Kater 4 Monate frisst und frisst und frisst

  • Autor des Themas luna-tina2012
  • Erstellungsdatum
luna-tina2012

luna-tina2012

Beiträge
23
Reaktionen
0
Hallo

Ich habe mal eine Frage bezügl. des Verhaltens meines Katers. Bei mir ist die Situation so, daß ich 2 reine Wohnungskatzen habe davon ist eine nun 1,5 Jahre alt (Katze), der andere ist 4 Monate alt (Kater).
Beide verstehen sich einigermaßen, sie toben miteinander aber die Katze zeigt dem Kater definitiv auch schonmal lautstark wann sie genug hat von seinen Faxen.
Das Problem ist nur, daß der Kater
extrem verfressen ist. Wenn ich die beiden füttere, dann muss ich sie schon beim fressen räumlich trennen, sonst würde der Kater die Katze vertreiben und ihr alles weg fressen. Beide Tiere bekommen hochwertiges Futter, doch wenn ich den Kater lassen würde - was ich natürlich nicht mache - dann würde der locker 2-3 400gr Dosen wegputzen plus Trockenfutter. Da ich ihm aber 3-4 Mahlzeiten am Tag gebe und nicht mehr, holt er sich alles, was er kriegen kann. Nichts ist vor ihm sicher. Essen wir zB Abendbrot springt er so schnell auf den Tisch das ich kaum gucken kann und zack ist die Wurst seine. Oder räume ich den Tisch ab und reiche was inh den Kühlschrank steht der Kater auf dem Tisch und verdrückt grad den Käse. Wenn ich aus der Küche gehe muss ich alles wegräumen, selbst den Obstkorb da er sich sonst selbst das holen würde und druf rum kaut :-(
Wir waren gestern beim Tierarzt und der meinte, körperlich und organisch wäre alles in Ordnung. Nur das Gewicht wäre grenzwertig, eben wegen den ganzen Sachen die er versucht sich zu stibitzen.
Hat hier noch jemand so ein Problem oder weiß jemand einen Rat ? Bin echt verzweifelt und auch tierisch genervt.

Gruß
 
20.12.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kater 4 Monate frisst und frisst und frisst . Dort wird jeder fündig!
Kampfschmuser

Kampfschmuser

Beiträge
1.006
Reaktionen
5
Bis zu einem Jahr sollen Kitten IMMER soviel fressen dürfen wie sie wollen
 
gwend0line

gwend0line

Beiträge
5.230
Reaktionen
213
Kitten dürfen so viel fressen, wie sie wollen. ;-)
Lass ihn fressen, dann werden auch die Faxen aufhören.
 
Ceilyn

Ceilyn

Beiträge
10.889
Reaktionen
46
Kitten duerfen so viel essen wie sie wollen, bis sie platzen. :mrgreen:
und schon mal ueberlegt, vll noch 1-2 Fuetterungen dazwischen zu machen?

TroFu wuerde ich weglassen, nur ein wenig als Leckerli geben... und "Menschenessen" nicht ohne aufsicht offen auf dem Tisch lassen.. und wenn moeglich, natuerlich auch immer vom Esstisch nehmen.. aber das ist Geschmackssache. Meine duerfen vieles, aber nicht auf den Tisch. :mrgreen:
 
I

Indy-2011

Gast
Ich kann mich den Vorschreibern nur anschliessen.
Schade das der TA nicht sagte das er soviel fressen muss und darf UND warum ist er der Meinung das das Gewicht grenzwertig ist?
 
Ceilyn

Ceilyn

Beiträge
10.889
Reaktionen
46
Ich kann mich den Vorschreibern nur anschliessen.
Schade das der TA nicht sagte das er soviel fressen muss und darf UND warum ist er der Meinung das das Gewicht grenzwertig ist?
Ich vermute mal, so wie bei meinem neuen Schuetzling.
Der hat vom "Zuechter" nicht nur schlechtes TroFu als Hauptnahrung bekommen, sondern auch jede Menge Wurst, Kaese, Pizza und Co ... Vermutung liegt auch dabei, dass er allgemein selbst beim TroFu zu kurz kam.. Es gab nur zwei grosse Schalen aus denen 13 Katzen gefressen haben...
So wog mein kleines Pummelchen mit 3,5 Monaten 2,5 Kg. Man sieht es ihm halt auch gut an. Das geht aber, laut unserem TA, mit gutem NaFu, sehr wenig bis gar keine Leckerlis und viel Bewegung wieder weg. Naja und natuerlich nichts mehr vom Menschentisch. Er bettelt zwar fleissig, aber wir sind da herzlos. :roll::oops:
aber gerade wenn er noch jung ist, kann man das wieder abtrainieren.. aber bloss fressen lassen so viel er will.. wenn es wirklich gutes Futter oder Barf ist... dann sollte es kein Problem sein.
 
I

Indy-2011

Gast
Nun weiß sie ja das Trofu nicht die beste Wahl ist. ;-)
Genau Nassfutter oder auch BARF kann soviel gefressen werden, bis er satt ist.
 
Ceilyn

Ceilyn

Beiträge
10.889
Reaktionen
46
Nun weiß sie ja das Trofu nicht die beste Wahl ist. ;-)
Genau Nassfutter oder auch BARF kann soviel gefressen werden, bis er satt ist.
Noch schlimmer als TroFu ist aber wirklich Wurst, Kaese, ... in regelmaessigkeit fuettern, bzw in diesem Fall: klauen lassen. Das Sorgt selbst im Kittenalter fuer Gold an den Hueften. Das auch sehr schnell. :cry: und je nach Menge kann es auch schnell Probleme verursachen: bei uns ging es ueber Mangelerscheinungen bis hin zur kleinen Wachstumstoerung, neben dem hohen Gewicht.

Wenn er eh NaFu bekommt, wuerde ich erst gar kein TroFu mehr hinstellen. Ab und an mal in ein Fummelbrett packen oder so. Wobei ich bei "Übergewicht" mir auch alternativen suchen wuerde als Leckerli wie zB Doerrfleisch, Rohfleisch, ...
Erziehung, dass er nicht auf den Tisch darf und nichts mehr ohne Aufsicht stehen lassen.
 
I

Indy-2011

Gast
Noch schlimmer als TroFu ist aber wirklich Wurst, Kaese, ... in regelmaessigkeit fuettern, bzw in diesem Fall: klauen lassen. Das Sorgt selbst im Kittenalter fuer Gold an den Hueften. Das auch sehr schnell. :cry: und je nach Menge kann es auch schnell Probleme verursachen: bei uns ging es ueber Mangelerscheinungen bis hin zur kleinen Wachstumstoerung, neben dem hohen Gewicht.

Wenn er eh NaFu bekommt, wuerde ich erst gar kein TroFu mehr hinstellen. Ab und an mal in ein Fummelbrett packen oder so. Wobei ich bei "Übergewicht" mir auch alternativen suchen wuerde als Leckerli wie zB Doerrfleisch, Rohfleisch, ...
Erziehung, dass er nicht auf den Tisch darf und nichts mehr ohne Aufsicht stehen lassen.
Das sollte keine Katze futtern und vor allem sollte das der TA auch mitberaten. ;-)
 
luna-tina2012

luna-tina2012

Beiträge
23
Reaktionen
0
ok dankeschön für eure vielen hilfreichen Antworten. Aber wie und womit erzieht ihr eure Katzen das sie nicht mehr auf den Tisch gehen ?
 
Ceilyn

Ceilyn

Beiträge
10.889
Reaktionen
46
ok dankeschön für eure vielen hilfreichen Antworten. Aber wie und womit erzieht ihr eure Katzen das sie nicht mehr auf den Tisch gehen ?
Scharfes nein sagen, runternehmen.
Anfauchen, runternehmen....

Braucht Geduld und ausdauer. :) und kein: "ach lass ihn doch" ...

Indy-2011: TA sollen so vieles und die meisten tun so wenig :-(
Ich habe mit meiner Glueck.. Aber die meisten TA sind doch eher ... ....
Wir haben hier schon dank der "Umstellung" die ersten Wachstumschuebe verzeichnen koennen und keine Mangelerscheinungen mehr. Einige Gramms sind auch schon runter. Trotz 400 Gr NaFu, wenn er es schafft. :mrgreen: Am Anfang wollte er nicht aufhoeren.
 
I

Indy-2011

Gast
Indy-2011: TA sollen so vieles und die meisten tun so wenig :-(
Ich habe mit meiner Glueck.. Aber die meisten TA sind doch eher ... ....
Wir haben hier schon dank der "Umstellung" die ersten Wachstumschuebe verzeichnen koennen und keine Mangelerscheinungen mehr. Einige Gramms sind auch schon runter. Trotz 400 Gr NaFu, wenn er es schafft. :mrgreen: Am Anfang wollte er nicht aufhoeren.
Dann sollte man einen anderen suchen ;-) man wird doch merken ob man wirklich beraten wird. Wenn auch nach einiger Zeit.
Schön das du schon Erfolge hast.
 
lorel

lorel

Beiträge
2.177
Reaktionen
9
Hallo, also es ist so dass Kitten so viel fressen dürfen wie sie wollen, aber ehrlich 2-3 400 g Dosen ist zu viel, hat er ein Diabetis oder eine Schiddrüsenerkrankung ist die Katze darauf getestet worden. Ich würde dass geziehlt testen lassen.
 
luna-tina2012

luna-tina2012

Beiträge
23
Reaktionen
0
Guten Morgen

Also mir ist schon klar, daß Kitten viel fressen dürfen, aber diese Menge von 2-3 x 400 gr hochwertiges Katzenfutter kam mir doch extrem viel vor. Das sind immerhin 1200 gr !! und dann noch alles andere dazu was der Kleine versucht sich zu ergattern.
Nein Diabetes ect wurde noch nicht untersucht, hat mein Tierarzt auch nichts drüber gesagt, ich werde es trotzdem im neuen Jahr gleich zu Beginn abchecken lassen.

Wegen der Erziehung, es ist ja nicht so, daß ich Essen auf dem Tisch stehen lasse und dann den Raum verlasse. Das ist mir schon klar, daß der Kleine dann auf den Tisch gehen würde. Nein es ist so, da wir eine sehr kleine Küche haben und der Kühlschrank quasi direkt am Küchentisch steht, doch ich brauch mich nur umzudrehen um was in den Kühler zu räumen und zack ist der Kater auf dem Tisch. Das ist schon fast so, als hätte der ein riesen Loch in seinem Magen :)
Klar ich nehme ihn sofort runter, sage laut und deutlich Nein, aber bis jetzt fruchtet das nicht. Ihn anfauchen, ja das werde ich mal probieren. Und gefüttert wird generell nur aus seinem Napf, also keine Leckereien die ich ihm so am Tisch füttere und auch die Kinder machen es nicht.

as genau ist Barf ? Ich habe mal gegoogelt und es kam rohes Fleisch zur Verfütterung bei Katzen und Hunden raus. Ist das korrekt ? Dachte immer, daß dürfen grad die kleinen katzen noch nicht. Was genau nehmt ihr denn da für Sorten Fleisch oder ist das egal ?

LG
 
T

Theresia

Gast
Guten Morgen

Also mir ist schon klar, daß Kitten viel fressen dürfen, aber diese Menge von 2-3 x 400 gr hochwertiges Katzenfutter kam mir doch extrem viel vor. Das sind immerhin 1200 gr !! und dann noch alles andere dazu was der Kleine versucht sich zu ergattern.
Nein Diabetes ect wurde noch nicht untersucht, hat mein Tierarzt auch nichts drüber gesagt, ich werde es trotzdem im neuen Jahr gleich zu Beginn abchecken lassen.

Wegen der Erziehung, es ist ja nicht so, daß ich Essen auf dem Tisch stehen lasse und dann den Raum verlasse. Das ist mir schon klar, daß der Kleine dann auf den Tisch gehen würde. Nein es ist so, da wir eine sehr kleine Küche haben und der Kühlschrank quasi direkt am Küchentisch steht, doch ich brauch mich nur umzudrehen um was in den Kühler zu räumen und zack ist der Kater auf dem Tisch. Das ist schon fast so, als hätte der ein riesen Loch in seinem Magen :)
Klar ich nehme ihn sofort runter, sage laut und deutlich Nein, aber bis jetzt fruchtet das nicht. Ihn anfauchen, ja das werde ich mal probieren. Und gefüttert wird generell nur aus seinem Napf, also keine Leckereien die ich ihm so am Tisch füttere und auch die Kinder machen es nicht.

as genau ist Barf ? Ich habe mal gegoogelt und es kam rohes Fleisch zur Verfütterung bei Katzen und Hunden raus. Ist das korrekt ? Dachte immer, daß dürfen grad die kleinen katzen noch nicht. Was genau nehmt ihr denn da für Sorten Fleisch oder ist das egal ?

LG
Bei meinen Katzen hat es mit einer Zeitung ganz gut geklappt. Ich nehmen die Zeitung und klatsche auf den Tisch und schwupp sind sie unten. Fleisch kannst du alles nehmen außer rohes Schweinefleisch. Anfangs vielleicht mal Huhn oder Pute in kleinen Mengen. Du solltest sie vorher langsam daran gewöhnen. Nicht zuviel am Anfang.;-)
 
Ceilyn

Ceilyn

Beiträge
10.889
Reaktionen
46
Also ich barfe selbst nicht. Aber hier *https://www.katzen-forum.de/rohfleischfuetterung/index.html kannst du dich ja mal ein wenig durchlesen.*
Es ist ein Unterschied, ob du ihnen einmal die Woche ein stück haehnchen gibst oder richtig barf-st. Da muss du so ein wenig Hexen Küche betreiben mit Pulverchen, Blut und Co. ;)*

Hast du mal bei deinem kleinen den Spaß 2-3 tage lang mit gemacht und ihm die Mengen gegeben bis er alleine weg ist vom Napf? Bei mir waren keine 1200gr aber der neue hat auch gefressen am Anfang ohne Ende. Nun ist er auch bei ca. 250 Gramm am Tag. Was wiegt der gute inzwischen?*
da es kitten sind und in der Regel immer jemand bei mir zu Hause ist, gibt es noch keine festen fütterungszeiten. Aber es in etwa so bei mir, dass sie gegen 0830 Uhr Hunger haben, gegen 11 Uhr und dann erst wieder gegen 18 Uhr, 22 Uhr und meistens um 0 Uhr bekommen. Das klingt viel, aber meistens sind es nur Esslöffel große Portionen die sie dann fressen. So komme ich bei zwei Katzen auf gut 400gr am Tag. Das hat bei mir bissi geholfen, dass er weniger frisst.*

Ansonsten, ich hab nie wirklich Wurst oder käse offen zu liegen... Immer in kleinen tuppers. :) belegte Brote werden dann mit unserem leben verteidigt. *g* Nein, so schlimm ist es nicht. Was zwar fies ist, aber vll eine Alternative, ihn draußen zu lassen wenn ihr was isst? Nur wird er dann wahrscheinlich jaulen.*
 
I

Indy-2011

Gast
Also ich barfe selbst nicht. Aber hier *https://www.katzen-forum.de/rohfleischfuetterung/index.html kannst du dich ja mal ein wenig durchlesen.*
Es ist ein Unterschied, ob du ihnen einmal die Woche ein stück haehnchen gibst oder richtig barf-st. Da muss du so ein wenig Hexen Küche betreiben mit Pulverchen, Blut und Co. ;)*

Also ich betreibe keine Hexenküche mit Pulverchen, eher naturnahe Fütterung. Hier gibt es eine gute Rohfleisch-Ecke in der du dich belesen und informieren kannst. ;-)

Bitte fauche deine Katze nicht an, wenn du sie vom Tisch nimmst...einfach ausdauernd sofort herunter nehmen.
Grüße Ines
 
lorel

lorel

Beiträge
2.177
Reaktionen
9
Von Frischkost habe ich keine Ahnung, aber Du solltest wirklich unbedingt den Diabetes ausschließen sowie auch eine Schilddrüsenüberfunktion. Ich kann Dir gen schreiben welche Blutuntersuchungen erforderlich sind, da stimmt was nicht.
 
Smurf

Smurf

Beiträge
2.392
Reaktionen
11
Welche Marken und Sorten fütterst du denn? Sorry,wenn ich das überlesen habe.
 

Schlagworte

katzen zum fressen trennen

,

kater 4 monate frisst schlecht

,

katze 4 monate alt frisst nicht

,
kater 3 monate alt nimmt nicht zu

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen