Besser durch 4. Katze?

  • Autor des Themas phoenixdea
  • Erstellungsdatum
P

phoenixdea

Beiträge
16
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben!

Einige von euch haben sicher schon gelesen, dass wir ein kleines Problem mit unseren Katzen haben,
darüber hinaus
denken wir jedoch ernsthaft darüber nach, eine 4. Katze zu holen.

Wir haben zwei Kater (Brüder) und eine Katze. Und uns fällt zunehmend auf, dass grade die Katze viel allein ist. Die Brüder raufen zusammen, kuscheln zusammen, aber unser Mädchen ist eigentlich fast immer allein.

Glücklich kann sie doch damit nicht sein, oder?

Was meint, würde eine 4. Katze (weiblich) gut tun?

LG
Dea
 
19.12.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Besser durch 4. Katze? . Dort wird jeder fündig!
Aliena

Aliena

Gesperrt
Beiträge
377
Reaktionen
3
Ja. Eine 4. Katze, also eine Gefährtin für euer weibliches Tier, würde sehr helfen.
 
Butzie

Butzie

Beiträge
11.437
Reaktionen
90
Wir haben das gleiche Problem wie Du, Dea ! :cry:

Unsere Sini zieht sich immer zurück, so richtig glücklich ist sie nicht.
Allerdings ist sie auch immer völlig außer sich, wenn sie draußen eine andere Katze sieht. Daher sind wir auch nicht sicher, wie sie auf eine Zusammenführung reagieren würde.
Bis jetzt verstehen sich nämlich alle Drei wunderbar und sind total lieb.
Vielleicht weiß hier jemand einen Rat ??? Wir bedanken uns auch schon mal für Eure Antworten!

Gruß
Gabi
 
T

Taskali

Beiträge
4.907
Reaktionen
469
Ich hab mit jetzt mal das andere Thema durchgelesen - wie stehts denn jetzt mit der Pieselei? Ist es jetzt (nur) noch Hautpsächlich die Katze die Pieselt? Oder immer noch eher die Kater?
Wenn es eher die Kater sind würde ich keine weitere Katze dazu tun, da mit jedem Neuzugang zu rechnen ist, daß es wieder schlimmer wird. Sollte es Hauptsächlich das Mädel sein, dann könnte es sinnvoll sein - es müßte allerdings eine gute Passung sein.
 
Butzie

Butzie

Beiträge
11.437
Reaktionen
90
Ich bin's nochmal.
Wir haben heute mit der Tierärztin gesprochen, sie hat uns abgeraten, eine vierte evtl.aus dem Tierheim zu nehmen.
Unsere verstehen sich jetzt gut, wie das dann mit einer zusätzlichen werden wird, kann man ja nicht Vorhersagen.
Dazu kommt noch, daß diese Katze alle möglichen Krankheiten mitbringen könnte...und mit Krankheiten sind wir genug gestraft worden.
(Wohlmöglich bekommt Sini vor lauter Aufregung wieder den Augenherpes.)

D.h., der Neuzugang müßte erst mal 4 Wochen in Quarantäne. Die Möglichkeit haben wir auch nicht.
Und für eine zusätzliche Zuchtkatze fehlt zur Zeit das Geld. Und ob die dann gesund ist und sich mit den anderen verträgt, wer weiß?
Also wir bleiben zu Dritt.:cry:
 
P

phoenixdea

Beiträge
16
Reaktionen
0
huhu

zum Thema Pullern, hab ich noch mal was in den anderen Thread geschrieben, möchte hier jetzt nicht doppelposten...

LG
 

Schlagworte

vierte katze weiblich

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen