Junger kastrierter Kater wird verschlagen

  • Autor des Themas Big-mick
  • Erstellungsdatum
B

Big-mick

2
0
Hallo zusammen,

Ich habe da ein Problem und hoffe ihr könnt mir da vielleicht einen Rat geben.

Mein Pepi ist nun fast 4 Jahre alt, kastriert und ein sehr Lieber, welcher sich immer mit anderen Katzen anfreunden möchte.
Nun
bin ich vor ca einem Jahr umgezogen und habe (bzw Pepi *g*) große Probleme mit 2 großen Nachbarkatzen.
Einer der beiden Katern lauert mittlerweile bereits hinter der Katzenklappe (mit Chip) auf Pepi.
Leider wehrt sich Pepi schon gar nicht mehr, jault und schreit immer nur wahnsinnig.
Gestern Nacht war es wieder soweit. Trotz hochziehen des Rolladen und rufen von mir (Nachbarn sind bestimmt wach geworden *g*), ließ der Andere auf meiner Terrasse nicht von ihm ab und markierte ihn dann sogar!

Ich würde Pepi dabei gerne helfen, ihn stärken oder Selbstbewusstsein trainieren!?!? Aber gibt's da überhaupt eine Möglichkeit da ich bis jetzt den Nachbarn leider nicht herausfinden konnte.

Hoffe ihr könnt mir helfen,

Grüße
Michael
 
01.12.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen.
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
Spaddel

Spaddel

8.718
35
Hallo Michael,
da wirst du leider kaum etwas machen können.
Habe noch nicht von Kampfkursen für Kater gehört.
Selbst wenn du die Besitzer findest, wie sollen die das ändern?
Ausser der ist nicht kastriert, dann könnten sie was ändern.
Fragt sich nur ob die das machen, wenn das bis jetzt nicht passiert ist.
In dem Fall steht dein Pepi, als kastrierter Kater, ganz unten in der Rangordnung.

Wenn dein Pepi sich gerne anfreunden möchte, dann könntest du ihm doch einen passenden Kumpel besorgen.
Da hat er immer jemanden, nicht nur draussen und dann sind sie 2 gegen 2, schon mal Gleichstand.
 
Butzie

Butzie

11.142
40
Ich denke,Dein Pepi will jetzt vor lauter Angst schon gar nicht mehr wirklich raus. Solange diese beiden anderen da sind, ist es ihr Revier und ein junger Kastrat steht in der Rangfolge ganz unten, sie werden ihn immer verkloppen.
Wenn Du einen passenden Kumpel für ihn holst, dann ist er nicht mehr allein und vielleicht kannst Du ihn drin lassen?
 
Blaubeerchen

Blaubeerchen

118
0
Ohjee, sowas kommt mir bekannt vor. Als ich vor Jahren noch meine beiden Freigänger-Kater hatte, da hatten wir auch so ein Problem mit dem unkastrierten Nachbarskater..:-|
Der hatte alles rund um die Terassentür wo meine beiden damals rausgingen, markiert..bis beide nur noch vorne raus sind. Ich hab versucht, den unkastrierten Kater zu verscheuchen , aber gebracht hat das leider nix..

Jetzt habe ich zwei Drinnen-Kater und die bleibens auch. Nebenan wo wir hinziehen, läuft ebenfalls ein recht großer unkastrierter Kater rum..das will ich meinen jetztigen beiden Mäusels echt ersparen..:cry:
 
B

Big-mick

2
0
Au man, so ein Mist.
Ich mach doch meinen Kater nicht zum Stubenkater nur weil da draußen einer meint er müsste mal den Macker spielen. Verdammt...
Und wenn ich den anderen Kater einfach einfange und zum kastrieren lassen gehe ;)? Ne Spaß beiseite...

Danke aber für die Ratschläge, mal schauen was ich machen werde.
 
Blaubeerchen

Blaubeerchen

118
0
Du, das habe ich mir damals bei dem Rabauken auch gedacht. Wenn man von der Vermehrerin nur hört "ja wieso kastrieren?? Der macht doch hübsche Katzenkinder??" dann platzt mir eh der Kragen. Aber dort wo wir nun hinziehen hör ich nur das Gleiche. Es wäre Tierquälerei den Kater zu kastrieren...:shock::-x:-x:-x:-x:-x:-x

Na meine beiden Lütten sind von Anfang an drinnen, daher sollte das auch weiterhin kein Thema darstellen. Aber die beiden Katerchen von früher, die kamen jeden Morgen mit üblen Wunden heim und glaube mal - das war der unkastrierte von nebenan. Ich bin oft dazwischengegangen mitten in der Nacht..

Hmm, ist das ein wilder Kater? Falls nicht, würd ich die Besitzer mal ansprechen. Falls ja, versuch mal beim Veterinäramt, Tiercshutz, Katzenhilfe etc. was zu erreichen. Mal abgesehen von dem Stress untereinander halte ich es für höchst fahrlässig, den Miezekater unkastriert rumflitzen zu lassen..


edit: Ach so, lese grade die oder der Kater gehört wohin. Argh!
 
Zuletzt bearbeitet:
Spaddel

Spaddel

8.718
35
Eigentlich darfst du die nicht kastrieren lassen, wenn sie jemandem gehören.
Habe mich da mal schlau gemacht, seit diesem Jahr haben sich 2 Hofkatzen meinen Garten zur Kittenaufzucht ausgesucht. Die Zwerge sind jetzt bei mir eingezogen.
Die Katzen sind deren Eigentum, wenn ich die kastrieren lasse, mache ich mich strafbar.
Werde es aber doch machen, wenn mein Spartopf reicht und ich die fangen kann, sonst geht das ewig so weiter.
 

Schlagworte

wehrt sich kastrierter kater

,

und jetzt ist es bereits soweit verschlagen

,

verhalten junger kater

,
katze wird draußen verschlagen
, katze verschlagen, kater pepi, unkastrierter junger kater teilweise freigang folge jault immer drin hilfe, kater pepi, hort ein wilder kater auf kater zu verschlagen wenn er kastriert ist?, wilder karter verscheucht hauskater, kastrierter kater erste mal draußen verrückt, katze schwarz pepi, mit kater umgezogen nebenan eine Katze, kater ist lieber bei nachbarn, verschlagene katze, katze pepi, da wirst schön verschlagen bedeutet, was tun wenn katze ständig verschlagen wird, katzen verschlagen, ich habe nichts zu verschlagen

Ähnliche Themen