Katze mit Behinderung aber kein Katzennetz

  • Autor des Themas Mathilda
  • Erstellungsdatum
Mathilda

Mathilda

Beiträge
331
Reaktionen
1
Hallo ihr da draußen!

Ich habe ein Problem, vielleicht könnt ihr mir ja helfen!

Im Vorstellungsthread meiner Tochter habe ich geschrieben, dass wir planen, sobald Meggie ein bisschen ruhiger geworden ist, einem behinderten Kätzchen ein Zuhause geben zu wollen.

https://www.katzen-forum.de/vorstellung/55274-hallo-luebeck.html

Ich selbst bin auch behindert und ich finde es faszinierend und auch sehr ermutigend, wie selbstverständlich Katzen mit einer Behinderung umgehen und dabei lebensfroh bleiben.
Ich dachte an eine Katze mit 3 Beinen, die in der Wohnung bleibt.
Nun wohnen wir im ersten Stock in einer Eigentumswohnung. Wir können den Balkon nicht vernetzen.

Dabei geht es in erster
Linie nicht mal um Erlaubnisrechte.
Sondern wir wohnen in einem Wohnprojekt in 12 Häusern, die denkmalgeschützt sind und sich um einen wunderschönen Innenhof gruppieren. (Ein autofreises Katzenparadies mit alten Linden, aber es gibt einen Fußweg zur ruhigen Anwohnerstraße. Die Katzen bleiben erfahrungsgemäß im Hof, weil es sehr spannend dort ist).
Dieses Wohnprojekt ist sehr anerkannt, es gab mehrere Fernsehberichte, der letzte Bundespräsident war schon zu Besuch, täglich werden mehrere Touristengruppen durch den Hof geführt etc.

Es gibt in dem Wohnprojekt eiserne Denkmalschützer. Wenn ich den Balkon einnetzen würde, hätte ich wirklich riesige Probleme im weiteren Zusammenleben. Das kann ich mir nicht leisten, ich bin wegen meiner Behinderung auch angewiesen auf gute Nachbarschaft. Und deshalb werde ich das definitiv nicht machen, auch nicht mit einem transparenten Netz. Es geht einfach nicht. Zum Beispiel gab es schon mal riesigen Ärger, weil es jemand wagte, weiße Plastikmöbilierung auf die Terrasse zu stellen statt Holzmöbeln. Es geht hier sehr weit, was manche Leute meinen, den anderen vorschreiben zu wollen. Und so einen Konflikt kann ich nicht aushalten.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass meine Freigängerkatzen auf dem Balkon sich einfach nur sonnten oder durch das Gitter beobachten.Sie können ja raus. Auch Meggie soll ja nach der Kastration in den Hof gehen können.
Was ist aber mit einem Dreibein, oder einer Katze mit leichterer Ataxie oder einer blinden Katze?
Ich würde so gerne eine Katze mit Behinderung aufnehmen, um ein Zeichen zu setzen!
Muss ich darauf verzichten oder wisst ihr von einer Behinderungsart, bei der die Katze gar nicht klettert?
Oder habt ihr einen anderen Rat?

Wenn eine Katze verlangsamt reagiert, könnte ich es auch so in den Griff bekommen, da sich die Katze nicht alleine auf dem Balkon aufhalten wird.
1. Stock ist ja nicht wirklich allzuhoch.....
 
13.12.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Katze mit Behinderung aber kein Katzennetz . Dort wird jeder fündig!
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
252
Generell gehört eine Katze, ob nun mit Handicap oder gesund, nicht auf einen ungesicherten Balkon. Das kann man drehen und wenden wie man will, es ist eine Gefahr.
 
S

Steffif

Beiträge
149
Reaktionen
2
Das sehe ich auch sehr problematisch, keinen abgesicherten Balkon, wenn die Katze bewegungseingeschränkt ist. Aber wenn Du etwas tun möchtest, dann übernimm doch die Patenschaft für eine solche Katze in einem Katzenschutzverein? Damit kannst Du auch Zeichen setzen. Oder bewerbe so einen Verein und die Möglichkeit der Patenschaften, gerade mit der Begründung, die Dich bedauerlicherweise daran hindern, selbst so eine Katze aufzunehmen.
 
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

Beiträge
12.283
Reaktionen
1.669
gerade eine Katze mit Einschränkung, braucht Sicherheit. Natürlich ist ein Meter nicht hoch, aber für jedes Tier wo die Kontrolle über seine Körperlichkeiten beeinträchtigt ist, eine ziemlich große Gefahr.

Auch wenn der Gedanke ein Zeichen zu setzen löblich ist. Bitte erst absichern, dann sich für ein Tier entscheiden.


lg
Verena
 
hibacki

hibacki

Beiträge
339
Reaktionen
1
Sprich doch nochmal mit dem Eigentümern und Nachbarn vllt wen du es ihnen erklärst willigen sie in ein transparentes netz ein

von weitem sieht mans kaum und bohren muss man auch nicht wen man die dazugehörigen teleskopstangn kauft die kann man auf stelln und auch wieder wegtun

zb so




vllt reicht es sogar für ne handicap katze das nicht ganz so hoch zu machn
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
167
Sprich doch nochmal mit dem Eigentümern und Nachbarn vllt wen du es ihnen erklärst willigen sie in ein transparentes netz ein
wenn Mathilda in einem der historischen Altstadthäuschen in Lübeck wohnt, und so klingt das, ist es völlig unmöglich dort ein Netz zu installieren, mit dem Denkmalschutz diskutiert man nicht.

@Mathilda, wie wäre es denn mit Auslauf auf dem Hof?, obwohl ich nicht weiss wie Katzen mit all den Touristen umgehen, die dort immer auftauchen
 
G

Gast18078

Gast
Wie wäre es denn mit einem Netz, das quasi flach auf Höhe der Brüstung gespannt wird, sodass das Netz quasi ein Netzdach bildet? So könnte zwar keiner mit auf den Balkon, aber die Katze könnte raus und ein bisschen frische Luft schnappen. von außen würde man es auch nicht sehen. Also das Netz abnehmbar gestalten, sodass wenn der Balkon genutzt wird das Netz weg ist, und die Katze eventuell zusammen mit euch durch eine Leine gesichert auf den Balkon kann.
 
Mathilda

Mathilda

Beiträge
331
Reaktionen
1
Russian hat völlig recht. Es wird kein Netz geben. Wir teilen uns einen Balkon mit Nachbarn- Es gibt eine schräge Trennwand, über die man aber hinwegschauen kann. Diese Nachbartn werden grundsätzlich kein Netz tolerieren, weil sie da auch mit durchschauen müssten, damit die Katze nicht auf ihren Balkonteil klettert. Das werden sie niemals gestatten.

Wie sehr ihr das mit dem Hof, wo Katzen zwar weggehen könnten, aber es eigentlich nicht machen?
Touristen sind gar kein Problem für die Katzen. Um den Hof gruppieren sich 11 Häuser, das 12. Haus steht mitten im Hof. Da gibt es unzählige Hecken, Beete, Bäume und Hausecken, wo man sich verstecken kann. Es gibt hier eine sehr scheue Katze, die kaum reingeht. Sie kann sich sowohl von den Hofkindern als auch von den Touristen fernhalten.
Danke für eure Antworten!
 
StimpyKatzwinkel

StimpyKatzwinkel

Beiträge
29
Reaktionen
2
Hi,

um mir das ein bischen besser vorstellen zu können, könntest du ein oder zwei Fotos von dem Balkon machen? Am Besten auch eins von unten aus der "Strassenperspektive".

Ich hab schon einige Balkone gestaltet. Vielleicht fällt mir was ein.

LG
Klaus & Milou
 
Mathilda

Mathilda

Beiträge
331
Reaktionen
1
Hallo Klaus,

das ist ja lieb von Dir!

Ich bin sofort losgeeilt (meine Phantasie reicht nur für Elektrodraht oder Stacheldraht - 1m tief) und hier ist das Ergebnis:


Uploaded with ImageShack.us

Liebe Grüße Karin
 
StimpyKatzwinkel

StimpyKatzwinkel

Beiträge
29
Reaktionen
2
Hi :)

Das sieht garnicht mal so schlecht aus. Da kann man was machen denke ich.
Machst du noch ein Foto von oben. Am besten von der Vorderkante der schrägen Abtrennung in Richtung Tür.

Cheers,
Klaus & Milou
 
StimpyKatzwinkel

StimpyKatzwinkel

Beiträge
29
Reaktionen
2
Hi,

An sowas hatte ich schin gedacht.
Ich bin gerade dabei dir ein paar Zeichnungen zu machen. Dauert nur noch e bissel ;)

Cheers,
Klaus & Milou
 
Mathilda

Mathilda

Beiträge
331
Reaktionen
1
Danke Klaus!!!

Da bin ich mal gespannt!
Karin
 
tomatenkopf

tomatenkopf

Beiträge
6.895
Reaktionen
18
Moin,
warum spannst du nicht einfach Katzennetz zwischen den Stützen und befestigst es am Boden? Das wäre jetzt ja die einfachste Methode.
 

Schlagworte

katzennetz balkon

,

katzennetz

,

katzennetz für balkon

,
katzengitter balkon
, balkon katzennetz, katzensicherung balkon, katzen balkonnetz, katzennetz balkon ohne bohren, katzengitter für balkon, balkonnetz katze, balkonnetz katzen, katzennetz transparent, Katzennetze Balkon, balkon mit katzennetz, katzennetz ohne bohren

Ähnliche Themen