Ruska ist eingezogen!

  • Autor des Themas Jiji
  • Erstellungsdatum
Jiji

Jiji

755
10
Phoebe ist endlich keine Einzelkatze mehr.
Wir haben heute Ruska von der Übergangsfamilie geholt.

Ich bin noch immer ganz aufgeregt, ich hatte solche Panik, dass die zwei sich hassen. :neutral:
Es sieht aber gut aus im Moment. Ruska ist erst seit einer Stunde hier, sie saßen die erste Stunde nur ein Stück von einander entfernt und starrten sich an.
Allerdings nur 2-3 mal leises Fauchen, sie sind sonst wirklich überraschend ruhig.

Ich denke, wenn sie sich wirklich nicht abkönnten, dann sähe das von Anfang an ganz anders aus.

Ruska sitzt unter dem Bett und ist noch sehr schüchtern, aber sie wird bestimmt bald auftauen. Muss sich ja erstmal von dem Schreck erholen. :)

Bin jedenfalls schon etwas ruhiger und zuversichtlich, dass die zwei gute Freunde werden, wenn sie sich an einander gewöhnt haben. :-D
 
25.11.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen.
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
ayla-iman

ayla-iman

262
0
Das hört sich doch schonmal sehr gut an :mrgreen:
Wo sind Fotos von der neuen kleinen Maus?:mrgreen:* ganz neugierig ist*
 
Cyrilia

Cyrilia

4.113
14
Uh toll :)

Und wenn sie sich nur anstarren.. was willst du mehr? :-D
Gib der Kleinen Zeit und bedräng sie nicht. Das ist ja erstmal ein Schock - neues Zuhause, neue Menschen, ne komische andere Katze.. :p

Fooooootos!! :lol:
 
Jiji

Jiji

755
10
Da sie sich noch immer unter dem Bett verkriecht etwas schwer zu kriegen. :mrgreen:
Ich hab nur ein etwas verwackeltes von kurz nach der Ankunft.
Erste Annäherung. :mrgreen:
"Wer bist DU denn?"
 

Anhänge

Cyrilia

Cyrilia

4.113
14
Awwww Glückskatze <3 Hübsch!
Und die sehen beide ja eher neugierig aufeinander aus. Toll :)
 
Jiji

Jiji

755
10
Sie starren schon wieder. :lol:
Ich hoffe es entwickelt sich ein Mutter-Tochter Verhältnis.

Ruska hatte vor etwas über 4 Monaten Kätzchen und wurde inzwischen kastriert.
Phoebe ist etwas über 3 Monate. Vielleicht entwickeln sich ja Muttergefühle bei Ruska. :mrgreen: *hoffhoff*

"Die Kleine"... das klingt lustig. Sie kommt mir momentan so wahnsinnig riesig vor, weil ich in letzter Zeit immer nur mit klein Phoebe hantierte. :lol:
 
Cyrilia

Cyrilia

4.113
14
Das hoff ich auch für dich!
Hoffe nicht, dass Ruska am Ende genervt ist von so nem verspielten Kitten :mrgreen: Aber wenn sie ja selbst letztens erst welche hatte, stehen die Chancen bestimmt gut :)

Und du starr die beiden nicht zu viel an *g* Einfach mal weggehen und machen lassen, dann kommt sie vllt auch unterm Bett hervor - wer weiß.
Ich weiß, das fällt schwer, aber es hilft ;-)
 
Jiji

Jiji

755
10
Ja, das tu ich auch. Wir haben sie gleich allein gelassen (die beiden in dem Moment noch, da Phoebe es zu interessant fand). Inzwischen ist Phoebe weggegangen.
 
ayla-iman

ayla-iman

262
0
Oh was für eine hübsche Maus :)
Ich wünsch euch viel Spaß mit ihr und Berichte schön weiter :mrgreen:
 
Jiji

Jiji

755
10
Sie dreht schon hin und wieder Erkundungsrunden durch die Wohnung um sich dann wieder unters Bett zu verziehen.
Phoebe schaut mit Dosipapa fern. :mrgreen: Nach dem Motto "Wenn du nicht mit mir spielst find ich dich ööööde!" :-D

Aber als wir Ruska anschauen gingen war sie sehr verspielt... ich denke das wird sie Phoebe auch bald zeigen. :mrgreen:
 
Finny

Finny

5.748
228
Hi Jiji,

Schön, dass es bisher so gut klappt. Wie alt ist Ruska denn genau.

Bekomm bitte keinen Schreck, wenn die beiden dann doch anfangen zu kämpfen . Ich habe es schon oft gesehen, dass erst Ruhe ist (quasi so geschockt, dass man nichts macht) und wenn die Katzen dann ein auftauen, dann wird sich "zusammengerauft". Das ist aber nicht schlimm und gehört dazu ;-).

Viel Spaß mit den beiden.
 
Jiji

Jiji

755
10
Das genaue Alter ist nicht bekannt.... Der Tierarzt schätzt sie auf 1,5-2 Jahre.
 
Finny

Finny

5.748
228
Also so ein Altersunterschied von 1-1,5 Jahren ist in dem Alter schon ein Wort.

Ich denke aber nicht, dass es jetzt hilft, wenn du dir darüber nen Kopf machst. Positiv Denken und eine ordentliche Portion Ruhe helfen da sicher mehr.
Es ist alles ganz normal und alles ist gut. ;-).

LG
 
Jiji

Jiji

755
10
Ich weiß ich muss den beiden Zeit lassen, aber irgendwie sinkt meine Zuversicht und Motivation gerade. :-|
Ruska sitzt noch immer die meiste Zeit unter dem Bett, kommt nur ab und an mal raus.

Phoebe lässt sie ihre Ruhe haben, aber sobald Ruska Phoebe nur sieht fängt sie an zu brummen und zu fauchen. :-|

Was wenn der Alterunterschied doch zu groß ist?
Bei der Übergangsfamilie wo sie war lebte sie allerdings oft mit anderen zu vermittelnden Katzen zusammen, auch mit Kitten, und mit denen verstand sie sich wohl gut...

Muss wohl nur mehr Geduld haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Tinaho

Tinaho

16.515
919
Huhu,

abwarten und Tee trinken. ;-)

Das wird schon. Hier sind Daumen und Pfötchen gedrückt.

LG
 
Finny

Finny

5.748
228
Ich weiß ich muss den beiden Zeit lassen, aber irgendwie sinkt meine Zuversicht und Motivation gerade. :-|
Ruska sitzt noch immer die meiste Zeit unter dem Bett, kommt nur ab und an mal raus.

Phoebe lässt sie ihre Ruhe haben, aber sobald Ruska Phoebe nur sieht fängt sie an zu brummen und zu fauchen. :-|
Das ist doch kein Grund, dass deine Zuversicht sinkt. Das ist völlig normal. Hast du die Bilder von mir im Einzelhaltungsthread gesehen? Die, die da miteinander kuscheln haben sich am Anfang auch angeknurrt;-). Das gehört dazu.
Die beiden kennen sich nicht und Ruska ist wahrscheinlich (und verständlicherweise sehr verunsichert). Ist doch klar, dass sie jetzt erst mal sagt: Halt Abstand!
Sie muss doch erst einmal ankommen.

Was wenn der Alterunterschied doch zu groß ist?
Sorry Jiji, aber darüber hättest du dir früher Gedanken machen müssen.
Hör mal, du hast da keine ideale Verpaarung zusammengebracht. Das heißt aber noch lange nicht, dass es deshalb nicht funktionieren kann. Diese ganzen "Regeln" wie gleiches Geschlecht und Alter usw. erhöhen einfach nur die Chancen. Deshalb kann es aber genauso schiefgehen, wenn man sie alle einhält und genauso klappen, wenn nicht alles passt.

Du hast dir jetzt diese Katze ausgesucht und nun gib den beiden wenigstens eine Chance.

Das Beste, was du machen kannst ist all deine negativen Gedanken beiseiteschieben und davon auszugehen, dass es klappen wird.
Die beiden merken deine Nervosität und dann denken sie, es sei etwas nicht in Ordnung. Das ist kontraproduktiv und erhöht ihre eigene Nervosität.

Bei der Übergangsfamilie wo sie war lebte sie allerdings oft mit anderen zu vermittelnden Katzen zusammen, auch mit Kitten, und mit denen verstand sie sich wohl gut...
Na siehst du. Das ist doch schon mal ein gutes Zeichen.

Ja, das solltest du ;-). Das kann jetzt ein paar Wochen dauern.
*Baldrianteerüberreich*

Du schaffst das.

Schau mal, du hattest doch sicher Gründe, dir diese Katze auszusuchen. War da nicht auch die Übelegung dabei, dass die beiden vielleicht gut zusammenpassen? Das ist dann auch schon viel wert.

LG
 
Jiji

Jiji

755
10
Sicher haben wir uns Gedanken gemacht und nicht einfach so die erstbeste Katze geschnappt. ;-)
Auch über den Altersunterschied. Ich war anfangs dagegen eine ältere zu nehmen und hätte lieber ein zweites Kitten gehabt.

Aber als wir Ruska dann gesehen haben hab ich mich umstimmen lassen.
Sie scheint einen sehr ähnlichen Charakter zu haben und wie gesagt - laut Übergangsdosi klappte es auch mit jüngeren.

Ich meinte die schwindende Zuversicht jetzt nicht in dem Sinne "Schnell wieder weg mit der, das klappt eh nicht!"...
Mir ist klar, dass das einige Tage oder Wochen dauern kann und die Zeit gebe ich ihnen gern.

Ich hab schon ganz anderes gesehen bei Katzenzusammenführungen...
Mikko und Lotta hätten sich fast zerfleischt. :roll:

Solang sie nicht richtig ernsthaft aufeinander losgehen und versuchen sich zu verletzen ist es okay.
Momentan hoffe ich fast auf eine kleine Prügelei, dann wäre das Eis vielleicht gebrochen. ;-)

Du hast recht, vermutlich merken sie mir die Nervosität an...
Dass ich niemanden kenne bei dem eine Katzenzusammenführung in der völligen Katastrophe endete, egal welches Alter und Geschlecht die jeweiligen Katzen hatten, sollte mir eigentlich schon genug Mut geben. :-D

Werde jedenfalls weiter berichten und ganz bald hoffentlich Kuschelfotos posten. :-D
 
Finny

Finny

5.748
228
Sicher haben wir uns Gedanken gemacht und nicht einfach so die erstbeste Katze geschnappt. ;-)
Auch über den Altersunterschied. Ich war anfangs dagegen eine ältere zu nehmen und hätte lieber ein zweites Kitten gehabt.

Aber als wir Ruska dann gesehen haben hab ich mich umstimmen lassen.
Sie scheint einen sehr ähnlichen Charakter zu haben und wie gesagt - laut Übergangsdosi klappte es auch mit jüngeren.
Na siehst du und das ist doch schon die halbe Miete.

Ich meinte die schwindende Zuversicht jetzt nicht in dem Sinne "Schnell wieder weg mit der, das klappt eh nicht!"...
Mir ist klar, dass das einige Tage oder Wochen dauern kann und die Zeit gebe ich ihnen gern. [...]
So habe ich es auch nicht verstanden ;-).
Ich kann deine Nervosität nur bis hier spüren und ich hatte den Eindruck, du brauchst mal jemanden, der da wieder ein bisschen Realität reinbringt ;-)


Solang sie nicht richtig ernsthaft aufeinander losgehen und versuchen sich zu verletzen ist es okay.
Momentan hoffe ich fast auf eine kleine Prügelei, dann wäre das Eis vielleicht gebrochen. ;-)
Ja, sehe ich ähnlich. Das ist dann einfach der nächste Schritt.

Du hast recht, vermutlich merken sie mir die Nervosität an...
Dass ich niemanden kenne bei dem eine Katzenzusammenführung in der völligen Katastrophe endete, egal welches Alter und Geschlecht die jeweiligen Katzen hatten, sollte mir eigentlich schon genug Mut geben. :-D
Na dann: Ab jetzt wird nur noch positiv gedacht :).

Werde jedenfalls weiter berichten und ganz bald hoffentlich Kuschelfotos posten. :-D
Ja, das hoffe ich auch :). Ich liiiiieeeebe Kuschelfotos!

Ich wünsche euch alles Gute und eine gute Nacht.
 
Jiji

Jiji

755
10
Letztere hatte ich nicht. *seufz*

Seit Ruska vor 10 Stunden ihr Versteck unter dem Bett verlassen hat miaut sie lautstark. *seufz* Ich hab vielleicht ne halbe Stunde geschlafen und schreib nachher ne Prüfung in der Uni. Freudeee! :roll:

Ich hoffe mal sie hat nur ihr altes Zuhause vermisst und das legt sich bald wieder. Wenn das jede Nacht so geht dann bin ich am Mittwoch tot. :?
 
Cyrilia

Cyrilia

4.113
14
Tamina war die ersten zwei Nächte auch ganz schlimm.. Hat mich eig nicht schlafen lassen.
Aber danach war alles gut.
Die sind einfach erstmal unsicher in der neuen Umgebung.

Drücke dir die Daumen dass sie schnell Ruhe findet!
 

Schlagworte

katzenzusammenführung bin nervös

,

katzen phoebe ruska forum

,

ruska sitzt

,
übergangsfamilien für katzen in hessen
, katzenzusammenführung gurren, gurren bei katzenzusammenführung

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen