Bitte um Antworten! Kater weg!

M

Moorchen1810

6
0
Hallo,

ich möchte mal kurz meine Situation beschreiben!
Seit Sonntagabend (02.12.12) vermissen wir unseren Kater Moorchen. :cry:

Er ist noch nie so lange weg gewesen. Ich habe schon überall Flyer aushängen lassen, im Internet gestellt usw.

Nun eine kurze Geschichte vorab:
Wir haben einen Nachbarn, mit dem wir uns immer gut verstanden haben, der hat einen kleinen Hund. Unsere Katze ist dort immer rübergesprungen (Mauer) und hat in sein
kleines Beet auf dem Hof reingemacht! Seit dem war unser Nachbar immer sehr zurückhaltend uns gegenüber! Er hat dann immer geschimpft, wir müssen uns was einfallen lassen, das die Katze nicht mehr zu ihm rüber geht,weil der Hund verrückt gemacht wird usw. !
Dann haben wir die Mauer mit Essigwasser eingesprüht, in der Hoffnung, das der Kater dies nicht mag! Fehlanzeige! Er sprang wieder rüber.

Dann meinte der Nachbar zu uns, wenn er den Kater mal in einem unbeobachteten Moment erwischt, nimmt er ihn und setzt ihn aus! :cry:
Daraufhin brachte er an die Mauer einen Drahtzaun an, doch auch dies hielt unseren Kater nicht auf! Ca. 3 Wochen hat er den Zaun wieder abgebaut
und zu seiner Frau gesagt: Die Katze hat gewonnen.
Und jetzt 3 Tage später, wie der Zaun nicht mehr da ist, ist auch unsere Katze nicht mehr da. :cry:

Was meint ihr nach der Geschichte, könnte er ihn ausgesetzt haben?

Ich bin sehr traurig darüber und möchte das mein Moorchen wieder kommt.
Aber angenommen er wurde ausgesetzt, wie soll er denn wieder zu uns zurück finden?

Ich freue und bedanke mich über zahlreiche Antworten.

Liebe Grüße :cry:
 
06.12.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen.
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
Spaddel

Spaddel

8.718
35
Hallo und Daumendrück!
Wenn du deinem Nachbarn das wirklich zutraust, dann sprech ihn an.
Fall nicht gleich mit der Tür ins Haus, sondern frag ihn, mit Tränen in den Augen, ob er dein Moorchen gesehen hat. Vieleicht ist er ja, bei ihm, unbeabsichtigt in Keller, Garage oder Schuppen eingeschlossen, ob du mal nachsehen kannst. Eventuell merkst du an seine Reaktion ob er es getan haben könnte.
Ich würde auch alle anderen Nachbarn bitten, ob du nachzusehen darfst.
Meine Pelze hatten schon 3 mal Garagenknast bei meine Schwägerin und sind erst rausgekommen als ich sie gerufen hab. Vorher haben sie sich versteckt.

Ansonsten, Plakate, Internet ist gut, Tierheim, Tierärzte, Tasso, Zeitungsanzeige im Wochenblatt, mehr fällt mir nicht ein.
 
Lady of Camster

Lady of Camster

6.493
65
Ja, rede mal mit dem Nachbarn. Und wenn du dich nicht so ganz traust, oder nicht die richtigen Worte findest, dann schreib ihm einen Brief.
In Ruhe kann man oft die Worte besser finden als in einem direkten Gespräch.

Teile ihm mit, wie sehr dir dein Kater fehlt und wieviel Angst du um ihn hast. Und er als Tierliebhaber, da er ja selbst ein Tier hat, bestimmt nachvollziehen kann wie es dir geht.

Wenn ihr euch wirklich mal so gut verstanden habt, dann kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, dass er tatsächlich was mit dem Verschwinden von Moorchen zu tun hat.

Mal nebenbei gefragt. Bellt des Nachbars Hund öfters mal nervig und lautstark?
 
S

Sabine1908

282
4
Ich hoffe wirklich, dass dein Nachbar nicht so grausam war deinen Kater irgendwo auszusetzen. Ich drück dir ganz doll die Daumen!! Ansonsten schließ ich mich meinen Vorrednern an. Drück bei deinem Nachbarn mal ordentlich auf die Tränendrüse. Das sollte keinen kalt lassen und Klarheit bringen.
 
Weedybib

Weedybib

58
1
gibt es etwas neues von eurem moorchen??

ich hoffe, es wendet sich alles noch zum guten...

grüsse
 

Ähnliche Themen