4jährige Katze hat neue Mitbewohnerin

  • Autor des Themas Catleela
  • Erstellungsdatum
C

Catleela

14
0
Hallo liebe Katzenfreunde,

bei mir lebten bis vor kurzem zwei Katzen. Lenny und Maja zwei 4jährige BKH Geschwister. Letzten Dienstag lag Lenny einfach tot in seinem Körbchen. Wir waren total geschockt und können es auch jetzt noch nicht so richtig begreifen das unser geliebter dicker Faulpelz von uns gegangen ist.

Maja hat es glaub ich nicht so richtig mitbekommen das er gestorben ist, da er in seinem Körbchen lag und aussah als ob er schlief und auch nicht mitbekommen hatte, als wir in weggebracht haben.

Allerdings hat sie schon gemerkt das etwas anders war und auch immer mal ausschau gehalten im Laufe des Tages und auch so etwas zurückgezogener oder gar traurig gewirkt. Bin mir aber nicht sicher, man interpretiert als Mensch ja vllt auch falsches in so ein Verhalten, gefressen hat sie aber, auch wenn sie immer geguckt hat, so als ob sie erwarten würde es käme noch einer.

Da wir eine grosse Wohnung haben, ich Katzen sehr liebe und ich es schöner finde wenn man zwei hält, ist nun vor zwei Tagen ein 16 Wochen altes Kitten bei uns
eingezogen. Ich habe mir verschiedene Meinungen eingeholt, die mir alle zwar keine Versicherung geben wollten, das so eine Neuzusammenführung klappt, mir aber jedoch nahegelegt wurde nicht allzu lange damit zu warten, da Maja momentan sowieso in einer Art Umbruchsphase sein würde und es somit gute wäre schnell eine neue Mitbewohnerin zu besorgen. Ich perrsönlich muss zu geben ich hätte lieber noch etwas gewartet, weil meine Trauer um Lenny einfach zu groß ist. Klar ich weiss das man sein Tier immer verlieren kann, aber mit 4 Jahren kam es einfach unerwartet. Zumal er total gesund war, und einfach so tot im Körbchen lag. Das einzigste was etwas Trost gab war, das er schätze ich keine Schmerzenn hatte oder so, er sah echt aus als ob er schlief ich musste mich mehrmals überzeugen das er wirlich nicht mehr lebt.

Jetzt zu meiner eigentlich Frage, Maja ist eher so eine Rühr-mich nicht an Katze und kommt nur wenn sie es möchte. Da man ja die Erstkatze bevorzugt behandeln soll, versuche ich es mit Leckerchen und spielen, kuscheln tut man ihr keinen Gefallen mit. Das neue Kitten haben wir erst einmal im Badezimmer einquartiert, hätte ihr zwar gern einen gemütlicheren Ort zur Verfügung gestellt, aber dort hält Maja sich so gut wie gar nicht auf. Den ersten Tag mochte das kleine gar nicht aus der Transportbox rauskommen und am zweiten klappte es schon ein wenig wenn man sie mit Spielzeug lockte. Und dann kam der grosse Schub sie wollte mal den Raum verlassen, ich habe die Türe aufgelassen und sie ist in die Diele und wollte dann auch ins Wohnzimmer wo Maja ihr aber im Türrahmen mit blicken zu verstehen gab, das sie da nicht hin soll, die Kleine ist zurück und 2 Stunden später wieder rausgestiefelt, Maja war zu derzeit in der oberen Etage und die Kurze konnte ungestört durch durch das Wohnzimmer, war auch erstaunlich mutig. Dann kam Maja und die beiden sind aufeinander zu. Ich glaube udn das weiss ich jetzt leider nicht genau, das die Maja echt nett ist. Sie hat nicht gefaucht oder wollte die kleine hauen, sie haben sich immer langsam angenähert Maja hat sie halt nur mit Blicken erdolcht oder so :D. Die Kleine allerdings obwohl sie immer in Blickrichtung Maja läuft wenn sie diese sieht, macht ein Puckelchen und tja knurrt? Macht jedenfalls so ein komisches Geräuch welches ich bis dato noch nie im Leben gehört habe. Aber näher als 50 cm kamen sie sich nicht. WEnn sich dann einer bewegt hat oder rausgegangen ist, haben sie das dann abgebrochen oder Maja hat sich zurückgezogen. Ist aber auch immer mal am gucken ob das Kleine wo liegt.

Würdet ihr sagen das sieht soweit gut aus? Denn wenn ich die Badezimmertüre jetzt zumache maunzt die Kleine, sie liegt jetzt im Wozi auf der Fensterbank und schläft. Soll ich die beiden einfach frei rumlaufen lassen und einfach machen lassen? Ich habe jetzt noch vier Tage frei muss aber am Freitag mal für 2 bis drei Stunden weg. Soll ich sie dann sicherheitshalber separieren? Mein Mann und ich sind uns echt unschlüssig, weil wir so eine Situation noch nie hatten und auf jedenfall alles erdenkliche tun möchten damit es klappt.

Für ein paar Ideen oder Meinungen wäre ich echt dankbar.

lg
 
26.11.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen.
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
WhiskysMensch

WhiskysMensch

12.857
24
Hey Cat!

Erstmal mein herzliches Beileid zum Tod Deines Lenny. Sowas ist immer schlimm.

Dir, lieber Lenny, wünsche ich viel Spaß auf der anderen Seite. Grüß´ meinen Whisky und meine Joy ganz lieb von mir. Irgendwann sehen wir uns alle wieder.

Jetzt zu Eurer aktuellen Situation, liebe Cat. Ich denke, Du kannst die Beiden ruhig zusammenlassen. Bißchen Fauchen, Knurren und Bösgucken ist völlig o.k.. Auch das eine oder andere Rauferchen, solange nicht ernsthaft Blut fließt.

Beobachte die Beiden einfach gut und gib Katze Eins viel Aufmerksamkeit, wie Du es ja eh schon tust. Kann sein, daß der Altersunterschied irgendwann Probleme bereitet. Die Kleine ist eben noch ein Kind. Kann sein, daß sich die Große irgendwann davon genervt oder überfordert fühlt. Aber wie gesagt - es KANN sein, muß aber nicht.

Alles Liebe,
Sisja
 
Sinchen10

Sinchen10

1.437
21
Ähm ein Kitten zu einer 4-jährigen war nicht wirklich ne glückliche wahl aber so wie du schreibst ist es ja ganz gut.

Lass sie machen solange keine fellbüschel fliegen oder jemand blutet einfach machen lassen.
 
C

Catleela

14
0
Tja bei dem alter der neuen Mitbewohnerin scheiden sich die Geister.

Mir wurde mehrfach ein Kitten empfohlen, weil die sich wohl besser eingewöhnen. Und wir haben versucht, soweit man das kann einen passenden Charakter zu wählen.

Maja ist auch eine sehr aktive Katze, sie spielt gerne und wir haben das auch immer gefördert, sie ist nicht so der Faulpelz der nur rumliegt und nix macht.

Bei einer älteren weiss man ja im Zweifel nicht was sie bisher durchgemacht hat und wie ihr Leben bisher so verlaufen ist. Ich denke klar, grundsätzlich ist es immer schwierig Katzen zusammenzuführen, udn klappt vllt auch manchmal nicht. Dennoch es gibt sooo viele Leute die das machen und wo es klappt. Ich finde es halt schöner mehrere Katzen zu halten wenn sie sich denn verstehen und auf 120 m2 auf zwei Etagen dürfte auch genug Platz vorhanden sein.

Wir haben auch eine Katze genommen, obwohl ich gern einen Kater genommen hätte, weil insbesondere das nun ausgewählte Kitten einfach soweit man das abshcätzen kann am besten passt, ist ein wenig schüchtern... aber trotzdem ein Kitten udn spielt natürlich auch gern.
 
Jiji

Jiji

755
10
Bei mir ist es andersrum... 1-2 jährige Katze zu 3 Monate altem Kitten.
Unsere kleine Phoebe ist auch total ruhig, findet den Neuankömmling wohl eher interessant und würde gerne spielen...
Ruska, die Neue, faucht und brummt (ich denke das gleiche wie du mit dem "komischen Geräusch" beschreibst) auch sobald sie ihr zu nahe kommt.

Ich hab schon Katzen gesehen die sich bei Zusammenführung fast zerfleischen von daher denke ich es ist ein gutes Zeichen.
Die Kleine muss sich ja bei euch erstmal noch eingewöhnen, ihr ist noch alles fremd und dann gleich so ne komische andere Katze. ;-)

Ein paar Tage bis Wochen wird das schon dauern.
Ich hätte bei meinen beiden auch gern, dass sie sich sofort lieben, aber das ist nunmal völlig unrealistisch leider. :roll:
 
C

Catleela

14
0
Hey Jiji,

ja son brummendes Geräusch, ganz genau.

Klar, das dauert alles, ich kann es nur nicht erwarten bzw. kann ich schon, von mir aus dauert es auch 2 Monate, wenn es dann am Ende gut wird und richtig rund läuft ist es mir das Wert. Denn ich denke wenn man mal unterwegs ist, das es für katzen einfach schöner ist, wenn da noch irgendwer zuhause ist. Es muss ja nicht grosse Liebe werden, aber ein friedliches miteinander, mit dem Grundgefühl einfach nciht alleine zu sein.

Ich brauche dringend einen Namen für die neue. Wollte sie Sookie nennen aber sie sieht nicht so aus. Ginger habe ich mir anhören müssen wie blöd der Name ist, (von meiner Mutter) ist dann irgendwo auch n blöder beigeschmack. Jetzt bleiben nur Betty Blue, oder Lexy, aber Knaller ist das nicht. Und Lexy erinnert mich so an Lenny :(. Und diese ganzen Katzennamenseiten bringen mich auch nciht weiter ... echt schwierig dieses mal.
 
Jiji

Jiji

755
10
Hast du denn ein Bild von der Kleinen?
Bei Phoebe hatte ich mindestens 20 Namensideen - Phoebe war keiner davon. :mrgreen:
Ich hing zwischen Jiji und Ila als Namen und Phoebe war plötzlich im Kopf und passte einfach.
Meist muss man gar nicht viel drüber nachdenken, der Name ist plötzlich einfach da. :-D
 
WhiskysMensch

WhiskysMensch

12.857
24
Öhm, Cat, wenn Du Hilfe bei der Namensfindung brauchst - Bild her! Dann können wir Dich vielleicht unterstüzen.

Bei 120qm sollten die Beiden ausreichend Platz haben, um sich auch mal aus dem Weg zu gehen. Das ist in solchen Situationen wichtig, daß sie Rückzugsmöglichkeiten haben. Wie geht´s denn Neuankömmling und Miez Nr.1 heute?

Wir haben übrigens letztes Jahr ganz bewußt zu unseren Miezmädels, die noch im besten Rüpelalter waren, einen Opakater dazugeholt. Als Erziehungshilfe. Weil die Kleinen einen Schlag hatten. Sie wurden uns als extrem schüchtern vermittelt, haben uns irgendwann alles vollgepinkelt und wir haben rausgefunden, daß sie Angst vor Händen hatten.

Über die Vorgeschichte wussten wir nur, daß sie mit 12 Wochen schon zweimal irgendwo waren und das zweite Mal von der TH-Mitarbeiterin aus einer Familie mit Kindern abgeholt wurden. Ist eben wie ne Schachtel Pralinen - Du weißt nie, was Du kriegst. (Außer, es ist Deine Lieblingsmarke :mrgreen:)

Und was soll ich sagen? Es hat mördergefunzt. Leo hat das Heft in die Hand genommen und die Beiden erzogen. Mittlerweile ist Frollein Willi ein Schmusejunkie der Spitzenklasse, Erna hält sich sehr gerne in unserer Nähe auf und sucht den Körperkontakt auf ihre Art. Und Leo ist Weltklasseschmuser. Alt und jung zusammen kann eben auch gut gehen. Unsere Mädels haben einander zum Raufen und ihren Opi zum Kuscheln.

Lieben Gruß,
Sisja und die Maubande
 
C

Catleela

14
0
Hallo Whiskeymensch,

so habe mal ein Bild als Anhang hochgeladen mal gucken ob man es hier dann im Kommentar sehen kann, kenne mich noch nicht gut bei euch hier aus :D.

Das ist bisher das einzigste Bild das ich gemacht habe, sie ist erst abends wirklich fit und ich möchte sie nicht mit Blitz fotografieren und erschrecken. Das war ganz am Anfang da hat sie es sich erstmal in ihrem Klo gemütlich gemacht :D.

Ich überlege immer noch ob ich sie Sookie nennen soll, finde den Namen toll udn irgendwann passt es bestimmt auch, aber wenn ich sie so anspreche irgendwie hmpf... also ich bin noch nicht 100% festgelegt, aber ich brauche bald was womit ich sie ständig ansprechen kann.

Sie ist ja jetzt schon 3 Nächte bei uns. Erste Nacht im Bad in der Transportbox geblieben. 2. Nacht Diele erforscht, Maja über den Weg gelaufen und später als Maja oben war das Wohnzimmer erkundet. Hat dann im Bad wieder geschlafen und sehr früh morgens im Wozi unter der Heizung. Klo wird benutzt und trinken tut sie auch wenn man sie dazu animiert essen hapert noch son bisserl aber so ein paar Krümel futtert sie schon. Dann letzte Nacht hat sie das Wohnzimmer vollständig in Beschlag genommen.

Maja ist super interessiert denke ich. Zuerst hatten sie 1m Abstand zwischen sich, die Kleine knurrt, Maja macht nichts, guckt nur. Das Kleine dreht sich irgendwann um und will weiter erkunden Maja geht ihr dann hinterher und ich glaube sie möchte gern mal am Bobbes schnuppern :D. Das Kleine wirkt aber nicht verschüchtert sie versteckt sich ja nicht vor Maja oder räumt das Feld, und Maja zieht sich nicht beleidigt irgendwohin. Ich hoffe das es gute Zeichen sind.

Ahso und eben, ich sass aufm Sofa die Kleine auf der Lehne und Maja unten davor, sie glotzten sich an, das Kleine knurrte dann hat die Maja so zweimal laut ich will nicht sagen kläglich aber so leise irgendwie miaut. Dann ist sie später weg hat sich mitten aufm Boden gelegt und so tigern die zwei halt rum. Ich glaub aber gleich gehen seh pennen. Maja frisst auch und so.

Sooo wie findet ihr den Namen Candy??? Würde evtl. passen weil die Züchterin die kleine immer Zuckerschnute genannt hat... oder Maddie???? hmpf... ist mir noch nie so schwer gefallen bei nem Tier.

glg

Ach ja, das ist aber cool das der "alte Herr" das junge Gemüse zur Ordnung gerufen hat. Finde es immer schön solche Geschichten zu hören. Jede Situation ist halt so individuell und ich finds immer wahnsinnig interessant. Tiere sind halt eigene Charaktere, mir sind noch nie welche untergekommen, wo ich sagen könnte es verhätl sich genau wie ein anderes. Bei Pferden nicht, bei Hunden und Hamsternn auch nicht. Mit anderen hab ich jetzt keine Erfahrung. Find immer schade das so nicht-Tierhalter gar nicht wissen was für unterschiedliche Charaktere es gibt, und alles über einen Kamm geschoren wird.

Habe eben irgendwo gelesen, dass Katzen angeblich ein Jahr um einen geliebten Freund trauern und in der Zeit auf gar keinen Fall eine andere akzeptieren. Das wäre furchtbar.
 

Anhänge

BellasMama

BellasMama

9.254
43
Hallo :)

Ich kenne mich jetzt zwar nicht mit Katzenzusammenführungen aus, aber es hört sich denke ich soweit ganz gut an..... ;-)

Hm, wegen dem Namen..... vielleicht ein Wurf Name? Also ich meine, ist sie z.B. aus einem D-Wurf einen Namen mit "D". Hatte sie schon einen Namen bei der Züchterin? Eventuell den abwandeln? ;-)

Ah und eine ganz süße Kleine.....

Wie sieht denn die Große aus?
 
C

Catleela

14
0
Huhu,

die Kleine heißt laut Papieren Topas, finde ich jetzt nicht sooooo Bombe ist ok, und die Züchterin nannte sie immer Zuckerschnute wegen dem weißen Schimmer im Gesicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
BellasMama

BellasMama

9.254
43
Hm ok, also der Name ist auch nicht so mein Fall..... ;-)

Aber wenn dir Sookie so gefällt, warum denn nicht? ;-)

Unsere hieß vorher Bonnie, mochte ich auch nicht so...... und dann wurde Bella draus.... ;-)

Und auf den Namen hört sich auch nicht sooooo wirklich..... :lol: Weil wir sie meistens eh anders nennen..... aktuell ist Baby unser Kosename für sie.... :lol: Sie hört auf ihre Kosenamen eh mehr glaube ich.... :oops:

Oh eine wirklich bezaubernde Katze...... :d078::d078::d078:

Wegen deinem Kater tut mir sehr sehr leid.... :cry:

Hatte dein Ta denn eine Vemutung warum er so früh gehen mußte?
 
sunburst

sunburst

5.808
19
Deine Geschichte ist wirklich schlimm und es tut mir so leid um eure Mieze. Sicher springt gerade jemand im Regenbogenland freudig auf und ab und Fiebert bei der zusammenführung mit ;-)

Das du noch einer Katze ein zuhause geben wolltest und das in so kurzer Zeit finde ich echt toll. Auch wenn die Süße Lenny nicht ersetzten wird aber sie wird dir und Maja helfen leichter darüber hinweg zu kommen. Auch wenn Lenny für immer eine spur in eurem Herzen hinterlassen hat und so immer bei euch sein wird.

So wie die Vergesselschaftung klingt machst du alles richtig und bis du mal für ein paar Stunden weg musst ist ja noch einige Zeit weshalb sich die Beiden auch noch mehr annähern werden. Nach einer weile ist es auch ganz gut das du mal außer Haus gehst da sich die beiden meißt entspannter verhalten wenn Dosi nicht dabei ist. Du bringst schon unruhe rein wenn du dich unsicher fühlst und das spüren Katzen sehr schnell weshalb es sehr gut passt wenn du nach ein paar Tagen sowieso mal weg gehst.

Sie haben auch auch genügen Platz sich aus dem Weg zu gehen was sehr günstig ist.

Zum Namen kann ich nur sagen das meine Beiden damals auch lange keine Namen hatten weil ich einfach einen wollte der wirklich passt.
Bei Ronja kam die Idee dann als ich im Laden vor Katzenfutterregalen stand und eine Frau neben mir ein gespräch über ihre Katzen angefangen hat. Sie hat erzählt wie sich ihre Ronja so verhält und da wusste ich auf einmal meine kleine heißt ab jetzt auch Ronja und es hat gepasst wie die Faust aufs Auge.

Bei Filou haben mir ganz viele Freundinen Namensvorschläge gemacht bis auf einmal einer dabei war wo ich wusste, das ist es. Damals wusste ich noch garnicht die Bedeutung von dem Namen aber als ich Nachgegooglet habe war es klar das Filou wirklich super passt.
 
WhiskysMensch

WhiskysMensch

12.857
24
Hallo Whiskeymensch,

so habe mal ein Bild als Anhang hochgeladen mal gucken ob man es hier dann im Kommentar sehen kann, kenne mich noch nicht gut bei euch hier aus :D.

Das ist bisher das einzigste Bild das ich gemacht habe, sie ist erst abends wirklich fit und ich möchte sie nicht mit Blitz fotografieren und erschrecken. Das war ganz am Anfang da hat sie es sich erstmal in ihrem Klo gemütlich gemacht :D.

Ich überlege immer noch ob ich sie Sookie nennen soll, finde den Namen toll udn irgendwann passt es bestimmt auch, aber wenn ich sie so anspreche irgendwie hmpf... also ich bin noch nicht 100% festgelegt, aber ich brauche bald was womit ich sie ständig ansprechen kann.

Sie ist ja jetzt schon 3 Nächte bei uns. Erste Nacht im Bad in der Transportbox geblieben. 2. Nacht Diele erforscht, Maja über den Weg gelaufen und später als Maja oben war das Wohnzimmer erkundet. Hat dann im Bad wieder geschlafen und sehr früh morgens im Wozi unter der Heizung. Klo wird benutzt und trinken tut sie auch wenn man sie dazu animiert essen hapert noch son bisserl aber so ein paar Krümel futtert sie schon. Dann letzte Nacht hat sie das Wohnzimmer vollständig in Beschlag genommen.

Maja ist super interessiert denke ich. Zuerst hatten sie 1m Abstand zwischen sich, die Kleine knurrt, Maja macht nichts, guckt nur. Das Kleine dreht sich irgendwann um und will weiter erkunden Maja geht ihr dann hinterher und ich glaube sie möchte gern mal am Bobbes schnuppern :D. Das Kleine wirkt aber nicht verschüchtert sie versteckt sich ja nicht vor Maja oder räumt das Feld, und Maja zieht sich nicht beleidigt irgendwohin. Ich hoffe das es gute Zeichen sind.

Ahso und eben, ich sass aufm Sofa die Kleine auf der Lehne und Maja unten davor, sie glotzten sich an, das Kleine knurrte dann hat die Maja so zweimal laut ich will nicht sagen kläglich aber so leise irgendwie miaut. Dann ist sie später weg hat sich mitten aufm Boden gelegt und so tigern die zwei halt rum. Ich glaub aber gleich gehen seh pennen. Maja frisst auch und so.

Sooo wie findet ihr den Namen Candy??? Würde evtl. passen weil die Züchterin die kleine immer Zuckerschnute genannt hat... oder Maddie???? hmpf... ist mir noch nie so schwer gefallen bei nem Tier.

glg

Ach ja, das ist aber cool das der "alte Herr" das junge Gemüse zur Ordnung gerufen hat. Finde es immer schön solche Geschichten zu hören. Jede Situation ist halt so individuell und ich finds immer wahnsinnig interessant. Tiere sind halt eigene Charaktere, mir sind noch nie welche untergekommen, wo ich sagen könnte es verhätl sich genau wie ein anderes. Bei Pferden nicht, bei Hunden und Hamsternn auch nicht. Mit anderen hab ich jetzt keine Erfahrung. Find immer schade das so nicht-Tierhalter gar nicht wissen was für unterschiedliche Charaktere es gibt, und alles über einen Kamm geschoren wird.

Habe eben irgendwo gelesen, dass Katzen angeblich ein Jahr um einen geliebten Freund trauern und in der Zeit auf gar keinen Fall eine andere akzeptieren. Das wäre furchtbar.
Hach, ist das ein süßer Mupf! Wenn Du Sookie toll findest, nenn sie doch so! Ist doch Wurscht, was die anderen sagen. Zu Euch muß es passen!

Und unser Leo-Opa ist echt ein Knaller. Männe meinte, als ich die Idee mit Erziehungshilfe im Allgemeinen und Leo im Speziellen (Ich hatte mich in sein Bild auf der TH-HP verliebt), daß die Mädels wieder undicht werden könnten. Ich meinte: Stimmt, aber wenn wir´s nicht probieren, finden wir´s nicht raus. Und siehe da - alle haben profitiert. Leo hätte ewig im TH gesessen mit Behinderung, Geschwür-OP im Jesichte und als Opa. Die Mädels hätten sich alles selber beibringen müssen und wir hätten ewig auf nen Kuschelanfall der Minimiezen warten müssen. Leo ist mittlerweile integrierter Bestandteil der Katzenfamilie. Er wird zwangsbekuschelt von den Mädels und trägt´s mit Fassung! :mrgreen:

Was Du schreibst zu Trauer bei Katzen: Ich finde so Absolutismen immer bedenklich. Jede Seele ist anders, wie Du auch schreibst. Es gibt mit Sicherheit Tiere, die sichtbarer trauern und welche, bei denen man es nicht wahrnimmt. Man sollte immer das Individuum im Auge behalten.

By the way: Die Zusammenführung liest sich ausnehmend gut. Weiter so!

Lieben Gruß,
Sisja
 

Schlagworte

wenn beide katzen in kurzem abstand gestorben sofort neue katze

,

whiskeymensch katzenforum

,

brummendes geräusch kater