Welches Futter denn nun?! Hilfe...

  • Autor des Themas Herr Sorge
  • Erstellungsdatum
H

Herr Sorge

Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo liebe Katzen-Forum Leser,

wir sind nun völlig durcheinander, welches Futter wir den beiden Katerchen geben sollen.

Wir haben die beiden (ein BKH, 7 Monate alt, und ein Bengalen, 5 Moante alt) vom Züchter gekauft, dort wurden die Beiden mit TroFu (RoyalCanin 36) und DoFU (KiteKat) gefüttert.

Also haben wir das
erstmal so fortgeführt. Gestern waren wir dann beim Tierarzt und fragten Ihn, ob das Futter okay ist und ob man TroFu und NaFU geben soll.
Er antwortete, dass das so Ok ist. Aber wir sollen nicht KiteKat nehmen. Royal Canin ist gut.
Außerdem füttert er seine Katzen nur mit TroFu und das können wir auch machen. Das wäre kein Problem und sogar besser, weil das NaFu aus 80% Wasser besteht."

Als wir zu Hause waren, schaute ich in einigen Foren....wo die meisten schreiben, dass man gar kein TroFu geben soll, sondern nur NaFu. Aber andere schreiben auch wieder TroFu ist das beste...nur das.Was soll ich denen nun geben? Wir sind jetzt völlig durcheinander, nach so vielen Meinungen.

Ist Orijen als TroFu gut und für Kitten geeignet?
oder wirklich nur NaFu? falls ja, spezielles für Kitte, welche Marken sind hochwertig?

Ich freue mich über jede Hilfe, vielen Dank und liebe Grüße
 
18.12.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Welches Futter denn nun?! Hilfe... . Dort wird jeder fündig!
Aliena

Aliena

Gesperrt
Beiträge
377
Reaktionen
3
Wenn ich so Tierarzt-Aussagen schon lese.. :roll:

Trockenfutter ist Mist und das von Royal Canin erst Recht. Das ist wie...wenn Du den ganzen Tag immer nur Kekse essen würdest. Die meisten Tierärzte haben Partnerverträge mit Royal C. kein Wunder dass sie es so loben.

Nassfutter ist gut. Bitte nicht diese "Werbungsmarken", wie Kitekat und Co. Katzen decken 80% des Wasserbedarfs über ihr Nassfutter, ich misch meinen zusätzlich immer noch Wasser unters Futter.
Hier gibt es Grau, Macs, Animonda, Bozita und Rohfleisch. Spezielles Kittenfutter brauchst Du nicht.
Das allerbeste was Du füttern kannst, ist Rohfleisch, also das sogenannte barfen. Da müsstest Du Dich bitte in Ruhe einlesen, das ist nicht ganz einfach ;-)

Edit: Trofu gibts hier auch, als Leckerchen im Fummelbrett. Dafür kann man das nutzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
DougiesMum

DougiesMum

Beiträge
444
Reaktionen
10
Hallo lieber Herr Sorge,
ich war anfangs auch völlig überfordert mit der Futterfrage! Bis ich mich in die Nassfutterübersicht hier im Forum eingelesen habe! Die ist wirklich klasse!
Trockenfutter gibt es bei uns auch nur im Fummelbrett..... ansonsten gibt es Nassfutter (Macs, RopoCat, CatzFinefood und Leonardo).
Viel Spaß hier im Forum - man kann wirklich wahnsinnig viel lernen!
Liebe Grüße
 
Fruehaufsteher

Fruehaufsteher

Beiträge
556
Reaktionen
4
Hier gibt's Trofu auch nur als Leckerli. Ansonsten wird Nassfutter gefüttert (Grau, GranataPet, Christopherus und Petnatur). Du findest hier im Forum jede Menge Infos und auch eine Übersicht mit guten Nassfuttersorten.
Also viel Spaß beim Stöbern im Forum :)
 
A-Team

A-Team

Beiträge
3.273
Reaktionen
20
Ich habe jetzt zwar noch keine aktuellen Erfahrungen (ich muss noch soooo lange auf meine beiden warten :cry:), habe mir aber schon überlegt, welche Futtersorten ich testen und füttern möchte, wenn sie angenommen werden.
Cachet Select (ALDI) als günstiges Futter und dazu Grau getreidefrei, Macs und Cosma und wenn sie brav sind vielleicht mal Applaws. Dazu einen Tag in der Woche roh (soviel, dass man dann nicht supplementieren, also Zusätze hinzufügen muss, habe ich übers BARFen schon verstanden ;-)). Soweit der Plan.

Aber es gibt so viele Futtersorten, die wohl wirklich nicht schlecht sind und einen relativ hohen Fleischanteil (nicht nur Fleischnebenerzeugnisse) haben. Bozita, Animonda Carny, undundund. Da gibt es aber einen tollen Thread hier, auf den ja schon hingewiesen wurde.

Wichtig ist mir, dass weder Zucker noch Getreide im Futter sind.. und, dass es schmeckt.
 
H

Herr Sorge

Beiträge
7
Reaktionen
0
Vielen Dank für eure Antworten,
ich habe jetzt bei Zooplus NaFu von Grau bestellt, was auch getreidefrei ist.


LG
 
Aliena

Aliena

Gesperrt
Beiträge
377
Reaktionen
3
Bitte achte darauf dass Du nicht nur eine Sorte fütterst, auch Katzen mögen Abwechslung :)
 
H

Herr Sorge

Beiträge
7
Reaktionen
0
na klar, machen wir. habe jetzt 2x verschiedene Sorten bestellt. wenn sie es vertragen sorg ich für abwechslung :) Ist das schlimm das wir zum 3. mal das futter ändern? Die Züchterin hat denen kite kat und trofu gegeben. wir dann nur alimonda. und nu von grau, welches wir dann beibehalten wollten. lg
 
Aliena

Aliena

Gesperrt
Beiträge
377
Reaktionen
3
Nein, die Umstellung von Schrott zu gutem Futter ist ja bereits geschafft.
 
H

Herr Sorge

Beiträge
7
Reaktionen
0
ok dann ist gut. Mit Grau kann ich nichts falsch machen oder?
 
Aliena

Aliena

Gesperrt
Beiträge
377
Reaktionen
3
Nein, Grau ist völlig okay. Nur bitte eben nicht als einziges Futter, sonst kann es zu Mangelerscheinungen kommen.
 
FunnyCH

FunnyCH

Beiträge
3.282
Reaktionen
26
Hallo Herr Sorge und herzlich willkommen hier! ;-)
Nein, mit Grau kannst du nix falsch machen. Aber wie schon bemerkt, nur Grau allein werden sie bald mal über haben, man sollte also noch ein paar andere Sorten auf Vorrat haben. Bei mir gibt's nebst Grau getreidefrei auch GranataPet, Ropocat, Animonda Carny (ist im Moment grad der Hit bei meiner Miez...) und Macs.
 
Jiji

Jiji

Beiträge
755
Reaktionen
10
Was Tierärzte mit Royal Canin haben frag ich mich auch.
Ist in Finnland nicht anders.

Meine beiden hatten jetzt letztens Durchfall, mein Freund brachte sie zum TA, der gab meinem Freund "ganz spezielles, tolles, magenschonendes, verdauungsförderndes Spezialfutter" mit. Royal Canin natürlich.
Und ich, momentan 2000km weg in DE im Urlaub, kann nicht mal was dagegen tun... zumal meinen Freund keinerlei Studie zum Thema Inhaltsstoffe interessiert. Was der Tierarzt sagt stimmt. Immer.
Ich will den Humanmediziner sehen der nem Menschen bei Magen-Darm-Grippe irgendwas mit viel Zucker drin empfielt. "Ach, Sie haben Magenbeschwerden? Essen Sie doch mal ne Tafel Schokolade!"
Also echt...

Geholfen hat es zwar, aber mich regts trotzdem auf.
Zum Hühnchen kochen hat mein Freund halt leider keinen Bock und keine Zeit (angeblich). :roll: Zumal der Tierarzt ja RC empfohlen hat. Was ich sage is da Wurscht. :roll: :roll:

Normalerweise gibts bei uns Animonda Carny, Grau, natures:menu und ab und an Porta21.
 
Ceilyn

Ceilyn

Beiträge
10.889
Reaktionen
46
RC wurde mir von meiner richtigen TA bisher noch nicht versucht zu verkaufen. Bin ich auch froh drum. :)

Wir haben hier Grau wieder aus dem Futtersortiment raus genommen. Verhaeltnismaessig teuer und "schlechter" als Macs. (https://www.katzen-forum.de/markenprodukte/54992-grau-immer-so-gelobt.html) Aber das ist rumnoergeln auf hohem Niveau. :roll:

Es gibt nun Macs, CatsFineFood, Petnatur und GranataPet. Davon auch so 1- max. 2 Sorten jeweils. Ab und an hole ich auch Real Nature aus dem Fressnapf. Das ist dann eher die "Notloesung". Einmal die Woche gibt es hauptsaechlich Rohfleisch (Irgendwas vom Haehnchen) und Eintagskuecken. :mrgreen: :roll:
 
Norwegerfreundin

Norwegerfreundin

Beiträge
58
Reaktionen
0
Hallo Herr Sorge,
also ich füttere meinen Portia 21,Holistic und ganz neu jetzt Feringa das hat unglaubliche 96 %
Fleischanteil und 100 mg Taurin, was die Katzen nicht selbst herstellen können und wichtig für ihre Augen ist und über das Futter aufgenommen werden sollte. Das scheint eine der besten Futtersorten zu sein.Meine Tiger sind jedenfalls ganz wild darauf, was ein gutes Zeichen ist.Macs soll auch sehr gut sein, habe ich aber noch nicht getestet.Aber auf jeden Fall sind Hühnerhälse und Geflügelknochen auch in frühen Katzenjahren schon wichtig vor allem damit sie richtig kauen lernen.Auch wichtig immer wieder Frischfleisch versuchen.Muskelfleisch z.B vom Rind von der Pute,Kaninchen ect.p.p. eben alles was Katzen normalerweise so fressen würden.Ich beschäftige mich auch mit dem Barfen und will in Zukunft eher das Katzenfutter selber herstellen.Zumal es auch wesentlich günstiger ist, als alles was es auf dem Markt so zu kaufen gibt.Maus in Dosen gibt es ja leider ebensowenig wie z.B.Ratte in Dosen oder Amseln,Finken,Spatzen alles so Tiere, die eine Katze normalerweise als Raubtier schlagen würde, zu kaufen.Gut als Brekkies sind die von Almo Nature mit 55% Fleischanteil,Entenfett,Proteinen Reis,Kartoffeln,Erbsen und Zuckerrübenfruchtfleisch.Bei kastraten wäre ich mit TroFu vorsichtig.Sie sollten nicht zu viel oder am besten gar kein TroFu bekommen.Ich habe diese neue Sorte zur Probe bestellt weil meine ältere KAtzendame auf Trofu besteht.Sie bekommen aber beide nur sehr wenig höchstens eine handvoll zur Nacht.Damit was zum kauen haben wenn es keine Hühnerhälse gibt.Eine gute Alternative dazu ist spezielles Trockenfleisch.Eine meiner Quellen ist der Wochenmarkt und natürlich Zooplus oder auch mal Fressnapf.Je nachdem wer die besseren Angebote hat.Ich hoffe ich konnte Dir damit ein wenig helfen?

an ceilya ,
das mit Grau sehe ich auch so.Als ich das Kittenfutter bestellte und die Dose öffnete wurde mir ganz übel.Sah scheisse aus und roch auch nicht wirklich gut.Meine Tiger haben es nur ungern gefressen.Andere Sorten aus dem Mix Pack wurden verschmäht dies bekam der Nachbarshund von oben.Dafür war es zu teuer.Also stieg ich um.
 
Maddin83

Maddin83

Beiträge
822
Reaktionen
18
Unsere Tierärztin ist völlig verwundert über die TroFu-Verteufelung. Sie kennt keinen Grund, warum Katzen gutes TroFu vorenthalten werden sollte.
Und nein, sie hat uns kein RC verkauft oder angeboten und sie empfielt als NaFu auch die hier genannten Hersteller.
 
Maddin83

Maddin83

Beiträge
822
Reaktionen
18
Unsere Tierärztin ist völlig verwundert über die TroFu-Verteufelung. Sie kennt keinen Grund, warum Katzen gutes TroFu vorenthalten werden sollte.
Und nein, sie hat uns kein RC verkauft oder angeboten und sie empfiehlt als NaFu auch die hier genannten Hersteller.
 
Maddin83

Maddin83

Beiträge
822
Reaktionen
18
Unsere Tierärztin ist völlig verwundert über die TroFu-Verteufelung. Sie kennt keinen Grund, warum Katzen gutes TroFu vorenthalten werden sollte.
Und nein, sie hat uns kein RC verkauft oder angeboten und sie empfiehlt als NaFu auch die hier genannten Hersteller.
 

Schlagworte

bkh spezielles futter

,

futter für leberkranke katzen

,

leberkranke katze was tun

,
rinderknochen mehl für stärkere muskeln bkh
, real nature kaztenfutter, diätfutter für leberkranke katzen, normales Katzen Futter mir weniger jodgehalt, magenschonendes essen katze selber herstellen, ernährung leberkranke katze, feringa zu viel leber?, diät bei leberkranken katzen, magenschonendes kaztenfutter, leberkranke katze. darf sie thunfisch und eier fressen?, magenschonendes katzenfutter, katzenfutter leberkrank

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen