leckerlie und verhalten

  • Autor des Themas Schischa
  • Erstellungsdatum
Schischa

Schischa

5.741
85
hallo Katzen Forum.

was haltet ihr denn von leckerlies?
hatte ja noch nie gesehen was passiert wenn man einer katze leckerlie gibt.
schischa bekamm eine knuspertasche, dann tigerte
die 10 minuten im umkreis von 2 metern rum und hat alles abgesucht, aber mit was einem gehabe. volljagt.
habe jetzt mal eins probiert, das fieber packt mich :)
entertainmentmassig gehen die ja bestimmt gut, aber irgendwie finde ich es schon arg.
gebe zu, ihr vorher eines in den naturstammklettereckverhau versteckt platziert zu haben,
nachdem sie es vorher sah und die teile ja riechen, ging sie auf die jagd, und hat intensiv gesucht.
würde gerne was kritisches dazu hören.

shischa wird kastrierte freigängerin.
anmerkungen wegen momentane einzelkatze bitte nicht hier.

grüße,
schischa und werner.
 
04.12.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen.
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
-Mizzi-

-Mizzi-

7.361
49
nimms mir bitte nicht übel... irgendwie verstehe ich deine frage nicht so ganz...
 
Schischa

Schischa

5.741
85
hi.
naja, irgendwie kenn ich ein verhalten in den ausmaßen, nur wenn echtes beutetier erspäht wurde.
 
Stulle

Stulle

49.476
247
Sie ist halt gasig auf mehr. Ist doch normal. Iss du nur mal einen Chip. Einen, nicht eine Tüte.
 
schwarzschopf

schwarzschopf

537
0
Da sie noch Wohnungskatze ist, ist es ja für sie Beute.

Spricht ja auch nix gegen Knuspertaschen, nur nicht zu viele.
Besser wär hochwertiges Trofu als Leckerlie oder Trockenfleisch oder sowas.

Und solange sie noch in der Wohnung ist, die perfekte Beschäftigung

lg;
Hannelore
 
Schischa

Schischa

5.741
85
naja stulle, chips esse ich, wenn ich hunger habe, und chips das einzige vorhande sind.:oops:
vieleicht, daß ich mal einen einzelnen esse.
schwarzschopf AW: leckerlie und verhalten
Da sie noch Wohnungskatze ist, ist es ja für sie Beute.
diese knuspertaschen scheinen geschickt gemacht.
es ist leblos, riecht unverkennbar, mit großer, sich schnell ausbreitender duftwelle.
ist irgendwie wie: es glitzert! es ist nutzlos! ich will es!
hm? wahrscheinlich überzeugt das glitzern, mithin hier der geruch.

trofu habe ich leider verpasst, wäre günstiger :). dieses hat sie, wie nafu, 24 std.
meine bisherigen 2 kätzinnen blieben damit schlank.

lg.
schischa und werner
 
WeirdStray

WeirdStray

1.295
47
Wenn du sie mal richtig wild erleben willst, dann gib ihr Leckerlistangen! Auch genannt "Heroinstäbchen" oder "Katzendope" ;) viel Spaß!
 
Schischa

Schischa

5.741
85
Moin.
WeirdStray schrieb: AW: leckerlie und verhalten
Wenn du sie mal richtig wild erleben willst, dann gib ihr Leckerlistangen! Auch genannt "Heroinstäbchen" oder "Katzendope" ;) viel Spaß!
hehe, ja. letztlich gingen meine bedenken eben genau in der richtung.
weil schischa halt gleich so abging.
abhängig wird sie ja bestimmt nicht.

wollte nur mal hier nachfragen, weil dies daß kritischte, mir bekannte, katzenforum ist.

grüße,
schischa ud werner.
 
WeirdStray

WeirdStray

1.295
47
Ab und an kannst du deiner kleinen Schischa ruhig mal paar ein Leckerli gönnen, das wird ihr auf keinen Fall schaden. Du gehst ja sicher auch ab und zu mal Fastfood essen, naschst ein paar Chips oder Kekse.

Und wenn du dabei ein schlechtes Gewissen hast, dann kannst du Schischa ja auch was tun lassen für ihre Leckerchen ;) eine einfache Pappschachtel mit einem gerade mal pfotengroßen Loch wird ihr eine ganze Weile Freude machen, bis sie die Leckerbissen da raus hat, hat sie sich die auch verdient ;)
 
N

nea

Gast
Trofu zur ständigen Verfügung ist nix für Katzen. Trofu überhaupt ist völlig überflüssig ;-)

Leckerchen, hmm, Trockenfleisch finde ich ne bessere Alternative oder mal was besonderes: Frostküken.
 
Schischa

Schischa

5.741
85
@ WeirdStray:
na gut, sehe es ein, scheint offenbar keine weiteren probleme mit leckerlie zu geben.
schischa ist ja auch eine video produzierende katze,
allerdings hatte ich mich gefragt ob es in ordnung ist, schischa direkt zu ködern, damit sie was macht.
hielt es bisher immer so, daß schischa macht was sie will.
war für die bisher produzierten videos auch kein problem, da dies war, was sie tun sollte.
und ich habe dann halt alles durchsucht um ein paar film-schnipsel zusammen zu schneiden.
dazu darf gesagt werden, daß die einzelnen drehs immer so max. 1 std. waren.
schischa wird also leckerlie suchen dürfen/müßen, und dann aber auch ein paar so bekommen. finde es schon irgendwie fies.:mrgreen: aber ist wohl ein spaß für katzen.

@nea: das frofu steht hauptsächlich nur so rum. aber schischa kennt es von früher, deshalb stelle ich es bei.
futtern tut sie nass.
was bewegt dich denn zu: "Leckerchen, hmm"?
missfällt dir an leckerlies irgendwas?
weil mir ja, im prinzip, schon.
trockenfleisch habe ich mir inzwischen angesehen, im supermarkt, und es als alternative auf dem plan.
mmmmh! frostküken! da ist noch nicht raus wer die bekommt.:p

grüße,
schischa und werner.
 
Zuletzt bearbeitet:
WeirdStray

WeirdStray

1.295
47
Guck bei Trockenfleisch aus dem Supermarkt aber bitte aufs Etikett, nicht dass das gesalzen und voller Konservierungsstoffe ist ;)

Wenn es was aus dem Supermarkt sein soll, dann nimm ihr mal ne Packung Hühnerherzen oder Hühnermägen mit! Die gehen auch als Leckerli UND reinigen noch die Zähne, da kannst du nix falsch machen, und meine Biester hier lieben Frischfleisch :)
 
N

nea

Gast
@nea: das frofu steht hauptsächlich nur so rum. aber schischa kennt es von früher, deshalb stelle ich es bei.
Trotzdem ist es dennoch keine vernünftige Nahrung für Katz. Ob sie es nun kennt oder nicht. Darum ging es mir ja. Bestimmt hat unser zugelaufener Kater auch mal Trofu bekommen... interessiert mich aber nicht ob ers kennt oder nicht - denn es ist ungesund und hier gibts sowas nicht.

Das "hm" war einfach nur ein Ausdruck...

Leckerlies als solches gibt es bei uns nicht. Zum einen aus gesundheitlichen/ krankheitsbedingten Gründen und zum anderen nutze ich sie nur im "Notfall" um Katz irgenwo hin zu locken, Belohnung nach Medi- gabe o.ä.
Evtl. zum clickern - wobei ich da auch eher roh gebe.

Es soll was besonderes hier bleiben.

Bespaßt werden die Jungs mit Küken, Wachteln, Mäusen, interessanten Spielsachen (von draußen zum Beispiel)...

allerdings hatte ich mich gefragt ob es in ordnung ist, schischa direkt zu ködern, damit sie was macht.
Vielleicht wäre ja Clicker- Traning was für euch. So kann man sie beschäftigen und auch vom Kopf her auslasten.
 
Schischa

Schischa

5.741
85
moin.
WeirdStray schrieb:
Guck bei Trockenfleisch aus dem Supermarkt aber bitte aufs Etikett, nicht dass das gesalzen und voller Konservierungsstoffe ist ;)

Wenn es was aus dem Supermarkt sein soll, dann nimm ihr mal ne Packung Hühnerherzen oder Hühnermägen mit! Die gehen auch als Leckerli UND reinigen noch die Zähne, da kannst du nix falsch machen
k! kleine frage noch: herzen und mägen werden nur aufgetaut, nicht gekocht?
hm? habe es glaube ich selbst verstanden, zahnpflegeeffekt nur bei ungekochten.

@nea: meine meinung zu trofu deckt sich mit deiner, deshalb wird ja nass gefüttert.
schischa hat von dem beigestellten trofu in knapp 6 wochen auch nur ein halbes glass davon gefuttert, was ja schon zeigt, das es nicht die passende nahrungsquelle sein kann.
also kommt es weg.
allerdings gibt es da noch eine sache: sobald schischa freilaufend ist, kann es auch vorkommen, daß ich mal ein paar tage weg bin. ist bei niedrigen temperaturen kein futtertechnisches problem, einfach ein paar dosen auf.
im sommer geht dies natürlich nicht und es geht sich auch nicht immer aus, daß täglich jemand vorbei kommt.
gibt es vorschläge was man in dem fall füttern kann?

habe vom bauern ein küken geholt und eine maus gefangen, bin mal gespannt wie schischa auf flugobjekte reagiert.
sry für das späßle.:mrgreen:
mach ich natürlich nicht!
schischa wird sowas zwar bekommen, aber so richtig gefällt mir dies nicht, wegen massentierhaltung und so. aber ich ernähre mich auch aus diesen quellen, was finanztechnische gründe hat. gefallen tut es mir aber trotzdem nicht.

zum clickern muß ich mich noch weiter durchlesen. schischa ist ja jung und wird frei laufen.
direkt unausgelastet und unterfordert ist sie bestimmt nicht.
hier gibt es schnell große umstellungen im raum(bewohnte werkstatt). da muß dann ja alles neu erkundet werden.
es wird auch alles so hingestellt, daß katze auch einen weg hinten rum hat, wegen verstecken, lauern und so. außerdem haben wir sehr engen kontakt und ich spiele viel mit ihr.
bin auch nicht unbedingt ein freund von: meine katze konditionieren. glaube aber daß dies eine gute sache für wohnungskatzen ist.
was es auf jeden fall geben wird sind problemstellungen, wie futter unter pappkarton mit loch.
spielsachen sind hier alle selbst gemacht und/oder kommen von draußen.
eigentlich sollte eine dicke laubschicht zu der naturstammversteckangriffskletterkratzecke dazu kommen, jetzt liegt leider schnee auf dem laub.
na gut werde welches trocknen.

nochmal zurück zu den leckerlies, also zu diesem zeug von whiskas.
mal von abgesehen, daß schischa allein vom geruch schon gasig wird, was ja irgendwie den verdacht nahe legt, daß da nicht alles mit ganz rechten dingen zu geht.
sprich irgendwelche inhaltsstoffe enthalten sind, die manipulativ wirken und evtl. der chemische "drogenküche" entstammen. konnte hierzu aber noch nix finden.
glaube auch, daß ein gewisses geheimnis im zerkrachen von den dingern liegt. hört sich jedenfalls an, als ob einer maus die knochen gebrochen werden.
geschickt gemacht sind die dinger auf jeden fall.
wie gesagt, es ging mir um das verhalten meiner katze wegen diesem zeug.

bin mal gespannt wie schischa auf küken oder wachteln reagiert, aber ich glaube fast, daß die reaktion nicht dergestalt heftig ausfallen wird.

grüße,
schhischa und werner.
 
WeirdStray

WeirdStray

1.295
47
Werner, wenn du Frostküken verfütterst, dann musst du absolut kein schlechtes Gewissen haben. Im Grunde genommen tust du sogar noch was "gutes".

Eintagsküken kommen aus der Eier- und Masthähnchenindustrie. Weil Hähne von Natur aus weniger Fleisch ansetzen und keine Eier legen können, werden sie direkt nach dem Schlüpfen getötet - und für diese Tötung gibt es zwei Methoden:

1.: sie werden lebendig in einen Shredder geworfen und zerfetzt - homogenisieren nennt man das. Der Brei, der dabei entsteht wird auch zu großen Teilen als Tierfutter verwendet.

2.: die Küken werden mit Gas erstickt. Das ist zwar auch nicht schön, aber viel weniger qualvoll als lebendig zerhäckselt zu werden.

Und je höher die Nachfrage für diese auf Methode 2 verstorbenen Küken ist, desto weniger landen grausam im Shredder.

Aufhören wird der Kükenmord nie - nicht, solange Menschen Eier/Eiprodukte und Geflügel essen. Also kann man auch ruhigem Gewissens das kleinere Übel unterstützen.
 
-Mizzi-

-Mizzi-

7.361
49
schischa, höre doch bitte, bitte, bitte auf für deine videos werbung zu machen! Bitte, das gehört hier echt nicht ins katzenforum.
 
Schischa

Schischa

5.741
85
Mizzi, wo ist hier werbung für die vids?
du meinst die nichtanklickbare signatur?
danke für deinen beitrag, bisher war dies hier ein recht informativer thread.:cry:
 

Schlagworte

ich habe mich schisch gekriegt

,

schischa katze

,

eifache leckerie für katzen

,
schisch katze

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen