2 Weiber und nun ein kastrat

  • Autor des Themas sabrinahecker
  • Erstellungsdatum
sabrinahecker

sabrinahecker

Beiträge
29
Reaktionen
0
Hallo

Erstmal ein paar Infos und dann meine Frage:
Im Juni 2010 zog meine Mimi als kitten bei mir ein. Im Dezember dann kitty auch als kitten. Die Integration dauerte Ca. 1 Woche und dabei war die kleinere die stressigere, die immer gefaucht und geknurrt hat. Kitty ist sehr scheu und spielt viel. Mimi ist faul aber sehr sozial.

Jetzt ist Anfang Dezember ein kastrat mit 1 Jahr eingezogen. Er ist sehr lieb und
total verschmust und will liebend gern mit den beiden spielen und kuscheln, doch Mimi ist sehr aggressiv ihn gegenüber. Kitty dagegen beschnuppert ihn auch mal, doch wenn er sich dabei bewegt faucht sie leise und Mimi stürmt zu ihnen hin und jagt ihn davon. Er hat schon richtig scheiss vor den beiden, dabei macht er wirklich gar nichts.

Am Anfang hatte ich die "2" getrennt, sobald wir nicht da waren. Seit 2 Nächten sind die Türen alle auf.

Was kann ich noch machen? Hab mir schon das feliway zerstäubt geholt und in den Flur gesteckt. Nur dass Mimi jetzt mir gegenüber etwas kuscheliger ist und kitty wieder mit dem Kopf streicht hat sich nichts verändert. Die beiden Mädels jagen sich auch nicht mehr und werden dicker. Mimi macht auch kaum noch fellpflege. Habe ein katzenklo auch in einem anderen Zimmer stehen, welches alle benutzen. Die anderen beiden sind immer leer.

Grosses Problem ist auch, dass Romeo sehr auf Menschen fixiert ist gerade und nur bei uns liegt. Die anderen beiden sind natürlich eifersüchtig. Aber man darf sie aber auch kaum anfassen.

Helft mir bitte. Der Romeo ist ja nur deshalb eingezogen, damit kitty einen spielbarer hat (Mimi ist ein halbperser und spielt nicht viel) und Mimi einen zum kuscheln hat. Denn das mag kitty gar nicht.

LG sabrina
 
21.12.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: 2 Weiber und nun ein kastrat . Dort wird jeder fündig!
Tragetasche

Tragetasche

Beiträge
17.026
Reaktionen
208
Aber deine beiden Mädels sind doch auch kastriert oder?
 
sabrinahecker

sabrinahecker

Beiträge
29
Reaktionen
0
Ja sind sie
 
Smurf

Smurf

Beiträge
2.392
Reaktionen
11
Abwarten und Tee trinken.Das Katertier ist ja noch nicht so lange bei dir und erst seit 2 Tagen sind sie kontinuierlich zusammen.
Sie kloppen sich nicht und brauchen einfach erst einmal Zeit sich an die neue Situation zu gewöhnen.
 
DjangosMAMA

DjangosMAMA

Beiträge
2.310
Reaktionen
17
Lass ihnen Zeit sich dran zu gewöhnen und sich richtig kennenzulernen.
Bei meinen beiden hat es 3 Wochen gedauert bis sie sich nicht mehr angefeindet haben.
 
catfish

catfish

Beiträge
90
Reaktionen
4
ich kann dir auch nur eines raten: Geduld!! Bei uns ist jetzt Tag 52 der ZuSaFü und es wird gaaanz langsam besser. Manchmal denke ich das wird nie was, trotz 5 Wochen Zylkene (hat nichts gebracht) und Feliway in den Zimmern. Er ist ja noch nicht so lange bei euch, laß ihnen Zeit, versuche mit ihnen zusammen zu spielen, loben wenn mal nicht gefaucht wird, ignorieren wenn gefaucht wird....es wird schon !

LG
 
J

Julchen4486

Beiträge
1.908
Reaktionen
0
also unser 12 Jahre alte Kater Balu ist auch vor 1 1/2 Wochen bei uns eingezogen und zwar zu 5 Katzen, die alle noch unter drei Jahren jung sind.
Balu ist sehr skeptisch und es wird noch viel gefaucht und er angelt auch schon mal nach einer anderen Mietze. Aber ich deute, dass bei ihm z.B. eindeutig als Unsicherheit.
Meistens sieht man das ganz gut, wenn man die Mietzen kennt, ob das wirklich aggressives Verhalten ist oder eher Abwehrhaltung oder oder oder...
Also ich glaube nicht, dass das sooooooo schnell geht. Es müssen sich ja alle erstmal an die Situation gewöhnen und das kann dauern...also geduld. :)
 

Schlagworte

katze kastrat paar

,

kastrat und katze zusammen

Ähnliche Themen