BARFEN schwierig?

  • Autor des Themas MyCats-MyLove
  • Erstellungsdatum
MyCats-MyLove

MyCats-MyLove

Beiträge
518
Reaktionen
3
Hallo,

ich bin ganz entsetzt was die Futtermittelindustrie da in den Supermärkten eigentlich an ungesundem Futter anbietet. Ich habe deshalb schon vor einiger Zeit angefangen die Marken
Omnomnom und Animonda Carny zu füttern und vor kurzem habe ich meinen Katzen TK Kost - Hühnerherzen gefüttert. (Die haben sie verschlungen wie nichts, ich war richtig erstaunt :D )

Jetzt ist meine Frage, da ich ihnen nur das Beste füttern möchte wollte ich wissen ob BARFEN schwierig ist bzw. auf was ich genau achten muss, denn da gibts ja einiges an Ergänzungsmitteln die gebraucht werden oder? :???:

Vielen Dank schon im Voraus für eure Antworten :)
Grüße Kathy und die Schmusetiger
 
20.12.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: BARFEN schwierig? . Dort wird jeder fündig!
Schweden-Tiger

Schweden-Tiger

Beiträge
13.461
Reaktionen
40
Je, den oben genannen Themen kann ich mich nur anschließen.

Also, ich fand es zu Anfang sehr schwierig! Aber sobald man die ersten Theman (z.B. den FAQ-Fred) durch hat, gibt es da so einen berühmten "Lichtschein am Horizont". Es macht deutlich mehr Arbeit, als einfach "nur mal eben" eine Dose aufzumachen.

Aber es lohnt sich!!! Nicht "nur" für Katzen, die Industriefutter nicht gut vertragen. Es ist auch unheimlich interessant zu sehen, was die Industrie ins Futter packt und man nicht verstehen kann, warum sie das tun. Dieses Unverständnis kommt schon sehr bald.

Und wenn einem zu Anfang scheinbar alles über den Kopf wächst, kann man hier alle Fragen gut stellen und man findet immer wieder kompetente Hilfe.

Lies Dich in Ruhe ein, überstürze nichts! Vielleicht fängst Du erstmal mit 20% an? Was das ist? Naja, siehe FAQ-Thred ;-)
 
MyCats-MyLove

MyCats-MyLove

Beiträge
518
Reaktionen
3
Ja das werd ich machen, langsam anfangen und am Besten Wochenends, das hab ich mir jetzt mal fürs erste vorgenommen. Denn ich hab ja doch noch einiges an Dosenfutter zuhause von Animonda :)

Dass man hier schnell kompetente Hilfe findet hab ich bemerkt find ich ganz toll hier :)

Ja vor allem ich denke mir wieso tun die da Zucker rein? Die Katze schmeckt den doch nicht mal? Aber naja was sich die denken und was nicht werden wir wohl nie ganz verstehen :-?
 
OceanSoul

OceanSoul

Beiträge
5.548
Reaktionen
24
Es sieht optisch für Dosi besser aus ;-) deshalb der Zucker im Futter.
 
Schweden-Tiger

Schweden-Tiger

Beiträge
13.461
Reaktionen
40
Es riecht besser und es soll besser aussehen. Der Dosi soll an den leckeren, braunen Sonntagsbraten erinnert werden .... nicht nur die Katzen werden vera****, sondern vor allem wir Zweibeiner.
 
MyCats-MyLove

MyCats-MyLove

Beiträge
518
Reaktionen
3
:shock: das ist echt verrückt ... *kopfschüttel* aus so einem unnötigen Grund...

Aber naja darum will ich ja jetzt auch weg von dem Dosenzeugs, egal ob hochwertiger oder nicht, meine Babys sollen was ordentliches kriegen. Aber ich brauch noch ne Kühltruhe weil mein kleines Gefrierfach reicht nich mal ordentlich für unsere Lebensmittel zum ordentlich einfrieren xD
 
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
252
Nur mal kurz zum Gefrierfach: da gehen gut und gerne 7 Kilo rein. Für eine 4 Kilo Katze reicht das fast 2 Monate.

Also nicht immer sagen "geht nicht, hab nur ein Gefrierfach" ;-)
 
Schweden-Tiger

Schweden-Tiger

Beiträge
13.461
Reaktionen
40
Wir haben einen sehr großen Gefrierschrank (6 große Schubladen) über eBay-Kleinanzeigen fast aus der Nachbarschaft für 10 € bekommen. Dort suchen lohnt sich, man muss nur u.U. etwas Zeit mitbringen, weil es nicht immer alles gibt.
 
MyCats-MyLove

MyCats-MyLove

Beiträge
518
Reaktionen
3
Haha okay dann muss ich das vielleicht mal ein bisschen ausräumen und umschlichten :D

Wow das isn Schnäppchen, okay ab ins ebay, wollte eh schon immer mehr Gefrierraum haben^^ Danke für den guten Hinweis!
 

Schlagworte

katze barfen schwierig

,

wieso ist katzen barfen schwierig

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen