Katzenbaum und guckt kritisch.
Ich werde weiter berichten.

LG, Petra

Das Bild wurde in TH gemacht.
 

Anhänge

23.11.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen.
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
Jiji

Jiji

755
10
Das klingt doch gut!
Etwas dauern tut es immer, aber wenn es schonmal ohne größeres Chaos losgeht ist das glaube ich ein gutes Zeichen! :)
Das ist ja wirklich ein Hübscher, euer Einstein. :)

Wir holen Phoebes neue Freundin am Sonntag.
Ich bin total nervös, wenn das mal nur gut geht mit den zwei.


Bin also immer gespannt neue Entwicklungen zu lesen, das beruhigt (oder beunruhigt im Zweifelsfall :mrgreen:) mich dann. :mrgreen:
 
Isenbert

Isenbert

12.782
49
Das ist aber schön, dass dich das "lesen" hier dazu angestiftet hat.
Für den Anfang hört es sich doch schon mal gut an!

Kannst ja mal versuchen die beiden beim gemeinsamen Spiel und Leckerli-Verteilung etwas zusammenzubringen.

Ich hoffe du kommst bald in den Genuss, den beiden beim Kuscheln zuzusehen.
Es gibt wenig schöneres :)
 
sunburst

sunburst

5.808
19
Das ist ja toll sogar warscheinlich Brüder.
Wie schön und dann noch solch eine scheinbar (zumindest bis jetzt) problemelose zusammenführun.
Ich freu mich frür euch und hoffe bald auf ganz viele Bilder:-D
 
Samson 1

Samson 1

129
1
Hallo alle,

die Nacht verlief relativ ruhig, irgend wer hatte rumgemaunzt. Irgendwann nachts kam Einstein und hat sich zu meinem Mann unter die Bettdecke gelegt. :lol:
Samson wollte wie immer zu mir, hat sich aber nicht getraut. :-?
Stand heute Morgen, Samson und Einstein haben sich etwas mehr angenähert, zuerst gefauche und geknurre von Samson, dann gab er beim nächsten näheren Kontakt nur ein zartes Miau von sich.
Samson hat, so glauben wir, einfach nur Angst. Was können wir tun um es Samson zu erleichtern? :roll:

LG, Petra
 
Cyrilia

Cyrilia

4.113
14
Das liest sich toll!
Klar ist euer Samson unsicher - plötzlich ist da ein fremder Kerl in der Wohnung!
Aber das klingt soooooo gut bei euch. Zeit geben - dann wird das! So ähnlich lief es bei meinen beiden Katzen auch und nach einer Woche war dann schon Ruhe!
Klingt nach einer absoluten Traum-VG!

Was es Samson leichter macht:
1. bevorzugen und besonders viel Aufmerksamkeit schenken. Auch wenn ihr es Einstein leichter machen wollt, Zuhause anzukommen - stellt ihn hinten an. Samson muss wissen dass er die Nummer 1 ist und auch bleibt!!

2. gemeinsames Spielen. Packt eine Angel aus und gewohnt die beiden so an die Nähe zueinander - die Angel ist nämlich sicher interessanter als der andere :p

3. mit Leckerlis auf Entdeckungsreise gehen. Leckerlis schnappen und ab durch die Wohnung. Samson natürlich immer zuerst eines geben - nicht schwach werden ;-)

4. neues Spielzeug zum entdecken. Ich hab damals eine Pappkiste genommen, Papier rein geknüllt und dann Leckerlis rein. Da haben sich beide reingestürzt zusammen. (Kannst du in meinem einen Album sehen ;-) )
Würde ich aber evtl erst machen wenn das Gefauche um ist. Nicht dass Samson das zu viel Nähe ist.

Viel Glück und wirklich: es klingt nach ganz toller Freundschaft!
 
Samson 1

Samson 1

129
1
Das Problem ist, das Samson eh nicht viel frisst und nun kann ich ihn auch nicht mit Leckerlie locken. Er hat einfach Angst. Was haltet ihr z.b. von dem Feliwaystecker o.ä.?
 
Cyrilia

Cyrilia

4.113
14
Ich bin echt der Meinung das brauchst du nicht.
Besser könnte es nicht laufen bei euch. Warte mal noch ein paar Tage ab, dann ist die Geschichte durch, so wie es momentan aussieht. ;-)
 
sunburst

sunburst

5.808
19
Ich weis zunächst tut es erstmal weh Samson so leiden zu sehen aber wirst sehen in einer Woche sieht das schon ganz anders aus und nach drei Wochen wirst du dich garnichtmehr dran erinnern das Samson so unsicher und ängstlich war.
Das klingt wirklich nach einer Traum-VG und du braucht echt mit nichts zu unterstützen. Wenn jeder so eine gute VG hätte, oje man du weist garnicht was für ein Glück ihr habt. Lies dich mal in anderen Threads die VG's haben durch das wird dich sicher sehr beruhigen;-)

Freu mich schon auf deinen nächsten Bericht:mrgreen:
 
Samson 1

Samson 1

129
1
Heute habe ich vom Einkaufen von Petbalance den Catitude Stecker mitgebracht und in die Steckdose gesteckt. Wie lange dauert das denn bis so etwas wirkt?
Bei Samson mache ich mir Sorgen, da er auch nur ein paar Bröckelchem TF frisst, wenn ich ihn füttere. Ansonsten ist die Situation wie gehabt.
Zylkene gibt es noch zusätzlich, in 2 Wassernäpfe je 2 Kps.

LG, Petra
 
Zuletzt bearbeitet:
Cyrilia

Cyrilia

4.113
14
Ist das sowas wie Feliway? Das brauch schon seine Wochen soweit ich weiß.

Ich weiß das ist leicht gesagt, aber: Mach dich nicht so verückt!
Es ist wirklich, wirklich eine Traum-Zusammenführung!

Irgendwer beschrieb eine Zusammenführung mal so:
Stell dir vor, du klingelst einfach bei irgendwelchen Nachbarn, die du nicht kennst, gehst rein, setzt dich dort auf die Couch und sagst "ich wohne jetzt hier!" :mrgreen:
Da wären die auch erstmal nicht begeistert, würden meckern etc pp.

Weißt du was du für ein Glück hast mit deiner VG? ;-)
Bei anderen gibt es richtige Kämpfe, Unsauberkeit, teilweise fliesst Blut.. (hab ich alles schon durch...)
Mach dir einen Tee, lehn dich zurück und vermittel den beiden, dass alles bestens und nichts "besonders" an dieser Situation.
Ich weiß leider nicht wie ich dir noch mehr Sorgen nehmen kann.. ich kann dir nur sagen, wie viel Glück du hast mit den beiden! Gib ihnen eine Woche, dann ist alles sicher schon i.O.
 
Samson 1

Samson 1

129
1
Hallo Cyrillia für deine schelle Antwort.
Ja das ist sowas ähnliches, das habe ich vom Fressnapf.
Ich sorge mich nur, weil Samson einfach nicht frisst. Der macht dann einen auf Sturrkopf und fertig. Wenigstens trinkt er. Einstein der frisst und frisst mir die Haare vom Kopf :)

LG, Petra
 
Cyrilia

Cyrilia

4.113
14
Geht es, dass du mit Samson mal in einen Raum gehst, Einstein aussperrst und ihn dort fütterst? Dass er merkt, er ist allein mit dir und hat Ruhe?
Oder Lieblingsleckerlis?

Ansonsten ganz viel Zuwendung.. Futter, Leckerlis, Streicheln und spiiiiielen. Dass er merkt, dass er noch Nummer 1 ist.
Und vor allem musst DU aufhören dir Sorgen zu machen, das überträgt sich auf Samson, und umso unwohler fühlt er sich. (Ich weiß das sagt sich leicht ;-) Aber versuche wirklich zu entspannen, das wird Samson merken! Du glaubst gar nicht wie empathisch unsere Samtpfoten sind!)
 
Samson 1

Samson 1

129
1
Ja, das werde ich versuchen, 3 von seinen Lieblingsleckerlie hat er gerade gefressen. Ich versuche zu entpannen ;-) ganz ruuuhig bleiben .... :roll:
Aber ihr habt ja alle recht, es sieht soooo schlecht ja nicht aus. Ich kann euch sagen Frettchen VG ist schlimmer, die werfen auch noch Stinkbomben :-x das habe ich schon xmal hinter mir.

LG, Petra
 
Cyrilia

Cyrilia

4.113
14
Soooo schlecht sieht's nicht aus?
Es sieht verdammt GUT aus und das musst du auch endlich kapieren :p
Weißt du wie froh ich war, es die VG mit Tamina genau SO war wie deine? ;-)
Schnapp dir Samson, geh ich in ein Zimmer und fütter und beschmus ihn mal ganz alleine. Dann machst dir einen Tee, setzt dich auf die Couch und versuchst Ruhe auszustrahlen. In einer Woche liegen die schon sich gegenseitig putzend irgendwo rum ;-)
 
F

fuzzy

Gast
versuch mal, ihn nicht zu sehr zu betüddeln.

Zwar immer als erster Leckerchen und Begrüßen, aber ansonsten nicht immer so beobachten.
Du machst sonst aus der Situation was Besonderes.

Alles ganz normal, alles easy

Er hat Fressen da stehen, er muss nicht verhungern.
du wirst sehen, innerhalb von ein paar Tagen gibt sich das alles
 
sunburst

sunburst

5.808
19
Ich kann dir wirklich nur empfehlen lenk dich damit ab mal die anderen Threads zur VG zu lesen. Danach geht es dir viel besser.
Cyrila hat schon recht mit ihrer Aussage. Bis meine 2 soweit waren wie deine Beiden jetzt hat es bei mir 3 wenn nicht 4 Wochen gedauert. Entspann dich und wenn du das nicht kannst dann geh aus dem Haus, spazieren, freunde Treffen, Stadtbummel oder der gleichen. Das einzigste Problem was zwischen deinen Zwei zu herschen scheint ist deine Unruhe die sich auf die beiden überträgt und sie denke irgendwas stimmt hier nicht. Dabei stimmt doch alles;-)
 
Samson 1

Samson 1

129
1
Guten Morgen, alle,

nachts lag Einstein wieder bei meinem Mann, Samson kam sogar kurz zu mir und schnurrte sogar wieder :d078:
Heute Morgen fraß er schon ordentlich und wirkte "besser gelaunt" Die zwei laufen aneinander vorbei, ohne das Samson knurrt oder faucht.
Aber gerade eben ging Einstein auf Samson schwanzwedelnd, miauend zu und Samson fauchte wieder und ging rückwärts. Mal sehen, wie das weiter geht.:shock:

LG, Petra
 
Isenbert

Isenbert

12.782
49
Na das klingt doch weiterhin super! Aber ich verstehe deine Sorge...du willst eben, dass es deinem Samson gut geht, schließlich willst du ja ihm einen Gefallen tun. Aber glaub mir, das merkt er früher oder später...

Und wenn du mal gar nicht mit rechnest, kommste heim und die beiden liegen vielleicht irgendwo zusammen auf der Fensterbank ;-)

So war es bei uns, als ich nach dem Tod einer meiner Katzen meinem Kater einen Neuankommling beschert hatte. Da war es dann auch so, dass mein Kater anfang NULL Interesse an mir gezeigt hat und erstmal nur mit großen Augen ständig seine neue "Freundin" beobachtet hat. Und dann hab ich sie gemeinsam erwischt...aneinandergekuschelt auf der Fensterbank :)

Einstein macht einen sehr sozialen Eindruck, so wie das das beschreibst. Das ist schon mal eine tolle Voraussetzung, wenn dein Kater es bisher nicht gewohnt war Gesellschaft zu haben. Dat wird!

Wir freuen uns natürlich über weitere Fotos!
 
Cyrilia

Cyrilia

4.113
14
Guten Morgen Isi,
du hast mir die Worte aus dem Mund genommen ;-)

Es ist und bleibt eine Traum-VG bisher.
Andere brauchen WOCHEN bis die Katzen ohne Fauchen aneinander vorbeigehen können!! Du kannst dich sooooo glücklich schätzen.

Und sieh mal: Deine größte Sorgen gestern war, dass Samson nicht frisst. Und heute haut er richtig rein, kommt zu euch, obwohl Einstein auch da ist und schnurrt!
Merkst du was? Es läuft doch wirklich toll ;-)

Einstein klingt für mich auch noch einem mega sozialen Tier! Wahrscheinlich dachte er nach dem Ohne-Fauchen-Aneinander-Vorbeigehen, dass er mal mit Samson ein wenig raufen könnte - und Samson war einfach noch nicht so weit. Aber so wie ich das lese, hat Einstein ihn ja dann auch nicht weiter bedrängt? - Also alles gut!

Kauf dir vielleicht mal Baldriantee :mrgreen:
Hilft es dir, wenn ich dir sage, dass meine VG ziemlich ähnlich ablief? Neuzugang Tamina absolut sozial und verträglich. Sheila noch am Fauchen und Knottern.
Und nach einer Woche war kein Fauchen mehr zu hören und sie sind hier schon zusammen durch die Wohnung gefegt! (und auch das klingt manchmal schlimm, aber so spielen Katzen eben - bei deinen Katern wird es sicher auch manchmal für dich rau zugehen. Nicht erschrecken! ;-) )
 

Schlagworte

sorge um maine katze samson heute

Ähnliche Themen