Skarlett hat riesige Panik vor Jade !

  • Autor des Themas XkatzenladyX
  • Erstellungsdatum
X

XkatzenladyX

Gast
Hallo,

unsere Katze Skarlett hat riesige Panik vor unserer Katze Jade. Wir wissen nicht wieso und es macht uns wirklich Sorgen. Sie laufen ganz normal aneinander vorbei u.s.w. aber wenn Skarlett auf dem Boden liegt und Jade zu ihr kommt und einfach nur vor ihr steht, denn fängt Skarlett an sich auf den Boden zu Pressen, ihre Ohren runter zu knicken und zu
fauchen wie sonst was. Logischer weise wissen wir das es ein Zeichen von Angst und Respekt ist. Aber ich finde es langsam echt übertrieben. In meinen Augen ist es schon eher Panik. Wenn Skarlett sich unterwirft, geht Jade einfach nur zu ihr und macht....nichts :a050:
Aber Skarlett hat trotzdem Panik. Das nutzt Jade aus und sie drängt Skarlett in die Ecke bis sie sich schließlich überschlägt. Aber wieso das alles ? Ich verstehe das nicht. Seitdem Skarlett bei uns ist, haben die beiden Krieg. Sie haben noch nie richtig mit einander gespielt oder sonstwas. Selbst Chester unser Kater hat eine bessere beziehung zu Jade als Skarlett. ........ Skarlett war etwas über ein Jahr bei uns bis Chester gekommen ist und ab da an fing sie erst an aus sich raus zu kommen. Selbst das finde ich sehr merkwürdig. Denn sie schreckte vor allem zurück. Mittlerweile ist sie aufgegangen. Komischerweise ist Jade nicht so zu Chester. Und wenn Chester nicht wäre, würde Skarlett immer nur in der Ecke hängen und schreckhaft sein. Wisst ihr vielleicht eine Lösung und wieso Jade dieses psychospielchen macht ?

MfG
 
16.12.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen.
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
Jubo

Jubo

1.124
42
Jade steht einfach nur vor Skarlett und fixiert sie? Das ist Dominanzverhalten ersten Ranges! Sie drängt sie in die Ecke und zeigt ihr, wer die Herrin im Hause ist. Du solltest dieses Verhalten unbedingt unterbinden. Sobald im Ansatz zu erkennen ist, was Jade vorhat, geh' dazwischen. Stell' dich als Sichtblock vor sie und dräng' sie vorsichtig ab. Gibt sie nicht auf, mach' ihr laut und deutlich Beine, sie muß das Zimmer verlassen. Trag' sie bitte nicht raus! Sie muß lernen, daß dieses Verhalten unerwünscht ist.

Stärk' Skarlett den Rücken. Gib' ihr Extra-Zuwendungen (kein Futter), aber nicht in Gegenwart der anderen Katzen. Mach' einzelne Spieleeinheiten mit ihr oder zieht euch für eine Schmuse-/Kuschelrunde zurück. Ihr Verhalten ist nicht übertrieben. Mach' dir das klar. Sie hat Angst vor Jade und braucht deine Unterstützung. Was in deinen Augen bei Jade als "nichts tun" aussieht, ist in Wahrheit extrem viel in der Katzensprache. Sie mobbt Skarlett. Und zwar vom Feinsten. Wenn du dauerhaft Ruhe in die Gruppe bringen möchtest, mußt du das kategorisch unterbinden.

Kann Skarlett problemlos das Klo benutzen, fressen, schlafen?

Gruß
Jubo
 
X

XkatzenladyX

Gast
Wow, also das hätte ich jetzt nicht gedacht. :shock: Das werde ich auf jeden Fall unterbinden ! So etwas dulde ich nicht. Skarlett kann in ruhe das Klo benutzen, fressen geht so.... Wenn Jade am fressen ist, sitzt Skarlett im hintergrund und wartet bis sie weg geht. Manchmal ist es ihr aber auch egal ob Jade da sitzt, denn geht sie einfach hin und frisst mit. Wenn Jade das Gefühl hat, dass das Essen etwas besonderes ist, denn knurrt sie.

Vielen lieben Dank für diese Antwort. Wir werden Skarlett auf jeden Fall helfen.

MfG
 
Jubo

Jubo

1.124
42
Hmm, Skarlett läßt Jade meistens den Vortritt beim Fressen, das ist bezeichnend. Und Jade gewährt ihr die Gunst des Mitfressens oder nicht. Das geht gar nicht. Könntest du getrennt füttern?

Gruß
Jubo
 
X

XkatzenladyX

Gast
Also wenn es nicht anders geht, denn trenne ich das Futter. Mit so etwas hätte ich nie gerechnet.
 
Jubo

Jubo

1.124
42
Überschrift sollte sein: Skarlett braucht in allem Tun Sicherheit vor Jade! Heißt: sie muß Grundbedürfnisse wie Fressen, Geschäft erledigen, schlafen erledigen können, ohne Angst vor einem Übergriff von Jade haben zu müssen.

Unerwünschtes Verhalten wird bei Jade konsequent ignoriert oder sanktioniert. Skarletts Selbstbewußtsein muß gestärkt werden.

Keine Bange: da ist Hopfen und Malz noch nicht verloren. Aber du muß geduldig sein und vor allem konsequent :)!

Gruß
Jubo
 
X

XkatzenladyX

Gast
Das werden wir auf jeden Fall sein. Skarlett ihr Selbstbewusstsein muss wirklich gestärkt werden. Eben ging Jade wieder auf Skarlett los und ich bin dazwischen gegangen. Soll sie jetzt die ganze Zeit von uns wegbleiben oder kann sie sofort wieder in die Stube ?
 
Jubo

Jubo

1.124
42
Nein, sie sollte schon für eine deutlich spürbare Zeit auf die "stille Treppe". Ich würde sie mal 10 Minuten schmoren lassen.

Gruß
Jubo
 
X

XkatzenladyX

Gast
Alles klar und sollten die Futterplätze weit von einander getrennt sein oder geht das auch so, dass es noch im selben Raum ist?
 
Jubo

Jubo

1.124
42
Es sollte für Skarlett ein sicherer Platz sein. Entweder anfangs in einem anderen Raum oder aber evlt. auf einer erhöhten Position (z.B. Arbeitsfläche, wenn das für dich ok ist), von der aus sie Jade im Auge behalten kann.

Ich würde allerdings mit räumlicher Trennung beginnen, so daß Skarlett sich völlig entspannen kann beim Fressen. Man kann dann nach einiger Zeit langsam wieder annähern.

Gruß
Jubo
 
X

XkatzenladyX

Gast
Ok, vielen Dank für die hilfreichen Antworten. :) Ich hoffe, wir können Skarlett jetzt endlich mal helfen. :)


MfG
XkatzenladyX, Skarlett, Chester und Jade
 
Jubo

Jubo

1.124
42
Das wird besser, bestimmt :)!

Alles Gute
Jubo
 

Schlagworte

panik in deinen augen

,

skarlett bei

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen