Bar-waaas?

  • Autor des Themas A-Team
  • Erstellungsdatum
A-Team

A-Team

Beiträge
3.273
Reaktionen
20
So, ich habe jetzt mal ein bisschen versucht, mich hier einzulesen. Und einige Fragen geklärt, während neue aufgetaucht sind.

Zu den 20%:
Das werde ich auf jeden Fall machen. Und wir hatten uns darauf geeinigt, dass Herz und Magen zu Muskelfleich zählen, richtig? War mir nämlich heute im Supermarkt mal Hühnerherzen und -mägen anschauen und Überraschung! Das sah nicht mal halb so eklig aus, wie ich es mir vorgestellt hatte.

- Auch solche Sachen wie Eintagsküken kann man an einem solchen Rohkosttag geben, oder? Oder sollte man sich Dinge, die Knochen in irgendeiner
Form beinhalten für fortgeschrittene Rohfresser aufheben?

- Was ist mit anderen Fleischsorten? Rind später, wenn sie etwas größer sind. Was ist mit anderem Geflügel/Lamm? Alles gut?

- Gibt es eine grobe Richtlinie, wieviel so eine Katze an einem solchen Tag frisst? Ich habe gelesen, dass es beim Umstellen auf barf dauert, bis sich der Magen daran gewöhnt hat, dass weniger Futter reicht. Bei nur einem Tag pro Woche wird er sich daran wohl kaum gewöhnen, oder? Also kann ich von etwa der gleichen Menge ausgehen, wie sie in Dosen fressen? Also auch bei Kitten, so viel bis sie platzen?

Zum Supplementieren:
- Die Fertig-Suppies allgemein nur begrenzt nutzen, oder könnte man theoretisch auch nur die nutzen, wenn man zwischen den drei gängigsten wechselt? Ich gebe ehrlich zu, dass mich die Rechnerei abschrecken würde.

- Diese Rezeptebastelei erschließt sich mir nicht ganz. Wieso kann man nicht einfach fertige Rezepte nehmen? Oder habe ich da einen entscheidenden Punkt übersehen, der das klärt? Ich habe sicher noch nicht alles an Infos gelesen, daher ist das durchaus möglich.

- zu guter Letzt (vorerst mal) @Stulle:
Meintest du das ernst mit dem Matschen oder war das jetzt nur Jux? DANN würde ich mir nämlich morgen einen Froster kaufen. :mrgreen:
Also.. oder im Februar oder so..

- noch was vergessen:
Könnte man auch weiterhin eine Mahlzeit am Tag / alle zwei Tage / o.ä. Dosenfutter füttern oder bringt das irgendwas mit den Nährstoffen / Suppies durcheinander? Ich würde ja meinen nicht, weil man ja auch so Ergänzungsfutter füttern kann, aber sicher ist sicher.
Nur damit sie das NaFu noch fressen. Denn einem Catsitter aus der Bekannt-/Verwandtschaft würde ich jetzt nicht zummuten wollen, das Rohfleisch zu servieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
21.12.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Bar-waaas? . Dort wird jeder fündig!
tomatenkopf

tomatenkopf

Beiträge
6.895
Reaktionen
18
Heute bin ich faul und antworte im Zitat :p

So, ich habe jetzt mal ein bisschen versucht, mich hier einzulesen. Und einige Fragen geklärt, während neue aufgetaucht sind.

Zu den 20%:
Das werde ich auf jeden Fall machen. Und wir hatten uns darauf geeinigt, dass Herz und Magen zu Muskelfleich zählen, richtig? War mir nämlich heute im Supermarkt mal Hühnerherzen und -mägen anschauen und Überraschung! Das sah nicht mal halb so eklig aus, wie ich es mir vorgestellt hatte.

- Auch solche Sachen wie Eintagsküken kann man an einem solchen Rohkosttag geben, oder? Oder sollte man sich Dinge, die Knochen in irgendeiner Form beinhalten für fortgeschrittene Rohfresser aufheben?
Eintagsküken kannste, wennse gefressen werden auch bei den 20% dazu geben. Das sind nicht wirklich Knochen was da drin ist.

- Was ist mit anderen Fleischsorten? Rind später, wenn sie etwas größer sind. Was ist mit anderem Geflügel/Lamm? Alles gut?
Du kannst alle Fleischsorten außer Schwein und Pferd (wegen Aujetzky bzw. Ausschlußdiät-Reserve) geben.

- Gibt es eine grobe Richtlinie, wieviel so eine Katze an einem solchen Tag frisst? Ich habe gelesen, dass es beim Umstellen auf barf dauert, bis sich der Magen daran gewöhnt hat, dass weniger Futter reicht. Bei nur einem Tag pro Woche wird er sich daran wohl kaum gewöhnen, oder? Also kann ich von etwa der gleichen Menge ausgehen, wie sie in Dosen fressen? Also auch bei Kitten, so viel bis sie platzen?
Jop, würd ich so machen. Lies auch mal hier: https://www.katzen-forum.de/rohflei...wichtiges-barfen-sammelthread.html#post721977

Zum Supplementieren:
- Die Fertig-Suppies allgemein nur begrenzt nutzen, oder könnte man theoretisch auch nur die nutzen, wenn man zwischen den drei gängigsten wechselt? Ich gebe ehrlich zu, dass mich die Rechnerei abschrecken würde.
Lies dich mal ordentlich ein, dann merkst du dass "die Rechnerei" so schlimm nicht ist.

- Diese Rezeptebastelei erschließt sich mir nicht ganz. Wieso kann man nicht einfach fertige Rezepte nehmen? Oder habe ich da einen entscheidenden Punkt übersehen, der das klärt? Ich habe sicher noch nicht alles an Infos gelesen, daher ist das durchaus möglich.
https://www.katzen-forum.de/rohfleischfuetterung/51972-rezept-fred.html

- zu guter Letzt (vorerst mal) @Stulle:
Meintest du das ernst mit dem Matschen oder war das jetzt nur Jux? DANN würde ich mir nämlich morgen einen Froster kaufen. :mrgreen:
Also.. oder im Februar oder so..

- noch was vergessen:
Könnte man auch weiterhin eine Mahlzeit am Tag / alle zwei Tage / o.ä. Dosenfutter füttern oder bringt das irgendwas mit den Nährstoffen / Suppies durcheinander? Ich würde ja meinen nicht, weil man ja auch so Ergänzungsfutter füttern kann, aber sicher ist sicher.
Nur damit sie das NaFu noch fressen. Denn einem Catsitter aus der Bekannt-/Verwandtschaft würde ich jetzt nicht zummuten wollen, das Rohfleisch zu servieren.
Ja, du kannst du 10, 20, 87, 65 und 92% barfen. Wie es dir beliebt. Nur halt ab ca. 20% supplementieren.
Warum traust du denen es nicht zu, eine Tüte zu öffnen und den Inhalt in den Napf flutschen zu lassen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
252
Ich mache solche Angebote nicht, wenn ich es nicht ernst meine.
 
A-Team

A-Team

Beiträge
3.273
Reaktionen
20
Warum traust du denen es nicht zu, eine Tüte zu öffnen und den Inhalt in den Napf flutschen zu lassen?
Naja, zutrauen schon. Aber ich kann mir gut vorstellen, dass Leute die damit noch nie was zu tun gehabt haben das eklig finden. Geht mir ja ähnlich.. :roll:

Ich mache solche Angebote nicht, wenn ich es nicht ernst meine.
War nicht böse gemeint!
Also ich könnte, jetzt mal rein theoretisch, einmal im Monat (oder alle zwei, oder was auch immer) bei dir vorbei kommen, wir matschen zusammen (wenn ich zuschauen/mitmachen dürfte - interessieren würde es mich ja schon), dir das Geld dafür geben und Happa Happa für zwei Monate mitnehmen?!?
Das klingt ehrlich zu gut um wahr zu sein. Daher auch meine doofe Nachfrage.
 
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
252
Ich sehe jetzt bis Handy nicht, wo du wohnst.

Aber ja, theoretisch wäre das möglich. Oder ich mache es alleine fertig und du kannst es abholen oder ich verschicke es.
 
A-Team

A-Team

Beiträge
3.273
Reaktionen
20
Mussu bissi weiter gucken als bis Handy. ;-)
Auch in NRW, im Kölner Raum. Das ginge gerade noch.

Ich war aber heute extra nochmal nachsehen und habe keine Steckdose in meinem privaten Keller. Und in der Wohnung ist mal so null Platz. Also bliebe doch nur Gefrierfach. :?
Ich werde mir das nochmal überlegen und, wenn die Mäuse eingezogen sind und sich eingelebt haben, mit einem Rohfleischtag starten. Wenn sie das annehmen (wovon ich doch mal ausgehe), kann ich das ja mal mit Felini Complete testen und dann schauen wir mal.
Auf jeden Fall heißen Dank für das Angebot!! Ich werde bestimmt mal darauf zurückkommen.
 
tomatenkopf

tomatenkopf

Beiträge
6.895
Reaktionen
18
Naja, zutrauen schon. Aber ich kann mir gut vorstellen, dass Leute die damit noch nie was zu tun gehabt haben das eklig finden. Geht mir ja ähnlich.. :roll:
Musste ausprobieren. Hier war die Resonanz durchweg positiv, weil es eben nicht so merkwürdig riecht wie Dose, kein zermatschter Einheitsbrei ist und es Spaß macht denen beim Mampfen zuzuschauen. ;-)
 
A-Team

A-Team

Beiträge
3.273
Reaktionen
20
Jetzt geht's lohooos.. vielleicht

Sooo.. Fragen zum Kalki, die das Script nicht so wirklich beantworten konnte. Ich hoffe, ihr nehmt es mir nicht übel, dass ich hier statt im dubarfst Forum frage. Es eilt ja nicht. Und ich mag's hier lieber. *pfeif*

Zu Punkt 2:
Wie gebe ich denn Hack ein? Und macht es dann einen Unterschied, ob 'XYFleisch, gewolft' oder 'Hack'? Oder gebe ich einfach das Fleisch ein, aus dem das Hack ist?

Zu Punkt 9:
Phosphor-Suppie? Ich hatte gedacht, man supplementiert mit Knochenmehl und dann das Rest-Calcium mit Eierschale(nmehl). Oder kommt es hier drauf an, welches Knochenmehl man nimmt (Verhältnis)? Und welches wäre dann ein geeignetes Präparat, um Phosphor nicht noch zusätzlich supplementieren zu müssen?
Oder kann man einfach den Knochenmehl-Anteil erhöhen und dementsprechend weniger Calcium supplementieren? Dann ergeben sich rechts in der Übersicht jedenfalls sinnvolle Werte.

Allgemein:
Sollte man eher etwas unter oder über die vorgeschlagene Menge zielen? Oder kommt es wieder darauf an, was es ist - ein fett- oder wasserlösliches Vitamin, zum Beispiel?

Auch im Script-Beispiel sind in der Auswertung die Werte der Fettsäuren 'im Rezept' ungleich viel höher als die 'täglichen Bedarfswerte'. Ich gehe also mal davon aus, dass das so gehört. Aber wieso?

Ist es sinnvoll/notwendig, anzugeben, dass es sich um Kitten handelt und auch deren Alter einzutragen? So, wie ich das verstanden habe, supplementiert man ja nur das Fleisch und sie nehmen sich, soviel sie brauchen.
 
A-Team

A-Team

Beiträge
3.273
Reaktionen
20
Achja, und hier wäre der erste Versuch mit dem Kalki. Vit. E müsste ich dann bei einem zweiten Rezept wohl einen Tropfen mehr nehmen, richtig?
Und wenn sonst noch was nicht stimmt, immer drauflos. :-D
 

Anhänge

OceanSoul

OceanSoul

Beiträge
5.548
Reaktionen
24
Also, das rezept passt soweit, bis auf das k/na-Verhältnis. Das sollte bei 2,1 sein.
Ansonsten würdest du auch genau 100% erreichen, wenn du mit der zweiten nachkommastelle arbeiten würdest ;-) 100% sollte auch in etwa das ziel sein. Bei Vit E ist das nicht immer möglich, weshalb man hier mit anderen Rezepten ausgleicht.

Zu deinen Fragen:
Häng dich nicht so sehr an der Bezeichnung auf, sondern daran was es tatsächlich ist.Hack ist z.B. bei den Fleischshops meistens mit Knochen, während gewolftes Hühnerkeulenfleisch auch nichts andres ist, als das am Stück :)

Zu Calcium/Phosphor:
So, wie du es im Rezept hast, ist es schon richtig, allerdings ist beim barfen die Abwechslung auf Dauer das A und O.

Ich persönlich bin nicht der Ansicht, dass Kittenrezepte nötig sind, da ein Mehrbedarf durch mehr fressen rein geholt wird. Ich denke, da muss jeder seinen Weg finden. Einige handhaben es z.B. so, dass eines von drei Rezepten ein Kittenrezept ist.

Was deine Frage zu den Fettsäuren angeht steh ich ehrlich gesagt grad etwas aufm Schlauch^^

Edit: meinst du den Ausgleich? -das wäre dann über das Lachsöl :)
 
Zuletzt bearbeitet:
A-Team

A-Team

Beiträge
3.273
Reaktionen
20
Hääääh, wie blöd. Die zweite Nachkommastelle hatte ich irgendwie total verdrängt. Das werde ich heute nachmittag noch mal überbasteln.

Was genau wäre denn überhaupt anders an den Kittenrezepten? Das erschließt sich mir nicht so ganz. Selbst im Kalki steht, dass Kitten ein Fehl an Nährstoffen über ein Mehr an Fressen ausgleichen.

Bei den Fettsäuren meinte ich den zweiten Abschnitt gleich ganz oben in der Auswertung. Die Gegenüberstellung der täglichen Bedarfswerte und Werte im Rezept. Die mg-Angaben sind im Rezept viel höher als der tägliche Bedarfswert.

Danke!
 
OceanSoul

OceanSoul

Beiträge
5.548
Reaktionen
24
Bei Kittenrezepten geht der Kalki von einem höheren Bedarf bei gleicher Menge Fresschen aus und hebt die Vorschlagswerte dementsprechend an. D.h. die Menge an Suppies, die zu hinzufügst, ist höher. Die einzige Ausnahme wäre Phosphor bzw. Calcium.hier geht man dann von 75% Phosphor aus und gleicht Calcium auf das Verhältniss hin an.

Ok, jetzt hab ich deine Frage verstanden^^ war wohl gestern etwas spät.
Der Kalki geht von bestimmten Bedarfswerten aus, die sich aber nicht alle supplementieren lassen. Hier schafft dann auch die Abwechslung (von Fleisch und Suppies) auf Dauer den Ausgleich. Man sollte auch nicht vergessen, dass es weder "den" Bedarf, noch "die" Nährwerte gibt. Jedes Stück Fleisch ist anders und auch die Datenbanken unterscheiden sich teilweise deutlich.
 
A-Team

A-Team

Beiträge
3.273
Reaktionen
20
Ah, jetzt hab' ich beides verstanden. Danke für die Erklärung!

So, ich habe das Huhn-Puten-Rezept nochmal überarbeitet und noch ein Rind-Rezept gebastelt. Das sind die beiden, die ich jetzt gerade mit FC füttere.

Beim Rind habe ich dann der Abwechslung wegen Dicalziumphosphat genommen. Und wahrscheinlich irgendwie das falsche Fleisch angegeben. Oder ist das normal, dass Rindfleisch (fett) wirklich so unfassbar fett ist? Aber in Kombination mit dem Geflügel dürfte das keine Probleme bereiten, oder?

Vitamin E ist jetzt bei beiden Rezepten ein bisschen drunter. Es bringt da dann auch nicht wirklich was, in einem Rezept einen Tropfen weniger zu nehmen und im anderen einen mehr, oder? Das käme ja dann auf's gleiche raus?!
Vielleicht ließe es sich mit einer weiteren, anderen Fleischsorte besser ausgleichen..

Bin ein bisschen stolz auf meine zweite Nachkommastelle. :mrgreen:
 

Anhänge

OceanSoul

OceanSoul

Beiträge
5.548
Reaktionen
24
Sehen beide gut aus. Schraub mal bei dem Rind-Rezept noch etwas an Phosphor und pass danach Calcium wieder an. Das Mg/p-Verhältnis sollte zwischen 0,06 und 0,12 sein.
 
A-Team

A-Team

Beiträge
3.273
Reaktionen
20
Schraub mal bei dem Rind-Rezept noch etwas an Phosphor und pass danach Calcium wieder an. Das Mg/p-Verhältnis sollte zwischen 0,06 und 0,12 sein.
Aha! Das hatte ich jetzt noch gar nirgendwo gelesen. Wird gemacht!

Sehe ich es richtig, dass ich theoretisch so 3-5 verschiedene Rezepte basteln und die dann abwechseln immer wieder verwenden kann? Also, wenn sie mal ausgewachsen sind und sich auch sonst nichts am Bedarf ändert, natürlich.

Edit:
Und beim nächsten Mal speichere ich auch die Rezepte als Excel-Datei ab, damit ich nicht nochmal alles neu machen muss. Narf.
 
Zuletzt bearbeitet:
OceanSoul

OceanSoul

Beiträge
5.548
Reaktionen
24
Theoretisch wäre das möglich, allerdings glaube ich nicht, dass du dann genügend Abwechslung hast - eher im Gegenteil. Lass dich nicht davon abschrecken, dass du momentan etwas länger für die Rezept brauchst. Das geht mit etwas Übung irgendwann fast von allein. Ganz davon abgesehen, dass man das ein oder andere mal einfach nicht an das Fleisch kommt, was man (und die Katzis) gerne hätte. ;-)
 
A-Team

A-Team

Beiträge
3.273
Reaktionen
20
Och, das wäre jetzt sowieso reine Bequemlichkeit. Ich hatte zu Anfang gedacht, ich hätte den Trick nicht verstanden, weil es so einfach scheint. Aber vielleicht ist es das tatsächlich. :cool:

Bis auf das Mg/P Verhältnis. Liegt das am Dicalziumphosphat, dass ich das nicht hinkriege? Entweder hab' ich zu wenig davon oder komme nur auf 0,05 beim Verhältnis, so'n Mist. Ist nun das Verhältnis wichtiger, oder dass ich von beiden so viel drin hab', wie der Kalki will? Und könnte ich zum Ausgleich auch zusätzlich noch Knochenmehl supplementieren oder sollte man das nicht mischen?

Was sagen eigentlich die verschiedenen Verhältnisangaben bei den Präparaten aus? Gibt's ja auch beim Knochenmehl und bei den Vit.-E Tropfen stehen auch zwei verschiedene. Ist das egal und kommt nur darauf an, was ich bekomme, oder ist da eines besser als das andere?
Sorry - so viele Fragen. :oops:

Edit:
Das meine ich - da stimmt jetzt das Verhältnis, aber die % von Calcium und Phosphor sind Müll. Macht man das dann einfach so, oder fummelt man so lange, bis beides stimmt?
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
OceanSoul

OceanSoul

Beiträge
5.548
Reaktionen
24
Eigentlich müsste das auch mit Dicalciumphosphat ohne Probleme gehen. Ist das ein Rezept nach Erhaltungssatz oder für Kitten? Bei mir sieht das immer in etwa so aus: 100% Phosphor und ca. 100,2..% Calcium..

Die Verhältnisse sind schon sehr wichtig, da sie dafür sorgen, dass beides aufgenommen werden kann. Wenn du dafür nicht ganz auf 100% kommst, ist das eher zweitrangig, wobei ich noch nie größere Abweichungen hatte. Und ja, man fummelt so lange bis alles stimmt ;-) Natürlich muss nicht überall genau 100% stehen, ist aber eine fantastische Übung :mrgreen:

Die verschiedenen Verhältnisse sagen einfach nur etwas über die Anteile der Stoffe im Präperat aus. Du nimmst einfach das, was du hast :)
Was mir grad noch einfällt: Bitte gleiche (sobald du deine Suppies hast) die Werte in der Datenbank mit den Werten auf der Packung ab. Erst letztens musste ich z.B. Seealgenmehl anpassen.
 
A-Team

A-Team

Beiträge
3.273
Reaktionen
20
Vielleicht liegt es daran - ich habe Kitten eingegeben. Das Gewicht, das man eingibt, dient nur dazu, zu schätzen, wieviel Fleisch man pro Tag braucht, oder? Da habe ich nämlich einfach das Gesamtgewicht der beiden eingegeben. Oder hat das nun auch was am Bedarf verändert?

Das dauert eh noch, ich habe noch Futter bis ca. Ende April. Ich wollte nur schon mal basteln üben. :mrgreen: Aber dann kann ich ja schauen, dass ich die Suppies so bestelle, dass sie mit denen aus der DB übereinstimmen. Ist wahrscheinlich am einfachsten.

Danke, dass du dich meiner angenommen hast, übrigens. ;-)
 
OceanSoul

OceanSoul

Beiträge
5.548
Reaktionen
24
Kein Ding ;-)

Da haben wir ja den Fehler. Bei Kitten Phosphor auf 75% und Calcium auf das Verhältnis hin anpassen.

Das Gewicht ist egal, wir supplementieren das Fleisch, nicht die Katze :mrgreen: Damit wird nur ausgerechnet, wie lange das Futter reicht.

Du wirst um das Anpassen früher oder später nicht drum rum kommen. Manchmal ändern sich einfach die Zusammensetzungen. Ist aber echt easy ;-)
(Als Beispiel würden mir grad auch die Vitamin E Tropfen einfallen. Die sind glaub schon einige Zeit bei 30,.. IE)
 

Schlagworte

dicalziumphosphat katzen

,

rindermark für katzen

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen