...armer little foot

  • Autor des Themas Weedybib
  • Erstellungsdatum
Weedybib

Weedybib

58
1
hallo...

ich weiß nicht ob ich nun richtig gelandet bin...
vor fast 2 wochen mussten wir uns von unserer kleinen iva trennen..
aber eigentlich fing alles schon am 16.11. an als wir sie in die klinik nach gießen bringen mussten...
wir haben noch 3 fellnasen...2 mädels und unseren little foot.. der kerl hat sich rührend um die kleine gekümmert die bereits seid ihrem 2ten lebenstag als flaschenkind bei uns lebte. die mädels haben sich gar nicht so sehr für iva interessiert aber er eben dafür um so mehr.... schmusen...spielen....putzen..alles war sein part und
auch sie war total auf ihn eingeschossen.
als wir iva wegbringen mussten verstand er gar nicht das wir ohne seine kleine nach hause kamen... alle haben sie gesucht, auch der hund aber er war richtig daneben..
wir haben uns keine sorgen gemacht, ihm erzählt das sie ja bald wieder da sei und fandes es sogar ein wenig toll weil es ja zeigt wie sehr die beiden sich mögen.
dann der schock...iva hatte einen derben rückschlag und wurde am 26.11
erlöst.
wir haben sie mit heim genommen und zuhause auch den tieren gezeigt damit sie realisieren und verstehen...... alle waren sehr neugierig...der hund schleckte sie ab und little foot wollte auf ihr "trämpeln"...es war furchtbar und rührend zugleich das mit ansehen zu müssen....
nun sind fast 2 wochen vergangen und es geht little foot nicht gut...er spielt nicht, schaut seinen, ihm gebliebenen mädels nur teilnahmslos zu... schläft sehr, sehr viel und schnurrt ganz selten...
wir versuchen ihn raus zu holen aus seinem tief...ermuntern ihn..fordern ihm zum spielen auf...verwöhnen ihn mit leckerlies und streicheleinheiten...versuchen mit ihm fröhlich zu sein, was uns selbst ja auch schwer fällt weil die lütte uns ja selbst sehr fehlt aber es wird nicht besser...
gestern waren wir bei unserer ta... globuli soll er bekommen.... ich war heute in 4 apotheken und nirgends habe ich die bekommen, die auf dem rezept stehen... iguatia globuli d6... ich muss am montag versuchen woanders zu schauen..
habt ihr vielleicht tipps oder vorschläge was wir noch für ihn tun könnten...?? bis montag is ja noch ne weile und es ist schwer für uns ihn so zu sehen weil eigentlich ist er ein richtig frecher sonnenschein...aber jetzt...:cry:

danke
jeannette
 
Zuletzt bearbeitet:
08.12.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen.
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
lorel

lorel

2.172
9
Mir ist damals was ähnliches mit unseren Hunden passiert, der eine ist wegen Krankheit verstorben und der andere hat sich von ihm noch verabschiedet und leider verstarb sie nur 1,5 Wochen später, wir haben alles versucht dieses Tier zu retten , Infusionen. Zwangsernährung u.s.w. nichts hat geholfen, sie starb einfach, obwohl sie jung und kern gesund war. Ich habe mir geschworen dass ich sowas nie wieder machen werde, es wird bei mir kein Tier mehr mitbekommen dass ein anderes verstorben ist. Ich kann Dir dabei nur wenig helfen, versuche es mit den Restju Tropfen ( Bachblüten) sonst fällt mir nichts ein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Borealis

Borealis

1.792
56
Es tut mir sehr leid, was mit der kleinen Iva passiert ist.

Vielleicht klappt es mit den Globuli besser, wenn Du Ignatia D6 bestellst.
Bachblüten helfen vielleicht auch, aber das wäre dann Rescue.
 
C

CarBal

2
0
Hallo..
wie gehts denn Little Foot heute?
Meine Mutter hatte einmal drei Havaneser, also Hunde und als einer leider überfahren wurde hat sein Schützling auch so sehr getrauert, dass er beinahe daran verstorben ist. Meine Mutter hat sich einen Tierpsychologen dazu geholt.... nur DAS kostet :shock: ..ansonsten vielleicht auf andere Gedanken bringen.. wer weiß, ein neues Kätzchen vielleicht, das aufmuntert und ablenkt?
 
jastrumi

jastrumi

349
1
ich würde neues kätzchen mit 12 wochen holen
 

Schlagworte

wo ist hund littlefoot

,

katzen-forum.net little foot

,

havaneser of little foot

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen