• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Brauche Hilfe!!

  • Autor des Themas Floppy
  • Erstellungsdatum
F

Floppy

3
0
Hallo
unser Kater geb.2007 Freigänger, wurde vor zwei Jahren schwer verletzt. Wie es dazu kam weiß man nich genau, entweder wurde er angefahren oder ein kampf mit einem Hund oder Marder. Wir suchten Ihn 1 tag vergebens als er am nächsten Tag völlig apathisch und entkräftet sich bei uns in den Garten geschleppt hat und von meinem Verlobten gefunden wurde.
Es war Sonntag und wir fuhren sofort in die Tierklinik.
Er musste am hinteren Bein operiert werden und 11Tage in der Klinik bleiben
(kosten 1200 Euro). Wir waren froh als alles wieder besser wurde und es mit ihm bergauf ging.
Ein Jahr später im Winter fing es an das er ein ganz Merkwürdiges verhalten zeigte, was aber nur von kurzer Dauer war und auch bald wieder weg war.
Seit ca. Oktober diesen Jahres fing es wieder an. Er fängt an sich anzuknurren, dreht sich im Kreis und versucht sich in den Schwanz zu beissen, dies ist so heftig das sogar unsere katze von Ihm attackiert wird und vor Ihm Angst hat. Er fängt an zu zucken und dreht sich im Kreis, dann faucht er sich selbst an und brummt ganz furchtbar. Er kann nur durch Futter abgelenkt werden und mir ist aufgefallen das er ziemlich viel Hunger hat(eigentlich ständit :))
Ich vermute das es irgendetwas mit der OP zutun hat und er jetzt wenn es kalt wird schmerzen hat.
Ich war schon oft beim Tierarzt mit Ihm. Er bekam Blut abgenommen, war alles in Ordnung. Er bekam Homöopathische mittel zum Wohlfühlen und Metacam gegen Schmerzen nach Operationen im Bewegungsapperat. Ich habe auch alle möglichen Futtersorten ausprobiert da er nach dem essen oft alles wieder erbrochen hatte.
Aber nichts hilft und ich weiß langsam nichmehr weiter deshalb versuche ich jetzt im Internet HIlfe zu finden. Er fängt manchmal nachts ganz plötzlich an zu fauchen und zu schreien.
Vielleicht hat jemand etwas ähnliches mit der Katze erlebt und kann helfen.
Danke im Voraus


Ist es möglich ein Video zuzufügen?
 
Zuletzt bearbeitet:
10.12.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen.
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
WeirdStray

WeirdStray

1.295
47
Hallo, Floppy!

Welche Untersuchungen habt ihr denn genau machen lassen? Es klingt fast ein bisschen nach Epilepsie, was du da beschreibst :(

Du kannst ein Video bei YouTube hochladen und dann über den Button oder mit (eckige Klammer)YOUTUBE(eckige Klammer)Link(eckige Klammer)/YOUTUBE(eckige Klammer) einfügen.
 
lorel

lorel

2.172
9
Ich finde auch ein Vidio wäre auch klasse. Aber schmerzen als Ursache sowie eine Epi kann ich mir gut vorstellen. Hast Du es mal mit Traumeel versucht? Wobei eine Epi nicht nur im Winter auftritt, dass spricht für mich eigentlich mehr für Arthrose- Schmerz nach Fraktur.
 
Zuletzt bearbeitet:
Singha

Singha

3.419
48
Ich hätte auch spontan auf Epilepsie getippt... Wir hatten diesen Sommer eine kleine Katze hier in Pflege mit Epilepsie und es klingt sehr ähnlich...
Aber Epilepsie ist eine Ausschlussdiagnose (v.a. Bezüglich Auslöser)...

Wie lange geht das jetzt schon so?
Wie häufig sind diese "Anfälle"?
Wie lange dauern sie jeweils?
frisst er immer unmittelbar danach grosse Mengen und schläft dann tief und fest?

Versuch es mal zu Filmen... Ist schwierig ich weiss. Und v.a. Suche Dir einen TA der neurologisch ausgebildet ist oder zumindest Erfahrung hat mit Epilepsiekatzen.. Der kann Dir bei der genauen Diagnose am Besten helfen!

Halte uns doch auf dem Laufenden

Viel Glück
 
F

Floppy

3
0
Danke für die Antworten.
Ich habe mir grade ein Video bei YouTube an gesehen mit Katzen die Epilepsie haben aber so schlimm ist es nich, das kann es nich sein
Ich werde morgen versuchen ein Video reinzustellen. Die schmerzen waren letztes Jahr um die Jahreszeit und sind dieses Jahr wieder,Im Sommer war alles i.O. hoffe das geht bald wieder weg.
Was ist denn Traumeel?
 
F

fuzzy

Gast
Hallo,

gaaaaanz dringend:

Höre bitte sofort auf, ihn mit Futter abzulenken

Dadurch belohnst du dieses Verhalten!!!

Er: hey, jetzt fange ich an zu spinnen, dann bekomme ich Leckerchen - total fatal!!!

Wenn gesundheitlich alles o.k. ist, bitte dieses Verhalten kompl. ignorieren.

Sobald du darauf eingehst, und auch noch Futter gibst, bestärkst du ihn in seinem Verhalten.



die Nerven im Schwanz wurden getestet?
Durchblutung bis zum Ende ist auch o.k.?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Orangejuice

Orangejuice

1.324
5
Ich bin da wirklich kein Experte, aber für mich sieht es eher nach einen blitzartigen stechenden Schmerz aus.
Vielleicht was im Gelenk?
 
WeirdStray

WeirdStray

1.295
47
Oo krass, sowas hab ich auch noch nicht gesehen.

Als Laie würde ich sagen, dass das nach was nervlichem/neurologischen aussieht. Er scheint sich ja in dem Augenblick garnicht bewusst zu sein, dass das sein eigener Schwanz ist, den er da angreift O___o ich würd ihn mal in einer TK vorstellen und ales checken lassen, was geht... MRT, Blutbild und so weiter.
 
Butzie

Butzie

11.142
40
Würde sagen, er hat eine Schmerzattacke.
MRT oder Röntgen .
Osteopath wäre vielleicht auch eine Möglichkeit. Vielleicht ist durch Unfall oder Op ein Wirbel verschoben, der auf einen Nerv drückt.
 
lorel

lorel

2.172
9
Ich denke auch eher an eine Schmerzgeschichte. Ist deine Katze entwurmt? Dass man ein Wurmbefall sicher ausschließen kann? Dass mach mitunter auch einen starken juckenden plötzlichen Schmerz. Sie ist ja Freigänger. Dann muss man weiter sehen in der Klinik, bist Du da wohl am besten aufgehoben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schlagworte

katze epilepsie sommer

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen