Hilfe, Katze pinkelt überall hin

  • Autor des Themas paganini
  • Erstellungsdatum
P

paganini

Beiträge
23
Reaktionen
0
Hallo alle zusammen,

ich habe ein großes Problem. Unser Kater 8 Monate pinkelt seit einigen Monaten immer in die Wohnung. Davon betroffen sind Schuhe, Rucksäcke, Taschen, Ratankörbe, Decken, Wickelkommode, Kissen einfach auf den Boden oder auf Zeitungen)
Mittlerweile ist es so schlimm, dass es von meinem Mann nicht mehr geduldet wird und er draußen (im Wintergarten
mit Katzenklappe mit isoliertem Katzenhaus) bleiben muss. Da es bei uns stank wie in einem riesigen Katzenklo. Er darf nur noch zum Fressen rein und dann gleich wieder raus da es immer und immer wieder passiert.

Zur Vorgeschichte: Ist ein Tierheim -Kater, haben ihn mit knapp 11 Wochen geholt. Es waren 2 Würfe im Tierheim jedoch ohne Alttier. Also auch nicht oder wenig sozialisiert.
Haben noch einen 5- Jährigen Kater, der zuerst da war. Der kleine springt aber immer auf ihn drauf, so dass dieser nur genervt von ihm ist und ihn anfaucht.
Beide sind kastriert.

In der Wohnung wurde nichts verändert, wir haben 3 Katzenklos, mit verschiedenen Streus, auch im Wintergarten ist ein KaKlo.

Wie kann ich dieses Verhalten ändern bzw. kann ich es ändern und wie bekomme ich den Uringeruch aus der Wohnung weg?
Würde ihn gern wieder in die Wohnung lassen und auch die Vergesellschaftung zu fördern, aber ohne ständig Pinkeln, Stress zw. den katzen etc.

Bin für EUre Tipps sehr dankbar.

LG
 
15.12.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Hilfe, Katze pinkelt überall hin . Dort wird jeder fündig!
Sommersprosse

Sommersprosse

Beiträge
1.561
Reaktionen
16
Hallo,

leider kann ich nicht auf Anhieb sagen, woran das liegen könnte.
Aber auf jeden Fall muss der Grund für das Pinkeln herausgefunden werden, um es abstellen zu können. Kann es denn etwas geben, weshalb er sich unwohl fühlt, wie gut kommt er denn mit dem anderen Kater klar?
 
Monterosa

Monterosa

Ehren-Mitglied
Beiträge
6.752
Reaktionen
714
Wenn er mit acht Monaten schon seit einigen Monaten
überall hinpinkelt, macht er das ja eigentlich schon immer,
oder war das vorher anders ?
Und seid mir nicht böse, aber wenn ihr ihn nur zum fressen
ins Haus lasst, dürft ihr Euch nicht wundern, wenn sich das nicht bessert.
Wenn es sicher ist, dass er gesund ist (habt ihr ihn untersuchen lassen ?),
würde ich ihn wieder ins Haus lassen wenn er will,
wenn er schon so lange bei Euch ist müsste die Zusammenführung doch
schon beendet sein. (Der Altersunterschied ist halt groß )
Da einzige Tipp um das zu beseitigen ist auf ihn einzugehen, psychisch und physisch.
Die Urinstellen mit Wodka reinigen.
 
Zuletzt bearbeitet:
gucci-gina

gucci-gina

Beiträge
724
Reaktionen
3
geht uunbedingt zum TA und lasst den Urin testen, auf Blasenentzündung, Steine etc.
Erst wenn gesundheitliches ausgeschlossen ist können andere Ursachen gesucht werden.

eine Katze/Kater wird nicht grundlos unsauber. Vielleicht hat sie wirklich Schmerzen oder oder oder.. lasst erst alles mal beim TA abchecken..
 
Ceilyn

Ceilyn

Beiträge
10.889
Reaktionen
46
mmh.. war der kleine Kater vor dem Baby da?
Ich lese da Wickelkommode und es koennte sich um eifersucht handeln.. Wann wurde er kastriert?

Aber wie die anderen gesagt haben, erstmal zum TA und alles testen lassen.

Gegen den geruch habe ich gelesen, soll Wodka total gut helfen. :roll: Also nicht selber trinken, aber die stellen damit ordentlich putzen.
 
P

paganini

Beiträge
23
Reaktionen
0
hallo zusammen und danke für die antworten,

also mein sohn ist älter als der kater.
er darf ja nur wegen des pinkelns nicht für länger ins haus, vorher durfte er rein und raus wie er mochte. die ersten wochen hat er nicht gepinkelt, dann hat er ab und an mal urin verloren. die TÄ meinte könnte schon markieren sein, da er wohl etwas früher dran ist (hoden schon tastbar etc.) wir haben ihn mit ca. 5 monaten kastrieren lassen.
danach war es für ca 2 wochen ok, dann fing es wieder an. scheint kein markieren zu sein, da es immer riesige pfützen sind und nicht nur gespritzt.
er hat das auch mit seinen häufchen gemacht, egal wo er war, hat er sie gemacht. hab ihm dann "gezeigt", wo die hinkommen. also häufchen genommen ins kaklo und etwas gescharrt, ihm nach dem essen aufs kaklo gesetzt und gescharrt...das besserte sich dann auch, aber die pinkelei nicht.

untersuchen lassen hab ich ihn noch nicht gründlicher, werd das mal noch in angriff nehmen.

lg
 
gucci-gina

gucci-gina

Beiträge
724
Reaktionen
3
hallo zusammen und danke für die antworten,

also mein sohn ist älter als der kater.
er darf ja nur wegen des pinkelns nicht für länger ins haus, vorher durfte er rein und raus wie er mochte. die ersten wochen hat er nicht gepinkelt, dann hat er ab und an mal urin verloren. die TÄ meinte könnte schon markieren sein, da er wohl etwas früher dran ist (hoden schon tastbar etc.) wir haben ihn mit ca. 5 monaten kastrieren lassen.
danach war es für ca 2 wochen ok, dann fing es wieder an. scheint kein markieren zu sein, da es immer riesige pfützen sind und nicht nur gespritzt.
er hat das auch mit seinen häufchen gemacht, egal wo er war, hat er sie gemacht. hab ihm dann "gezeigt", wo die hinkommen. also häufchen genommen ins kaklo und etwas gescharrt, ihm nach dem essen aufs kaklo gesetzt und gescharrt...das besserte sich dann auch, aber die pinkelei nicht.

untersuchen lassen hab ich ihn noch nicht gründlicher, werd das mal noch in angriff nehmen.

lg

also ich würde ihn wirklich dringend untersuchen lassen...
meine maus hat auch aufeinmal üüberall hingepinkelt usw.
und es hat sich herausgestellt dass sie nierenkrank ist und den urin nicht konzentrieren kann,
also auch überhaupt nichts dafür kann dass sie so oft pinkelt und dann auch noch nicht ins Kaklo...
 

Schlagworte

katze pinkelt auf wickelkommode

,

kater psysich krank pisst überall

,

vergesellschaftung von katzen katze pinkelt

,
katze pinkelt ohne grund
, wie finde ich urinstellen meiner katze, vergesellschaftung katze pinkelt, vergesellschaftung katzen problem mit urin verlieren, urinstellen der katzen finden, pinkeln bei kater vergesellschaftung

Ähnliche Themen