• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Hyperaktiver Kater mit Lecksucht

  • Autor des Themas Stitch4
  • Erstellungsdatum
S

Stitch4

2
0
Hallo! Wir sind gerad völlig am verzweifeln. Unter 4jähriger Kater leckt sich immer schlimmer das Fell am Rücken aus. Auch monatelange Untersuchungen beim Tierarzt lassen ALLE körperlichen Ursachen ausschließen (Parasiten, Allergien, etc.) Er wurde auf alles getestet!!!

Ich muss dabei sagen, dass wir Stitch bereits mit 5 Wochen bekommen haben - viel zu früh!!!, da die Besitzerin ihn unbedingt loswerden wollte
(da die kleinen nerven). Er ist als Zweitkater zu uns gekommen und lebt mit Garfield (Kater, 4 Jahre) und unserem Hund bei uns.

Stitch war schon immer sehr (hyper)aktiv. Er ist Freigänger und nur in Aktion. Das Zusammenleben mit ihm ist nicht immer einfach, da er einen wirklich den letzten Nerv rauben kann - er rennt nur rein und raus (selbstständig, in dem er Türen öffnet)- schreit herum, wenn er etwas will - für Streicheleinheiten und Fressen hat er kaum Zeit, da draußen ja etwas spannender sein kann als bei Frauchen oder Herrchen - ist aber trotzdem immer irgendwie mitten drin. Wir versuchen bereits durch Gabe von Nassfutter ihn ein paar Pfunde mehr auf die Rippen zu bekommen, da er durch seine Aktivitäten sehr mager ist.

Wir sind nun auf der Suche nach homeopathischen Mitteln gegen seine Unruhe und Hyperaktivität. Der Tierarzt meinte, dass es dann auch mit dem Fell lecken besser werden würde. Richtige Medikamente möchte ich dem Kleinen nicht geben.

Hat jemand Erfahrung damit und kann uns einen Rat geben???

Vielen lieben Dank im Voraus.

Gruß
Birgit
 
13.12.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen.
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
S

Steffif

149
2
Seit wann macht er das?
Was für Untersuchungen wurden gemacht?
Schilddrüse?
Welches Futter bekommt er?
Wie ist das Verhalten zum älteren Kater?
Seid Ihr umgezogen?
Habt Ihr was verändert?
Homöopathie ist ein "richtiges" Medikament.
 
hibacki

hibacki

339
1
vielleicht wäre ein Kitten in seinen alter das auch sehr aktiv ist eine möglichkeit , dan hat er ablenckung und kann mehr spielen?

oder spielt der große oft mit dem kleinen? vllt braucht er noch mehr beschäftigung

zu dem lecken weis ich leiderauch nichts :neutral:
 
I

Ismuni

Gast
vielleicht wäre ein Kitten in seinen alter das auch sehr aktiv ist eine möglichkeit , dan hat er ablenckung und kann mehr spielen?

oder spielt der große oft mit dem kleinen? vllt braucht er noch mehr beschäftigung

zu dem lecken weis ich leiderauch nichts :neutral:
Der Kater ist inzwischen 4 Jahre alt ;-)

Habt ihr es schon mal mit anderem Futter probiert? Ich hatte mal einen Hund, der ständig Ekzeme hatte, der TA konnte nichts finden. Nach einer Futterumsttellung hat es sich extrem verbessert.
 
S

Stitch4

2
0
Seit wann macht er das?
Was für Untersuchungen wurden gemacht?
Schilddrüse?
Welches Futter bekommt er?
Wie ist das Verhalten zum älteren Kater?
Seid Ihr umgezogen?
Habt Ihr was verändert?
Homöopathie ist ein "richtiges" Medikament.
Der Tierarzt hat alles gecheckt - großes Blutbild, Hautuntersuchungen, etc.

DAs Verhalten zum gleichalten Kater ist gut - die leben auch von Anfang an zusammen.

Wir sind zwar umgezogen aber nur ein Haus weiter und das schon vor einem Jahr- das Revier ist das Gleiche geblieben und keine großen Veränderungen in der Umgebung.

Unser älterer Kater "Merlin" ist seid einem Monat verschwunden únd nicht wieder auffindbar - aber die beiden hatten keine innige Beziehung zueinander. Zwar eine gesunde Akzeptanz aber das war es auch.

Futter haben wir auch mehrmals jetzt umgestellt. Da verändert sich gar nichts an seinem Leckverhalten.

vielleicht wäre ein Kitten in seinen alter das auch sehr aktiv ist eine möglichkeit , dan hat er ablenckung und kann mehr spielen?

oder spielt der große oft mit dem kleinen? vllt braucht er noch mehr beschäftigung

zu dem lecken weis ich leiderauch nichts :neutral:

Ein weiterer Kater würde nicht akzeptiert werden!!! Unsere beiden Kater haben auf dem Hof die Oberhand und dulden keine anderen Katzen. Und noch mehr spielen geht glaub ich nicht :) Außerdem ist er Freigänger und hat seine Bewegung. Morgens macht er sogar die Morgenrunde mit dem Hund mit (1 Std. laufen).

Um noch nähere Infos zu geben:

Stitch leckt sich schon immer viel - aber noch nie so intensiv und nicht mit so viel Haarausfall.

Der Tierarzt ist auch am Ende mit seinem "latein".

Im Moment ist er auch sehr aktiv (mehr als sonst) und wuselig und durch nichts zu beruhigen. Wir vermuten es hängt damit zusammen, dass er im Moment nicht so viel nach draußen geht, weil es so kalt ist.
 
F

fuzzy

Gast
Ich frag noch mal nach dem Schilddrüsenwert (T4)????
 

Schlagworte

hyperaktiver kater

,

katze lecksucht

,

Lecksucht Katze

,
lecksucht bei katzen mit homöpathi
, bilder zu lecksucht katze, lecksuchtbei der katze, tierhomöopathie lecksucht, katze leckt dauernd fell unruhig, lecksucht bei katzen, lecksucht katze homöpathie

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen