wie am besten anstellen?

  • Autor des Themas cocos
  • Erstellungsdatum
cocos

cocos

Beiträge
146
Reaktionen
0
Hallo
ich bekomme am 2.1 einen 1,5 jährigen Kater zu meinem 9 jährigen Kater und der 6 jährigen Katze.
Was muss ich konkret beachten
wenn die sich nun treffen? Bei der Katze und dem Kater lief das so ab das sie ihn nachts einmal angefaucht hat und das war es.

Beide Tiere sind noch sehr verspielt und wirken nicht alt.
Habt ihr ein paar Tipps voran man erkennt ob sie sich mögen oder nicht?

Die Katze ist etwas scheu sollte ich sie sich verstecken lassen oder muss sowas verhindert werden:/
 
17.12.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: wie am besten anstellen? . Dort wird jeder fündig!
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
167
Hallo Cocos,

ich habe es immer so gehalten, dass für den Neuankömmling ein separates Zimmer bereit stand in dem alles war, was er brauchte.
Dort durfte er den ersten Tag verbringen um sich im fremden Zuhause unbehelligt etwas heimisch zu fühlen.
Nur ich habe ihn erst einmal dort besucht um zu sehen ob er zu mir Vertrauen fasst, sich evtl. steicheln und händeln lässt.
Erst wenn das gegeben war durften die anderen Katzen zu Besuch kommen, und je nachdem wie da ausfiel war dann auch die Tür auf, damit sie sich besser kennenlernen konnten.
Bisher hat das immer bestens geklappt, die neue Katze hatte in dem Zimmer ein erstes Sicherheitsrefugium in das sie auch immer wieder verschwand, wenn sie sich unsicher fühlte, und die anderen betrachteten das Zimmer als Fremdrevier in dem man sich vorsichtig bewegt.
Das kommt dem Wesen einer Katze sehr gut entgegen, weil es langsam abläuft und dann klappt die Zusammenführung auch recht problemlos
 
cocos

cocos

Beiträge
146
Reaktionen
0
Super Vielen Dank
Ich werde es erstmal so laufen lassen das der Neue kurz die Wohnung ansehen darf und jenachdem wie die Begegnung verläuft, bekommt er eine eigenes Zimmer. Zutraulich soll er sein er wurde von dem jetzigen Besitzer als Baby aufgenommen. Er bringt mir auch den Kater vorbei.
 
cocos

cocos

Beiträge
146
Reaktionen
0
Hallo
so nun ist Schnitzel seit gestern da und ich bin mir etwas unsicher.

Er schreit die ganze Nacht (wohl vermisst er sein Frauchen).

Er war erst in einem extra Raum und Abends habe ich die Tür aufgemacht, die begegungen laufen so ab das Schnitzel schreit, brummt und faucht wenn er die anderen sieht.

Nun ist das Problem das sich meine Katzen scheinbar von ihm verdrängen lassen, er rennt im Flur, "seinem Zimmer" rum und war teilweise auch im Wohnzimmer. Mein Kater ist neugierig aber weicht doch immer zurück und meine Katze sitz auf dem Schrank oder unterm Bett weil Schnitzel sie gestern so angefaucht hat.

Wie gehe ich nun weiter vor? Alles so laufen lassen?

Wie kann ich meinen beiden klar machen das sie hier wohnen? Oder gehört das verdrängt werden dazu?

Oh man ich bin echt ziemlich verunsichert:-?
Bei Zoey und Timmy war das so einfach, die mochten sich halt gleich.

Nachtrag: Nun sitz Schnitzel in einer mini Ecke gequetscht in "seinem Zimmer" und ist ruhig und bewegt sich seit einer halben Stunde nicht mehr
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Popi

Beiträge
46
Reaktionen
3
Hi,
wer hat Schnitzel in die Wohnung gebracht? Du selbst bzw. ein Mitbewohner oder die "alte" Besitzerin? Meine letzten drei Katzen wurden von den jeweiligen Züchtern hergebracht und deshalb brachten meine Fellnasen die dann auch nicht damit in Verbindung, dass ich sie "verdrängen" will. ;)
Das ist aber letztendlich nicht ganz so wichtig. Wichtiger ist die eigene Einstellung ... man selbst darf nicht überängstlich sein und sollte allen Tieren Ruhe vermitteln. Je aufgeregter ich selbst bin, umso vorsichtiger verhalten sich die Katzen.

Wie ist die räumliche Aufteilung ... also wie viel Zimmer stehen insgesamt zur Verfügung?
Bisher habe ich meine Katzen immer von jetzt auf gleich zusammen laufen lassen, anfangs mit Gebrumme und einigen Fauchern dazu. Das hat sich aber durch kleine Leckerchen mitten in die Runde geworfen schnell erledigt. Gemeinsames Futtern nimmt die Aggressionen, zumal alle dann die Bewegungen des jeweilig anderen Tieres einschätzen lernen.
Kleine Angelspiele sind auch eine Möglichkeit.

Geh es gelassen an und falls es zu Streitigkeiten kommt, dann machen das die Miezen meistens selbst miteinander aus. Dass mal ein paar Fellflusen fliegen ist normal ... sollten blutige KratzerCHEN auf den Näschen zu sehen sein, ist das auch noch fast in Ordnung. Bei großen Beißereien NIEMALS mit den Händen dazwischen gehen ... ein lautes Geräusch (Händeklatschen, Gläserklirren) erschreckt die Kontrahenten und erst dann sollte man die Tiere mittels "Abdrängen" trennen. Die eigenen Hände erst dann einsetzen, wenn das Tier sich etwas beruhigt hat ... sonst kann es schnell mal blutige Kratzer geben.

Was Du bisher geschrieben hast, hört sich für mich nicht bedrohlich an. Deine beiden eigenen Katzen wollen natürlich erst mal ihr Revier gegen Schnitzel verteidigen ... da heißt es wirklich, die Ruhe behalten und immer wieder mal ein paar Leckerchen als positives Erlebnis mit dem "Eindringling" verknüpfen. Liebe geht bekanntlich meistens durch den Magen.

Das Rufen von Schnitzel ist erst mal relativ normal, er kennt sich ja nun überhaupt nicht aus und fühlt sich erst mal total "verraten". In ein paar Tagen wird sich das gegeben haben.

Eine Möglichkeit wäre auch noch Feliway (Pheromon-Stecker), der hätte aber schon ein paar Tage vorher installiert werden sollen. Ansonsten gibt es auch ein Spray, was den Katzen ein wenig Ruhe vermitteln KANN (nicht muss, weil nicht alle Tiere drauf ansprechen).

LG Popi
 
cocos

cocos

Beiträge
146
Reaktionen
0
Hallo
die alte Besitzerin hat Schnitzel hergebracht. Ist aber auch schnell wieder gegangen weil sie so schrecklich traurig war.


Also es sind 2 1/2 Zimmer plus Flur und Bad zur verfügung.

Schnitzel sitz im halben Zimmer, die Tür ist aber die ganze Zeit offen, in einer Ecke gequetscht da und kommt nicht mehr raus.


Also meine beiden verteigen ihr Revier nicht, Schnitzel kam die Nacht raus und hat beide aus dem Wohnzimmer ins Schlafzimmer "gedrängt". Also Schntizel saß auf dem Sofa und brummte und die beiden fuachten und zogen sich ins Schlafzimmer zurück.

Also eingreifen tue ich auch nicht es passiert auch nicht wirklich etwas außer das Schnitzel faucht wenn er sie sieht.

Nein wirklich bedrohlich klingt es für mich auch nicht und ich würde auch nicht sagen das sie sich nicht leiden könnten.

Leckerlie kann ich knicken hier frisst im Moment niemand so wirklich.

Also wir bleiben ruhig und lassen Schnitzel in seiner Ecke und die anderen einfach machen was sie wollen ja? :smile:
 
Zuletzt bearbeitet:
kruemel3385

kruemel3385

Beiträge
48
Reaktionen
0
ich würde sagen: lass sie alle einfach da wo sie sind.

schnitzel ist neu bei euch, er kennt nichts und niemanden und hat schreckliche angst, aber das wird sich mit der zeit legen wenn er merkt das weder ihr noch die katzen ihm was böses wollen.

eure beiden "alten" sind verunsichert weil dort nun noch ein neuer ist und die ruhe stört aber auch das wird sich legen.

fauchen und knurren ist völlig normal und auch ein bischen prügeln ist normal.
so lange kein blut fließt braucht ihr euch da keine sorgen zu machen.

habt einfach geduld und verhaltet euch ganz normal, das gibt allen drei katzen ein bischen sicherheitsgefühl.
 
cocos

cocos

Beiträge
146
Reaktionen
0
Ok danke dann lassen wir alles so wie es ist :smile:

Ich berichte gerne, wenn interesse besteht weiter.
 
kruemel3385

kruemel3385

Beiträge
48
Reaktionen
0
klar immer her mit den berichten und bei gelegenheit auch gerne fotos
 
cocos

cocos

Beiträge
146
Reaktionen
0
Ok ich werde mal probieren ein paar Fotos zu machen :p
 
cocos

cocos

Beiträge
146
Reaktionen
0
Hallo
hier läuft es jetzt schon agnz gut, es wird nicht mehr die ganze Zeit gefaucht wenn man sich sieht.
Die Katzen können auch in einem Raum schlafen oder sogar auf der gleichen Höhe liegen. Beim fressen gibt noch ein paar Probleme, meine Katze muss ich extra füttern sonst frisst sie überhaupt nicht, aber gut nicht so schlimm.

Spielen können sie auch schon mit dem gleichen Spielzeug, ich bin echt positiv überrascht wie schnell das jetzt doch ging.
Nun warte ich nur noch drauf das sie alle zusammen durch die Wohnung rennen. :razz:

Hier noch 2 Fotos vom XXL- Schnitzel :lol:
 

Anhänge

Schlagworte

wie er es am besten anstellt

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen