weiß nicht weiter...

S

sweetymausi1

14
0
Hallo ihr llieben,
ich habe einen 2 Jährigen Kastrierten Kater und seit 2 Wochen eine 14wochen alte katze zusammengetan...fressen nebeneinander, liegen auch manchmal zusammen auf der Couch, zwar deine eine rechts und der andere weiter weg, habe zwei catitudestecker (76qm), aber die kleine knurrt den großen immer an und der große haut immer nach ihr. Da sie im moment eine offene wunde am bauch hat durch Tierarzt muss cih dazwichen gehen, denk ich mal. Der große lauert der kleinen richtig auf und sie hat schon richtige angst vor ihn. Ich habe ein morgen die kleine mal auf den arm genommen und direkt vor der nase gehalten, da hat er auch geschnuppert und sogar ihr fote abgeleckt kurz...sie sitzen auch zusammen in der badewanne und schlabbern wasser oder am spülbecken...ich weiß nicht was ich tun soll oder ob es überhaupt gelingt alles oder alles umsonst ist und wir sie doch lieber weg geben sollen. Sie kommt auf jeden fall immer bei mich schmusen und schläft auch nachts bei mir. der große schläft im wohnzimmer...der große ist auche in freigänger. Bitte helft mir soweit ihr könnt oder gibt mir tipps. also wie gesagt catitudestecker sind vorhanden und leckerlie geben etc hab ich schon probiert...aber es muss doch noch mehr tricks geben?
 
14.12.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen.
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
Kisu

Kisu

265
0
Hallo,
nur keine Panik, das kann auch mal 2 Monate dauern bis sie sich komplett aneinander gewöhnen. Mach du dir keinen Stress dann klappt das auch. Wenn du angespannt bist dann merken sie das auch. Also alles ganz ruhig und locker, das wird.
viel glück.
lg
 
Saphiera

Saphiera

1.213
15
Hallo

so wie du es beschreibst klingt es nach einem klassischen kater - katze problem!

wieso hat die kleine denn eine wunde am bauch ?
trägt mit sicherheit auch bei, dass er sie mehr jagt da er merkt dass sie sich zurzeit nicht wehren kann.

dein kater hätte leider einen ähnlich alten raufbold gebraucht so wie es klingt.

nachdem du beschreibst dass sie sich sonst verstehen bis auf das jagen gehe ich mal davon aus dass es daran liegen wird.

sind sie denn auch vom charakter sehr unterschiedlich?

hinzukommt dass wenn dein kater freigänger ist, er natürlich draußen auch lernt dass es etwas brutaler zugehen kann.

also ich würde nicht aufgeben. gewähre ihm weiterhin den freigang, da kann er sich austoben, und wenn dein kater aus der pupertät ist (unterschiedlich meist beendet mit 2-3 jahren) könnte sich auch das verhältnis zwischen den beiden bessern da sie dann ausgewachsen ist + er wahrscheinlich etwas ruhiger und nicht mehr so ein rüpel.

lg
 
Zuletzt bearbeitet:
S

sweetymausi1

14
0
die kleine hat ja jetzt eine offene wunde am bauch, weil sie dort ein abszess hatte was heute morgen aufgemacht wurde, muss ich sie jetzt da ein wenig beschützen oder soll ich den großen trotzdem ran lassen?nicht das er in die wunde haut mit krallen oder so und schaden anrichtet. weil es leicht seitlich am bauch ist.

die offene wunde am bauch ist durch ein abszess was sehr groß war, heute morgen gott sei dank aufgeplatzt ist und gespült wurde vom tierarzt.
da muss das ganze wundsekret nun rauslaufen, deshalb auch kein verband etc.
der große ist eigentlich total verspielt so wie die kleine auch. kann echt sein das er die situation ausnutzt das sie sich nicht wehren kann. aber sie spielt ja auch rum, deshalb weiß ich nicht, geh ich dazwichen oder lass ich sie...vielleicht heute mal schützen und ab morgen wieder normaler alltag für die katzen?also nicht dazwichen gehen?
 
Saphiera

Saphiera

1.213
15
hi

da ich leider nicht weiß wie sehr "offen" das ist und wie gefährlich, werden hier viell auch die meinungen dazu auseinander gehen, aber ICH PERSÖnLICH würde sie beschützen und gerade weil er zur zeit in der schlimmsten phase ist (und zwar der pupertät) und er da mit sicherheit es auch oft übertreibt, ihm klar grenzen setzen, aber in allen lagen, dann kann es auch sein dass sie kleine viell ein bisschen mehr mut fasst und nicht ständig unter angst leben muss.

lg
 
S

sweetymausi1

14
0
ja immer gehe ich nicht dazwichen...weil sie muss auch lernen die krallen auszufahren...sie soll ja schließlich im frühjahr auch mal raus gehen...
 
Saphiera

Saphiera

1.213
15
ps:
also wenn du siehst dass sie kein problem mit dem spielen hat und mit ihm mit spielt, dann lass sie machen, wenn du aber siehst dass sie verängst ist dann dazwischen gehen...und ihn ablenken

und dass sie trotzdem öfters angst vor ihm hat, liegt mit sicherheit zum einem an dem altersunterschied, (er ist ihr mit sicherheit auch köfperlich noch überlegen) + eben dem unterschiedlichen spielverhalten von katze und kater...

kater sind da leider oft sehr viel brutaler, aber jetzt warte einfach mal ab wie sich die kleine entwickelt und bis sie in der pupertät ist ;-) dann kann sich das viell schnell wieder umdrehen *gg*

viel glück mit den kleinen
 
Zuletzt bearbeitet:

Schlagworte

kein problem machst du weiter ganz ruhig

,

grosse aufgeplatzte wunde am bauch meiner katze

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen