Sind Katzen mit Hochwertigem Nassfutter gesünder?

  • Autor des Themas sotalex
  • Erstellungsdatum
S

sotalex

Beiträge
13
Reaktionen
0
Hallo! Ich würde gern wissen ob
eure Katzen damit gesünder sind und nicht so oft krank sind: Und wenn ja wie heißen die Sorten?
 
16.12.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Sind Katzen mit Hochwertigem Nassfutter gesünder? . Dort wird jeder fündig!
-Mizzi-

-Mizzi-

Beiträge
7.448
Reaktionen
79
meine kater sind gesund, haben noch nie gefurzt, hatten noch nie durchfall.... ich war mal wegen lokis blasenentzündung beim tierart, und weil sich bartleby am bein verletzt hat.

bei uns gibts om nom nom, catz finefood, real nature, macs, select gold, ropocat und animonda carny.

Minderwertiges Futter macht deine Katze nicht zwangsweise krank, es kann aber.
 
Patentante

Patentante

Beiträge
37.737
Reaktionen
2.202
Ich würde mal sagen, dass ist bei Katzen nicht viel anders als beim Menschen: mit extrem ungesunder Ernährung kann man trotzdem steinalt werden. Genauso wie eine gesunde Ernährung kein Garant für ein intaktes Immunsystem etc. ist. Aber es erhöht die Chancen.
 
G

Gast18078

Gast
Es gibt kein Futtet das per se gesund macht. Es gibt aber Futter, die prozentual gesehen eine größere Gefahr haben, Krankheiten oder Probleme auszulösen. So ist z.B. die Gefahr, dass Katzen Blasensteine bekommen, bei Trockenfutter größer, da der Urin wegen Wassermangel stärker konzentriert ist. Das beansprucht auch die Blase mehr, und führt auf alle Katzen gerechnet im Schnitt zu größeren Blasenproblemen. Dass deine Katzen davon betroffen sind, ist dann wieder ein anderes Wahrscheinlichkeitsverhältnis, natürlich können sie auch völlig gesund bleiben. (Und natürlich spielen immer auch mehr Faktoren rein als Futter, auch Katzen die das beste nasseste Futter bekommen, können an Blasenproblemen leiden, weil diese auch z.B. erblich bedingt sind.)
Genauso kann man auch mit Zucker, Getreide, Kräuterzusätzen etc. prozentual gesehen eine größere Krankheitsgefahr auslösen.

Wenn du also das gesündeste Futter suchst, überleg dir, was eine Katze in der Natur ganz ohne Menschen fressen würde, und suche dir Futter, das genau diese Kriterien erfüllt.

Und deinen Threadtitel zu beantworten: Ja, mit gutem Futter (also mit möglichst wenig kontraproduktiven Stoffen) sind Katzen im Durchschnitt gesünder. ;-) Dass das Futter allerdings großen Einfluss auf Schnupfen z.B. glaube ich weniger, außer das Futter ist so unterirdisch, dass die Katze ihr Immunsystem nicht mehr aufrechterhalten kann, und das Futter dürfte nicht mehr verkauft werden.
 
S

sotalex

Beiträge
13
Reaktionen
0
Vielen Dank für die hilfreichen Antworten. Ist dann Animonda von zooplus auch ein hochwertiges Futter?
 
-Mizzi-

-Mizzi-

Beiträge
7.448
Reaktionen
79
animonda ist nicht von zooplus...

das carny ist ok, aber das "vom feinsten", oder rafine sind nicht wirklich gut
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Beiträge
2.840
Reaktionen
46
Animonda Carny würd ich untere Mittelklasse nennen - wegen des hohen Anteils an halbwegs minderwertigen Innereien und Nebenprodukten (Lunge, Niere, Euter), und recht viele Katzen scheinen davon Dünnpfiff oder Blähungen zu bekommen.

Meine Katzen hab ich von Anfang an hochwertig ernährt - bis auf Grisu in den ersten drei, vier Monaten, da wusste ich's noch nicht besser -, und sie sind definitiv gesünder als Katzen von Leuten, die ich kenne, die nicht auf die Ernährung achten und Supermarktnass- und Trockenfutter geben.
Zum Beispiel kotzen meine Katzen fast nie, auch keine Haarballen. Sie haaren kaum. Sie haben ein glänzendes Fell, sind kräftig, nicht (oder kaum *hüstel*) übergewichtig und haben jede Menge Muskeln. Sie haben keinen Schmodder an Augen und Nase kleben, klare Augen und einen wachen Blick.
Und sie betteln mich nicht dauernd um Futter an - seit Grisu gebarft wird, kann ich alle möglichen Lebensmittel (außer Fleisch) draußen stehen lassen, es interessiert sich keine Katze dafür. Das seh ich auch als Zeichen dafür an, dass die Katzen gut mit Nährstoffen versorgt sind und keine Mängel haben.

Klar kann das bei meinen Miezen auch reine Veranlagung oder sogar reiner Zufall sein. Und meistens zeigen sich ernährungsbedingte Krankheiten ja auch erst in höherem Alter (auch ein Grund, warum die Hersteller von Supermarktfutter schon "Seniorenfutter" für Katzen ab 7-8 Jahren anbieten, obwohl Katzen um die 20 Jahre alt werden können ... wer schlecht ernährt wird, der baut halt auch früher ab.)

Ja, auch mit schlechter Ernährung können Katzen steinalt werden ... aber die Lebensqualität ist dann oft nicht so hoch, sehr häufig sind im Alter chronische Niereninsuffizienz, Diabetes, Übergewicht, Arthrose. Alles direkt oder indirekt ernährungsbedingte Krankheiten.

Übrigens kenn ich aus den Foren etliche Katzen, die Diabetes hatten und mit hochwertiger, kohlenhydratarmer Ernährung komplett remissiert sind, also überhaupt kein Insulin mehr brauchen.
Ach ja, und SEHR viele Leute sagen, ihren Supermarkt-/Trockenfutterkatzen ginge es gut, bis sie eine hochwertig ernährte Katze zu Gesicht bekommen. Wenn man keinen Vergleich hat, dann merkt man ja unter Umständen gar nicht, dass es der eigenen Miez noch deutlich besser gehen könnte.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Theresia

Gast
Da schliesse ich mich meinen Vorschreiberinnen an. Ich habe bei meinem ersten Kater auch Whiskas und Co gefüttert weil ich es nicht besser wusste. Heute habe ich das Futter komplett umgestellt kann bei meinem ersten Tier allerdings auch nicht sagen dass er häufig krank war. Es war auch ein Wohnungskater. Es kommt sicher auch auf das Tier an.
 

Schlagworte

welches futter bei blasenstein meiner katze geht ropocat

,

ernährungsbedingte krankheiten katze

,

welches nassfutter für katzen

,
welches katzen nassfutter ist am gesündesten
, meine katze bekommt blasenentzündung wenn sie select gold frisst, katze nassfutter arthrose, vergleich select gold und real nature katzenfutter, sorten vom hochwertigem katzennassfutter, kater blasenentzündung animonda nassfutter, kann katze vom hochwertigen futter auch krank werdenb, werden katzen oft krank, real nature nassfutter für katze gesund, nassfutter mit kräuterzusätzen

Ähnliche Themen