Hilfee!! Ärger mit Hardy!!! Dringend Rat gesucht!!

  • Autor des Themas die_woelfin
  • Erstellungsdatum
D

die_woelfin

23
0
Hallo ihr lieben
Ich brauche dringed euren Rat!!

Es geht um meinen Kater bei meiner mutter. Der Junge heist Hardy ist zwischen 6 und 8 Jahre alt und ein launischer und frecher Freigänger. Bei meiner Mama lebt er eigendlich nur noch draußen und im Keller....in die Wohnung darf er noch nicht einmal mehr weil er
so frech ist -.-

Nun hat der Dicke es leider weidermal auf die Spitze getrieben....Erst hat er meiner mutter in die Waschküche geschissen....dann hat er ihre kompleten gelbensäcke aus einander genommen...tja und heute morgen wahr er wohl doch in der Wohnung und hat das komplete gedeck für die Frühstücksgäste meiner mum vom tisch gezehrt -.-

Mum ist total sauer und hat endgültig die schnauze voll und ich weis nicht was wir tun sollen-.-
Sie meint wenn ich ihn behalten will dann soll ich ihn doch mit zu mir nehmen.....tja würd ich ja machen...aber einen Lebelangen Freigänger plötzlich in die Wohnung sperren und dann auch noch zu zwei kitten????
Würde das überhaupt funktionieren????
Oder lieber mit mum nochmal versuchen zu diskutieren das er bleiben darf???
Oder schweren herzens eine neue Familie für ihn finden???

Ich weis echt nicht was ich mit dem Dicken machen soll :-(
Hoffe ihr könnt mir einen Rat geben....

hier ist mal ein bild von dem kerlchen....

Grüße die eddi
 

Anhänge

07.12.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen.
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
Luca123

Luca123

83
2
Hallo!
Also ich bin keine Spezialistin und habe auch so einen Kater noch nie gehabt, aber Hardy scheint mit irgendwas unzufrieden zu sein. Ich habe bei meinem Tierarzt gelernt dass Katzen Dinge auch rein aus protest machen, sozusagen "mich stört hier was gewaltig, ich will dass dus siehst". Und da sie ja nicht unsere Sprache sprechen, machen sie es auf ihre Art und Weise. Das beziehe ich jetzt nur darauf dass er in die Waschküche gemacht hat und die Säcke zerfetzt! Vielleicht ist er selbst sehr unglücklich darüber dass er nicht in die warme, gemütliche Wohnung darf, dass er es euch so mitteilen möchte. Ich möchte auch nicht nur im kalten Keller schlafen, jetzt wo´s eiskalt wird. Natürlich gibt es wilde Katzen, aber Hardy hat es ja mal gekannt im Haus zu sein, oder ?

Ist Hardy kastriert? Ich kenne einen Kater, damals unkastrierte Kater die auch der die ganze Wohnung zerfetzt hat von einer Freundin. Nachdem er kastriert wurde, wurde es leichter, heute ist es ganz vorbei. warum auch immer das so ist.

Vielleicht ist Hardy auch unglücklich weil er alleine ist? War er schon immer alleine? Hatte er noch nie einen Spielgefährten ?
Ich habe bei meiner ersten Katze auch geglaubt Katzen sind reine Einzelgänger, mittlerweile wurde ich aber eines besseren belehrt.

Ich halte es auch für schwierig Hardy zu einer REINEN Wohnungskatze zu machen.

Vielleicht beruhigt er sich ja auch mehr, wenn man sich viel mit ihm abgibt und ihn nicht nur im Keller schlafen lässt sondern ihm auch zu spüren gibt, dass er gewollt ist und geliebt?

Mir tut der arme sehr leid und ich hoffe du findest eine gute Lösung, selbst wenns ein neues zu Hause wäre, wo er Freigang hat.

Liebe Grüße!
 
Zuletzt bearbeitet:
Lady of Camster

Lady of Camster

6.493
65
Luca123 hat eigentlich schon alle Fragen und Dinge angesprochen, die ich so auch erst mal erwähnt hätte.

Nur würde mich noch intressieren, seit wann Hardy schon bei euch ist, also bei deiner Mutter?
 
D

die_woelfin

23
0
hey ihr zwei

also....hardy ist schon kastriert gewesen als er damals mit meinem Tommy zu uns kam....ich glaub das war 2006 oder früher....Tommy war mein kleiner kater er ist damals abgehauen und als wir ihn wieder bekommen haben hat uns die frau vom tierschutzverin hardy mit angedreht weil sich die beiden angeblich so toll verstanden hätten....war leider nicht so......
als tommy dann leider überfahren würde hat hardy nur noch im keller geschlafen und seit dem ist auch das futter unten gewesen....
er ist auch einer der von so gut wie niemanden angerührt werden will...auser halt von mir....auf mich hört er sofort wenn ich miaue und kommt von überall her um mit mir zu kuscheln...früher als ich noch zuhause gewohnt habe hat er auch mal bei mir abends geschlafen....

so lange wie ich den dicken kenne ist er halt total der eigensinnige freigänger gewesen....manchmal haben wir ihn tagelang nicht mehr gesehen und dann war er wieder tagelang im keller und hat nur geschlafen....

ich bin auch am überlegen obs am alter liegt...das er jetzt sein wildes freigängerleben vielleicht ein bisschen zurück stecken will und mehr in die wohnung will??

bin halt echt traurig wegen dem süßen....er liegt mir halt total am herzen....

liebe grüße eddi
 
EagleEye

EagleEye

1.394
10
Ja, der Kater treibt es uf die Spitze! Er sch...t in den Keller und fegt Geschirr vom Tisch, nur um deine Mutter zu ärgern. Klar, daß er nicht mehr in die Wohnung darf!
Also bitte, hast du dir deinen Post mal selbst durchgelesen? Da geht mir echt die Hutschnur hoch!
 
S

Schneeleopard

14.015
135
Das ist schon unter aller Kanone.....
Der arme Kerl....:cry:

Und die Antwort hast du dir in deinem letzten Post grad selber gegeben. Das ist erst passiert, wo sein Kumpel überfahren wurde. Habt ihr nie daran gedacht, das er trauert? Das er wieder Gesellschaft braucht.

Er hat ja anscheinend Null Zuwendung durch euch.
Gott, mir kommen die Tränen.....:cry:
 
D

die_woelfin

23
0
hey

Hardy hatte nie einen kumpel bei uns!
Meinen tommy hat er jedesmal halb angefallen wenn er ihm auch nur zu nahe gekommen ist. Da war nichts mit süßer katzen liebe wíe bei diego und jinny.....
Wir mussten mit tommy damals sogar mal zum ta weil er von hardy blutig gebissen wurde....

Und das er jetzt auf einmal solche sachen macht weil er trauert kann ja auch nicht sein..es ist ja nicht so das er hier nirgendswo irgendwelchen kontakt zu katzen hat....
und das niemand ihm zu wendung gibt hat er mit dran schuld...
jeder auser mir wird gebissen angefaucht und gekratzt wenn man ihm näher als 3 schritte kommt....da kann ich meine family schon verstehen das sie froh sind wenn er nicht im haus ist so leid es mir tut.....

und es bringt mir jetzt auch nichts wenn ihr euch hier wegen meiner mutter auslasst, gebt mir lieber einen vernünftigen rat wie ich die situation jetzt ändern kann......

liebe grüße
 
Patentante

Patentante

29.456
419
Naja, ich denke viel Möglichkeiten scheint es ja nicht zu geben: such ihm ein liebevolles neues zu Hause mit Freigang.

Tut mir leid, aber ganz kann ich es mir doch nicht verkneifen: Du vermenschlichst den Kater sehr. Er ist und kann nicht "selbst schuld" sein. Zumindest nicht mehr als ein 2-jähriges Kind, das unter unglücklichen Umständen leben muss.

Ich wünsche ihm, dass ihr bald eine Lösung findet.
 
Ceilyn

Ceilyn

10.889
46
Wenn er schon immer nur zu dir zutraulich war / ist, dann waere eigentlich die antwort gewesen: nimm ihn mit, er will bei dir sein. Alles andere ist Protest.. wenn er inzwischen aelter geworden ist und du selbst vermutest er will den freigang nicht mehr so haben, lieber jemand der ihn streichelt.. dann solltest du das echt versuchen.
alternativ kann deine mutter ihm auch ein katzenzimmer in der wohnung / haus einrichten mit der moeglichkeit alleine rein und raus zu gehen.. und dann mal abends versuchen mit ihm eine beziehung aufzubauen... versuchen mit ihm zu spielen.. oder wenigstens ein wenig mit ihm zu reden..
 
Luca123

Luca123

83
2
Wenn du eh schon schreibst dass er NUR zu Dir Vertrauen hat, dann würde ich den Versuch starten und ihn mitnehmen. Ein Versuch ist es auf jeden Fall wert, du kannst ihm dann immer noch ein passendes zu Hause suchen, wenn er sich nicht wohl fühlen würde bei dir. Mir tut der arme Kerl sehr leid, wahrscheinlich hat er einfach nicht mehr das Gefühl dass ihn jemand gern hat bei euch, und ist selbst sehr traurig. :cry:
Ich habe selber eine ältere Katze Leonie, die war auch seeehr viel draußen in jungen Jahren, mittlerweile ist sie 11 ( finde nicht dass das ein hohes Alter ist, aber man merkt ihr an dass sie keine Jungkatze mehr ist ) und wird immer gemütlicher, und jetzt im Winter geht sie nur noch zum Pipi machen raus, und ist in 5 Minuten wieder da und legt sich wieder auf die gemütliche Couch. Hardy ist ja auch kein Jungspunt mehr und hat vielleicht mittlerweile auch das Bedürfniss etwas heimischer zu werden. Gönn ihm das, und schenk ihm ein gemütliches, warmes, liebevolles zu Hause :razz:
 
Zuletzt bearbeitet:
D

die_woelfin

23
0
hallo ihr lieben...
ich hab eben nochmal mit meiner mum geredet und ihr so ein bisschen was im lieben ton gesagt...tja sie hat glaub doch ein wenig eingesehen das hardy älter geworden ist ;)

Der dicke darf (so lange der keinen unsinn macht) wieder in die wohnung rein....naja in flur und wohnzimmer....küche kinderzimmer und schlafzimmer und so weiter sind immer noch tabu aber wenigstens ein kleiner fortschritt....

Wir werden jetzt anfangen das mum, meine kleine sis, meine pflegesis, mein freund und ich uns mit hardy mit der katzenangel versuchen zu beschäftigen und ihn mal langsam dran zu gewöhnen das nicht nur ich lieb sein kann :p

Wenn das alles nicht klappt wird der dicke über die weihnachtsfeiertage mit zu uns kommen um zu sehen wie es ist wenn er als reine wohnungskatze leben müsste und wie er mit den beiden kitten zurecht kommt.....

Tja und die gelben säcke sind jetzt hinter einer holztür versteckt so das er gar nicht mehr rein kommt....und die waschküche wird demnächst auch zu gesperrt wenn niemand drin ist.....

hoffentlich funktioniert das -.- will ihn nur sooo ungern abgeben *seufz*

danke schonmal für euren rat.....wenn ihr noch welchen habt her damit.....

liebe grüße die eddi
 
Zuletzt bearbeitet:
Canix

Canix

5.637
101
hallo ihr lieben...
ich hab eben nochmal mit meiner mum geredet und ihr so ein bisschen was im lieben ton gesagt...tja sie hat glaub doch ein wenig eingesehen das hardy älter geworden ist ;)

Der dicke darf (so lange der keinen unsinn macht) wieder in die wohnung rein....naja in flur und wohnzimmer....küche kinderzimmer und schlafzimmer und so weiter sind immer noch tabu aber wenigstens ein kleiner fortschritt....

Hi,

ich freue mich natürlich das der Kater seine Chance erhält, nur frage ich mich was er denn darf. Lieb und brav in der Ecke liegen, bis jemand Zeit für ihn hat? Hat er einen Kratzbaum im Wohnzimmer oder Flur? Klo? Entschuldige, aber was genau heißt, solange er keinen Unsinn macht? Meine 5 machen jeden Tag unsinn, so sind Katzen ;-) und wenn er keinen Kratzbaum hat, dann wird er sich etwas suchen an dem er kratzt, das wäre aber kein Unsinn, wenn er sonst keine Kratzmöglichkeit drin hätte.

lg Juli
 
Patentante

Patentante

29.456
419
Ich fände das schonmal einen tollen Versuch. Ob er nun die ganze Wohnung hat oder nicht... hauptsache warm und mit "Familienanschluss".
Und ja, alles was er anstellen könnte sicher verstauen ist der richtige Ansatz. Ich kann hier auch nix stehen lassen und muss trotz Kratzbäumen damit leben, dass neue Sachen im null-komma-nix zerstört werden. Nicht jede Katze lässt sich 100 % "erziehen".
 
D

die_woelfin

23
0
hey...
also wir haben jetzt seinen alten kratzbaum ins wohnzimmer gestellt aber ich glaub nicht das er überhaupt noch auf ein katzenklo gehen würde.....bis jetzt hat er es so gehalten zu maunzen wenn er mal drin war und dann wurde er raus gelassen um "aufs klo" zu gehen.

ich glaub auch nicht dran das er sich irgendwie erziehen lassen würde...aber mama hat soweit alles zerbrechliche usw. weg geräumt so das er nicht viel schaden mehr anrichten kann....

liebe grüße
 
Ceilyn

Ceilyn

10.889
46
Aber ich wuerde auf jeden fall ein kaklo ihm "anbieten". In den Flur stellen, auf dem weg wo er dann auch rausgeht. Vll am anfang auch mit ein wenig erde und streu als kombi? oder sogar nur ein wenig erde? mhmh

Was ist, wenn er nachts in der Wohnung ist und alle schlafen und er auf die toilette muss? ;-)
 
cookmaster

cookmaster

5.264
19
Nicht aufgeben, der Kater hat schon seine Gründe, warum er sich so verhält. Katzen können nunmal leider nicht reden, so dass sie sich über ihr Verhalten ausdrücken müssen.

Bindet ihn ein ins Familienleben, sein Essen könnte er ja auch in der Wohnung bekommen. Und behandelt ihn nicht als Bösen, sondern als normales tierisches Familienmitglied. Liebevoll und gut umsorgt :)
 
sievchen

sievchen

2.745
2
Gibt's denn die Möglichkeit, Hardy noch eine Katzenklappe in der Küche / im Flur anzubieten? Vielleicht würde es ja auch was bringen, wenn er rein kann, sobald ihm nach Wärme und Familienanschluss ist, aber wenn er dann ausgeschlafen und versorgt ist, von selber rausgehen kann. Mein Sternenkater war ein ziemlicher Streuner, der hat zwar in der Wohnung nicht viel angestellt und hatte auch eine Kumpeline, trotzdem war er viel ausgeglichener, als er die Möglichkeit hatte selbst zu bestimmen wann er rein und raus will.

Übrigens, gelbe Säcke kann ich hier auch nicht stehen lassen, die wären schneller zerfetzt als ich gucken könnte - die riechen scheinbar immer seeeeeeeeeeeehr gut :mrgreen:
 
D

die_woelfin

23
0
hey...
ne katzenklappe gibts leider nur im keller und papa ist auch nicht gerade gewillt eine andre einzubauen -.-
was hardy jetzt macht ist vor der terrassentür zu sitzen und zu maunzen sobald er rein will...das hat er bis jetzt auch noch nie gemacht.....
bin ma gespannt wie das mit dem streunerlein weiter geht...

ach jaaaa....diego und jinny haben heute auch die gelbensäcke im kämmerchen endeckt *Grummel* zum glück konnte mein sohnemann (2 Jahre) schlimmeres verhindern :D er hat eine sack gepackt und durch die kammer geschleift und "ein iego ein inny" gerufen :D:D:D wir haben uns vielleiicht schlapp gelacht

liebe grüße und danke euch :)
 

Schlagworte

katze hardy

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen