Extra-Nassfutter für kastrierte Katzen?

  • Autor des Themas Caitlin
  • Erstellungsdatum
C

Caitlin

Gast
Hallo ihr lieben!

Ich wüsste gerne mal, wie ihr das mit euren kastrierten Katzen handhabt. Für unseren Kater hatten wir immer sehr reichhaltiges Futter, weil der eben auch sehr aktiv war. Als Nala dazu kam, hat sie einfach das gleiche bekommen und sie frisst wirklich alles ohne zu mäkeln. Und da ist auch
fast das Problem. Sie frisst... Alles... Und noch mehr... Und hat irgendwie kein Sättigungsgefühl. Manchmal denke ich, da ist ein Hund an ihr vorbei gegangen ;) am Anfang war es ok, da war sie noch nicht kastriert und noch im Wachstum...aber mittlerweile ist sie eine kleine kastrierte Mopsdame und schiebt ne ganz schöne Kugel mit sich rum.

Wir haben schon versucht schrittweise die Futtermenge zu reduzieren, vorher gab es so 250g Nassfutter und 50g Trofu am Tag (was ich per se eigentlich nicht zu viel finde für eine ausgewachsene Katze!)... Mit dem Ergebnis, das Madame uns echt ganz schön in den Ohren liegt, weil sie einfach ständig Hunger hat, immer in die Küche rennt und vor der Tür zur Speisekammer steht ... -_-

Ist es da schon sinnvoll irgendwelches "Diät"-Futter zu füttern oder habt ihr noch Ideen? Irgendwas, was nicht so sehr ansetzt, sie aber satt macht?!

Beim TA war ich schon, hat ne Wurmkur bekommen- alles ok...
 
08.12.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen.
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
T

Theresia

Gast
ja kein Diätfutter. Das ist nur ungesund und hilft nicht beim abnehmen. Füttere zwischendurch Rohfleischstücke die machen nicht dick und hochwertiges Nafu ebenfalls nicht. Hochwertiges Nafu sättigt besser. Und lass das Trofu ganz weg das macht dick wegen der hohen Kohlenhydrate.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
LadyLuci

LadyLuci

105
0
Hallo,
wie alt sie denn? Und was für Futter bekommt sie denn im moment?
Du schreibst vorher gab es 250 g Nafu, was gibt es denn jetzt für ne Menge?
Und Trockenfutter würd ich so garnicht geben, der Zucker und das Getreide machen die Katze nur fett. Sowas gibt es bei uns nur mal zwischendurch als Leckerlie

Lg
 
mmk

mmk

10.993
26
Nunja, 50 g Trofu entsprechen bei manchen Sorten ja schon dem Tagesbedarf. Das würde ich zum großen Teil kürzen oder ganz weglassen und dafür mehr Nassfutter geben. Das sättigt mehr und macht nicht so schnell dick.
 
T

Theresia

Gast
Hallo,
wie alt sie denn? Und was für Futter bekommt sie denn im moment?
Du schreibst vorher gab es 250 g Nafu, was gibt es denn jetzt für ne Menge?
Und Trockenfutter würd ich so garnicht geben, der Zucker und das Getreide machen die Katze nur fett. Sowas gibt es bei uns nur mal zwischendurch als Leckerlie

Lg
Nicht jedes Trofu enthält Zucker. Doch oft einen hohen Getreideanteil. Wobei es auch Trofu gibt das nur 3-6% Kohlenhydrate enthält keinen Getreideanteil und einen Fleischgehalt von 80%
 
LadyLuci

LadyLuci

105
0
Nicht jedes Trofu enthält Zucker. Doch oft einen hohen Getreideanteil. Wobei es auch Trofu gibt das nur 3-6% Kohlenhydrate enthält keinen Getreideanteil und einen Fleischgehalt von 80%
Ja das weiss ich das es auch solche Sorten gibt, aber die meisten haben halt Zucker drin. Bei einigen steht ja auch nicht Zucker drauf sondern Inulin oder andere Wörter die aber nunmal auch Zucker sind. Wollte damit ja eigentlich nur sagen das es, zumindest in meinen Augen unnötig ist Trofu zu füttern ;-)
 
C

Caitlin

Gast
Also wir füttern Animonda Carny, Lux und das Smilla als Nassfutter und das happy cat voralpenrind als Trockenfutter.

Derzeit bekommt sie 180g Nassfutter und nicht mehr als 20g Trofu über den Tag.

(Und die Diskussion ob man Trofu füttern soll oder nicht, finde ich, gehört hier nicht her, denn ich finde es zur Dentalpflege einfach wichtig...)

Habe das Futter nach bestem Wissen und Gewissen ausgewählt. Hätte auch gerne das Orijen genommen, aber das haben leider beide überhaupt nicht gemocht.

@rohes Fleisch verfüttern: Hähnchenbrust kann man füttern oder? Wieviel denn dann so und wie oft?

Ach und noch als Zusatz: Nala ist etwa 1,5 Jahre alt und wiegt schon stolze 4,8kg....

Wenn der Kater morgens mal keinen Hunger hatte, hatte sie auch keinen Klemmer damit 200g Nassfutter auf einen Schlag zu fressen. Maunzte mich dann aber um 10 trotzdem an, damit sie ihre zweite Portion bekommt (hab die 250g immer auf drei Portionen pro Tag verteilt)... Ich finde es wirklich extrem und weiß mir keinen Rat. Es ist ja eben nicht so, als würde sie den Billigfraß vom Discounter oder so bekommen =/
 
Zuletzt bearbeitet:
OceanSoul

OceanSoul

5.548
24
Zur Dentalpflege: Putzt du dir mit nem Keks die Zähne?! - Nein?! Siehste mal ;-)
Lieber einen Rohfleischtag pro Woche. DAS putzt die Zähne! :)
Dafür kannst du dann alles nehmen, außer Schwein, Leber und Fisch.

Tatsache ist nunmal, dass Trockenfutter dick macht. Außerdem schreibst du ja selbst, dass deine Katze kein Sättigungsgefühl hat. Das sollte sie zuerst mal lernen. Dazu gibst du ihr so viel hochwertiges Nassfutter wie sie möchte bis sie von alleine aufhört zu fressen. Nach einiger Zeit wird sie selbst merken, wann sie satt ist und dass sie nicht hungern muss. Ich bin mir ziemlich sicher, dass sich das Gewichtsproblem ohne Trockenfutter und mit einem normalen Sättigungsgefühl von allein lösen wird. Das dauert zwar länger, ist aber der gesündeste Weg um Katz auf Normalgewicht zu kriegen.
 
C

Caitlin

Gast
Aber mit Fleisch putze ich mir die Zähne auch nicht *lach* :p

Hm... Das genau das Gegenteil von dem, was man ursprünglich annimmt, die Lösung sein könnte, da wäre ich jetzt nicht drauf gekommen... Man nimmt ja immer erstmal an, dass man dann halt weniger füttern muss ^^ werde das mit dem Rohfleischtag mal einführen...

Danke schonmal!

Noch ne Verständigungsfrage... Bedeutet das, dass wir ihr IMMER Zugang zum Futter gewähren sollen? Ich habe mal gehört, dass das nicht gut sein soll?!
 
Zuletzt bearbeitet:
OceanSoul

OceanSoul

5.548
24
Nein, das bedeutet es nicht. Stell das Trockenfutter weg, kauf hochwertiges Nassfutter und gib ihr zur gewohnten Zeit das Futter. Napf leer = nochmal nachfüllen, bis sie etwas übrig lässt. Und wenn es wieder oben raus kommt, dann ist das so ;-) Manche lernen es nur auf die harte Tour :) Ich würde sie auch anfangs nicht unbedingt nur zwei mal am Tag füttern.

Sobald sie gelernt hat, dass sie keinen Hunger schieben muss, wird sich das ganze von allein legen.

Was das Futter an sich betrifft, würde ich mal in Richtung Catz Finefood, RopoCat, Macs, Om nom nom usw. denken..

Übrigens hat die Katze ein Scherengebiss. Da klappt Zähneputzen mit rohem, fettigem Fleisch super ;-)

Edit: Schau mal hier: https://www.katzen-forum.de/ernaehrung-gewichtsproblemen/49368-hompom-goes-diat.html
Eine kleine Erfolgsgeschichte :-D
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Caitlin

Gast
o_O was ist denn an dem Futter schlecht, dass ich kaufe? Dachte immer, die Sorten wären vernünftig...

Werde es mal versuchen... Ich berichte dann ;)

Edit: aktuell frisst sie vollen Napf Nummer 4 auf... Die muss dich gleich platzen! O.O

Noch ne Frage: Futter wie gewohnt 3x täglich geben oder....?
 
Zuletzt bearbeitet:
OceanSoul

OceanSoul

5.548
24
Die Sorten sind schon ok. Höherwertiges Futter macht in der Regel länger satt, weshalb ich das mal testen würde.

Ich denke, drei mal am Tag reicht. :)

Edit: aktuell frisst sie vollen Napf Nummer 4 auf... Die muss dich gleich platzen! O.O
:mrgreen: Da ist ja wirklich gar kein Sättigungsgefühl vorhanden.

Hast du sie denn als Kitten so viel fressen lassen, wie sie wollte?

Ach ja, das wichtigste hätte ich fast vergessen: Du musst dir noch ein nettes Sportprogramm einfallen lassen ;-)
 
C

Caitlin

Gast
Hab sie erst bekommen, als sie schon 1 Jahr alt war. Was davor war, weiß ich natürlich nicht =/

Also sporteln bzw sich bewegen tut sie sich schon noch gern... Sie ist eine kleine Apportiermiez, stundenlang Mäuschen wegwerfen und wiederbringen lassen funktioniert gut^^
 
C

Caitlin

Gast
Hm. Ich bin verwirrt...Ob wir sie einfach immer deutlich zu wenig gefüttert haben?

Heute hat Nala immer, wenn sie Hunger hatte was zu fressen bekommen. Und jedes Mal hat ihr ein voller Napf gereicht, dh sie hat sogar immer einen kleinen Rest drinnen gelassen, nur einmal musste ich auffüllen, das wurde aber dann fast gar nicht mehr gefressen.

Ich beobachte es weiter,...

Ich habe mal gelesen, sobald man die Rippen einer Katze nicht mehr einfach ertasten kann, hat sie schon ein Gewichtsproblem... Was sagt ihr dazu?

Wie gesagt, sie wiegt 4,8kg. Wenn man sie so liegen sieht oder so, würde man nicht auf die Idee kommen zu sagen, sie ist zu dick. Wenn sie aber läuft, dann hat sie einen echt kugeligen Bauch, der Rest ist schlank...
 
OceanSoul

OceanSoul

5.548
24
Solange man dir Rippen mit leichtem Druck spüren kann ist alles in Ordnung. :)
Hier wurde jetzt zum Winter hin auch ordentlich gefressen und Bounty hat was zulegt um die Hüfte ;-) das ist schon ok. Im Frühling dürfte es wieder weg sein.
 
C

Caitlin

Gast
Thehehe... Muss sie schon in die Seite pieksen, damit ich die spüre... Und das mag Madame gar nicht^^

Sie lässt übrigens jetzt schon Futter stehen, dabei, sagte mein Mann, habe sie heute morgen nicht mal 100g NaFu bekommen... Und so eine Gabel voll ist noch drin im Napf *freu*
 
C

Caitlin

Gast
Oder doch nicht. Bis jetzt hat sie heute schon 300g verdrückt.

*seufz*

Ehrlich gesagt, fällt es mir zuweilen schwer den Sinn hinter dieser "sie soll soviel bekommen, wie sie mag"-Aktion zu sehen ;)

Zunächst dachte ich immer, es wäre vielleicht der Futterneid gewesen, weil der Kater auch gut essen konnte, wenn er wollte. Jetzt ist der Kater seit 2 Wochen weg und es wurde ja auch etwas besser mit der Futtermenge, aber jetzt ist es wieder wie vorher?! Ich weiß, Wunder darf ich nicht erwarten. Habe nur die Befürchtung, dass sie jetzt so viel aus Langeweile frisst oder weil ihr sogar vll der Kater doch fehlt -.-
 
Stulle

Stulle

49.476
247
Wieso verstehst du den Sinn nicht?

Katze frisst sich power an und verspielt diese.

Unser Pflegi sieht gerade aus wie Bauch mit Ohren. In einer Stunde schüttel ich wieder den Kopf, weil da nichts an dem Kater dran ist außer schlacksige Beine.
 
OceanSoul

OceanSoul

5.548
24
Erwarte mal keine Wunder.. das geht nicht von heut auf morgen ;-)
Hast du es denn mal mit anderem Futter versucht?
Von hochwertigem Futter brauchen Katzen weniger. Bei dem Wetter wundert es mich auch nicht, dass sie so viel frisst.
 

Schlagworte

nassfutter für kastrierte katzen

,

nassfutter für kastrierte kater

,

nassfutter für sterilisierte katzen

,
kastrieter kater welches nassfutter
, katzenfutter für kastrierte kater, hochwertiges nassfutter für kastrierte katzen ohne zucker, gute nassfutter kastrierte katzen, braucht es wirklich extra katzenfutter für kastrierte, nassfutter kastrierte katzen, katzenfutter extra für kastrierte katzen, gutes katzenfutter nass für kastrierte katzen, katzenfutter nass kastrierte kater, welches nassfutter fuer kastrierte katzen, extra futter für kastrierte katzen, kastrierte katzen ernährung kitten nassfutter, nassfutter sterilisierte Katzen, nahrung sterilisierte katzen wieviel, Kater kastriert was für nass Futter, sterlisiert katzen extra futter , kastrierter kater muss extra futter , trockenfutter für sterilisierte katzen ohne zucker, Futter für sterilisierte Katzen, futterbedarf eines kastrierten katers, nass futter für kastrierten kater, nassfutter kastrierte kater

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen