Fauchende Katze

  • Autor des Themas Jan12
  • Erstellungsdatum
J

Jan12

Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo erstmal,

ich habe folgendes problemchen wir (meine Freundin und ich) haben uns zwei Katzen (Geschwister) im Juni 2012 angeschafft! Beide sind im Prinzip super tolle Katzen! Aber jetzt kommen wir zu meinem Problemchen seid ein paar Wochen meint unser Mädel sie muss mich jedesmal
anfauchen! Ich komm vom arbeiten heim Sie schaut mich an und knurrt und faucht! Und das ist fast bei allem so z.B. ich komme in ein Raum wo sie auch ist und dann geht es wieder los mit dem fauchen und knurren. Aber das kommt ja auch nicht immer vor! mal macht sie nix mal geht sie voll ab!!!

Ich habe alles probiert also von streicheln bis hin vom Sofa schmeißen! egal was ich mach es bringt nix und weh tun will ich ihr ja auch nicht!!!

Jetzt hätte ich eben diese frage was ist das!!!!

p.s: sie macht das nur bei mir bei meiner freundin macht sie das nicht und das ist ja auch das was mich so verwundert!!!

Wie soll ich am besten drauf reagieren!

Freue mich schon riesig auf eure antworten!

Mit freundlichen Grüßen

Jan
 
21.12.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Fauchende Katze . Dort wird jeder fündig!
M

Mareso

Beiträge
4
Reaktionen
0
Also permanentes Fauchen ist, wie du dir schon denken kannst, kein gutes Zeichen. Mit Fauchen schrecken Katzen Angreifer ab und Knurren ist erst recht nicht gut. Hast du ihr in der Vergangenheit irgendwann mal böse unabsichtlich weh getan?
hier ein paar kleine Tricks wie du dich anfreunden könntest. Nehm deine andere Katze erstmal vorne weg, sie darf nicht mit im Raum sein. Nun nimmst du ein Spielzeug, oder ein Leckerli. Während sie dich anfaucht wirfst du es vor sie. Damit implementierst du 1. Hier ist meine Beute und da ich im Rang unter dir stehe, hast du keinen Grund aggressiv mir gegenüber zu sein und 2. Ich bin völlig harmlos. Das alles klingt im Moment erstmal hart, ABER wir wollen ja erstmal wieder etwas Kontakt mit ihr. Nimm dir dafür Zeit, niemand soll euch stören, so 2x30min am Tag für eine Woche. Ich fress nen Besen wenn sie dich danach noch anfaucht, solange du bei der Demonstration deine Unterwürfigkeit passiv bleibst. Wichtig ist, wirf ihr "deine Beute", also das Spielzeug, oder das Futter vor die Füße, aber WAGE es, und schau ihr in die Augen. Im Moment sind wir auf dem Level das du ihrer nicht wert bist und du dankbar sein darfst das ihr gerade "zufällig" in einem Raum seit. Wenn wir das Problem des Fauchens behoben haben, reden wir weiter.
P.S.: Sollte sie sich dir ganz entziehen, also verstecken, ist das ein ganz anderes Thema und wir müssen dann was anderes finden...(dauert auch seeeeeehhhr viel länger^^)
 
J

Jan12

Beiträge
3
Reaktionen
0
Da ist ja schon mal das erste Problem sie hat aufeinmal angefangen ohne was zu machen! Ich bin wie jeden abend nach dem arbeiten nach hause gekommen sperr die tür auf und dann ging es los erst hab ich gedacht das sie sich erschrocken hatte weil sie geschlafen hatte!

Oder es ist so wie gerade eben das ich auf dem Sofa lieg sie noch kurze zeit vorher mit mir gekuschelt hat ich aufgestanden bin um mir ein kissen zu holen und dann wollte ich mich wieder hinhocken und zack die bohne facht sie mich an aber sobald ich sie dann wieder streichel tut sie so als wäre nix passiert! Dann schnurrt sie zufrieden weiter! Es ist ja auch nicht immer sondern immer einfach sporadisch würde ich sagen so wie sie lust und laune hat kommt mir das hin und wieder vor!

Mit freundlichen Grüßen
 
M

Mareso

Beiträge
4
Reaktionen
0
Du wirst lachen, aber sie faucht dich an weil sie dich für jemanden Fremden hält. Du kommst zur Tür rein, und musst nur etwas anders riechen, sie faucht dich an. Die Kissen-Situation ist zwar etwas kurzweilig aber mach folgendes. Das klappt aber nur wenn du der öfteren mal einen Nasen-Kuss bekommst. Wenn sie dich anfaucht, (und das schaffen meine Würmer auch manchmal), nähere dich "schnurrend" mit dem Kopf. Ohne Hände, und nicht zu schnell. Somit sagst du ihr: Bist du verrückt? Wir sind in einer Schnurr-Bekanntschaft? Sie wird evt. etwas vorsichtig sein, dich evt. nochmal anfauchen, (nicht schrecken) aber solange sie keine Pfote zur Drohung hebt, hast du nichts zu befürchten.
 
J

Jan12

Beiträge
3
Reaktionen
0
Ok danke das hört sich i-wie einleuchtent an! Das mit der p***** glaub ich nicht also sagen wir so das hat sie noch nie gemacht egal wie sehr sie mich angefaucht hat ich konnte sie trotzdem immer anfassen und streicheln


Danke jetzt schon mal, mal sehen ob es was bringt

Mit freundlichen Grüßen
 

Schlagworte

fauchende katze

,

immer wieder fauchende Hauskatze

,

fauchende katze was tun

,
fauchende katze bedeutung
, fauchende Katze Abbildung, du bist wie eine fauchende katze, ständig fauchende katze, ohne grund fauchende katzen, fauchende kätzchen, wie reagieren bei fauchender katze, fauchende katze füttern, bei fauchende katzen, was tun gegen fauchende katze, was tun geen fauchende katzen, fauchende und kratzende katzen

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen