Verdacht: Freigänger frisst fremd!

  • Autor des Themas Kater Shiva
  • Erstellungsdatum
Kater Shiva

Kater Shiva

3.296
2
Hallo zusammen,

mein Großer frisst seit ca. 2 Wochen bei mir hier wie ein Piepmatz. Es wird gemäkelt, was das Zeug hält und das bei Futter, welches bis dahin absolut yummi war.

Er und sein Kumpel sind ja Freigänger, die am Tag für (jetzt im Winter) 4 Stunden raus dürfen (Katzenklappensteuerung). Da ich dadurch auch sehr häufig den Output im Katzenklo finde und dieser aussieht wie immer (also mengenmäßig) habe ich den großen Verdacht, dass Shiva fremd frisst.

Könnte mir das so erklären: Vor zwei Wochen gab es hier den ersten Schnee. Hier sind viele Katzen unterwegs und davon sicherlich auch einige, die keine Katzenklappe zur Verfügung haben. Da wird dann
die Katz wohl morgens raus gelassen und darf erst abends wieder rein. Und damit sie tagsüber was zu Fressen hat, um den Temperaturen zu trotzen, wird bestimmt auch noch Futter irgendwo hingestellt. Und dann möchte ich lieber nicht wissen, was für ein Sch....futter das vielleicht ist :evil:. Oder vielleicht will ich es doch wissen? Ach ich bin so unentschieden ... :cry:. Bis vor zwei Wochen wurden hier ca. 700 Gramm pro Tag vertilgt, jetzt, wenns hoch kommt 350 bis 400 Gramm.

Hat jemand von euch schon mal solche Erfahrungen gemacht und wenn ja, was habt ihr unternommen? Morgen will ich mir nochmal sein Mäulchen von innen anschauen, aber da werde ich bestimmt nix finden. Hätte er Zahnprobleme würde er ja allgemein nicht viel fressen und damit wäre der Output wesentlich geringer, oder?

Sonst stelle ich keine Veränderung fest. Er tobt wie ein Wilder, spielt und rauft mit Lumi, schnurrt mich an und gibt Köpfchen. Gut, er schläft momentan nicht so häufig bei mir, aber das muss ja nicht zwingend damit zusammen hängen. Wenn ich in der Küche am Tresen stehe, kommen sie auch beide und scheinen Kohldampf zu haben. Laufen auch schnell zum Futterplatz, aber wehe der Napf steht. Lumi frisst, aber Shiva macht nen gaaaaaaaaaaaaaaanz langen Hals und geht weg. Wenn das, was da draußen irgendwo rumsteht, Sch....futter mit schön viel Lockstoffen ist, dann :evil::evil::evil::evil::evil: (wo ist der Kotz-Smilie, wenn man ihn mal braucht?)

Habt ihr eine Idee? Vielleicht auch was ich machen könnte? Bin halt am Überlegen, ob ich die Nachbarn hier ringsum mal fragen soll, aber ich kann doch niemandem vorschreiben, dass er kein Futter raus stellen soll.

In meiner Verzweiflung bin ich schon am Überlegen, ob ich beide mal ein paar Tage nicht raus lasse :oops::oops::oops::oops::oops::oops::oops:. Das steht für die Tage vor und nach Silvester ja eigentlich eh an.

Grübelnde und verzweifelte Grüße von der rabaukies-Mama, die noch Hoffnung hat, dass hier einer mit dem ultimativen Tipp um die Ecke kommt.

Vorab schon mal lieben Dank für eurer geduldiges Lesen!
 
Zuletzt bearbeitet:
15.12.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen.
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
Patentante

Patentante

29.360
410
Sorry, den ultimativen Tipp hab ich nicht ;-)
Bei meinen weiß ich, dass sie auch fremdfuttern (und ich weiß, was :shock:). wie Du schon sagtest: man kann den Leuten nicht verbieten Futter vor die Tür zu stellen. Richtig oder nicht, aber lieber kriegen meine bei mir in Mäkelphasen minderwertigeres Futter als das sie draußen Ultimativ-Schrott fressen.
Meine fressen grad auch sehr wenig, ich schieb das mal auf die mangelnde Bewegung (sie dürfen, wollen aber kaum raus).
Natürlich solltest Du sie gut beobachten, dass nicht doch was "im Busch" ist.

Wenn es Dich extrem nervt kannst du natürlich mal rumfragen, Zettel raushängen, dass er krank ist o.ä. Nur für den fall, dass jemand "die armen hungrigen Kerlchen" gezielt füttert.
 
C

Caitlin

Gast
Hab auch keinen Tipp, aber den gleichen Verdacht >.< Liam kam auch oft morgens rein ohne Kohldampf *rolleyes*
 
Kater Shiva

Kater Shiva

3.296
2
Sorry, den ultimativen Tipp hab ich nicht ;-)
Bei meinen weiß ich, dass sie auch fremdfuttern (und ich weiß, was :shock:). wie Du schon sagtest: man kann den Leuten nicht verbieten Futter vor die Tür zu stellen. Richtig oder nicht, aber lieber kriegen meine bei mir in Mäkelphasen minderwertigeres Futter als das sie draußen Ultimativ-Schrott fressen.
Meine fressen grad auch sehr wenig, ich schieb das mal auf die mangelnde Bewegung (sie dürfen, wollen aber kaum raus).
Natürlich solltest Du sie gut beobachten, dass nicht doch was "im Busch" ist.

Wenn es Dich extrem nervt kannst du natürlich mal rumfragen, Zettel raushängen, dass er krank ist o.ä. Nur für den fall, dass jemand "die armen hungrigen Kerlchen" gezielt füttert.
Bin ich erleichtert, dass ich nicht die einzige bin!

Nen Katzen-Beobachtungsposten habe ich ja schon gute 15 Monate, seit Shiva in mein Leben trat :mrgreen: (sind ja meine ersten Katzen). Nee, im Ernst, wenn mir irgendwas Komisches auffällt, muss ich handeln, gar keine Frage. Kann ja auch gesundheitliche Gründe haben, dass er so wenig frisst. Aber bisher hat er da keine wirklichen Anzeichen für.

Was futtern deine denn draußen und was gibst du ihnen in den Mäkelphasen? Ich habe nur Angst, dass, wenn ich jetzt anders füttere, ich sie dann nur wieder ganz schwer zum jetzigen Futter zurück bekomme. Momentan gíbts hier Ropocat, Granatapet, Christopherus, Catz finefood und Mac's (jeweils immer nur ein paar Sorten werden gemocht) und mein Futterregal ist gerade erst wieder frisch aufgefüllt, weil ja durch Weihnachen und Jahreswechsel viele Shops Betriebsferien haben.

@Caitlin
Na denn: Willkommen im Club :mrgreen:!
 
Patentante

Patentante

29.360
410
Theoretisch füttere ich momentan Grau, Real Nature, Dr. Clauders. Praktisch gibts ohnehin - und vor allem wenn gemäkelt wird - Cachet vom aldi (auch das lassen sie heute stehen! :evil:), Miamor-Beutelchen ohne Getreide oder im schlimmsten Fall auch die Beutelchen von Aldi. Alles immer noch besser als das Opticat-Tro.fu. vor nachbars Tür :?
Und nein, solange es nicht irgendwie kritisch wird würd ich Deine jetzt lieber auch (noch) nicht zum Mäkeln erziehen. Ich steh hier eh schon lange auf verlorenem Posten (Futtertechnisch) und hab zwei chronisch Kranke und eine fast untergewichtige. Da schaff ich: "fressen sie halt mal nix" nicht lange.
 
Kater Shiva

Kater Shiva

3.296
2
Meinst also auch, ich soll bei der harten Tour bleiben?

Shiva war leider schon immer ein Mäkelkandidat. Bis vor einiger Zeit gingen ja auch die 400-Gramm-Dosen supergut. Irgendwann gings nicht mehr :shock:. Jetzt lagern hier nur noch 200-Gramm-Dosen :oops:. Aber 0-Gramm-Dosen gibbet noch nicht im Handel :p.

Achja, ich habe ja auch die Befürchtung, dass das andere Futter TroFu ist :evil:.
 
Patentante

Patentante

29.360
410
400-Gramm-dosen "trau" ich mcih auch nur selten. Seufz.
Aber 85Gramm-Beutelchen gibbet :mrgreen:

Nochmal im Ernst: mein "Großer" kann im Moment nicht wirklich viel draußen futtern, da er kaum vor die Tür geht. Trotzdem mäkelt er sich minimale Mengen zusammen. Trotzdem bin ich ziemlich sicher, dass er nichts anderes hat außer Bewegungsmangel.
 
Kater Shiva

Kater Shiva

3.296
2
Ja, ok Bewegungsmangel kann es natürlich auch noch sein. Ich habe die Klappe ja momentan so eingestellt, dass sie im Hellen raus können und dann nur vier Stunden. Im Sommer waren es an die 12 Stunden (eben so lange es hell ist). Heute waren sie auch nicht viel unterwegs, war wohl zu nass draußen (es taute bei uns).

So lange es Shiva gesundheitlich gut geht, ist ja erstmal alles ok, naja, mehr oder weniger ;-).

Lieben Dank dir erst einmal!
 
Patentante

Patentante

29.360
410
"Nicht fressen" wollen ist für mich hier schon auch immer ein Alarmsignal. Aber solange mein Mäkel-Monster bei Licht betrachtet den ganzen Tag auf der Suche nach (mehr oder minder geeigneten!) alternativen Nahrungsquellen in der Wohnung ist lautet die klare Diagnose: Mäkeln, verzogenes Dosi, Fremdfuttern und/oder Langeweile.

Alles Gute für Shiva. Auf dass ihn bald wieder der Hunger überkomme ;-)
 
C

Caitlin

Gast
Oh hier... Bei untergewichtig kann ich auch noch mitmachen ;) gut okay, der Kater hat ne Ausrede. Kam ja heute erst 3 Wochen Abstinenz zurück *schwitz* aber auch vorher hatte er kaum mehr als 3,5kg. Für einen Kater seiner Größe finde ich das deutlich zu wenig... Und wenn ich Madame Fressraupe daneben sehe... O.O

Mäkeln tun sie sonst eigentlich wenig. Das einzige was Katerchen bisher nicht mochte, war Animonda Carny Rind und alles was mit Meeresgetier einherging. Madame frisst ALLES (auch Teigkrümel, die beim Backen runter fallen -_-)
 
S

Sabine62

120
1
Hallo zusammen,

mein Joel ist auch im "Fremdesser-Club" dabei. Sehr zu meinem Leidwesen, denn ich hatte mich lange gefragt wieso der ehemals schlanke Kater plätzlich aussieht wie Garfield in seinen besten Tagen....

Nachdem mich ein Nachbar angesprochen hat, der ihn beobachtet hat wie er die Müllcontainer eines Restaurants hier in der Nachbarschaft plündert, weiß ich nun, woher die Rubensfigur stammt.

Leider frisst er aber auch hier zu Hause munter seine Tagesration. Und wenn möglich auch noch einiges von seinen beiden Kumpels - die nur in den Garten dürfen, nicht wie er auch außerhalb des Gartens.

Füttere ich ihm hier weniger, na egal, dann geh ich eben auswärts essen... und weg ist er. Aber ihn nicht mehr rauszulassen, das kann ich vergessen. Er ist das so gewohnt und besteht darauf. :?
 
I

Indy-2011

Gast
Huhu Susanne, ich würde mal die "Drinnen Tage" über Sylvester abwarten.;-)
 
Kater Shiva

Kater Shiva

3.296
2
Huhu Susanne, ich würde mal die "Drinnen Tage" über Sylvester abwarten.;-)
Ja, auf die Tage bin ich schon sehr gespannt, Ines. Das wird hier tagsüber auch reichlich Alarm geben. Wie kann Dosi nur die Klappe zu machen :mrgreen:.

Aber immerhin ging vorhin schon mal so ein Tütchen Mac's Hühnchen Pur in den Kater ;-). Auch diesen Vorrat hatte ich zum Glück aufgefüllt, zum einen mit Hilfe des Weihnachts-Wichtels (nochmals vielen Dank!) und auch mit eigener Bestellung.

Hachja ...
 
Kamillentee

Kamillentee

4.602
9
Machen kannst du absolut nichts. :???:

Bei uns füttert die Oma 2 Häuser weiter draußen, sie hat keine eigenen Katzen, liebt sie aber und dann steht eben immer irgendwas draußen. Die ganze Katzen-Nachbarschaft futtert dort :roll:
Ich muss mich immer zusammenreißen - die Frau ist Mitte 80, ich werde deshalb nichts dagegen tun, sie mag die Miezen und ich will ihr die Freude nicht nehmen.
Witzig ist aber, die Miezen fühlen sich erwischt wenn ich vorbeifahre/-laufe :lol:
Wenn sie mich sehen, rennen sie immer ganz schnell entweder weg oder nach Hause ;-)

Mach dir nicht zu viele Gedanken darüber, du kannst es nicht ändern.
Fütter sie, bevor du sie raus lässt, also so, dass sie satt sind. Und jetzt im Winter kommen sie ja eh öfter rein, da kannst du dann auch zwischendurch noch füttern.

Mal übers WE einsperren schadet bestimmt auch nicht ;-)

Als Freigänger-Dosi hat mans einfach nicht leicht :mal drück:

OT: deine akzeptieren eine geschlossene Klappe? Wir haben ja seit kurzen auch eine (bzw 3, Wohnungstür, Kellertür und Kellertür nach draußen...) und Pie hat heute morgen meinen armen Freund in den Wahnsinn getrieben, weil sie dann versucht, die Klappe aufzuziehen :roll:
 
C

Callistocat

Gast
Jaa, ich bin auch im Fremdfresser-Club. :-x
Ich weiß zwar nicht, wie sich das momentan hier verhält, weil ich von keinem weiß, dass er seine Katzen draußen füttert, aber mein Plüschbär ist ja so dreist und flutscht bei den Leuten durch die Tür, ohne dass sie es merken und da bei vielen immer was steht - Trofu, Whiskas - ist Listo mit seiner Masche ja auch erfolgreich...

Mal kurz OT: Wie lange lasst ihr die Miezen um Silvester drinnen?
 
Kater Shiva

Kater Shiva

3.296
2
Machen kannst du absolut nichts. :???:

Bei uns füttert die Oma 2 Häuser weiter draußen, sie hat keine eigenen Katzen, liebt sie aber und dann steht eben immer irgendwas draußen. Die ganze Katzen-Nachbarschaft futtert dort :roll:
Ich muss mich immer zusammenreißen - die Frau ist Mitte 80, ich werde deshalb nichts dagegen tun, sie mag die Miezen und ich will ihr die Freude nicht nehmen.
Witzig ist aber, die Miezen fühlen sich erwischt wenn ich vorbeifahre/-laufe :lol:
Wenn sie mich sehen, rennen sie immer ganz schnell entweder weg oder nach Hause ;-)

Mach dir nicht zu viele Gedanken darüber, du kannst es nicht ändern.
Fütter sie, bevor du sie raus lässt, also so, dass sie satt sind. Und jetzt im Winter kommen sie ja eh öfter rein, da kannst du dann auch zwischendurch noch füttern.

Mal übers WE einsperren schadet bestimmt auch nicht ;-)

Als Freigänger-Dosi hat mans einfach nicht leicht :mal drück:

OT: deine akzeptieren eine geschlossene Klappe? Wir haben ja seit kurzen auch eine (bzw 3, Wohnungstür, Kellertür und Kellertür nach draußen...) und Pie hat heute morgen meinen armen Freund in den Wahnsinn getrieben, weil sie dann versucht, die Klappe aufzuziehen :roll:

Jaa, ich bin auch im Fremdfresser-Club. :-x
Ich weiß zwar nicht, wie sich das momentan hier verhält, weil ich von keinem weiß, dass er seine Katzen draußen füttert, aber mein Plüschbär ist ja so dreist und flutscht bei den Leuten durch die Tür, ohne dass sie es merken und da bei vielen immer was steht - Trofu, Whiskas - ist Listo mit seiner Masche ja auch erfolgreich...

Mal kurz OT: Wie lange lasst ihr die Miezen um Silvester drinnen?


Boah, Leute, ihr entspannt mich gerade, vielen, vielen Dank! ICH BIN NICHT ALLEINE! Wir sind GEMEINSAM machtlos :mrgreen:, leider :evil:.

Momentan scheinen die kleinen Mac's-Beutelchen lecker zu schmecken. Ich werde daher jetzt mal doch noch ein paar Tütchen bestellen, weil Sandras Tieroase ja bald Betriebsferien macht. Dazu vielleicht noch ein paar 100-Gramm-Dosen vom Granatapet und die Beutelchen von Catz Finefood. Vielleicht erinnert er sich ja daran, dass MEIN Futter doch leckerer und vor allem gesünder ist, als das, was er irgendwo da draußen frisst.

zum OT: Ja, eine geschlossene Klappe wird (recht gut) akzeptiert. Habe aber auch gleich von Anfang an die Klappe uhrzeitenmäßig so eingestellt, dass sie nur im Hellen raus dürfen. Sie kennen es deshalb nicht anders. Im Sommer sind es halt wesentlich mehr Stunden und jetzt im Winter halt weniger. Manchmal habe ich auch einfach mal einen Tag die Klappe im Tierarztmodus laufen lassen, dass sie sich dran gewöhnen. Vor kurzem war ich ein paar Tage weg, da mussten sie auch drin bleiben. Die Verantwortung für Freigänger wollte ich meiner Freundin nicht aufbürden. Da habe ich eine Hartfaserplatte in Klappengröße gemacht und einfach davor geschraubt (habe die PetPorte). So konnten sie nicht die ganze Zeit an der Klappe klappern. Die kommt dann auch für Silvester davor.

Wegen Silvester: Beide sind ja erst im letzten Jahr geboren worden. Shiva hat letztes Silvester schon bei mir erlebt, aber da war er noch kein Freigänger. Lumi kam erst im Januar zu mir und kennt das hiesige Knallen deshalb nicht. Ich habe mich entschlossen, die beiden schon ab 28.12. nicht mehr raus zu lassen. Bin mir nicht ganz sicher, ab wann die Böller verkauft werden dürfen. Aber sobald man die kaufen kann, wird hier auch geknallt :roll:. Im neuen Jahr habe ich die erste Woche frei. Da schaue ich dann mal ganz spontan, ob sie raus dürfen oder nicht ;-).

Wie macht ihr das denn? Wisst ihr zufällig, ab wann die Knaller verkauft werden?
 
C

Caitlin

Gast
Ich meine, die werden erst ab dem 30. verkauft.

Ich hab beide erst dieses Jahr bekommen und weiß nicht, wie sie reagieren werden. Nala ist ohnehin ne "Schreckschraube", kann mir vorstellen, dass die dann eh nicht raus will. Dachte aber auch so an zwei Tage vor/nach Silvester.

Beim Kater verhält es sich etwas anders. Den wollen wir nun wohl bis Anfang nächsten Jahres drinnen behalten, damit der wieder heimisch wird nach der Abstinenz und auch damit er und Nala sich wieder einander annähern können.
 
Kater Shiva

Kater Shiva

3.296
2
Ich meine, die werden erst ab dem 30. verkauft.

Ich hab beide erst dieses Jahr bekommen und weiß nicht, wie sie reagieren werden. Nala ist ohnehin ne "Schreckschraube", kann mir vorstellen, dass die dann eh nicht raus will. Dachte aber auch so an zwei Tage vor/nach Silvester.

Beim Kater verhält es sich etwas anders. Den wollen wir nun wohl bis Anfang nächsten Jahres drinnen behalten, damit der wieder heimisch wird nach der Abstinenz und auch damit er und Nala sich wieder einander annähern können.
Der 30. ist dieses Jahr ein Sonntag, dann werden die vermutlich schon am 29. verkauft?

Ich würde es mit Nala nicht drauf ankommen lassen. Was, wenn die mit knallen anfangen, während sie draußen ist? Und dann vielleicht auch noch zwischen ihr und ihrem Zuhause? Mir ist das eindeutig zu riskant.
 
C

Caitlin

Gast
Oh Backe, das mit dem Sonntag habe ich nicht bedacht! Ja hast recht, dann bleibt sie natürlich schon eher drin.

Hier wird zum Glück nicht so viel geknallt, wir wohnen auf nem kleinen Dorf mit kaum Jugendlichen und wohnen zudem noch auf einem etwa 3000qm großen alten landwirtschaftlichen(stillgelegten) Hof... Aber spätestens wenn ich den ersten Böller höre geht es nicht mehr raus.
 

Schlagworte

katze frisst fremd

,

kater frisst kaum noch nach freigang

,

katze frisst zu schnell

,
freigänger katze frisst wenig
, freigänger hat hunger, freigänger katze frisst nicht, freigänger ganzen Tag unterwegs wo frisst er?, soll man siener katze freigaenger futter rausstellen, fressverhalten freigänger katze sommer, katze wohnt fremd, freigänger katze kommt nur zum fressen, katze frist fremd, freigaenger katze frisst alles, kater frisst draußen irgendwo, katze mäkelt seit freigang, warum laufen freigänger katzen weg und kommen nachts zum fressen, katze frisst erst abends, katze ständig mäkelphasen