11 Wochen alte Kätzchen fressverhalten

  • Autor des Themas goebi
  • Erstellungsdatum
G

goebi

5
0
Hallo zusammen,

ich weiß man sollte bis zur 12. Woche warten, aber leider ging es nicht anders.

Wir haben Ende letzter Woche unsere 2 kleinen Kitten (11 Wochenalt, Geschwisterpaar, also männlein und weiblein) geholt. Übers wochenende sie rennen, sie springen, sie spielen, sie toben sind total aufgeweckt und fühlen sich anscheinend auch sehr wohl bei uns. Wieso ich das denke? Sie schnurren, kommen ab und an zu uns und sie pennen tiiiiief und fest und sind manchmal kaum wach zu kriegen!

An und für sich läuft alles gut, lediglich
dass Fress und Trink verhalten bereitet mir sorgen!

Was sie bei der vorbesitzerin getrunken haben weiß ich nicht, aufjedenfall wurden sie noch gesäugt und haben Trocken (junior) futter bekommen.

Bei uns zuhause trinken sie nur Katzenmilch aus der Edeka (das ich langsam mit wasser verdünne, aber sobald ich die wasserdosis erhöhe bleibt die milch einfach stehen). Das wäre Punkt eins, der Kater schlabbert ab und an mal am Wassernapf was aber auch eher selten ist. Sie leider garnicht.

Außerdem fressen sie seeeehr wenig. Nassfutter (Carny) essen sie beide ab und an mal aber nur wenn ich es ihnen frisch herstelle. Der Kater hat vorhin eigentlich eine Ordentliche Portion gegessen, sogar bei seiner Schwester am Napf geklaut :) Sie hat leider wie immer nur mal ein paar bisschen gegessen und wollte dann weiter toben, seit dem steht das ding da. Das Trockenfutter was sie bereits kennen essen sie eigentlich nur wenn sie Bock haben und dann nur aus der Hand. Anderes Trockenfutter lassen sie komplett liegen. Sie scharren auch um die Näpfe herrum, auch Wassernapf. Leckerlichstangen sind sie heiß drauf und kriegen garnicht genug davon.

So ich weiß nicht genau wie ich es erklären soll, aufjedenfall was sie vorher noch gegessen haben, schauen sie später am Tag mit den Arsch nichtmehr an, das einzige was sie ständig und viel zu sich nehmen ist die Katzenmilch mit etwas wasser verdünnt.

Was soll und kann ich da tun?

Ich habe zwar morgen einen Tierarzttermin zwecks Impfungen, kontrolluntersuchungen, grundimunisierung etc. aber das mit dem Futter bedrückt mich einfach und ich mach mir tierische Sorgen um meine kleinen :(
 
26.11.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen.
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
N

nea

Gast
Hallo und herzlich Willkommen :)

Wieso konnten die Zwerge denn nicht länger bei der Mutter bleiben?

Zum Thema Futter:

Die beiden dürfen so viel futtern wie sie wollen. Carny ist da schon ok. Auf Dauer solltest du noch 2-3 weitere gute Nassfuttersorten füttern.
Biete den beiden 4-5 Portionen am Tag an und fülle ruhig für die Nacht den Napf nochmal auf.

Trockenfutter würde ich streichen, braucht keine Katz. Als Leckerchen ist es mal ok, sonst recht überflüssig.

Katzenmilch ebenso. In den meisten ist Zucker und Getreide und es zählt mehr zur Nahrung - nicht zum Getränk ;-)

Katzen nehmen hauptsächlich Flüssigkeit über die Nahrung auf - deswegen Nassfutter.

Das Nassfutter kann man mit einem Schuss warmen Wasser verrühren. So wird zusätzlich Flüssigkeit aufgenommen.

Die Wassernäpfe verteilt man am besten in der Wohnung/ im Haus so das Katz mal zufällig dran vorbeikommt.
 
G

goebi

5
0
Hallo :)

sie konnten nicht länger dort bleiben da sie...."weg mussten" ich denke dazu brauch ich nixmehr sagen, war halt ein typischer Freigänger oh mist sie ist Schwanger Wurf"

Ok, dann werde ich beim Nassfutter bleiben später wohl wenn sie richtig essen immer mal wieder eine Schüssel mit ToFu hinstellen, wir essen schließlich auch nicht ausschließlich nur das was gut für uns ist :D

Was könnt ihr mir noch für NaFu sorten empfehlen? Vorallem muss ich mir Sorgen machen wenn die kleine einiges weniger isst wie ihr bruder? Wie groß sollten die Portionen jedes mal sein? Ich teil immer ca eine viertel Dose also ca 25g für jeden auf, da sie eh nicht mehr essen. Wobei der Kater anscheinend langsam seinen "Hungertrieb" entdeckt ganz im Gegensatz zu der kleinen :(

Zum Thema trinken, wie gewöhne ich sie am besten von der Katzemlich ab? Denn sobald mehr wasser reinkommt bleibt es stehen.

Das Wasser steht weit weg vom Futter, wobei das irgendwie lustig mit anzusehen ist da sie wohl noch nie einen Wassernapf gesehen haben... Wie gesagt der kleine schlabbert ab und zu mal, Sie jedoch, geht mit der Nase rein, erschrickt sich dann weils plötzlich nass ist und versucht dann Mit der pfote und der Nase sich ranzutasten, zuckt aber jedesmal zurück da es Nass ist.

Also heißt es jetzt im großen und ganzen, herausfinden welche Sorte NaFu wer mag und sie langsam von der Milch weg bringen?
 
Tragetasche

Tragetasche

17.026
210
Hallo :)

Ok, dann werde ich beim Nassfutter bleiben später wohl wenn sie richtig essen immer mal wieder eine Schüssel mit ToFu hinstellen, wir essen schließlich auch nicht ausschließlich nur das was gut für uns ist :D
Das stimmt. Wir können aber auch selbst entscheiden, was wir essen ;) Die Katze weiß ja nicht, was gut und was nicht gut für sie ist, sie ist da auf dich angewiesen ;-)
 
N

nea

Gast
Hallo :)

sie konnten nicht länger dort bleiben da sie...."weg mussten" ich denke dazu brauch ich nixmehr sagen, war halt ein typischer Freigänger oh mist sie ist Schwanger Wurf"

Ah... na ja, weiß nicht ob man sowas auch noch unterstützen muss :-(

Ok, dann werde ich beim Nassfutter bleiben später wohl wenn sie richtig essen immer mal wieder eine Schüssel mit ToFu hinstellen, wir essen schließlich auch nicht ausschließlich nur das was gut für uns ist :D

Warum das?! :shock: Den Sinn verstehe ich nicht. Mach doch lieber dann einen Rohfleischtag in der Woche anstatt sie mit Trofu vollzustopfen... haben du und Katz mehr von und tut was für die Zahnpflege ;-)


Was könnt ihr mir noch für NaFu sorten empfehlen? Vorallem muss ich mir Sorgen machen wenn die kleine einiges weniger isst wie ihr bruder? Wie groß sollten die Portionen jedes mal sein? Ich teil immer ca eine viertel Dose also ca 25g für jeden auf, da sie eh nicht mehr essen. Wobei der Kater anscheinend langsam seinen "Hungertrieb" entdeckt ganz im Gegensatz zu der kleinen :(

Diese hier: https://www.katzen-forum.de/nassfutter/38078-uebersicht-nassfutter.html

Na ja wenn du fütterst und sie haben den Napf leer, dann gibst du nach. Und das machst du so lange bis sie nichts mehr wollen.
Vielleicht braucht die Kleine noch etwas oder sie mag das Carny nicht oder sie ist satt von der Katzenmilch.

Zum Thema trinken, wie gewöhne ich sie am besten von der Katzemlich ab? Denn sobald mehr wasser reinkommt bleibt es stehen.

Die Menge des Wassers im Futternapf muss man langsam steigern und die Katzenmilch stellst du weg.

Das Wasser steht weit weg vom Futter, wobei das irgendwie lustig mit anzusehen ist da sie wohl noch nie einen Wassernapf gesehen haben... Wie gesagt der kleine schlabbert ab und zu mal, Sie jedoch, geht mit der Nase rein, erschrickt sich dann weils plötzlich nass ist und versucht dann Mit der pfote und der Nase sich ranzutasten, zuckt aber jedesmal zurück da es Nass ist.

Das wird sich geben. Es sind Babys, die probieren viel aus.

Also heißt es jetzt im großen und ganzen, herausfinden welche Sorte NaFu wer mag und sie langsam von der Milch weg bringen?

Ich würde wie gesagt das Nafu- Sortiment etwas erweitern und die Milch wegstellen :)
Mal im Zitat geantwortet :)
 
G

goebi

5
0
Hehe das stimmt :) dann lass ich das mal lieber und investier das geld in leckerlies.

Bzw. Stimmt das das Katzen von nafu anfangen zu "stinken"?

Und mit meiner annahme rauszufinden wer welches nafu mag und beide langsam von der milch zu entwöhnen bin ich da auf dem richtigen weg? Oder was soll ich am besten tun? Hab leider null erfahrung mit Katzen... Und meine jahrelange hunde Erfahrung taugt hier garnix anscheinend :)

Edit:

Grad gesehen das du geantwortet hast. Meinst du die milch sofort wegstellen? Nurnoch wasser stehen lassen aber dafuer unters nafu etwas wasser geben?



Ich unterstüze das in keinster weise nur ist alles besser als ein überfülltes tierheim denk ich ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
mariha

mariha

793
6
das mit dem "stinken" kommt irgendwie immer von unerfahrenen katzenhaltern und außenstehenden^^ kein vorwurf gegen dich, vllt hättest du dich ein wenig eher schlau machen sollen, aber kenne ja die umstände nicht... ich hatte beim 1. kater auch keine ahnung! Da kam ein anruf von wegen "willstn kater? wenn nicht wird er umgebracht -.-" und ja, dann war er da..

von hochwertigem nafu stinkt keine katze! meine beiden riechen immer nach baby^^ außer vllt nach dem klogang ;)

ja, stell die milch ganz weg! Es gibt auch viele katzen, die ihren wasservorrat nur übers nafu auffüllen.. aber sie werden schon ans wasser ran gehen, wenn auch nicht sofort!

aber auchte auch drauf, was du für leckerlies kaufst ;) am besten gefriergetrocknetes fleisch! Meine bevorzugen cosma und thrive! Würde nict die ungesunden stangen geben, die es überall gibt... von den gesunden kann man nälich mal mehr geben bzw das fummelbrett auch mal öfter "auffüllen" falls du eins hast...
 
G

goebi

5
0
Jop das ganze ging bei mirbauch leider mehr oder weniger über nacht.

Dann schau ich mal weiter da meine etwas aus dem mund riechen kann aber auch daran liegen dass sie grade gottseidank staendig zum futter rennen. Ihr glaubt garnicht wie erleichtert ich gerade bin :) ich hoffe die beiden behalten das nun bei.


Die milch hab ich mal weg gestellt. Haben jetzt nurnoch wasser. Und das langt wirklich dass sie genug über nafu aufnehmen? Hab angst dass die kleinen dehydrieren :-(
 
mariha

mariha

793
6
keine sorge :) wenn sie jetzt mehr fressen, werden sie umso seltener zum wassernapf gehen :) hier gibts sogar leute im forum, die ihre katzen noch nie beim trinken gesehen haben^^
 
mariha

mariha

793
6
bestell lieber ein paar dosen mehr und nicht nur kleine proben ;9 ich kenns von meinen zu gut... proben bestellt.. schmeckt... riesen paket davon bestellt... nach ein paar tagen verschmäht -.-
 
G

goebi

5
0
Hehe ok dann bin ich mal etwas beruhigt :)

Mal schauen, ich werd morgen vormittag mal die Tierläden bei uns abklappern bevor wir zum TA gehen, hat bei meinem Hund immer gut geklappt ihn als Welpe mit in die Läden zu nehmen, und mit dem WelpenBonus jede menge Proben abzugreifen :)

Ich danke euch soweit erstmal für die Infos, bin dann doch etwas ruhiger langsam und werde mal schauen was meinen kleinen Feinschmeckern alles so schmeckt :D
 
N

nea

Gast
Sie werde nicht verdursten nur weil es keine Milch mehr gibt. Diese zählt eher als Futter und nicht als Getränk ;-)
 
Ceilyn

Ceilyn

10.889
46
Meiner mag gar keine Katzenmilch. Er hat einmal, am Tag als er gekommen ist, daran geschleckt.. und dann nie wieder.. seit dem gibt es auch keine mehr. :)

Welche Threade mir geholfen haben:

https://www.katzen-forum.de/nassfutter/51819-nassfutterliste-hochwertigen-futters.html

Schoene uebersicht, was drin sein darf.. was nicht.. dazu noch empfehlungen...

Dazu dann:
https://www.katzen-forum.de/markenprodukte/3124-liste-premiumfutter-bezugsquellen.html

wo ich was bestellen kann. :)
Ich persoenlich bin bei Sandras Tieroase und damit auch sehr gluecklich. :) Streu lasse ich ueber fressnapf nach hause liefern. *ggg*

Ahja und hier: https://www.katzen-forum.de/markenprodukte/3149-kostenlose-futterproben-gibts.html kann man mit glueck ein paar gratis proben abgreifen. leider hauptsaechlich trockenfutter :(
 
Zuletzt bearbeitet:
saurier

saurier

27.125
1.003
Ich habe einen Hinweis, da ich denke, das interessierte Anfänger, die das evtl. lesen sollten und denken, dass das so richtig sei, weil es dazu keine weiteren Anmerkungen gibt, das missverstehen könnten. Da es aber nicht zum Futter, sondern zur Anschaffung gehört, habe ich das mal ausgelagert :wink:.

*klick*
 
S

SteffiJessy

42
0
und was sagt ihr zu dem Nassfutter Select Gold(Kitten),Lux(aus dem Aldi) und Trockenfutter Sanabelle(Kitten) ??
 
Ceilyn

Ceilyn

10.889
46
Kitten Futter ist egal. Darauf muss man nicht achten.
Select Gold ist ganz gut. Lux war Mittelklasse, wenn ich mich nicht täusche. Darauf achten, dass kein Getreide drin ist und kein Zucker.
Würde dir noch empfehlen 1-2 Sorten dazu zu nehmen.

Wenn es sanabelle sein muss, dann lieber das getreidefreie. TroFu komplett weglassen bzw. als leckerlis nur nehmen. Wobei ich Orjien besser finde.
 
Anjalie

Anjalie

733
10
Hallo :)

sie konnten nicht länger dort bleiben da sie...."weg mussten" ich denke dazu brauch ich nixmehr sagen, war halt ein typischer Freigänger oh mist sie ist Schwanger Wurf"

Ok, dann werde ich beim Nassfutter bleiben später wohl wenn sie richtig essen immer mal wieder eine Schüssel mit ToFu hinstellen, wir essen schließlich auch nicht ausschließlich nur das was gut für uns ist :D

Was könnt ihr mir noch für NaFu sorten empfehlen? Vorallem muss ich mir Sorgen machen wenn die kleine einiges weniger isst wie ihr bruder? Wie groß sollten die Portionen jedes mal sein? Ich teil immer ca eine viertel Dose also ca 25g für jeden auf, da sie eh nicht mehr essen. Wobei der Kater anscheinend langsam seinen "Hungertrieb" entdeckt ganz im Gegensatz zu der kleinen :(

Zum Thema trinken, wie gewöhne ich sie am besten von der Katzemlich ab? Denn sobald mehr wasser reinkommt bleibt es stehen.

Das Wasser steht weit weg vom Futter, wobei das irgendwie lustig mit anzusehen ist da sie wohl noch nie einen Wassernapf gesehen haben... Wie gesagt der kleine schlabbert ab und zu mal, Sie jedoch, geht mit der Nase rein, erschrickt sich dann weils plötzlich nass ist und versucht dann Mit der pfote und der Nase sich ranzutasten, zuckt aber jedesmal zurück da es Nass ist.

Also heißt es jetzt im großen und ganzen, herausfinden welche Sorte NaFu wer mag und sie langsam von der Milch weg bringen?
Hallo,

das mit der Katzenmilch kenne ich auch. Meine jüngere Katze kannte gar kein Wasser, sie bekam immer Kuhmilch :shock: (ohne Wasser) oder reine Katzenmilch nicht verdünnt, Wasser kannte sie überhaupt nicht. Ich stelle neben den verschiedenen Wassernäpfen nun einen hin in den ich erst Katzenmilch (ohne Zucker und GEtreide) gegeben habe und jeden Tag kam ein Schuss Wasser hinzu, inzwischen ist das Verhältnis 3/4 Wasser und 1/4 Katzenmilch. Ich habe allerdings Glück, meine ältere Katze geht zu den verschiedenen Trinknäpfen und da hat sie sich das abgeguckt und fängt nun auch an Wasser zu trinken (nach mehr als einem Monat!!!!). Ich werde weiterhin jeden Tag weniger Katzenmilch hineintun, bis bald nur noch Wasser drin ist. Einrn richtigen Tipp kann ich dir auch nicht geben, am besten hartnäckig bleiben. Katzenmilch ist eher ein Snack und Kuhmilch bekommen meine Katzen gar nicht wegen der Lactose.

Liebe Grüße,
anjalie.
 
saurier

saurier

27.125
1.003
Da die Katze inzwischen 8 Monate alt sein dürfte, dütfte sich das Problem erledigt haben :wink:.
 

Schlagworte

freßverhalten katzen

,

milch über nacht in schüssel für katze

,

Fressverhalten kitten

,
kann man einem eine wochr altem Kätzchen Wasser geben
, kätzchen von der milch weg bringen, katzen wasser weg vom essen

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen