Nieren - oder Premiumfutter ???

  • Autor des Themas sonnenblume31
  • Erstellungsdatum
S

sonnenblume31

3
0
Hallo,

mein Kater Schnucki ist 14 Jahre alt. Er hat seit ca. 12 Jahren Probleme mit dem Magen und den Nieren. Bisher hat er normales Futter (Wiskas) und jeden Morgen eine 1/4 Tablette Ranitidin bekommen.
Beim letzten Check wurden wieder erhöhte Nierenwerte festgestellt. Er hat Magensäure gekotzt, eine Magenentzündung wurde auch wieder mal festgestellt. Er hat Infusionen und Antibiotika erhalten. Die TA hat mir Royal Canin Renal mitgegeben. Nun habe ich aber hier im Forum schon mehrmals negative Kritiken über diese Futter gelesen. Ich möchte nix falsch machen, was soll ich denn nun genau füttern ???
Nierenfutter oder lieber Premium ? Und welches ?
Schnucki ist sehr verfressen, ich habe mit einer Futterumstellung also keine Probleme. Es ist auch momentan alles ok mit ihm. Doch ich möchte ihn natürlich noch ein paar Jährchen bei mir haben.
Bin dankbar für eure Tipps und Meinungen.
 
06.12.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen.
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
mmk

mmk

10.993
26
Hallo sonnenblume,

sprich deinen TA mal auf eine Alternative zum Ranitidin an. Dieser Säureblocker ist als Dauergabe nicht gut für die Nieren. Mir erscheint auch die Dosierung etwas hoch. Mein 7,5 kg Kater bekommt höchstens 1/8 Tablette (75 mg Wirkstoff) und das auch nur über ein paar Tage.

Was das Diätfutter (Nassfuttert) angeht, da bin ich zwiegespalten. Einerseits ist es optimal bei den Phosphor-Werten, andererseits die Zusammensetzung ... :roll: Falls Du dich für Premiumfutter entscheidest, müsstest Du wahrscheinlich noch etwas zur Unterstützung der Nieren (Renes Viscum oder SUC) dazugeben sowie einen Phosphatbinder.
 
S

sonnenblume31

3
0
Meine TA findet Ranitidin ok. Er bekommt das jetzt schon so viele Jahre, da er sonst kein Futter bei sich behält. Das Nierenfutter bekommt er jetzt seit sechs Monaten. Ich wollte vielleicht auf ein Premiumfutter mit niedrigem Phosphat umsteigen.
 
mmk

mmk

10.993
26
Auf dieser CNI-Seite gibt es eine Nassfutterliste. Die einzelnen Sorten sind nach dem Phosphorgehalt aufsteigend sortiert.

Man sagt, bis 0,5 % Phosphor in der Trockenmasse ist ideal, bis 1,0 % geht auch noch.
 
S

sonnenblume31

3
0
Danke, die habe ich mir schon ausgedruckt. Doch ich weiß nicht, ob ich Nieren- oder Premiumfutter wählen soll. Das scheiden sich ja die Meinungen.....
 
mmk

mmk

10.993
26
Lassen wir mal "Premium" außen vor. Das ist kein gesetzlich geschützter Begriff und wirklich jeder darf es auf die Dosen schreiben. :wink:

Mein CNI-Kater (ca. 10 Jahre) hält weder von Nieren-Diät, Nieren-Schonkost noch sehr hochwertigen Sorten was. Ich krieg es einfach nicht in ihn rein. Da das wichtigste aber ist, dass überhaupt gefressen wird, bekommt er "Mittelklasse", zusätzlich Medikamente, die die Nierenfunktion unterstützen und Phosphatbinder. Seine Werte sind seit 2 1/2 Jahren relativ stabil.

Die Entscheidung, was Du fütterst wird dir keiner abnehmen können. Mein Vorschlag wäre evtl., es ca. 4 Wochen lang mit Nieren-Diät zu probieren und dann nochmals die Blutwerte zu kontrollieren. Dann hast Du einen Anhaltspunkt, ob die Diät überhaupt anschlägt.
 

Schlagworte

futterliste niederer phosphatwert

,

Futter für Katzen mit Nierenleiden

,

magensaeure ranitidin katze

,
renes viscum katze dosierung
, premiumfutter katzen, katzen premiumfutter, ranitidin katze dosierung, ranitidin dosierung katze, Katze Diät Niere, katze alternative zu ranitidin

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen